DJ Shadow - The outsider

User Beitrag
Armin
13.07.2006 - 00:37 Uhr
Neues Album:

DJ Shadow / The Outsider / 01.09.06
logan
13.07.2006 - 02:49 Uhr
JAWOLL! *flummihüpf*
Armin
19.07.2006 - 22:57 Uhr
Verschoben auf 15.09.
knaTTerton
19.07.2006 - 23:05 Uhr
oh ja. OH JAAAA!

darauf warte ich seit ewigkeiten, hat sich gut zeit gelassen.

endlich!
juan
19.07.2006 - 23:36 Uhr
bam badamm..

This is the album of the year.
cheffe
19.07.2006 - 23:48 Uhr
auja, da freu ich mich aber auch sehr drauf. könnt mir noch immer selbst in den hintern treten dass ich den auftritt von dj shadow beim bizarre '02 verpasst hab :-/
Armin
09.08.2006 - 20:19 Uhr
DJ SHADOW
aktuelles Album: "The Outsider" VÖ: 15.09.

DJ SHADOW - Passt in keine Schublade

Mit sicherem Händchen greift DJ Shadow wieder und wieder tief in seine Plattenkiste, um längst vergessene Klänge und Song-Bausteine zu fantastischen Soundcollagen zusammen zu fügen. Über einen Zeitraum von drei Jahren entstand „The Outsider“, das nunmehr dritte Album vom Samplemeister DJ Shadow – doch auf einen Stil will er sich immer noch nicht begrenzen. HipHop aus der Bay Area, Folk, aggressiven Hardcore und alternative Dance-Sounds bringt der Frickler mit Ecken und Kanten zusammen. „Auf dem Album sind Songs mit Rappern, Songs mit Sängern“, erklärt DJ Shadow. „Es gibt Songs, die komplett live eingespielt sind, Songs, die ich alleine am Keyboard gebastelt habe, oder auch Songs, die einzig und allein aus Samples bestehen.“ Mit von der Partie sind Zack De La Rocha, der ehemaligen Sänger von Rage Against The Machine, Mississippi-Überflieger David Banner, Sergio Pizzorno, Christopher Karloff von der Band Kasabian und Bay-Area-Legende E-40. Abermals setzt sich DJ Shadow keine Limits und sprengt dabei alle bestehenden Genre-Grenzen.

On Tour (mit Massive Attack):
16. August - Düsseldorf, Philipshalle
22. August - München, Zenith
23. August - Berlin, Arena
Fozzy™
10.08.2006 - 20:07 Uhr
Gibt's irgendwo schon Hörproben? Weil ich außer "3 Freaks" bis dato noch nichts kenne.
vortex74
20.08.2006 - 00:23 Uhr
bei http://www.filemp3.org/details.php?id=42636
Oliver Ding
20.08.2006 - 13:11 Uhr
Die neuen Tracks waren bei Shadows Support für Massive Attack schon reichlich knackig. Das machte Lust auf mehr.
ti
20.08.2006 - 13:42 Uhr
diesen bay area stil den shadow jetzt pflegt wird wohl einige verstören. der typische mpc sample aufgebaute sound ist leider geschichte.

Armin
21.08.2006 - 16:02 Uhr
nach den DJ-Culture-Meilensteinen "Entroducing" und "The Private Press"
erscheint mit "The Outsider" jetzt das dritte Album vom Samplemeister DJ
SHADOW am 15.09.06.

Stilistisch wie immer nicht eindimensional einordbar bewegt es sich zwischen
HipHop aus der Bay Area, Folk, aggressiven Hardcore, TripHop und
alternativen Dance-Sounds. "Auf dem Album sind Songs mit Rappern, Songs mit
Sängern", erklärt DJ SHADOW. "Es gibt Songs, die komplett live eingespielt
sind, Songs, die ich alleine am Keyboard gebastelt habe, oder auch Songs,
die einzig und allein aus Samples bestehen."

Mit von der Partie sind Zack De La Rocha, der ehemaligen Sänger von Rage
Against The Machine, Mississippi-Überflieger David Banner, Sergio Pizzorno,
Christopher Karloff von der Band Kasabian und Bay-Area-Legende E-40.
Abermals setzt sich DJ SHADOW keine Limits und sprengt dabei alle
bestehenden Genre-Grenzen.


Mehr auch unter http://www.urban.de/_artists/djshadow/.
logan
21.08.2006 - 17:10 Uhr
liest sich erstmal interessant, jetzt bleibt aber auf eine nicht allzu zerfahrene angelegenheit zu hoffen. the private press war in der hinsicht gut (abwechslungsreich und stilsicher), aber hart an der grenze (stilistisch beinahe zerrissen).
cds23
21.08.2006 - 17:53 Uhr

Und wie man sich auf den freuen darf. Aber noch fast einen Monat warten....
Pole
13.09.2006 - 00:51 Uhr
Was ich bis jetzt gehört habe (3 Freaks und die Single) macht mich nicht gerade glücklich. Ziemlich ungenießbar.

Was meint ihr?
Oliver Ding
13.09.2006 - 16:09 Uhr
Für Hyphy- und Crunk-Kram prima, für DJ Shadow arg unsubtil. Aber längst nicht alles auf der Platte geht in diese Richtung.
cds23
13.09.2006 - 16:13 Uhr

Ist halt sehr crunkig geworden. Und ja, leider nicht so stark wie "The private press", von "Endtroducing" brauchen wir hier gar nicht erst zu sprechen. "3 Freaks" und "Backstage girl" sind aber weltklasse.
Armin
14.09.2006 - 00:54 Uhr
DJ SHADOW
aktuelles Album: "Outsider" VÖ: 15.09.

DJ SHADOW - "The Outsider"

„Es gibt Songs, die komplett live eingespielt sind, Songs, die ich alleine am Keyboard gebastelt habe“, erklärt DJ Shadow „oder auch Songs, die einzig und allein aus Samples bestehen.“ Über einen Zeitraum von drei Jahren entstand „The Outsider“, das nunmehr dritte Album von DJ Shadow. Auf einen Stil will sich der Samplemeister aber immer noch nicht begrenzen: HipHop aus der Bay Area, Folk, aggressiven Hardcore und alternative Dance-Sounds bringt der Frickler mit Ecken und Kanten zusammen.

„Artifact (Instrumental)“ ist ein Überbleibsel von Shadows Arbeit mit Zack De La Rocha, dem ehemaligen Sänger von Rage Against The Machine. Auf „Seein’ Thangs“ ist der Mississippi-Überflieger David Banner zu hören. Aus der Bekanntschaft mit Sergio Pizzorno und Christopher Karloff von der Band Kasabian ging der Song „The Tiger“ hervor. Sogar die Bay-Area-Legende E-40 ist mit von der Partie: Wenn er vom „legendary DJ Shadow“ rappt, unterstreicht er noch einmal, dass dieser vermeintliche „Outsider“ eigentlich gar keiner ist.

Magoose
16.09.2006 - 10:32 Uhr
Große Enttäuschung hier. Vielleicht liegts aber auch daran, dass ich grundsätzlich mit der von Shadow eingeschlagenen Richtung nichts anfangen kann..Sehr schade..
Pole
29.09.2006 - 19:22 Uhr
Dreht Shadow ab?

http://www.laut.de/vorlaut/news/2006/09/29/03165/index.htm
Khanatist
29.09.2006 - 19:28 Uhr
laut.de doch auch, alleine diese sensationsschwangere Überschrift. Dieses Interview ist nicht gerade das, was ich als "differenziert" bezeichnen würde. Eher war der Herr Musikjournalist selber von der CD enttäuscht und lenkt das Gespräch in diese Richtung, anstatt mehr zur Entstehungsgeschichte, den Einflüssen, Zukunftsplänen usw. zu fragen.
cds23
29.09.2006 - 19:31 Uhr

Also mich würde es auch nerven, wenn ein Musikjournalist immer wieder und wieder fragt: "Aber sind da jetzt zu viele Hy-phy Stücke drauf oder nicht?". Er stellt die gleiche frage ja immer wieder und wieder, irgendwann dreht dann jeder mal ab. Zumal einfach den Hörer aufzulegen ja nun wirklich kein "Eklat" ist, also wirklich. Das hat bestimmt schon jeder Artist mal in seiner Phase gemacht. Und völlig klar ist auch, dass Shadow nicht 2 Wochen nach Release seiner neuen Platte schon anfangen wird zu sagen, er habe das und das falsch gemacht. Laut haben sie echt nicht mehr alle.
Khanatist
29.09.2006 - 19:33 Uhr
.. wie aus einer Hand getippt .. *g*
Pole
29.09.2006 - 19:57 Uhr
Trotzdem etwas wenig kritikresistent der Gute.

17.05.2011 - 02:01 Uhr
mit etwas abstand betrachtet - ist dieses Album nun gut oder nicht?
The MACHINA of God
17.05.2011 - 17:38 Uhr
Ich mags. Grad diesen 4. Track und den "Bitches on myspace". Und natürlich "This time (my way)".
Rooster
17.05.2011 - 19:01 Uhr
Oh Gott, ich lese das zum ersten Mal, was ist denn das für ein Würstchen, dass dieses Laut.de-Interview mit DJ Shadow zu verantworten hat? Das ist ja Bravo-Niveau und abwärts.
The MACHINA of God
17.05.2011 - 21:44 Uhr
Jepp. Übelster Penner, der die einzig richtige Reaktion bekommen hat.
Jerry Garcia
14.04.2018 - 17:19 Uhr
Mit noch mehr Abstand betrachtet, ein sehr gutes Album. Sehr abwechslungsreich. Geht gut ins Ohr.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: