Wilco - Yankee hotel foxtrot

User Beitrag
hegisin
23.04.2002 - 13:20 Uhr
Pitchforkmedia.com:
Wilco
Yankee Hotel Foxtrot
[Nonesuch; 2002]
Rating: 10.0

Mal schauen, ob Plattentests.de hier wieder nachlegen kann !
Armin
23.04.2002 - 13:29 Uhr
Naja, völlig daneben liegt Pitchforkmedia damit ausnahmsweise nicht...
Monkeyboy
23.04.2002 - 14:04 Uhr
Da finde ich lange Zeit nicht ein einziges Mal eine 10.0 bei pitchfork und jetzt gleich schon zwei in so kurzen Abständen... Irgendwas liegt in der Luft, glaube ich...
Oliver Ding
23.04.2002 - 14:49 Uhr
Die Platte ist in der Tat groß. Und wer hier mit Country und Abkömmlingen rechnet, kann kaum falscher liegen. Hat da jemand Pavement gesagt?
captain kidd
23.04.2002 - 14:38 Uhr
völlig richtig. das ist das beste album einer der besten bands. und wer konnte nach summerteeth ein weiteres meisterwerk erwarten??? dann stieg auch noch die halbe band aus und ihr label mochte die neuen songs gar nicht. sie wurden rausgeschmissen, weil sie nicht so klingen (wollten) wie die scheiss wallflowers. jeff tweedy kaufte die bänder auf und suchte sich eine neues label. nun erscheint das beste popalbum aus amerika seit sehr sehr langer zeit auf nonsuch records. es bleibt zu hoffen, das es erfogreich wird und die leute bei reprise weinen werden...
kommen wir mal zu den einzelnen songs:
"i am trying to break you heart" eröffnet das album. eine wunderschöne ballade mit dominatem bass und grandiosem klavier bzw. e-piano. es folgt mit "kamera" ein schnellerer titel mit akustikgitarren, wunderschönem gesang und einigen synth.spielereien im hintergrund. herauszuheben ist hier auch die begleitung durch die e-gitarre. sehr sehr, äh, gut. "radio cure" ist dann wieder langsamer. geradezu hypnotisch und einer genialen verbindung von gelangweiltem gesang und er zeile "cheer up. honey i hope you can" einzigartig. mit "war on war" folgt ein richtiger pophit. ein schnellerer song mit akustikgitarren und wunderbarem zweistimmigem gesang. und dieser schlagzeugeinsatz.... es folgt mein lieblingsstück "jesus, etc". ein genialer countryfolkpopsong mit soulflair, geigen und sehr sehr schönem e-piano. melancholisch, ja beinah traurig. "our love is all we have". es folgt ein weiterer favorit mit "ashes of american flags". eine sehr sehr hypnotische ballade mit einigem an geräuschen im vorder- und hintergrund. dazu ein enorm emotionaler gesang und textzeilen wie "i know i would die if i could come back new", für die nicht nur ich töten würde.... es folgen drei fröhliche, schnelle lieder. "heavy metal drummer" ein durch e-piano und beat getriebener bastard aus beatles (65/66) und pavement (92), ""i'm the man who loves you" ein anfangs beinah hardrockstück mit geilen (upps) neil young gitarren und einem unwirklich grandiosen, grossen, whatever finale und schließlich "pot kettle black" ein stück in bester wilco tradition mit eindringlicher feedbackgitarre. am schluss stehen zwei balladen ("poor places" und "reservations"), die beide sehr sehr hypnotisch, traurig und spannend sind.

was soll ich sonst noch sagen???
ein fan natürlich.
aber dieses album kann jeder mögen.
und muss eigentlich jeder musikliebhaber mögen.
das ist kein country, kein rock, kein americana.
das ist pop.
das ist wilco.
danke.

Rolf
23.04.2002 - 16:40 Uhr
Diese Platte kursiert schon seit Wochen auf diversen Tauschbörsen, so hatte ich schon Gelegenheit, mich mal reinzuhören. Zuerst fand ich das Album ungewöhnlich, sperrig, aber interessant, und ich wollte es unbedingt sofort nochmal hören. Ein gutes Zeichen für ein gutes Album. Inzwischen, nach mehrmaligem Hören, wächst es immer noch. Werde es mir auf jeden Fall auch "offiziell" kaufen.
captain kidd
08.05.2002 - 16:51 Uhr
immernoch sehr sehr gut. bis heute album des jahres. aber el-p kommt ja noch... word
Oliver Ding
09.05.2002 - 01:29 Uhr
el-p

Emerson, Lake & Palmer? ;-)
marie
09.05.2002 - 01:46 Uhr
habs inzwischen auch in meinem cd-schrank - ganz große klasse, das muss einfach betont werden. ist das album ist für mich aber auch der letztendliche beweis dafür, dass wilco echt ganz groß sein kann. summerteeth war gur, aber yankee hotel foxtrott ist dauerhaft gut. und entscheidets sich nich nach dem dritten album, ob eine band echt was drauf hat?
Monsoon
11.05.2002 - 10:02 Uhr
Ich fand das Album anfangs auch sehr,sehr sperrig, aber nach einer Woche hat sich dann wieder die Bauernregel bestätigt, dass die besten Alben die sind die sich einem erst nach längerer Zeit so richtig "erschliessen".Jedenfalls ganz,ganz gross.Wann gibt's die Herren denn live zu sehen?
Oliver Ding
11.05.2002 - 12:24 Uhr
Das verrät Dir http://www.wilcoworld.net/tours.html.
Palablo
11.05.2002 - 12:55 Uhr
"aber el-p kommt ja noch..." (quote of captain kidd)

hmm es gibt also noch keine LP version davon? Bei flight13 kann man die auf jeden fall schon bestellen, deswegen dacht ich eigentlich die gäbe es schon...nachher fahr ich auf jeden fall wieder musik kaufen, mal schaun ob die wilco als LP da schon rumliegt...wäre toll
ditsch
24.05.2002 - 14:28 Uhr
Wie schön. Wilco und Preston School of Industry.
In Zeiten von Hypes um jede zweite Band und gitarrenspielende Boygroups, ist es richtig erfrischend diese beiden so total unmodernen Bands live erleben zu dürfen.
Spielfreude pur!
Empfehlung!
reto
24.05.2002 - 21:59 Uhr
Naja, nach lesen der plattentests kritik ging ich
nach zürich ans konzert.
Nicht schlecht.
Aber Preston School Of Industry
waren genial.
Dän
25.05.2002 - 16:08 Uhr
"Yankee hotel foxtrot" ist übrigens das bisher schönste Album des Jahres.

Wollte halt auch mal meinen Senf dazu abgeben...
klostein
30.05.2002 - 22:22 Uhr
...und nicht nur das schönste es ist traumhaft es ist grandios es ist einfach hammer!!!das erste und wahrscheinlich einzige album das (vielleicht nicht nur...) dieses jahr die 10 verdient.
The MACHINA of God
03.10.2005 - 15:52 Uhr
Immer noch hochhausgroß.
pete
03.10.2005 - 16:05 Uhr
Ich würd YHF ne 9,5/10 geben. Komischerweise ist bei mit Summerteeth gleich auf mit YHT und bekommt auch ne 9,5/10.
Hölzern van Bölzken
03.10.2005 - 18:01 Uhr
Eine der wenigen 10/10 Platten überhaupt!!!!
Gaga
03.10.2005 - 18:36 Uhr
Meiner Meinung nach hat es sich inzwischen die 10/10 verdient. Es wird einfach nicht schlechter.
humbert humbert
10.10.2005 - 20:58 Uhr
Das bisherige "Pet Sounds" für das 21. Jahrhundert.
15/10
hegel
10.10.2005 - 21:16 Uhr
"Yankee Hotel Foxtrot" nicht zu besitzen ist pervers.
Johnny Miller
14.10.2005 - 18:39 Uhr


Wilco, das ist noch Qualität!

Wilco nicht zu kennen ist unverzeibar!

peter lustig vom löwenzahn
14.10.2005 - 18:46 Uhr
wir sind bereits im 21. jahrhundert, lieber humbert humbert
Spenderleber
17.11.2005 - 19:08 Uhr
Zwei Fragen:

Was bedeutet eigentlich Yankee Hotel Foxtrott?
Militärische Abkürzung, jaja, aber was meinen sie damit?

Was stellt das CD-Cover von Summerteeth dar?
Schaut aus wie der Mond mit Lippen.
fakeboy
17.11.2005 - 20:53 Uhr
wie schön, ich hab "yankee hotel..." mal in einer wühlkiste in der migros für 10 franken (ca. 6.50 euro) entdeckt. gekauft und lieben gelernt!
Mim
18.11.2005 - 11:40 Uhr
Hab Wilco nach mehreren Anläufen erst dieses Jahr so richtig lieben gelernt.Aber dafür hats mich jetzt richtig erwischt!!
Höre fast nix anderes im Moment ,wobei ich die Yankee Hotel... ganz besonders schätze.
(Sie könnte allerdings in nächster Zeit von der Kicking television abgelöst werden)
Lieblingslied: Poor places-bis zur letzten Sekunde Krach!
Oliver Ding
18.11.2005 - 16:53 Uhr
@Spenderleber: Schau mal bei The Free Dictionary nach. :-)

BTW: Ypsilon Heinrich Friedrich.
Ingwer
18.11.2005 - 17:49 Uhr
Internationaler Flughafencode

YHF -- Hearst (Rene Fontaine), ON, Kanada
Spenderleber
18.11.2005 - 19:06 Uhr
@Oliver Ding: Aha, jetzt haben sie sich sogar da verewigt. :-)

@Ingwer: Danke.
carsten*
19.11.2005 - 17:54 Uhr
Großartiges Album.

Kann auch nicht verstehen warum "A Ghost Is Born" höher bewertet ist.
Oliver Ding
19.11.2005 - 23:20 Uhr
Das liegt daran, daß es irgendwann einen Termin für die Bewertung gibt. Nämlich den Termin, an dem die Rezension online gestellt wird. Wenn die Platte danach noch weiter wächst, bleibt trotzdem die urspüngliche Bewertung stehen. Daß man der ersten Platte aber im Nachhinein mehr Punkte geben würde, bedeutet nicht, daß man deswegen die zweite Platte ebenfalls zu niedrig bewerten müßte.
Armin
24.11.2005 - 17:47 Uhr
Wilco
Das Jahr 2005 wird als ein gutes Jahr in die Geschichte WILCOs eingehen. Zwei Grammies und Gold in den USA für A Ghost Is Born sowie jede Menge "Album of the Year"-Dotierungen von Uncut, MOJO, Q, The Wire und vom NME waren die internationalen Begleiter des Albums.
Zusätzlich wurden Yankee Hotel Foxtrot(2002), Being There (1996) und die DVD I Am Trying To Break Your Heart in den USA mit Gold ausgezeichnet. Spät zwar, aber verdient! In diesem November gibt es ein Live-Doppel-Album mit dem Titel Kicking Television - Live In Chicago, das im Mai dieses Jahres an vier Abenden in der Heimatstadt WILCOs, im Chicagoer Vic Theatre, aufgenommen wurde.
"Es hat sich für mich noch nie so gut angefühlt," so äußerte sich Tweedy damals der Detroit Free Press gegenüber. "Ich glaube nicht, dass ich vorher je in einer Band gespielt habe, die so sehr eine Einheit bildet, und die so sehr in einer kollektiven Vision verbunden war." Kicking Television - Live In Chicago fängt exakt die Energie, die Begeisterung, die Klarheit und die Musikalität ein, die WILCO als Live-Band auf der ganzen Welt so berühmt und beliebt gemacht hat.


CD bestellen
warnermusic.de
TOP

J!!!!!
25.11.2005 - 17:15 Uhr

Wunderschöne Musik!
äöüöäöüöäöüö
03.07.2006 - 23:56 Uhr
Hab die Scheibe jetzt bestimmt schon ein dreiviertel Jahr aber vorhin hats irgendwie zu ersten Mal gezündet...
The MACHINA of God
04.07.2006 - 00:47 Uhr
Ja... hat auch bei mir gedauert.
Aber dann.... aber dann.
jeff
04.07.2006 - 02:11 Uhr
klasse jungs
cacho
30.07.2006 - 22:04 Uhr
Ah, ich glaube, man kann kein besseres Album machen. Vollkommen, perfekt und alles.
Mr. Electric Ocean
08.08.2006 - 17:47 Uhr
Steht dieses Album im Musiklexikon als Beispiel für den doofen Begriff "Grower"?!

Hab sie vor acht Monaten gekauft und ganz entfaltet hat sie sich erst heute. Kann also einigen Vorrednern nur herzlichst beipflichten. Wenn sie kommt, dann kommt sie gewaltig. All diese Details in denen man sich verlieren kann, und gleichzeitig kompakte, erdige Songs. Ich habe mich verliebt!
Mim
09.08.2006 - 15:32 Uhr
Ich glaub ich hab 1 1/2 Jahre gebraucht vom ersten hören bis zum lieben.
Als mein Bruder mir Wilco anfangs vorgespielt hat ,dachte ich hmja ganz nett.
Bei mir hat die Yankee in Verbindung mit dem Film dann so richtig gezündet.Dadurch dass da andere Aufnahmen von der Stücken drauf sind.Irgendwann hats halt Booiiinngg gemacht.
Ist auch bis heute mein Lieblingsalbum.
Obwohl sich A Ghost Is Born so langsam anschleicht.
Obrac
09.08.2006 - 15:49 Uhr
Mir gefiel das Album sofort. Songs wie "Jesus etc.", "Kamera", "War on war" oder "Reservations" haben sofort gezündet. Die langsamen Stücken a lá "Radio Cure" haben etwas länger gebraucht. Großes Album jedenfalls. 9/10
eric
09.08.2006 - 15:52 Uhr
Ich hab das gerade im Original hier rumliegen. Um endlich mal Wilco an mich ran zu lassen. Werd's mir morgen in Ruhe zu Gemüte führen. Und dann vielleicht auch was dazu sagen. :)
Oliver Ding
09.08.2006 - 16:06 Uhr
@eric: Viel Spaß beim Verlieben.
eric
09.08.2006 - 16:17 Uhr
Hehe, danke.

Bislang hab' ich, wenn ich Wilco höre, immer nur einen Song auf den Lippen. Das Stück heißt "Monday", stammt noch aus den 90ern. Hm...so Ende 90er. Auf jeden Fall find' ich's recht gut.
Obrac
09.08.2006 - 16:22 Uhr
Mein Wilco-Lieblingssong ist immer noch "More like the moon" von der "Camera"-EP.
humbert humbert
09.08.2006 - 22:26 Uhr
Die Australien EP oder Camera EP ist wirklich ausgezeichnet. Außerdem ist der Song Handshake Drugs um einiger besser als auf A Ghost Is born.
Hugo11
12.01.2007 - 20:43 Uhr
Hat jemand die "I`m trying to break your heart" Doppel Dvd und kann mir sagen was auf der 2. Dvd drauf ist? Ich finde kein infos im netz dazu. Danke. Euer Hugo
The Triumph of Our Tired Eyes
28.02.2007 - 11:17 Uhr
Habe von der Platte nur ein Song gehört. Poor Places, war hin und weg. Dann habe ich noch den Kommentar von MACHINA meinem werten Bright-Eyes-Verehrer gelesen und sie mir blind bestellt. Hoffentlich taugt die was..zünde aber erst sehr spät. Mal schauen.
The MACHINA of God
28.02.2007 - 11:50 Uhr
*geehrt fühl*
Aber hey.... die ist wirklich toll. Einiges dürfte gleich knallen, die Diamanten dauern etwas.
The Triumph of Our Tired Eyes
28.02.2007 - 11:51 Uhr
Nenn mir doch mal die Diamanten:)

Seite: 1 2 3 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: