Banner, 120 x 600, mit Claim

Tom Petty & The Heartbreakers

User Beitrag
Le-nnon
22.06.2006 - 21:35 Uhr
Jetzt wo das neue Album erscheint eröffne ich mal einen Thread zu ihm

Sollte es den Thread schon geben könnt ihr mir glauben ich hab ihn im Archiv gesucht ;-)
Mixtape
22.06.2006 - 21:38 Uhr
Bestes Album aus meiner Sicht "Wildflowers", jemand etwa anderer Meinung? :-)
Oliver Ding
22.06.2006 - 22:33 Uhr
Ich mag von ihm vor allem "Last nite". Toller Song. *duck*
Le-nnon
22.06.2006 - 22:37 Uhr
das solo lied oder das von den traveling wilburys?
Cochise
22.06.2006 - 23:10 Uhr
Last dance with Mary Jane ist supi..
Das Video dazu war auch klasse. Morbide aber gut!
shrink
22.06.2006 - 23:33 Uhr
Ich find die "into the great wide open" toll.
Tom Petty war ein Held meiner Kindheit.
fundiver
23.06.2006 - 09:26 Uhr
neues Album..hab ich da was verpasst..wann soll dieses denn erscheinen...ich liebe Tomi und warte sehnsüchtig auf eine neue Scheibe...
Blackend
23.06.2006 - 09:34 Uhr
Wusstet ihr schon, dass Tom Petty Dave Grohl 1995 unbedingt für seine Heartbreakers gewinnen wollte..
Es fanden wohl auch verhandlungen statt, die jedoch (jetzt kommt meine Lieblingsphrase) "aus musikalischen Differenzen" scheiterten. Ich frag mich wie Tom Petty damals auf die Idee kam einen Grunge-Musiker für seine Hausfrauen-Combo zu angagieren? War doch klar, dass das nix wird..
Irgendwelche wilden Theorien eurerseits?
roro
23.06.2006 - 09:49 Uhr
"Ich frag mich wie Tom Petty damals auf die Idee kam einen Grunge-Musiker für seine Hausfrauen-Combo zu angagieren?"

Mal egal ob diese Theorie stimmt oder nicht, dieser Spruch ist pure Arroganz.
Davon mal abgesehen eigentlich eine gute Idee: Grohl sorgt für den richtigen Sound, Petty schreibt dafür ordenliche Songs.
roro
23.06.2006 - 09:51 Uhr
@fundiver:

Tom Petty & The Heartbreakers - Highway Companion
VÖ: 21. Juli 2006
o'reilly
23.06.2006 - 10:18 Uhr
Ich mag die "Long After Dark"-Scheibe. Aber ich mag ja auch Neil Young's "Landing On Water", also zählt das glaubeich nicht...
fundiver
23.06.2006 - 10:26 Uhr
@bist wohl der einzige mensch auf erden der landing on water mag...
Oliver Ding
23.06.2006 - 10:32 Uhr
@Le-nnon: Das von den Strokes, das ist so hübsch "American girl".
Le-nnon
23.06.2006 - 10:36 Uhr
achso ;D

dann hört euch trotzdem die traveling wilburys mal an

eine superband aus bob dylan, george harrison, tom petty, roy orbison und jeff lynne

hatten 2 alben. 2 wunderbare alben
Blackend
23.06.2006 - 11:00 Uhr
roro (23.06.2006 - 09:49 Uhr):
"Ich frag mich wie Tom Petty damals auf die Idee kam einen Grunge-Musiker für seine Hausfrauen-Combo zu angagieren?"

Mal egal ob diese Theorie stimmt oder nicht, dieser Spruch ist pure Arroganz.
Davon mal abgesehen eigentlich eine gute Idee: Grohl sorgt für den richtigen Sound, Petty schreibt dafür ordenliche Songs.


Da ist wohl was nicht ganz richtig rübergekommen. Ich meine ja nur die komplett anderen Musikstile der beinen Parteien. Ich mag Tom Petty und höre auch gern FF. Wenn du jetzt aber mal die "Foo Fighters - Foo Fighters", welche anfangs von Dave Grohl ganz alleine eingespielt und aufgenommen wurde, mit dem Sound von Petty vergleichst wirst du feststellen das da Welten zwischen liegen. Das hätte doch vorne und hinten nicht gepasst.
Und Hausfrauen-Combo war wohl etwas zu spitz formuliert - das nehme ich dann auch bereitwillig zurück ;-)
roro
23.06.2006 - 11:07 Uhr
@Blackend:

Ach so. Kam bei mir wirklich anders an. Jetzt verstehe ich.
Obwohl es schon interessant wäre, diese so unterschiedlichen Welten verknüpft zu sehen, oder?
Bob Dylan hat schließlich auch irgendwann die elektrische eingestöpselt. Oder Aerosmith haben mit den Beastie Boys aufgenommen...
o'reilly
23.06.2006 - 11:31 Uhr
@Le-nnon:

Die Traveling Wilburys haben sich doch dann quasi aufgelöst, als Roy Orbison gestorben war, oder? Aber wer hätte schon gedacht, das sein zweiter (oder dritter, vierter?) Frühling auch sein Winter wird?! ;-O

@fundiver:

Jep. Ebend darum zählt das ja alles nicht. ;-)
Le-nnon
23.06.2006 - 11:40 Uhr
@ o'reilly

das komplette 2. album ist ohne roy orbison. er war schon vor der veröffentlichung des 1. albums gestorben. deshalb ist er im video zu end of the line auch nicht zu sehen. nur ein photo von ihm auf einen stuhl
Simon Le-mon O tree
23.06.2006 - 11:41 Uhr
Wie ist er denn gestorben? Hat er sein eigenen Platten gehört?
Armin
23.06.2006 - 11:58 Uhr
TOM PETTY - Saving Grace
CDM, VÖ 21.07.2006
Endlich Neues von TOM PETTY: Vier Jahre nach dem engagierten Album The Last DJ wartet der bodenständigste aller US-Songwriter mit einem brandneuen Soloalbum auf: Highway Companion. Der erste Eindruck vom Album, den die Single Saving Grace liefert, lässt allemal bestes erwarten, denn Großmeister PETTY präsentiert mit dem Song einen waschechten Boogie, der mit äußerster Souveränität aus den Boxen rollt. Gitarrenarbeit auf den Punkt, klassisches Songwriting und ein traumhafter Groove lassen ganze Teppiche von Gänsehäuten aufkommen...

Zwar mit tätiger Unterstützung durch Heartbreaker Mike Campbell und ELO-Mitgründer Jeff Lynne eingespielt, ist Highway Companion TOM PETTYs drittes Solowerk, das an das wundervolle Kultalbum Wildflowers (1993) anschließt. PETTY spielt den Großteil der Instrumente selbst (inklusive Schlagzeug!), Campbell und Lynne ergänzten die Instrumentierung in einigen Songs mit Bass, Gitarre und Vibraphon. Produziert wurde das gute Stück von PETTY, Campbell und Lynne, der auch schon PETTYs Erfolgs-Album Full Moon Fever und den Meilenstein Into The Great Wide Open unter seinen Fittichen hatte. Zwei der Songs, das vorliegende Saving Grace und Big Weekend, wurden in den USA als Songs für die TV-Trailer zum NBA-Finale ausgewählt.
"Es ist eigentlich das ruhigste Album, das ich bisher aufgenommen habe," so Petty. "Ich glaube, dass alle Songs genau auf dem Punkt sind, keine einzige Zeile ist zuviel oder verschwendet."

In diesem Jahr feiern die HEARTBREAKERS übrigens ihr 30. Jubiläum. Aus diesem Anlass hat sich der mehrfach prämierte Regisseur Peter Bogdanovich jüngst an die Arbeit gemacht, eine ausführliche Filmdokumentation über TOM PETTY & THE HEARTBREAKERS. zu drehen. In den vergangenen dreißig Jahren verkaufte die Band über 50 Millionen Alben, wurde 16 Mal für einen Grammy nominiert und 2002 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. 2005 erhielt TOM PETTY den Century Award des Billboard-Magazines. Highway Companion ist zudem das erste PETTY-Album, das auf Rich Rubins Label American Recordings erscheint.

Highway Companion erscheint am 21. Juli.

Blackend
23.06.2006 - 12:01 Uhr
@roro
Das stimmt. Vielleicht wäre die Musik von Top Petty dadurch rockiger geworden? man weiß es nicht ??
Aber in Anbretracht der Tatsache, dass ich grade mit nem Foo Fighters T-Shirt vor dem Computer sitze, würde ich wahrscheinlich etwas vermissen ;-)
Le-nnon
23.06.2006 - 12:30 Uhr
@ Armin

das heißt doch aus das rubin es produziert hat oder? oder habe ich die antwort auf meine frage 2mal überlesen?
o'reilly
23.06.2006 - 12:43 Uhr
ELO ist auch geil.
Sick
23.06.2006 - 13:52 Uhr
Nö, Rubin hat nicht produziert.

http://www.rollingstone.de/news/article.php?article_file=1150668859.txt
bee
23.06.2006 - 18:25 Uhr
guter Mann! und Full moon fever ist auch eine sehr gute Platte
Oliver Ding
23.06.2006 - 23:12 Uhr
"Handle with care" ist ja jüngst von Jenny Watson neu entdeckt worden. Toller Song, vor allem im Original.
Le-nnon
24.06.2006 - 10:30 Uhr
ich finde die traveling wilburys platten sind die einzigen wo bob dylans stimme gut ist.
Armin
14.07.2006 - 12:55 Uhr
TOM PETTY - Highway Companion
CD, VÖ 21.07.2006
Der Großmeister des Highway-Rocks und bodenständigste aller Songwriter ist zurück. Vier Jahre nach dem engagierten Album The Last DJ legt TOM PETTY mit Highway Companion nun ein neues Album vor. Und dies ist - ironischerweise gerade im 30. Jahr der Heartbreakers - ein Soloalbum. Allerdings wartet es mit erstklassigem TOM PETTY-Songwriting auf, fährt erneut den Highway hinunter, immer Richtung Süden versteht sich, und versucht gar nicht erst, den Rock’n’Roll oder gar sich selbst neu zu erfinden. Statt dessen gibt es klassische TOM PETTY-Songs, dass einem das Herz übergehen möchte - eben diese kleinen Melodien, die lebensweise Introspektion und die Ruhelosigkeit des Suchenden. Der konzeptionelle Nachfolger von Wildflower, TOMs drittes Soloalbum (und das 18. Album, wenn man die Heartbreakers-Alben dazu zählt), ist ein wunderbares Kleinod, für das sich das Warten gelohnt hat. Ein Highway Companion eben, den man, einmal eingestiegen, nicht mehr missen möchte, einfach weil er die besten Geschichten erzählt.

Der Unterschied zwischen einem Heartbreakers-Album und einem TOM PETTY Solo-Album hält sich aus nahe liegenden Gründen in Grenzen. Aber zu den wichtigen Unterscheidungsmerkmalen gehört, dass der umtriebige Multi-Instrumentalist auf Highway Companion fast alle Instrumente selbst spielt: Lead- und Rhythmusgitarren, Bässe, Drums(!), Mundharmonika, E-Piano und natürlich alle Lead- und Backingvocals. Lediglich zu The Golden Rose lud er Mike Campbell an Gitarre und Vibraphon, und Jeff Lynne griff des öfteren zu Bass, Rhythmusgitarre, Keyboards und - bei Ankle Deep - zur Autoharp.
Produziert wurde Highway Companion von ELO-Mitgründer Jeff Lynne, der schon PETTYs Erfolgs-Album Full Moon Fever und den Meilenstein Into The Great Wide Open unter seinen Fittichen hatte. Ihm zur Seite standen PETTY selbst und sein langjähriger Mitstreiter und Heartbreakers-Mitglied Mike Campbell.



Le-nnon
14.07.2006 - 13:56 Uhr
hört sich verdammt gut an. und jeff lynne wird wie immer produziert haben. könnte ein gutes album sein
rossi
14.07.2006 - 14:14 Uhr
Die "Greatest Hits" von Tom Petty and the Heartbreakers läuft bei mir schon seit über 10 Jahren mit regelmäßigen Abständen rauf und runter...welch ein Qualitätsbeweis!
Sluggard
14.07.2006 - 15:04 Uhr
Also ich bevorzuge definitiv Johnny Thunders And The Heartbreakers.
fundiver
21.07.2006 - 08:56 Uhr
was ist los mit euch Leute...Tom Petty...schon mal was gehört von...scheint in diesem Kosmos kein Begriff zu sein der gute Tom....kann ich ja nicht glauben..zuwenig alternativ der Junge oder was...soeben neue Scheibe veröffentlicht..aber scheint hier allen am Arsch vorbeizuschrammen...unglaublich...
hähni
21.07.2006 - 09:53 Uhr
klar kenn ich den vom bonnaroo festival ist momentan irgendwie mit stevie nicks unterwegs,sieht aber sehr krank aus,glaube der macht nicht mehr lange.
Blackend
21.07.2006 - 10:09 Uhr
guckst du hier!!
Popelfresser
21.07.2006 - 10:11 Uhr
Tom Petty ist ne schwule Missgeburt

Einer musste es ja mal sagen
fundiver
21.07.2006 - 11:45 Uhr
ist ein verdammt gutes album..richtig Tom Petty wie er leibt und schrammt....könnte sogar sein das es an Wildflowers ranreicht...
Le-nnon
21.07.2006 - 13:52 Uhr
bis jetzt hat mich das album noch nicht erwischt. aber ich habs aber auch beim kochen gehört. also noch mal richtig zuhören dann wirds bestimmt wie immer begeistern
depp
21.07.2006 - 13:56 Uhr
also keine Kochmusik
logan
21.07.2006 - 14:18 Uhr
@roro: "Aerosmith haben mit den Beastie Boys aufgenommen."


Wann war das denn (Songtitel, Album)? Habe ich leider verpasst.
about:blank
19.11.2007 - 16:38 Uhr
Aerosmith & Beastie Boys: Ich glaub das gabs nie. ABER: Aerosmith und Run DMC. "walk this way", 1986, produziert übrigens von Rick Rubin, genau dem, der auch Wildflowers... ;-)
Mike ing.
10.12.2007 - 08:57 Uhr
kennt jemand schon die neue dvd von tom petty? Soweit ich weiss soll das eine über 5 stündige doku über den Meister sein . Würde gerne mal wissen o sich der kauft wohl lohnt
Tom Petty Fan der zufällig hier reinschaut
04.02.2008 - 02:10 Uhr
Schaut jemand zufällig den Bowl? Ich würde gerne wissen ob Tom Petty schon dran war. War er schon da?
DDing
04.02.2008 - 02:15 Uhr
Läuft gerade.
Erst American Girl, dann Free Falling, und jetzt, ähm...
Tom Petty Fan der zufällig hier reinschaut
04.02.2008 - 02:24 Uhr
Geil. Tom Pety is back. Er sieht aus...alt sieht er aus. Aber er rockt. geil.2008 und Tom Petty spielt noch. Hammer!
Patte
04.02.2008 - 08:22 Uhr
Scheiße!
Patte
04.02.2008 - 09:09 Uhr
Was soll die Fakerei?
Patte
04.02.2008 - 09:50 Uhr
Frage ich mich auch. Was soll das???
qwertz
04.02.2008 - 09:59 Uhr
Thread des Jahres! Sowohl Titel als auch Inhalt.
win
04.02.2008 - 10:17 Uhr
das jahr ist aber noch jung, da kann noch viel kommen.
Patte
04.02.2008 - 12:03 Uhr
Manchmal kenn ich mich selbst nicht mehr, war doch kein Fake.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: