Amokläufer

User Beitrag
Orph
28.02.2013 - 17:47 Uhr
ob die Bullen Schweine sein müssen entscheidet das Elend in der Gesellschaft, sie spiegeln die Verhältnisse..und das Elend ist bekanntlich in den USA sehr groß.
Völlig normale Meinung
07.01.2014 - 23:54 Uhr
Castorp
07.01.2014 - 23:34 Uhr

Mein Traum: Corinna S. holt nach zwei Wochen Dauerbelagerung der "Aasgeier" die Pumpgun raus und mäht die Journalisten-Meute nieder...

Verstehen könnte ich es...

...

Und nein, sie machen nicht ihren "Job", sie sind widerliche Crétins, die ihre eigene Scheiße fressen würden, um an Sensationen zu verdienen.

Castorp

Postings: 2793

Registriert seit 14.06.2013

18.01.2014 - 01:04 Uhr
3sat-Doku: Ansichten eines Amokläufers

Fundierte und interessante Einsichten der neuesten Forschung. Doch eines klammert der Bericht wieder einmal aus: die GROße FRAGE, warum soviele Amokläufe in den VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA stattfinden? Aus meiner Sicht: Die Sklaverei wurde in den USA nie ernsthaft und flächendeckend aufgearbeitet (Vgl.: Mark Ames' Buch "Going Postal"). Das heutige kapitalistische Sklaven-System der USA fußt jedoch genau DARAUF, und wer versagt oder irgendwie "anders" ist ("Freak"), der wird kaltblütig getreten, gemobbt oder anderweitig fertiggemacht. Bei allen Amokläufern ist genau dieses Muster wieder und wieder erkennbar: sie wurden auf eine Art und Weise gemobbt und gesellschaftlich isoliert (das sie unter psychischen Erkrankungen litten, ist doch hierbei nur die logische Folge und eine sekundäre Begleiterscheinung, die jedoch nichts über die "wahren Ursachen" aussagt). Allerdings scheint sich niemand für die tiefergehende Entstehung dieses Mobbings und in welchem System (Mikrokosmen: Schule, Büros, Post offices etc.) sie erst möglich wurden/werden zu interessieren. Nur so ist zu erklären, warum dieser Aspekt nicht einmal in der neuesten 3sat-Dokumentation beleuchtet wird.

Was meint ihr dazu?
Torscap
18.01.2014 - 01:07 Uhr
Dass du nervst.

Castorp

Postings: 2793

Registriert seit 14.06.2013

18.01.2014 - 01:10 Uhr
Das empfinde ich als Lob, danke.
Zycho
15.06.2014 - 11:23 Uhr
Spass muss sein.
Castorp?
15.06.2014 - 13:57 Uhr
Seltsame These... Schon mal drüber nachgedacht, dass die Sklaverei in Deutschland (nicht so lange her wie in den USA) auch nicht wirklich aufgearbeitet wurde? Und wie sieht es hier mit der Amokrate aus?
Meinung Meinung
15.06.2014 - 14:53 Uhr
Kein Eis für Nazis.
the roots
15.06.2014 - 15:41 Uhr
and then you shoot your cousin...
harburger matrose
15.06.2014 - 15:52 Uhr
Und wie sieht es hier mit der Amokrate aus?

vergleichsweise ein fliegenschiss gegen die amokgeile ami-gesellschaft!!!!
harburger matrose
16.06.2014 - 09:27 Uhr
der neeeeeeegerpräsident. harharharhar! 88! 88!
@ harburger matrose
17.06.2014 - 09:56 Uhr
Damit ist schonmal die These hinfällig, dass "unaufgearbeitete Sklavereigeschichte" die Hauptursache für Amokläufe sei.
harburger matrose
17.06.2014 - 10:27 Uhr
was ist eine these?????
Es passiert immer wieder
24.10.2014 - 22:32 Uhr
Tatort Marysville.
Da sieht man mal wieder
24.10.2014 - 23:53 Uhr
Hohe Lebenszufriedenheit in den USA, alle kommen dort miteinander klar...
Das System Schule begünstigt Amokläufe
21.04.2015 - 00:42 Uhr
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/barcelona-schueler-toetet-lehrer-mit-armbrust-a-1029513.html
Schüsse auf Konzert
22.05.2016 - 13:10 Uhr
Drei Tote und elf Verletzte bei Amoklauf in Vorarlberg

http://www.focus.de/panorama/welt/mann-schiesst-auf-konzert-um-sich-drei-tote-und-elf-verletzte-bei-amoklauf-in-oesterreich_id_5554217.html
Amoklauf in Vorarlberg
22.05.2016 - 19:51 Uhr
Gregor S. war polizeibekannt. Frühere Schulkollegen bezeichnen ihn als Neonazi, 2005 wurde ein Waffenverbot über ihn verhängt, dann folgten Verurteilung wegen Körperverletzungen und gefährlicher Drohung.

http://www.krone.at/Vorarlberg/Vorarlberger_-27-_feuerte_40_Mal_in_Menschenmenge-Schock_nach_Amoklauf-Story-511332
Massaker in Orlando
12.06.2016 - 22:01 Uhr
50 Tote, 53 Verletzte, das ist die vorläufige Bilanz des Massakers im Schwulenklub Pulse in Orlando.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/orlando-die-horror-nacht-im-minutenprotokoll-a-1097212.html
History
12.06.2016 - 22:41 Uhr
Schlimmste Tat eines Einzelschützen in US-Geschichte

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/50-tote-bei-massaker-in-orlando-islamischer-staat-bekennt-sich-zu-anschlag-in-nachtclub/13723848.html
Der schlimmste Terrorakt in der Geschichte Amerikas seit 9/11
12.06.2016 - 23:42 Uhr
http://www.welt.de/politik/ausland/article156170982/Der-schlimmste-Terrorakt-in-der-Geschichte-Amerikas-seit-9-11.html
Kultcomedian
13.06.2016 - 00:07 Uhr
Keine Panik Leute, Orlando war ein bedauerlicher Einzelfall ! Mit dem Islam hatte das nichts zu tun eigentlich wie immer

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4751

Registriert seit 02.07.2013

13.06.2016 - 00:17 Uhr
Keine Panik Leute, Orlando war ein bedauerlicher Einzelfall ! Mit dem Islam hatte das nichts zu tun eigentlich wie immer.

Nein, das war kein Einzelfall. 2015 gab es in den USA 353 Amokläufe (Vorfälle mit weniger als vier Verletzten oder Toten nicht mitgerechnet). Sie wurden fast ausnahmslos von Christen begangen. Mit dem Christentum hatte das nichts zu tun, eigentlich wie immer.
Taschenlampe
13.06.2016 - 04:03 Uhr
9/11 war kein Einzelfall. In jedem Jahr stürzen weltweit ein paar Flugzeuge ab, das Jahr 2001 hatte nicht mehr Flugzeugabstürze als im statistischen Durchschnitt, und mit dem Islam hatte das nicht zu tun, eigentlich wie immer.
Kleine Kerze
13.06.2016 - 04:09 Uhr
Und was immer dazu gesagt werden muss: An den Amokläufen sind natürlich die amerikanischen Waffen, sowas wie in Orlando würde ja in Deutschland oder auch Frankreich niemals vorkommen, oder?
enligthment
13.06.2016 - 04:18 Uhr
"2015 gab es in den USA 353 Amokläufe (Vorfälle mit weniger als vier Verletzten oder Toten nicht mitgerechnet"

link zur Statistik/ möchte nicht wissen was da alles wieder großzügig mit rein gepackt wurde zb. Schießerein zwischen Banden etc.(wenn um die USA glaubt der alles besserwissende Deutsche jede Schreckensmeldung)/ daneben ist nur für Lichtgestalt und auch nur in bestimmten Fällen die Motivation des Täters völlig nebensächlich.

Thomas Anders
13.06.2016 - 04:37 Uhr
In Norwegen wäre sowas auch nicht möglich.

Kacke

Postings: 714

Registriert seit 13.06.2013

13.06.2016 - 04:52 Uhr
Lichtgestalt macht mal wieder, was er am besten kann: relativieren
enligthment
13.06.2016 - 04:55 Uhr
kleine recherche: kam da zu einem stern-Artikel, der die Statistik von dieser Seite hat: http://www.shootingtracker.com/
wobei im deutschen sich für mich das Kriteriun für die Aufnahme eines Vorfalls etwas mißverständlich anhört 'Vorfälle mit weniger als vier Verletzten oder Toten' zumindest wenn man es nicht genau liest: das heißt Vorfälle mit 4 oder mehr Verletzten unabhängig davon ob es Tote gab + alle Vorfälle mit 1 oder mehr Toten; dementsprechend gab es auch bei der überwiegenden Zahl der aufgelisteten 353 Fälle gar keine Toten, sondern nur 4+x Verletzte; und bei den Fällen mit Toten überwiegt die Zahl mit nur einem Toten bei weitem. extreme Ausreißer nach oben (über 10 T0te): ein einziger Fall in San Bernardino, California 2.12:
16 Tote
Täter:Syed Rizwan Farook
auf diesen Fall folgen ein Amoklauf mit 10 Toten in Oregon 1.10
Täter: Chris Harper Mercer
und 2 Fälle mit 9 Toten:
einer in South Carolina 17.6
Täter: Dylann Storm Roof
und einer in Texas 17.5 der beschrieben wird als: Motorcycle gang fight at Twin Peaks




G4S
13.06.2016 - 06:41 Uhr
Acts of Terror are convenient. Natürlich kann es sich nicht um irgendjemanden ohne Hintergrundgeschichte handeln. Googlelt g4s (oder wackenhut) Omar Mateen.
Wer weiss wer weiss
13.06.2016 - 06:57 Uhr
http://archive.is/GFw8n

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4751

Registriert seit 02.07.2013

13.06.2016 - 07:04 Uhr
Lichtgestalt macht mal wieder, was er am besten kann: relativieren

Was denn? Ich habe doch geschrieben, dass die Amokläufe durch Christen nichts mit dem Christentum zu tun haben.
keine Anzeichen für radikale Ansichten
13.06.2016 - 09:56 Uhr
Der mutmaßliche Schütze war nach den Worten seiner Ex-Frau „psychisch instabil und psychisch krank“. Omar M. habe an einer bipolaren Störung gelitten und seit langem Steroide eingenommen, sagte Sitora Yusifiy vor Reportern in Boulder im US-Staat Colorado.

Deutschland

Postings: 354

Registriert seit 29.06.2013

09.10.2019 - 17:46 Uhr
"Amoklage" nach Schüssen in Halle

In Halle (Saale) sind zwei Menschen erschossen worden. Die Stadt spricht von einer "Amoklage". Der Angriff fand in einem Viertel statt, in dem auch eine Synagoge steht. Die Polizei meldet eine Festnahme.

https://www.tagesschau.de/inland/schiesserei-halle-saale-103.html

Deutschland

Postings: 354

Registriert seit 29.06.2013

09.10.2019 - 18:44 Uhr
Polizei Halle hebt Warnung vor akuter Gefährdungslage auf

Nach den tödlichen Schüssen in Halle hat die Polizei ihre Warnung vor einer akuten Gefährdungslage für die Bevölkerung aufgehoben. „Sie können wieder auf die Straße, die Warnungen sind aufgehoben“, twitterte die Polizei am Mittwochabend. Die Gefährdungslage werde nicht mehr als akut eingestuft.

Glühfranz

Postings: 314

Registriert seit 30.11.2014

09.10.2019 - 18:46 Uhr
@Deutschland
Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag.

Given To The Rising

Postings: 242

Registriert seit 27.09.2019

09.10.2019 - 21:17 Uhr
Der Täter wollte die Synagoge stürmen und das war glücklicherweise nicht möglich. Aber über die Toten, also den Passanten und den Dönerladenbesucher wird relativ wenig gesprochen. Es ist ein Angriff auf alle ethnischen Minderheiten in diesem Land, der v.a. Juden, aber auch Türken gewidmet ist. Klar kann man die AfD nicht unmittelbar verantwortlich machen, aber zu glauben, Antisemitismus wäre ein rein muslimisches Problem, das man durch Ausweisung bekämpfen könnte, wäre hiermit widerlegt.

John Bello

Postings: 177

Registriert seit 26.08.2019

09.10.2019 - 21:38 Uhr
Viel zu handzahm alles! Das hier wäre beinahe ein Massaker geworden, initiiert von rechrsradikalen Kräften, die hier noch von staatlichen Institutionen gedeckt werden. Wacht auf!

Given To The Rising

Postings: 242

Registriert seit 27.09.2019

09.10.2019 - 21:53 Uhr
@Code Nasher: Ja. Gleiches mit gleichem.

Bonzo

Postings: 1518

Registriert seit 13.06.2013

09.10.2019 - 22:03 Uhr
Ich glaube Code Nasher ist der Einzige für den dieser Umstand interessant ist.

John Bello

Postings: 177

Registriert seit 26.08.2019

09.10.2019 - 22:25 Uhr
Ja, aber da greift auch kein Mod ein. Aber wehe, du kritisierst mal einen, wenn er eine vermeintlich schlechte Kritik zum neuen Madonna-Album geschrieben hat :(

John Bello

Postings: 177

Registriert seit 26.08.2019

09.10.2019 - 22:53 Uhr
Und Erdogan ist ein Wahnsinniger? Der hat über 3 Millionen Flüchlinge im Land, und wir rasten aus bei wie viel? ( Die Zahlen kennt ihr besser!)

Böhmermann nennt ihn "Ziegenficker" .Alles normal, ja, sogar witzig, ha, ha!

Nuhr macht ein schlechtes Witzchen über Greta, alle drehen durch. Deutschland, gelobtes Land!!

John Bello

Postings: 177

Registriert seit 26.08.2019

09.10.2019 - 23:02 Uhr
Letzter Punkt:
Der lustige Jan bewirbt sich jetzt ( satirisch oder nicht, das weiss keiner), um den Vorstand bei der Partei, die er durch seine Witzchen mitzerstört hat? ( ich betone das " mit").Da könnte man wirklich fast kotzen.

Given To The Rising

Postings: 242

Registriert seit 27.09.2019

09.10.2019 - 23:23 Uhr
Böhmermann fand ich damals mit dem Ziegenfickergedicht eher peinlich. Aber er hat sich weiterentwickelt. Und seine letzte Rede war wirklich gut. Nur ein echter Querkopf kann die SPD noch retten.
Die schwierige Lage der Türkei nach der kalten Schulter der EU-Staaten ist schon verständlich. Aber die Reaktion nach dem Putsch ist so dermaßen überzogen und demokratiezerstörend. Wer ein anderes Land überfällt, sollte aus der NATO geschmissen werden. Gilt selbstverständlich auch für die Irakteilnehmer. So langsam glaube ich, dass ein kurdischer Staat notwendig ist um ihnen Sicherheit zu geben. Wenn sie friedlich ihr anarchistisches Projekt durchziehen, werden sie niedergemacht. Wir sollten den Türkei-Deal abbrechen, auch auf die Gefahr hin, mehr Flüchtlinge zu bekommen, und Waffenlieferungen generell verbieten.

Deutschland

Postings: 354

Registriert seit 29.06.2013

10.10.2019 - 09:05 Uhr
“Gamification” des Terrors

https://www.tagesschau.de/inland/halle-taeter-107.html

Mutzel

Postings: 452

Registriert seit 20.07.2016

10.10.2019 - 09:38 Uhr
Der lustige Jan bewirbt sich jetzt ( satirisch oder nicht, das weiss keiner), um den Vorstand bei der Partei, die er durch seine Witzchen mitzerstört hat? ( ich betone das " mit")

Ach Gott, die SPD hat sich das schon selbst auf die Fahnen zu schreiben, mit falschem Personal, falschen Prioritäten, und vor allem durch die großen Koalitionen.
Die immer mehr zunehmende Polarisierung trägt ebenfalls dazu bei.

Und nein, Schröder ist nicht daran Schuld: Von der Zustimmungswerten und erreichten Prozentpunkten bei den Wahlen zu Zeiten Schröders kann die SPD noch in 50 Jahren feucht träumen, wenn es sie dann noch gibt.

Pivo

Postings: 194

Registriert seit 29.05.2017

10.10.2019 - 10:48 Uhr
Wenn in der Rubrik "Amokläufer" eine Diskussion zum Niedergang der SPD stattfindet, halte ich diese für ein wenig sehr melodramatisch.....

Aber zurück zur Überschrift:

Gerade nach dem Amoklauf von Halle wird, wie fast immer, vom verwirrten Einzeltäter gesprochen. Dies halte ich im Kern sogar grundsätzlich für korrekt. Wer wahllos unschuldige Menschen ermordet muss schon ein besondere Form der Wahrnehmung haben. Ganz egal ob der verblendet Islamist oder der Rechtsterrorist; die geistige Unterschicht wird meist die ausführende Gewalt sein.
Viel wichtiger sind aber die Menschen die durch boshafte und geschickte Rhetorik diese Art von Menschen zum Mörder/Selbstmörder machen. Hier liegt die echte Gefahr.
Wenn es denn wirklich 72 Jungfern für den Islamisten gibt und das alles sooooooo toll sein soll, dann frage ich mich doch, warum nicht der Oberimam als Erster mit dem Bombengurt durch Kabul rennt?
Einfache Frage, aber damit ist doch das System schon entlarvt....

In Deutschland wird natürlich nicht direkt, wie im Islamistenbeispiel, zu solchen Taten aufgerufen. Die Rhetorik die aber immer offensiver wird in unserem Land kann sicher beim potenziell "Verwirrten" zu solchen Handlungen führen. Von daher tragen in meinen Augen auch die "Brandschatzer" immer eine Mitschuld als solchen Taten. Getreu dem Motto: "Gib dem Affen eine Waffe und er erschießt jemanden. Ist dann der Affe Schuld....?"

Given To The Rising

Postings: 242

Registriert seit 27.09.2019

10.10.2019 - 11:34 Uhr
Ich plädiere grundsätzlich dafür, Leute, die Minderheiten vernichten wollen, die andere Leute quälen, deren Wohnung in Brand setzen oder um sich schießen, als "Psychisch Kranke" zu behandeln und sie in der geschlossenen Abteilung zu therapieren.

Web2.0

Postings: 160

Registriert seit 09.10.2019

10.10.2019 - 16:40 Uhr
https://youtu.be/fyhn1twxjHg

XTRMNTR

Postings: 759

Registriert seit 08.02.2015

10.10.2019 - 16:57 Uhr
...https://youtu.be/fyhn1twxjHg ...

Verdammt gut und verdammt nah an der Realität.

Seite: « 1 2 3 4 5
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: