The Postal Service - Neues Album

User Beitrag
Paul Paul
27.06.2006 - 05:31 Uhr
Tja... eröffne ich ihn eben, Pitchfork:

Postal Service Begin Work on New Album
LP to Arrive Weeks Late, Covered in Stamps, At Somone Else's Address
Postal Service

Back in 2003, when music was still in its infancy, Ben Gibbard and Jimmy Tamborello came together as the Postal Service to release a little record called Give Up, making it okay for indie kids to get down. And the world was never the same.

In years to come, Give Up will serve as an education in the entirety of music's history all by itself. That is, unless its follow-up improves upon it, in which case we can include it in the curriculum as well.

Gibbard has spoken of that ever-elusive follow-up in a recent interview on MTV.com, in which he said, "We're slowly starting. We're crawling right now, and whether that crawl turns into a walk remains to be seen. But we'll know more towards the end of the year. I've just been touring so much and trying to find time to make it happen and make our schedules line up."

Jimmy Tamborello echoed Gibbard's statement in a recent Pitchfork interview, saying, "We're talking about wanting to finish an album by sometime next year, because we have to work with Death Cab's schedule and stuff. I definitely want to do another one."

Tamborello also said he hopes Jenny Lewis will be more involved in the process this time around. The Rilo Kiley frontwoman and solo artist was a vocalist on Give Up, and, depending on her schedule, she might contribute as a songwriter on the upcoming record.

When asked about the direction the new album would take, Tamborello said, "I always have this idea to branch out and try something new, but at the same time, the Postal Service is a really nice outlet. It's so fun to do. Changing it too much or even overthinking it... I just don't want to make it a drag to work on."

According to MTV.com, only two songs have been recorded for the album, but writing and recording will take priority once Death Cab for Cutie's tour schedule winds down. However, Gibbard is "in the very early stages of writing a new Death Cab record, too," so maybe he'll never get around to the Postal Service album. C'mon, Ben, do it for the kids!

Gibbard explained his schedule to MTV thusly: "We're going to do one more lap around the country and then go home and work on music. At the end of the year is when this is all going to wrap up, and we can all get back to work."

As for how recording for the new project is being handled, the boys are still keeping it real-- long distance style-- but instead of the mail, they've taken to trading tracks via the internet. "[Since] this time we know how to do YouSendIt.com, doing stuff online is a lot easier now. So we probably won't be using the actual mail," Tamborello said. When asked if this might necessitate a name change for the group, he laughed and said, "Yeah, ‘YouSendIt-dot-com'."


Also der Vorgänger ist und bleibt eines der Alben mit den schönsten Melodien.
Joe Black
27.06.2006 - 08:22 Uhr
gute nachtrichten. so könnte jeder morgen starten.
dominik
27.06.2006 - 11:54 Uhr
darauf habe ich gewartet. DAS IST DER WAHNSINN!
Postel Service mit einem neuen Album. Freu mich schon rießig drauf. Das Problem ist nur - die Erwartungen sind riesengroß nach dem Debüt von 2003. Geht das überhaupt noch besser?
Naja ok die Sängerin von Rilo Kiley soll jetzt noch mehr in die Arbeit einbezogen werden. Schaden kanns ja nicht. Das Ergebnis ihrer Soloplatte (Jenny Lewis and the Watson Twins) kann sich gut hören lassen.

in diesem sinne !!!Such Great Heights!!!
Dip
27.06.2006 - 12:34 Uhr
Juhuuu!
Pyrus
27.06.2006 - 12:39 Uhr
Ich hoffe das wird was!

Versteh ich das grad richtig, dass die beim ersten Album das Songmaterial über email ausgetauscht hatten? ^^
Armin
27.06.2006 - 12:47 Uhr
Wird auch mal Zeit.
depp
27.06.2006 - 14:05 Uhr
wahrscheinlich dauert der Postaö Service so lang
acid
27.06.2006 - 15:44 Uhr
ne die haben das per post geschickt, deswegen heisst das projekt ja auch the postal service
Pelo
28.06.2006 - 21:22 Uhr
Yes, baby.
smörre
28.06.2006 - 23:21 Uhr
Übrigens veröffentlicht der Tamborello (auch DNTEL) gerade in diesen Stunden ein Album unter dem Namen "James Figurine" über Monika Enterprises.

Sehr, sehr elektrisch. Fast Techno, aber eben nur fast. Schönes Album! Den Titel "Apologies" gibt´s auf diversen Plattformen zum kostenlosen Download. Sollte man tun.
alex
16.11.2006 - 18:50 Uhr
kann mir jemand sagen wie das neue album heissen wird ???
desaparecido
16.11.2006 - 19:04 Uhr
oh die nachricht hab ich vollkommen verschlafen, aber ich freu mich jetzt dafür umso mehr.
wisser
17.11.2006 - 08:08 Uhr
alex (16.11.2006 - 18:50 Uhr):
kann mir jemand sagen wie das neue album heissen wird ???

Martinos last Dancehallking- Dance
Stefan
26.11.2006 - 13:11 Uhr
dominik (27.06.2006 - 11:54 Uhr):
[...] Das Problem ist nur - die Erwartungen sind riesengroß nach dem Debüt von 2003. Geht das überhaupt noch besser?
Naja ok die Sängerin von Rilo Kiley soll jetzt noch mehr in die Arbeit einbezogen werden. [...]



Dito! ;)
Steve
09.12.2006 - 00:46 Uhr
gibts schon VÖ termin?
einglaswasser
09.12.2006 - 12:45 Uhr
klingt super.
phil
28.02.2007 - 20:11 Uhr
Mal ein kurzes Update aus ner Visions Meldung http://www.visions.de/news/7503/

"Wir fokussieren uns zur Zeit ganz auf The Postal Service, weil wir es nun wesentlich schneller angehen wollen", verrät Tamborello den Kollegen von mtv.com. Aufgrund von Schreibblockaden und des umständlichen Entstehungsprozesses, bei dem er Gibbard erneut fertige Tracks schickt, zu denen dieser dann seine Stimme und ergänzende Instrumente beisteuert, scheint sich die ursprünglich für Sommer angepeilte Veröffentlichung mindestens bis zum Jahresende zu verschieben.

Mit sechs Songs seien immerhin fast 50 Prozent des Albums fertig, die "ein wenig härter...rauher" klängen, was vor allem an Tamborellos erweitertem Studio-Equipment läge: "Das erste (Album) entstand nahezu mit einem Sampler. Jetzt habe ich mehr Zeug zum Benutzen - viel mehr analoge Synthesizer (...) und einen Haufen Drum-Machines."

Neben Jenny Lewis, die auch schon bei "Give Up" zu hören war, vermelden Gibbard und Tamborello auch Interesse an einer Zusammenarbeit mit Wu-Tang Clan-Mitglied Ghostface Killah. "Ich hab gehört, dass er (unseren Song) 'Such Great Heights' mochte. Es wäre großartig, wenn wir ihn irgendwie in die Albumarbeit involvieren könnten", so Tamborello.

Großartige Veränderungen im Postal Service-Sound sind aber laut Tamborello dennoch nicht zu erwarten: "Nur weil die letzte Platte so viele Menschen erreichte, muss die neue nicht nach einem gigantischen Mainstream-Pop-Album klingen. Ich will, dass es weiterhin 'Lo-Fi' klingt."
marakamorris
02.03.2007 - 16:23 Uhr
ist zwar voll unwahrscheinlich und kanns mir gar ne vorstellen, fänds aber lustig wenn ghostface mit von der partie wär. abwarten!
acid
02.03.2007 - 16:53 Uhr
dope, guns, fuckin' in the streets...
Konsum
25.05.2007 - 13:06 Uhr
Ungeduld ...
FuneralOfBrokenStars
11.09.2007 - 22:24 Uhr
Und was liest man heute auf der Visions Homepage:

"
Marching Band of Seattle


11.09.2007 - 13:34 Uhr

Trotz Aktivitäten mit Neben- und Solo-Projekten wollen Death Cab For Cutie zunächst an ihren gewohnten Arbeitsplatz zurückkehren und Album Nummer sieben aufnehmen. Die Vorproduktion ist bereits gelaufen, in wenigen Tagen soll es ins Studio gehen.



"Wir fokussieren uns zur Zeit ganz auf The Postal Service, weil wir es nun wesentlich schneller angehen wollen", gab Jimmy Tamborello - Dntel-Mastermind und neben Ben Gibbard zweite Hälfte von Postal Service - noch im Februar zu Protokoll. Doch wie das mit den Vorsätzen so ist, bleiben sie oftmals ebensolche. Ein neues "Elektro-Pop-Meisterwerk" scheint es in naher Zukunft jedenfalls nicht zu geben. Genauso wenig, wie das hinfällige Solo-Album von Death Cab-Gitarrist und -Produzent Chris Walla.

Grund zur Beschwerde liefern Gibbard, Walla, Jason McGerr und Nick Harmer jedoch keine - im Gegenteil: Nach zweiwöchiger Vorproduktion geht es in den nächsten Tagen ins Studio, um das mittlerweile siebte Album ihrer Hauptband einzuspielen. Eine Veröffentlichung wird für den Frühling 2008 angepeilt."
uzle
06.03.2008 - 22:19 Uhr
Da muss doch mal irgendwann was kommen.
:(
dominik
06.03.2008 - 22:35 Uhr
hm... jetzt kommt erstmal im mai eine neue death cab for cutie platte!

ende des jahres vielleicht. wobei ich ehr damit rechne das es erst nächstes jahr soweit ist.
Paul Paul
07.03.2008 - 07:08 Uhr
...und ich, dass es nie eine zweite geben wird.
dominik
01.04.2008 - 21:23 Uhr
ahhhhh! jetzt kommt es doch noch in diesem jahr! ;)
hoffe das die intro richtig informiert ist...

http://www.intro.de/news/newsticker/23047986/the_postal_service_album_im_sommer
Stefan
01.04.2008 - 21:39 Uhr
Sauber!
JENS
01.04.2008 - 22:03 Uhr
APRIL! APRIL!!
öö
01.04.2008 - 22:04 Uhr
Ich bin gespannt drauf.
koe
12.08.2008 - 04:47 Uhr
Paul Paul hat vielleicht am Ende leider Recht:

Teletext.co.uk:

Postal Service shuts?

Ben Gibbard has admitted The Postal Service may not make another album.

With Gibbard's main band Death Cab For Cutie releasing a new album next week, he told PS he and Jimmy Tamborello are unlikely to record a follow-up to Give Up "before the end of the decade."

Gibbard said: "Give Up was far bigger than either of us intended. We may well do something one day, but the longer we leave it, the more people expect."


Naja, is mir lieber als nen schlechtes Nachfolgeralbum... Hab mich sowieso gefragt, wieviel Potenzial da noch drinstecken soll...
und bei den Erwartungen.. hat er schon Recht, der Ben.
koe
12.08.2008 - 04:49 Uhr
Achso:
Am achten Mai ist die Nachricht erschienen...
bebbo
12.08.2008 - 10:31 Uhr
ach, die können doch gar keine schlechten songs machen..., ich finds sau schade!
Postmann
12.10.2008 - 17:06 Uhr
so ne scheiße. neues album muss her.
comeback kid
12.10.2008 - 17:50 Uhr
neues album erscheint im dreierpack mit glassjaw und my vitriol...
kds77
15.12.2008 - 14:15 Uhr
Interview mit Ben Gibbard auf rollingstone.com:

Any updates with your side-project the Postal Service? Are there plans to follow-up your 2003 debut Give Up?

No update. It’s the record that never seems to want to come out. It’s also just never been a priority for either Jimmy [Tamborello, Postal Service co-founder] or myself. The anticipation of the second record has been a far bigger deal for everybody except the two of us.

It’s the new Chinese Democracy.

Right. I don’t know about it being the indie-rock Chinese Democracy but now that Chinese Democracy has come out, I guess it just becomes the second Postal Service record that will never come out. There never really was a plan to do a second album. We work from time to time together but we have other things that take up all of our time.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: