...And You Will Know Us By The Trail Of Dead

User Beitrag
Martin...
15.04.2002 - 18:27 Uhr
Gibts irgendwo die tabs zur neuen "Source tags and codes"?????
Ich find die einfach nirgendwo...


Danke im voraus
The MACHINA of God
15.04.2002 - 19:51 Uhr
Ich leider auch nicht. Bis auf "Homage".
Noader
21.04.2002 - 10:31 Uhr
Es tut mir wirklich leid NOCH einen "Trail of Dead" Thread aufzumachen,aber ich glaube dieser Titel lockt bei weitem mehr Besucher an al etwa "Suche einen Song" o.ä.

Von mir aus könnt ihr diesen Thread auch wieder löschen,aber erst nachdem man mir folgende Frage beantwortet hat:

Wie heisst der Song der auf www.trailofdead.de am Anfang zu hören ist?

Vielen Dank.
Mike L
21.04.2002 - 11:17 Uhr
das ist glaube ich der anfang von "how near how far"
Pure_Massacre
21.04.2002 - 11:16 Uhr
Der Song heißt "How Near How Far"
Noader
21.04.2002 - 11:20 Uhr
Vielen Dank.So von mir aus könnt ihr den Thread nun löschen.;-)
Palablo
21.04.2002 - 11:41 Uhr
juhu, thx dass das mal jemand gefragt hat *g* - hab ich mich nämlich auch schon gefragt welcher song das ist *saugsaug* ;-)
Insider
22.04.2002 - 07:44 Uhr
Ihr müsst kaufen, nicht saugen!
Palablo
26.04.2002 - 19:22 Uhr
@Insider bevor ich kauf saug ich mir erst zeugs, also um gucken zu können was mir gefällt und was nicht. wenn mir dann was gefällt wirds gekauft, so auch bei der trail of dead. Hab die bei amazon bestellt, kommt demnächst *freufreu*
Noader
26.04.2002 - 21:43 Uhr
Ach ja noch etwas:

Weiss jemand, bei welcher "Tauschbörse" man sdie volle version von "Invocation" herbekommt?

Bei Kazaa gibts nicht....leider.......
Morpheus
28.04.2002 - 19:02 Uhr
frage: sollte invocation nicht auf dem album der erste song sein?
PamPam
26.08.2002 - 00:10 Uhr
würd mich mal intressieren welche ihr am besten findet

1. totally natural(einfach nur genial der song)
2. how near how fear
3. monsoon
4. relative ways
5. days of being wild

das hochgelobte homage finde ich dagegen langweilig

PamPam
26.08.2002 - 00:23 Uhr
es heißt natürl. trail of dead :P
Adrian
26.08.2002 - 00:44 Uhr
A Perfect Teenhood
How Near How Far
It Was There That I Saw You
Mark David Chapman
Richter Scale Madness

Ändert sich aber stündlich. Gerade jetzt schreit mein Kleinhirn beispielsweise Blood Rites! Blood Rites! Blood Rites!. Und überhaupt, vor allem Source Tags & Codes sollte man idealerweise komplett durchhören.

Bitteschön, auch: Das Video zu Relative Ways, hier als Realvideo und hier für Windows-Media-Freunde.
superstooge
26.08.2002 - 16:39 Uhr
ist liebe diese band und trotzdem bin ich nicht im besitz von dem debut album. scheint sehr vergriffen zu sein...mein lieblingsong ist »days of being wild« hast du schon gesehen...nardwuar??? ganz nett.
Oliver Ding
26.08.2002 - 16:56 Uhr
Mistakes and regrets
Homage
How near how far
A perfect teenhood
Sigh your children
Luna
27.08.2002 - 18:25 Uhr
ich kann mich nur auf 3 beste einigen.
homage
heart in the hands of matter
days of being wild

sonst stimme ich adrian zu. geht mir genauso :-)
das sourc tags album wirkt wirklich am besten ganz durchgehört. problemlos auch mehrmals.
klostein
31.08.2002 - 18:18 Uhr
righter scale madness
claire de lune
relative ways
source tags and codes
mistakes and regrets
klostein
31.08.2002 - 20:34 Uhr
richter meinte ich
svenja
30.07.2003 - 15:59 Uhr
http://www.visions.de/news/3304/
Sebastian
30.07.2003 - 16:49 Uhr
Auf mich machte die Band vor dem Auftritt noch einen sehr freundlichen Eindruck ;)
Dazer
30.07.2003 - 17:40 Uhr
quelle: visions.de

Während und nach dem VISIONS Westend kam es zu einigen bemerkenswerten Szenen mit ...Trail Of Dead. Der vorläufige Höhepunkt wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag in einem Dortmunder Hotel erreicht…

Nach insgesamt drei Tagen Party in Dortmund verabschiedeten sich ...And You Will Know Us By The Trail Of Dead Montag Nacht auf recht destruktive Weise.
Nachdem die Band während der Warm-Up-Party am vergangenen Freitag bereits sehr ausgiebig, aber noch in geregelten Bahnen gefeiert hatte, nahm die zerstörerische Seite des Rock'n'Rolls am Sonntag während des Auftritts beim VISIONS Westend ihren Lauf. Neben der kompletten Zerstörung von Teilen der Backline, flog während der Show auch eine Wasserflasche von der Bühne in Richtung Publikum und verletzte einen Festivalbesucher nicht unerheblich im Gesicht.
Im weiteren Verlauf des Abends zeigten sich ...Trail Of Dead zunehmend aggressiver, was in Beleidigungen und diversen weiteren Zerstörungsanfällen im Backstage-Bereich gipfelte. Deswegen wurde der Band später nahe gelegt, das Gelände zu verlassen.
Die etwas primitive Definition von Spaß fand ihren Höhepunkt in der Nacht von Sonntag auf Montag in einem Dortmunder Hotel, in dem die Band einquartiert worden war. Aus dem Fenster geworfene Fernseher, gewaltsames Eindringen in andere Hotelräume, die Zerlegung eines Hotelzimmers sowie diverse Pöbeleien führten dazu, dass das Hotel die Polizei einschaltete. Nun ist ein aus dem Fenster geworfener Fernseher noch kein Weltuntergang, im Gegenteil, vielleicht kann man sowas sogar noch guten Gewissens als lustige Annekdote oder verklärte Huldigung an die Achtziger abtun. Das eigentliche Problem war nur, dass keiner der Band im Nachgang die Courage hatte, die Tat einzugestehen, 250 Euro für den Fernseher zu bezahlen und die Sache damit auf die lässige Tour zu regeln - richtige Rock-Berserker hätten wohl ziemlich genau so gehandelt. ...Trail Of Dead zogen es hingegen vor, rumzuheulen, alles zu leugnen und die Schuld den längst abgereisten Slut in die Schuhe zu schieben (aus deren Zimmer wurde der Fernseher geworfen). Nur dumm, dass sich die ...Trail Of Dead selbst in die Scheisse ritten, weil man einen Backstage-Pass der Band in besagtem Zimmer fand. Nach etlichen Stunden Hickhack und albernen Kapriolen war ein Bandmitglied der Meinung, gleich noch einen Fernseher aus einem anderen Zimmer werfen zu müssen, welches im Nachgang zudem noch zerstört wurde. Das 10-köpfige Polizei-Team griff dann durch, verhaftete die Band und brachte sie ins Gefängnis.

jui, klingt ja ziemlich häftig. meinungen diesbezüglich?
der gott des forums
30.07.2003 - 17:46 Uhr
dass die jungs immer öfter bei auftritten etc. stockbesoffen sind, ist ziemlich schade und läßt nicht gerade auf eine gute zukunft hoffen. dass ihr musik bislang noch immer der wahnsinn ist, läßt sich hingegen nicht abstreiten.
electrolite
30.07.2003 - 17:49 Uhr
hier will scheinbar jemand Oasis auf Platz Nr. 1 der "blödgesoffenen-Rockrüpel-Charts" ablösen.

da gefällt mir die Musik ein bischen nicht mehr ganz so gut.

Wie alt sind die eigentlich??
Monkeyboy
30.07.2003 - 18:18 Uhr
Wenn ihre Musik und v.a. ihre Liveauftritte dermaßen genial bleiben, tangieren mich derlei Schrottaktionen eher periphär.
Raventhird
30.07.2003 - 18:24 Uhr
Meiner Meinung nach eine eher harmlose Aktion. Da hat man von zuvielen anderen Bands schon viel heftigere Sachen gehört...Aber ist natürlich klar, dass Visions die Sache hochzieht, wenn es bei ihrem Festival passiert ist
Stylegott
30.07.2003 - 18:25 Uhr
Der entscheidende Teil der Visions-Story fehlt aber: Eine ausführliche Berichterstattung erscheint in der kommenden VISIONS-Ausgabe, die ab dem 20. August am Kiosk ist.

Geht ja irgendwie alles nicht ganz auf, erst ungenügende Vorrecherche, dann rummaulen und schliesslich doch Auflage bolzen wollen damit. Ausserdem: Die Online-Berichterstattung vom eigenen Festival hinkt der Konkurrenz zwei Tage nach, und dann gehen entscheidende News verloren?
Von http://www.sallys.net/ctv/news.html:
Weil sie nach ihrem gestrigen Festivalauftritt in Dortmund ihr eigenes Hotelzimmer verwüsteten, einen Fernseher aus fremder Leuter Hotelzimmerfenster warfen und in der Lobby mit Fleisch rumgeschmissen haben, sitzen nun einige Mtglieder von And You Will Know Us By The Trail Of Dead im Bau. Wer genau eingeknastet wurde und wessen Fleisch warum nach wem geworfen wurde, ist noch unklar

Ich meine - Fleisch?
Sebastian
30.07.2003 - 18:55 Uhr
Sehr innovativ, diese Fleisch-Geschichte ;)

Höre ich aus dem Visions-Artikel etwa negative Untertöne heraus? Wieso? Bei einer Band wie Trail of Dead ist es doch durchaus normal (und auch bekannt), dass sie weite Teile der Bühne zerstört. Dass sie nicht vorher nachgucken, ob die Backline, auf die sie eindreschen, auch ihnen gehört, dürfte auch klar sein. Ausser dem bandeigenen Equipment fällt mir spontan nur eine Monitorbox ein, die evtl. unter einer auf ihr zerschlagenen Gitarre gelitten haben könnte.
Das mit der Wasserflasche ist natürlich scheisse. Aber wieso bitte werden der Band überhaupt Glasflaschen hingestellt? Das ist doch nicht die einzige Band, die hin und wieder eine Flasche ins Publikum wirft, oder?
svenja
30.07.2003 - 18:57 Uhr
genau - frech, dass die visions belegschaft nicht sofort während des festivals vom gelände aus berichtet hat! die haben doch schließlich nichts anderes zu tun! und überhaupt: müssen die das von trail of dead erwähnen? dass das jetzt so hochgezogen wird, finde ich unmöglich und total kommerziell!
Raventhird
30.07.2003 - 19:47 Uhr
@svenja: *roftl*
Coma
30.07.2003 - 21:49 Uhr
@Sebastian: die Bandmitglieder müssten doch eigentlich in der Lage sein, eine Glas- von einer Plastikflasche zu unterscheiden und das Teil dementsprechend nicht in die Menge zu schmeissen, oder? Das ist ganz sicher nicht die Schuld der Veranstalter!
Stylegott
30.07.2003 - 21:53 Uhr
eine Glas- von einer Plastikflasche zu unterscheiden
Woher kommt das Glasflaschengerücht? Eineinhalb Kilogramm Wasser einigermassen schnell gegen einen menschlichen Kopf geschleudert können bestimmt ziemlich viel anrichten, egal, ob da nun Plastik oder Glas drumherum ist. Im Übrigen hat das Wasser wohl einem jungen Mann einen Vorderzahn rausgehebelt.

Und, svenja, mir gings ja eigentlich nur ums Fleisch. Aber, nun denn, wenns sein muss: Wenn jemand die nötige Kohle aufwirft, um diese Band für ein einziges Konzert nach Europa zu fliegen, und sich wundert, dass die dann tatsächlich die grossen Rockposen im Gepäck haben, die letztendlich einen absolut entscheidenden Anteil daran haben, dass diese Band überhaupt für dieses Festival interessant wurde, dann finde ich es relativ befremdlich, dass sich jemand danach wundern kann über die Posen, die tatsächlich stattfanden. Auch mit womöglich ironisierter Ironie lässt sich dieses Argument doch nicht einfach wegputzen. Denn aus journalistische Sicht ist das ganze Geflecht wirklich fragwürdig (hat die frische Visions wenigstens ein Exklusiv-Interview mit dem Zahn-Jungen, in grossen Buchstaben, bitte?, und vielleicht bekommt der Bub im Gegenzug ja die Prothese bezahlt, meines Wissens sind solche Kollateralschäden ja explizit aus der Verantwortlichkeit des Veranstalters ausgeklammert), und, und, überhaupt.

Aber zu behaupten, Slut hätten den Fernseher rausgeschmissen, das ist ziemlich grosser Humor. Und wenn Visions den Fleisch-Plot detailliert erzählt, kaufe ich mir auch die frische Ausgabe. Versprochen, Visions!
Lukas
30.07.2003 - 22:31 Uhr
Aber zu behaupten, Slut hätten den Fernseher rausgeschmissen, das ist ziemlich grosser Humor.

Allerdings. ...TOD hätten sich ruhig mal informieren können, wen sie da beschuldigen. Selbst Alexander Klaws hätte man einen Fernseherwurf noch besser abkaufen können als den netten Buam von Slut *g*
Sebastian
30.07.2003 - 22:27 Uhr
die Bandmitglieder müssten doch eigentlich in der Lage sein, eine Glas- von einer Plastikflasche zu unterscheiden

Das hoffe ich doch auch stark ;)
Aus meiner Sicht (immerhin erste Reihe) haben sich Jason Reece und Conrad Keely die Flaschen geschnappt, geöffnet, und sofort ins Publikum geworfen. Das sah nicht danach aus, als hätten sie sich überhaupt die Zeit genommen um nachzudenken, was sie da in der Hand haben.

Stylegott
31.07.2003 - 08:06 Uhr
Ich meine - Fleisch?
Meine Recherchen ergaben: Ein Schweinekotelett wars.

Der aktuelle Stand der Ereignisse aus offizieller Sicht:
we were not arrested, we are not in prison.
the piece of meat was a pork cutlet, and i threw it.
photos of jason with televisions to be posted soon.
ck
Armin
31.07.2003 - 10:34 Uhr
Aus meiner Sicht (immerhin erste Reihe) haben sich Jason Reece und Conrad Keely die Flaschen geschnappt, geöffnet, und sofort ins Publikum geworfen.

War denn irgendwie eine Absicht zu erkennen, jemanden zu verletzen? Plastikflaschen mit kühlem Naß werfen Bands ja gerne mal ins Publikum, was eigentlich eher als nette Geste gilt denn als Akt der Agression...
Sebastian
31.07.2003 - 10:54 Uhr
War denn irgendwie eine Absicht zu erkennen, jemanden zu verletzen?

Nein, definitiv nicht.
Die Flaschen wurden ausserdem in einem hohen Bogen mit der Hand unter der Flasche geworfen (also nichtmal stark). Wenn ich jemanden verletzen wollte, würde ich das Teil auf direktem Weg ins Ziel befördern, und zwar mit viel Schwung.
hegisin
31.07.2003 - 11:00 Uhr
War denn bei dem Herausschmeissen des Fernsehers die Absicht zu erkennen, diesen zu zerstoeren?
lol
31.07.2003 - 11:07 Uhr
rofl LOL ;-)
Lepra
31.07.2003 - 14:25 Uhr
*kicher*

diese Geschichte gefällt mir besser als alles andere was ich von der band gehört habe...
m.caliban
31.07.2003 - 14:42 Uhr
Also, ich finde die Sache ziemlich amüsant.Da wird in der Visions immer geschrieben, wie toll die Trailofdead live sind, wobei deren Zerstörungsaktionen auf der Bühne auch nie zu wenig Lob abkriegen und kaum werden t.o.d ihrem Ruf auf dem Westend gerecht,fängt die Visions an zu heulen und nennt das dann Rockstarscheiße.
Und Slut haben für ihre Musik eh ne Strafe verdient,also Schluss mit dem Geheule,t.o.d fürs nächste Westend wieder buchen, man kann ja die Bühne, Hotelzimmer und die Zähne gewisser Zuschauer mit Schaumstoff schützen!
Stylegott
31.07.2003 - 20:06 Uhr
War denn irgendwie eine Absicht zu erkennen, jemanden zu verletzen?
Scheinbar nicht:
I talked to the kid who I hit and he's fine...just a puffy
lip...nothing too serious...when I threw out these plastic
bottles...it was not to hurt anyone...but...to give out some
water...Jason
shaidie
01.08.2003 - 12:13 Uhr
also doch "nur" Plastikflaschen ;)
Lepra
01.08.2003 - 16:33 Uhr
Ihr hättet mal ein Konzert von GG Allin ankucken sollen wenn hier deshalb schon rumflennt...

oder sein würdiger Nachfolger, meine Wenigkeit, kommt mal auf ein BRACHLAND-Konzert dann gibts echte Flaschen in die Fresse!
svenja
01.08.2003 - 16:40 Uhr
das ist ja geil, wenn man da echte flaschen in die fresse kriegt...unbedingt mal hingehen.
Lepra
01.08.2003 - 17:03 Uhr
ich weiss...
Lepra
01.08.2003 - 17:11 Uhr
me myself and I!
Nicht Lepra
01.08.2003 - 17:32 Uhr
ich seh da keine echten flaschen. obwohl... mindestens!
Lepra
01.08.2003 - 17:48 Uhr
HILFE! Ein Spion!
mm
01.08.2003 - 18:42 Uhr
das ist Lepra? Hätte ich nie gedacht..

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: