Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Show: Sabine Christiansen

User Beitrag
jo
23.06.2006 - 20:29 Uhr
Hat eigentlich keinen Thread verdient. Die Meldung schon.

Talk-Überraschung im Ersten: Günther Jauch löst Sabine Christiansen ab

Es ist wohl die Überraschung des Jahres: ARD-Talkerin Sabine hat sich mit ihrem Sender darauf geeinigt, ihr Erfolgsformat im Ersten nur noch bis zur Sommerpause 2007 fortzusetzen. "Nach fast zehn Jahren Leitung der ARD-Sendung «Sabine Christiansen» habe ich der ARD mitgeteilt, mich ab Sommer 2007 aus der Moderation zurückzuziehen. Die Gründe für diese Entscheidung liegen in einem verstärkten Engagement meinerseits für das weltweite CNBC-Format «Global Players» als auch im privaten Bereich durch eine Verlagerung meines Lebensmittelpunktes ins Ausland."

Vorerst jedoch müssen die Zuschauer noch nicht auf das sonntägliche Talkprogramm mit Sabine Christiansen verzichten. Allerdings wollte die Talkerin wohl schon wesentlich früher aufhören: "So sehr ich ihren Entschluss auch bedauere, bin ich doch froh, dass es uns gelungen ist, Frau Christiansen zu überreden, noch bis zur Sommerpause 2007 weiterzumachen", sagt ARD-Programmdirektor Dr. Günter Struve. "Persönlich verstehe ich die Ungeduld, mit der sie sich neuen Aufgabenfeldern zuwenden möchte nur zu gut. Aber für Das Erste bin ich natürlich froh, sagen zu können, dass alles erst einmal so bleibt, wie es die Zuschauer kennen und schätzen."

Natürlich wird es auch ab Herbst nächsten Jahres ein Talkformat am Sonntagabend im Ersten geben. Ein neuer Moderator ist bereits ausgemacht, der das Wagnis auf sich nimmt, in Christiansens Fußstapfen zu treten: RTL-Mann Günther Jauch. "Mit Günther Jauch ist es uns gelungen, nicht nur eines der bekanntesten Fernsehgesichter Deutschlands zu gewinnen, sondern mehr noch einen exzellenten Journalisten", kommentiert Struve. Und auch Günther Jauch zeigt sich von der Perspektive angetan: "Sabine Christiansen hat dem politischen Talk nicht nur ein Gesicht, sondern auch einen besonderen Stellenwert verliehen. Ich freue mich, ihre Nachfolge anzutreten zu können."

Noch seien die Verträge nicht unterschrieben, "aber die ARD und ich hoffen, dass uns gemeinsam ein ebenso anspruchsvolles wie beim Publikum erfolgreiches Format gelingen wird. Das ist sicher eine der spannendsten Aufgabe, die es im nächsten Jahr im deutschen Fernsehen geben wird", so Günther Jauch.

Bis der Stabwechsel im politischen Sonntagabendtalk im Ersten vollzogen wird, vergeht jedoch noch mehr als ein Jahr. Klar ist jedoch bereits der Sendeplatz des Nachfolger-Formats: Auch weiterhin soll am Sonntagabend im Anschluss an den «Tatort» getalkt werden. Ob RTL künftig auf das wohl bekannteste Gesicht der letzten Jahre verzichten muss, steht derzeit noch nicht fest. Quotenmeter.de informiert Sie weiterhin über die Geschehnisse.

NDR-Intendant: "Hohe journalistische Kompetenz"
NDR-Intendant Prof. Jobst Plog (Foto) über den überraschenden Stabwechsel: "Sabine Christiansen hat dem Sonntagabend im deutschen Fernsehen eine völlig neue Prägung gegeben. Ihr großes Verdienst ist es, Woche für Woche ein Millionenpublikum für schwierige politische Themen zu gewinnen." Er habe "Verständnis für ihren Wunsch, dass sie sich ab Herbst 2007 nach dann zehn Jahren neuen Herausforderungen stellen will." Plog weiter: "Als federführender Sender ist der NDR zugleich froh, dass ab September 2007 ein hervorragender Nachfolger bereitsteht. Günther Jauch ist öffentlich-rechtlich geprägt, er zeichnet sich durch hohe journalistische Kompetenz aus. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm."

Ob auch die rückläufigen Einschaltquoten ein Grund für das plötzliche Ende der langjährigen ARD-Talkshow sind, ist ungewiss. Klar ist jedoch, dass seit der Bundestagswahl das Interesse des Publikums spürbar zurückging, was wohl nicht zuletzt auch der Großen Koalition und der damit verbundenen Geschlossenheit von Union und SPD zu verdanken ist. Zuletzt wollten meist nur noch weniger als vier Millionen Menschen die sonntägliche ARD-Talkshow mit Sabine Christiansen und ihren Gästen sehen. Während man im vergangenen Jahr selbst im Sommer oft mehr als fünf Millionen Zuschauer zum Einschalten bewegen konnte, wurde diese Marke in diesem Jahr erst ein einziges Mal geknackt.

Nun heißt der neue ARD-Hoffnungsbringer also Günther Jauch: Mit ihm soll nicht nur die Lust der Politiker am Streiten wieder steigen, sondern in erster Linie auch die Einschaltquoten.


Quelle: Quotenmeter.
Le-nnon
23.06.2006 - 20:31 Uhr
über diese frau gibts genug schlechtes zu sagen also lass ich das. ich hoffe nur jauch macht sich dort nicht zum affen. aber ich befürchte es
depp
23.06.2006 - 20:32 Uhr
wow, Jauch wird Sabine Christiansen. kann ja nur besser werden
jo
23.06.2006 - 20:34 Uhr
ich hoffe nur jauch macht sich dort nicht zum affen. aber ich befürchte es

Echt? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Ich halte ihn für kompetent.
jo
23.06.2006 - 20:44 Uhr
Nebenbei: sein RTL-Dasein soll darunter, laut Jauch (ebenfalls bei Quotenmeter in einer anderen Nachricht zu lesen), allerdings nicht leiden (ich schätze mal, dass es etwas weniger Einsätze bei Sportübertragungen geben wird).
logan
23.06.2006 - 20:56 Uhr
Schlechter kann selbst Jauch es wohl kaum machen...
walkie
23.06.2006 - 20:58 Uhr
Christiansen ist schon fast ein bisschen eine geile Sau.
logan
23.06.2006 - 21:01 Uhr
*Kotz!* Lieber kcif ich Inge Meisel.
walkie
23.06.2006 - 21:10 Uhr
Ihre Kollegin vom ZDF ist aber auch nicht schlecht...
Markus Kavka
26.06.2006 - 10:31 Uhr
Das Sendeformat wäre prima geeignet für Gülcan. Die bereit sowas zu übernehmen. Damit steigt der charminmg-factor dieser talkshow.
TOMBE
26.06.2006 - 16:22 Uhr
Waum moderiert nicht Thees Uhlmann?
fundamentallyloathsome
26.11.2006 - 22:03 Uhr
Wer ein wenig lachen will kann die Killerspieldiskussion verfolgen
Mein Dödel
26.11.2006 - 22:08 Uhr
eher zum heulen ..
fundamentallyloathsome
26.11.2006 - 22:09 Uhr
Ne darüber muss ich lachen. Wenn ich darüber heulen müsste hätte ich ja gar keinen Spaß im Leben mehr
Mein Dödel
26.11.2006 - 22:10 Uhr
ok, viel spass noch ;)
fundamentallyloathsome
26.11.2006 - 22:13 Uhr
Danke! :-)
Mixtape
26.11.2006 - 22:16 Uhr
Ne, die Sendung mit der Frau mit den Schlauchbootlippen und den Augenlidern, die so straff gezogen sind, dass sie die gar nicht mehr zu bekommt, gebe ich mir schon lange nicht mehr. Die Frau sieht inzwischen aus, wie eine Außerirdische.
fundamentallyloathsome
26.11.2006 - 22:26 Uhr
Ich hörs mir eigentlich auch eher an ;-)
Mein Dödel
26.11.2006 - 22:39 Uhr
was für eine peinliche sendung ist das bitte? gotthilf!

50-jährige, die sich über counterstrike aufregen und in ihm alles übel sehn, das in der vorherrschenden zeit schüler amok rennen lässt, der möller macht falsche ernährung verantwortlich und alle grinsen debil fachmännisch in die kamera. der lemke macht auf soziale brennpunkte aufmerksam, in denen kein jungendlicher in zügen mit wagons *hoho* platz für schwangere frauen macht. ganz peinlich das alles.
Mixtape
26.11.2006 - 22:43 Uhr
Falsche Ernährung? Unsinn! Hätten sie mich doch eingeladen: Unfreundlicher Service in Deutschland ist schuld. Bei den vielen mauligen Verkäufer/Innen wird man doch automatisch zum Ammokläufer.
fundamentallyloathsome
26.11.2006 - 22:47 Uhr
Das war ja lustiger als Dittsche *ROFL*
Mein Dödel
26.11.2006 - 22:48 Uhr
falsche körperhaltung ist auch noch so ein gravierender punkt. gäbs mehr körperschulen um körper und geist zu mobilisieren, würd unsere gesellschaft auch geradliniger verlaufen. deine these zum unfreundlichen service in deutschland ist natürlich auch zukünftig weiter zu beobachten und nicht auf die leichte rippe zu nehmen.
captain kidd
27.11.2006 - 02:19 Uhr
habe nur kurz reingeschaut, musste dann beck gucken... schlimm, schlimm, schlimm. die fröhlich ist ja wohl die konservativste tante der welt. meine fresse. welcher idiot hat diese runde zusammengestellt? was hat der möller da zu suchen? nur weil er in den usa gewalttätige filme drehte? wahnsinn. überhaupt diese killerspiel-diskussion. als ob killerspiele (was immer das auch ist) irgendwas auslösen würde. wahnsinn, wie einfach es sich alle wieder machen, um die eigentlichen gründe für einen solchen amoklauf nicht sehen zu müssen. der typ war einfach fertig mit der welt und gleichzeitig hat sein schutzmechanismus nicht mehr funktioniert. ne mischung aus gesellschaftlichen und psychologischem problem.
Gemini
27.11.2006 - 11:42 Uhr
Die Frau sieht inzwischen aus, wie eine Außerirdische.

So einen ähnlichen Eindruck hat die gestern bei mir auch hinterlassen! Weiß nicht genau, wie ich es beschreiben soll, aber alles an der Frau wirkt auf mich mittlerweile irgendwie so spitz und eckig, dass man aufpassen muss, dass man sich nicht dran sticht oder so - sogar ihr Blick... unheimlich.

Zur Sendung: Habe nur den Schluss gesehen und bin mir nicht sicher, ob diese Diskussion nun zum Lachen oder Heulen war. Zum Heulen ist ganz sicher, dass es wieder mal zu so einem Amoklauf kommen musste, aber das Argument "Die Kinder ernähren sich falsch" hat bei mir auch eher einen Lacher ausgelöst. Gerade früher in schlechten Zeiten war gesunde Ernährung doch auch Mangelware, und warum sollte sich dieser Umstand heute schlimmer auswirken? Und es spielt doch auch nicht jeder, der sich ungesund ernährt, Killerspiele und wird dadurch automatisch zum Amokläufer, folglich muss es doch andere Gründe geben.
Allein verantwortlich für solche Taten sind diese Killerspiele meiner Ansicht nach deshalb bestimmt nicht, aber wer kann auf der anderen Seite mit Sicherheit ausschließen, dass sie gerade bei jemandem mit einer gewissen Veranlagung dazu diese noch fördern können, da mit der Zeit eine Art Gewöhnungs-Effekt eintreten kann, so dass dem Betreffenden das Spiel allein nicht mehr ausreicht?
minderheit
18.12.2006 - 00:28 Uhr
wie findet ihr die ausladung kasparows?
mehrheit
18.12.2006 - 12:03 Uhr
Gar nicht gut!
floesn
21.01.2007 - 21:49 Uhr
Hahaha. Wie die Christiansen in der Jacke aussieht wie Stoiber. Und dann noch der Hoeneß. Und Claudia Roth sieht aus wie eine dicke Discokugel. Sowas aber auch. Ich schalt weg.
floesn
21.01.2007 - 21:52 Uhr
Der Hoeneß teilt aus!!! Und alle klatschen gegen ihn. LOL!
fundamentallyloathsome
21.01.2007 - 21:52 Uhr
Und jetzt noch Wurst-Stammel-Uli, ich kann nicht mehr...
fundamentallyloathsome
21.01.2007 - 22:10 Uhr
Beleidigen macht Spass, Beleidigung tut gut,
jedoch kommt's immer darauf an,
wie man beleid'gen tut.
"W***r", "Penner", "S***kgesicht"
ist freundlich und beleidigt nicht.
"A****loch", "Sau" und "V***idiot"
bringt niemanden in Seelennot.
Will man richtig fieses sagen -
ganz gemein, obszönes
muss man einfach dieses sagen:
"Du bist ein Hoeness!"

"Du bist ein Hoeness!"
"Du bist ein Hoeness!"
Das ist das Schimpfwort der Saison.
"Du bist ein Hoeness!"
"Du bist ein Hoeness!"
Hoeness ist das Ekel der Nation.
"Du bist ein Hoeness!"
"Du bist ein Hoeness!"
Ich schimpf, ich schrei, ich stöhn es:
Hoeness, Hoeness, Hoeness
Das ist das Schimpfwort der Saison.


Wenn du erstmal Hoeness bist,
dann wirst du richtig angep***t.
Als Hoeness wirst du ausgebuht
und Scharping schickt dich nach Beirut.
Ein Hoeness wird vor'm Supermarkt
von all den ander'n zugeparkt.
Ein Hoeness ist ein dummes S***ein,
darf nichtmal bei "Big Brother" rein.
Wo Hoeness fährt ist immer rot,
im P*ff hat er Lokalverbot,
denn wenn mal einer Hoeness f***kt,
dann wird er in den Knast geschickt.

"Du bist ein Hoeness!"
"Du bist ein Hoeness!"
Das ist das Schimpfwort der Saison.
"Du bist ein Hoeness!"
"Du bist ein Hoeness!"
Hoeness ist das Ekel der Nation.
"Du bist ein Hoeness!"
"Du bist ein Hoeness!"
Ich schimpf, ich schrei, ich stöhn es:
"Hoeness, Hoeness, Hoeness!"
Das ist das Schimpfwort der Saison.

21.01.2007 - 22:19 Uhr
oh ne
fundamentallyloathsome
21.01.2007 - 22:22 Uhr
oh doch
MeiИ Dödel
21.01.2007 - 23:44 Uhr
hm? worum gehts? ich hab wohl was verpasst, verdammt.
Patte
01.02.2007 - 20:33 Uhr
"Auch wird spekuliert, dass WDR-Mann Plasberg, der manchem für den Sonntagabend als zu konfrontativ gilt, stattdessen eine andere Sendung im Ersten bekommen könnte.

Bitte was?? Ich hasse diese alten senilen ARD-Säcke in den Bossetagen! Zu konfrontativ für den Sonntag? Spinnen diese Weicheier? Wann isses denn dann nicht mehr konfrontativ? Am Mittwoch? Lächerlich. Ich will Plasberg, am Sonntag. Schluss mit Kuschelfernsehen.

CK
01.02.2007 - 21:24 Uhr
Ich will Plasberg, am Sonntag. Schluss

Ich will Raider statt Twix .. but who fuckin cares ?
Patte
01.02.2007 - 21:28 Uhr
Nö, dann doch eher Snickers. Nur echt mit den *Nüssen*.
Mein Dödel (p.b.d)
02.02.2007 - 00:01 Uhr
will auch den plasberg. hart aber fair, ohne ihn, das geht mal gar nich. nach den comments des ard-syndicats zum thema konfrontativ sollte er jedoch froh sein, vor antritt solch hanebüchenen äußerungen wahrgenommen haben zu dürfen. bleib beim wdr wo du du selbst bleiben kannst, jung.
Ich glotz TV
02.02.2007 - 18:00 Uhr
Nee, zu konfrontativ für den Sonntagabend ist der Plasberg sicherlich nicht. Eher ist die Christiane Sabinsen zu einschläfernd. Früher bei Talk im Turm gings auch lebhafter und differenzierter zu, fast schon wie bei Hart aber fair. Aber außer Jasagen ist heutzutage leider keine andere politische Meinung mehr gewünscht.
Patte
03.02.2007 - 13:03 Uhr
Immerhin hat ja Sandra Maischberger als ehemalige Assistentin von Erich Böhme Talk-im-Turm-Erfahrungen, fällt mir gerade ein.
ernie
03.02.2007 - 13:14 Uhr
die Sendung ist lt. Jürgen Becker der Pavianfelsen der Politiker
Patte
03.02.2007 - 13:14 Uhr
Und Hauptsache bloß nicht Anne Will, ich kann die irgendwie nicht ab. Frank Plasberg wäre optimal, wenn's am Montag/Dienstag auf Maischberger hinausläuft, hätte ich damit auch kein Problem. Und vielleicht sollte man diese Polit-Sendung nur alle zwei Wochen ausstrahlen, damit nicht ein gewisser Abnutzungseffekt auftritt und die Ausstrahlung etwas "Besonderes" bleibt. In dieser schnelllebigen Zeit jedoch wohl kaum mehr durchzusetzen.
Patte
05.02.2007 - 14:21 Uhr
Maaaaan, so'n Schitt, ey.

Und Plasberg erst ab 2008 (!) in der ARD. Was denken die Intendanten eigentlich?
afromme
05.02.2007 - 14:32 Uhr
@Patte
Ist doch gut, kann man sich das Konzept in Ruhe ausdenken UND er kriegt PrimeTime, direkt nach der Tagesschau. Plus: je nachdem, wie die Bedingungen ausfallen ist Plasberg u.U. unter der Woche auch ungebundener an politische ARD-Empfindlichkeiten als am Sonntag.
Dafür, dass bis vor ein paar Wochen nur von der Christiansen-Nachfolge durch Jauch die Rede war, und so gar nicht von einer ARD-Sendung für Plasberg... ist das doch ok.
Ich traue auch der Will durchaus zu, dass sie die Christiansen-Nachfolge souverän schaukelt. Gegenüber Christiansen selbst sicher kein Kunststück, klar.
Patte
25.06.2007 - 00:14 Uhr
Endlich ist Christiane Sabinsen in den Orkus abgewandert. *Schampuskorken knallen lass*

Ob an dem Abend mit der Will was Besseres nachfolgt?
knaTTerton
25.06.2007 - 02:13 Uhr
natürlich, anne will ist die göttin des deutschen infotainments. ich warte nur darauf, dass sie harald schmidt ablöst. "will & pocher" wärs doch.
Khanatist
25.06.2007 - 02:40 Uhr
447x?! Fand häufiger statt, als ich dachte .. Highlights mit Köhler?
Patte
25.06.2007 - 10:12 Uhr
Onkel Horst hat mal wieder nur doofes Geplänkel gebracht, wie alle anderen.

Jedenfalls war Christiansen mit ihrer Show eines der vielen Beispiele für gleichgeschaltete Machtmedien. Kann mich nicht erinnern, dass auch nur mal irgendjemand in dieser Sendung "angeeckt" ist und eine gehaltvolle Debatte während oder nach der Ausstrahlung in Gang gebracht hätte (so wie man das von einem Organ in einem solchen bildungsbeauftragten Sender namens ARD erwarten muss), diese hässliche Lieb-Kind-Sendung hat einen Abschied bitter nötig gehabt. Warum sind denn immer wieder dieselben Schwafelköpfe in diese Show (passender Name) gekommen? Weil sie genau wussten, dass ihnen nichts passiert, sie niemand rethorisch abschlachtet.
MJK (p.b.j.)
25.06.2007 - 10:19 Uhr
Das war sanfte mediale Sonntagabend-Unterhaltung. Ohne Sinn und Verstand. Sobald mal ein Funken Streitdebatte oder Argumentation in Sichtweite kam hat die Sabine immer ordentlich unterbrochen. Aber vermutlich auch aus diesem Grund kamen die Leute alle. Sie wussten sie können sich gefahrlos darstellen zu bester Sendezeit, ohne gravierende Inhalte transportieren zu müssen.
"Hartz IV muss angehoben werden" - "Die Löhne müssen hoch" "Die Managergehälter müssen runter"... Das alles reicht schon.

böck
25.06.2007 - 10:20 Uhr
..geile Zicke!
Zuberbühler
25.06.2007 - 10:21 Uhr

http://www.plattentests.de/forum.php?topic=30434&seite=1

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: