Brand New - The devil and God are raging inside me

User Beitrag
Sunshine
21.01.2007 - 21:10 Uhr
1. Sowing Season (9,5/10)
2. Millstone (8/10)
3. Jesus (10/10)
4. Degausser (10/10)
5. Limousine (8/10)
6. You Wont Know (9/10)
7. Welcome To Bangkok (5/10)
8. Not The Sun (9,5/10)
9. Luca (7/10)
10. Untitled (4/10)
11. Archers (7,5/10)
12. Handcuffs (7/10)

so siehts bei mir aus :) ganz starkes album! kein schlechtes lied, wenn man mal die instrumental stücke außen vor lässt.
afromme
25.01.2007 - 15:59 Uhr
Ich seh's auch richtig, dass die Ausgabe, die man z.B. bei cd-wow für schlanke 11,99€ bekommt (im Gegensatz zu den sonst üblichen 17,99), eines der Instrumentalstücke (Untitled) nicht hat? Wobei es eh so klingt, als könnte man auf das Stück gut vezichten...
Newdan
25.01.2007 - 16:13 Uhr
Super Album! Aber sehr viele Teile geklaut, sogar bei Modest Mouse, jedoch perfekt eingesetzt..
Ich sehe es zwar noch immer als Emo, hat sich aber weit davon entfernt! Bin überrascht daß sie mir sofort gefallen hat, hatte Jahrelang den Ekel in dieses schleimige Emo..
Das Cover find ich auch sehr gelungen! Doch wie ich hier lese habt ihr eine Verpackung aus Pappe..ich hab eine aus Plastik aber diese abgerundete Version (k.a. wie das heißt)
Milo
25.01.2007 - 16:18 Uhr
Finde eher, dass das mehr Emo (im Sinne der Jimmy Eat World - Clarity) ist als alles andere vorher. Vorher wars für mich einfach Poppunk.
JimCunningham
25.01.2007 - 17:08 Uhr
gestern auf dem lächerlichen big.fm gehört==> "und nach ihrem ersten werk descha entenduh sind die jungs wieder voll dabei...die neue platte heißt se god and devil aar reindsching inseid mie und hier der neue hit sohing siesns"

das wird wohl auch hier einen mörder-sellout geben...wills nur gesagt haben ;-)
Pure_Massacre
25.01.2007 - 17:14 Uhr
Wollen wirs hoffen! Die Platte hätte es auf jeden Fall verdient.

Und mehr Emo oder nicht. Mein Emo-Meter zeigt einen Mittelwert an. "Your Favorite Weapon" ist im negativen Emoenergiespektrum, "Deja Entendu" hingegen im positiven Emoenergiespektrum. Und nein, das hab ich nicht aus Donnie Darko geklaut ;)
die_muetze
26.01.2007 - 11:15 Uhr
Gestern das Konzert in Berlin war großartig, bis auf 2 oder 3 Titel wurde die komplette Deja Entendu gespielt, dann noch 3 vom ersten Album (The Shower Scene, The No Seatbelt Song, Soco Amaretto Lime) sowie viel vom neuen Album z.b. Jesus, Degausser, Luca, You Won't Know, Sowing Scene, Not The Sun, Sound und Band waren Hammer, absolut nicht langweilig oder so, wirklich sympathisch.
Klotho
26.01.2007 - 11:50 Uhr
Klingt viel versprechend. Wie lang haben sie denn ca. gespielt?
die_muetze
26.01.2007 - 12:02 Uhr
Also im Vergleich zu anderen Konzerten in letzter Zeit kam es mir sehr lang vor, doe Songs gehen ja auch oft 4 bis 5 Minuten und 15 Songs waren es mindestens, nach 40 Minuten meinte die Band "we're just warming up", also ich hab nicht auf die Uhr geguckt aber ich denke 80 bis 90 Minuten waren das wohl.
die_muetze
26.01.2007 - 12:11 Uhr
Ich hab leider keine Playlist, aber die Songs waren zu 100% gestern bei:

Sowing Season (war Opener)
Guernica
Luca
Okay I Believe You, But My Tommy Gun Don't
I Will Play My Game Beneath the Spin Light
The Boy Who Blocked His Own Shot
Jesus
Sic Transit Gloria ... Glory Fades
The Shower Scene
The No Seatbelt Song
Soco Amaretto Lime
You Won't Know
Me vs. Maradona vs. Elvis
Okay I Believe You, But My Tommy Gun Don't

Und ers wurde nix runtergehetzt, also es wurde ect wert drauf gelegt, dass die Songs richtig wirken und auch die Akkustikklampfe ausgepackt ;)
die_muetze
26.01.2007 - 12:11 Uhr
Degausser hab ich in der Liste vergessen, der war auch bei :)
Winnie
26.01.2007 - 15:16 Uhr
Jep, und "The quiet things that no one ever knows". ;)
War wirklich ein richtig geiles Konzert. Mit der Vorband konnt ich nicht soviel anfangen, obwohl die Choreographie des Sängers, ganz interessant aussah. ;)
Der Sound war alles in allem sehr gut, spätestens bei "Guernica", war man wieder richtig wach und dabei.
Die Band hatte sicherlich ihren Spaß und das hat man auch gespürt, obwohl Jesse schon einen ziemlich ermatteten Eindruck machte.
Die neuen Songs kamen auch wirklich ernst und irgendwo respekteinflößend rüber. Sehr fesselnd.
Den hohen Anteil von deja entendu in der Setlist, fand ich aber auch positiv.

Meine Highlights:
Das sehr stark gerockte "Guernica", das einfach nur beeindruckende "Sic transit gloria...glory fades" und der Solo-Akustik Auftritt mit "Soco Amaretto Lime".

Hat sich absolut gelohnt, auch ohne "Seventy times seven" zum Abschluß.
Winnie
26.01.2007 - 15:20 Uhr
Das man auf "play crack the sky" und "handcuffs" verzichten musste, schien einigen auch nicht zu gefallen, aber vielleicht sieht das bei den anderen Gigs ganz anders aus.
die_muetze
26.01.2007 - 18:25 Uhr
Ich war einfach nur baff ;) ich meine Jesse war zwar irgendwie sehr ruhig und ermattet, aber auch total sympathisch, wenn er meinte, dass es sich gut anfühlt hier zu spielen, dann hatte man wirklich das gefühl es ist keine schleimerei, und generell, die songs kamen wirklich toll rüber, "Soco Amaretto Lime" war auch eines meiner absoluten highlights des abends, gänsehaut inklusive :)
Petr
26.01.2007 - 18:33 Uhr
kann das Konzert ja kaum erwarten, Dienstag in Zürich....

ich hätte aber wohl die Playlist hier besser nicht gelesen, hmm...
kein Archers? kein jude law? kein seventy times 7?
dafür gleich zwei Mal okay I believe you but my tommy gun don't, hehe, klasse, denn gibt wenige songs, die bei mir mehr gänsehaut entfachen können!!!
die_muetze
26.01.2007 - 19:15 Uhr
Nee das haben sie nicht zweimal gespielt, ich hab mich da vertan, ich war noch müde vom konzert ;)
Winnie
26.01.2007 - 20:15 Uhr
@muetze:
Ja, Jesse war trotz allem schon relaxt und gut gelaunt. Hat denen schon Spaß gemacht, hat v.a. bei der kleinen, verwirrten Gitarrenstimm-Aktion gemerkt. ;)
Muss auch dazu sagen, dass ich ziemlich gute Sicht hatte. War vorher noch nie im SO, aber da an der Seite auf der Erhöhung stand sichs ziemlich gut. =)

@Petr

Genau die Songs hätt ich mir auch noch gewünscht. Aber alles in allem, ging das auch so klar, denn sie Songs, die sie gespielt hatten (v.a. vom neuen und deja) kamen teilweise so gut rüber, dass ich mir teilweise dachte, wurden die jetzt teilweise umgeändert.
War oft überrascht und musste grinsen. ;)
Petr
31.01.2007 - 11:37 Uhr
jo, wurde also wirklich auch nicht enttäuscht, ein absolut überragendes konzert, auch wenn das publikum irgendwie nicht ganz mitgezogen hat und wohl teilweise etwas anderes erwartet hat..
aber wirklich unglaublich intensiv, wie die songs rüberkamen, und sehr sympathische jungs! (ich fand auch mewithoutyou als vorband sehr geil, mal etwas anderes und der schlagzeuger war ja mal gigantisch, lol)

soco amaretto limes war hammer, überragend aber you won't know und okay i believe you....da blieb wirklich kein auge trocken, gerade auch weil sie noch stärker als auf platte mit dem wechselspiel hart-soft spielten!

hach, hoffentlich kommen sie bald mal wieder aufs festland! :)
Magoose
31.01.2007 - 13:30 Uhr
Hoppla, höre gerade die neue...

hatte die Band nach Deja Entendu in meinem Gehirn unter N wie "Netter aber belangloser Emokram" einsortiert.
Und jetzt so ne Überraschung, schöne Platte das, insbesondere die von vielen hier schon angesprochenen Laut/Leise Wechsel sind sehr gut gelungen, aber selbst die nicht lauten Momente kommen sehr gut, die Gefühle werden sehr schön ausgerollt und transportiert.

Ist immer am schönsten wenn man wenig bis nicht erwartet und dann ordentlich umgeblasen wird ;)
blu3m4x
01.02.2007 - 16:03 Uhr
is heute abend irgendwer in köln dabei?
Daharka
01.02.2007 - 16:27 Uhr
hab es jetzt aufm mp3 player das album, und da kommen die songs tatsächlich einzeln richtig gut, wenn man so durch die strassen schlendert...
blu3m4x
01.02.2007 - 23:01 Uhr
soo bin wieder da aus köln.
also war alles in allem ein sehr gemütlicher abend. live music hall war recht spärlich besucht. teils von pöbel & gesocks, teils emokinder, teils pöbelndes emokindergesocks und ein paar fans der musik waren auch noch dabei ;)

der support 'mewithoutyou' wurde erstaunlich gut vom pupslikum angenommen. hat spass gemacht.
gespielt wurde etwas über 1 1/2 std und ähnliches wie oben bereits gepostet.

besonders aufgefallen ist mir:

erstens: jesse lacey hat eine bewundernswerte stimme (irgendwie sting ohne englischen akzent aber mit eiern) die live viel besser zur geltung kommt als auf pladde

zweitens: die neuen songs sind teilweise so meilenweit stärker das man sich manchmal fragt ob es sich um die selbe band handelt.



fazit: ich persönlich hätte mir mehr von der neuen gewünscht aber toll wars trotzdem allemal
Winnie
01.02.2007 - 23:08 Uhr
@petr. und blu3m4x:

Haben sie bei euch was großartig anderes gespielt als in Berlin. Sprich: War "70 times 7" oder "Play crack the sky" in der Setlist?
Petr
01.02.2007 - 23:38 Uhr
nee, haben wohl genau das gleiche Set wie bei dir in Berlin gespielt....
denke, seventy times 7 und jude law sind halt textlich wohl ziemlich abgeschlossene, nicht ganz unheikle sachen, die jesse nicht mehr mit der gleichen inbrunst singen kann wie früher, deswegen lassen sie die wohl...
so ganz hätten sie ja vielelicht auch nicht reingepasst, muss man zugeben.. ;)
Pure_Massacre
01.02.2007 - 23:45 Uhr
Ach scheiße, wär ja auch zu gerne auf eines der Konzerte gegangen.
Winnie
02.02.2007 - 01:11 Uhr
@Petr:

Ich finde sowas muss man als Band schon bringen können. Also wegen dem emotionalen Aspekt, muss das schon drin sein. War wohl aber trotzdem volle Absicht, dass sie Songs nicht drankamen, klar.
Hat wohl nur andere Gründe. Seufz, wie "Seventy times 7" gerockt hätte. Nunja. ;)

@Pure_Massacre:

Ja, wieso denn eigentlich nicht? ;)

Winnie
02.02.2007 - 01:13 Uhr
Der letze Zwinker, war einer zuviel.
Klotho
02.02.2007 - 06:45 Uhr
Haben sie bei euch was großartig anderes gespielt als in Berlin. Sprich: War "70 times 7" oder "Play crack the sky" in der Setlist?

Play Crack hat Jesse alleine als letzte Zugabe gespielt. Und ihr alle mit eurem blöden 70 times 7 ... echt in jeder Songpause musste es irgendeiner reinrufen. Nervig. Eh saublödes Publikum, können die nicht einfach mal die Fresse halten, wenn die Musik gerade nicht zum rumspringen einlädt? Respektlos und scheiße das.

Davon abgesehen hats mir außerordentlich gut gefalen, auch wenn's eine ziemliche Deja Entendu Setlist war - bis auf Tautou und Good To Know... alles gespielt. Naja zumindest statt Jaws Theme Swimming hätten sie lieber noch was neues spielen können. Aber ich will nicht klagen, dafür fand ichs zu überzeugend.
Maxilla
02.02.2007 - 13:49 Uhr
Mal was anderes: Ich mach mir Sorgen um mich. Immerzu wundere ich mich über meine Mitmenschen. Das ist doch nicht gut! Morgens auf dem Fahrrad, mittags beim Zeitung lesen, abends beim Internet durchblättern. Dauernd hab ich die Augenbrauen hoch. Dekubitus am Hinterkopf. Immerzu sag ich "Hüpp?" und sowas. Das kann doch nicht gesund sein, das macht doch Falten, Schuppen, krank. Das ist wie Husten: etwas, das einen langsam aber sicher aus der Gesellschaft hinaussedimentieren lässt.

Für mich war die Deja entendu ziemlich lange Liebling, wir haben ewig aneinander herumgedoktert, viel geknutscht undsowas, und sie ist noch heute der, äh, siebthäufigst begrabbelte Tonträger meiner Tonträgersammlung. Nun ja, das ist zum Teil gelogen, ich hör sie jetzt gar nicht mehr oft, aber sie ist tief im Herzen meines Innenohres auf Dauerrotation gestellt.

Ich weiß, hier auf der Seite gibt's da diese finstere Kritik, die ist mir natürlich auch mal vor Augen gekommen. Zugegen: hab mich - schon wieder - ein bissl gewundert. Aber gut, man hat's mal eilig und hört sich die Musik, über die man sich noch eben schnell äußern soll, nicht weiter an, und hätte man's irgendwo in's Intro oder in die Visions oder die Hörzu geschrieben, dann wär's ja längst im Altpapier vergammelt. Aber das Internet ist halt aus Plastik und vergammelt nicht.

Was ich eigentlich schreiben wollte: Das neue Album ist ja gut und auch besser als das meiste andere, was da so bei den Neuerscheinungen rumsteht, und ein paar ergreifende Stücke sind auch drauf, aber, aber... Aber: Die Deja entendu, die ist doch viiiel besser, oder? Das Songwriting origineller, ungewöhnlicher, viel weniger auf kanonisch immerwirksame Überraschungs- und Gänsehauteffekte (Chor!) angewiesen und trotzdem überwältigend und kraftvoll, die Texte intelligenter, poetischer und doch ganz uncodiert, der Gesang schöner, eigener, näher, wasweißich, was ich hier noch alles hinsabbeln soll, bin ja kein Musikjournalist, aber bitte: Die Deja entendu, die ist doch also echt jetzt mal viiiel, viiiel besser! Bitte! Kann mir nicht jemand zustimmen? Nur einer vielleicht? Und käme nun prompt jemand ums Eck und sagte: "Ey man, die Geschmäcker sind verschieden" oder "Dein Musikgeschmack ist Cack" oder "Die DE ist nett aber zu eingängig" oder "Deine Sorgen um dich sind berechtigt", antwortete ich dem: "Alter, das will ich nicht wissen! Ich will ein Statement, das mir zustimmt!" Aber muss ja nicht... Mach ich mir halt weiter Sorgen...
chucky
02.02.2007 - 13:53 Uhr
Meine Antwort: Nö!
die_muetze
02.02.2007 - 14:13 Uhr
dito, die neue ist dann doch irgendwie ausgereifter.
blu3m4x
02.02.2007 - 17:26 Uhr
same here...
Winnie
02.02.2007 - 20:41 Uhr
@Maxilla:

Alles in Butter denk ich. Zuviel nachdenken, sedimentiert bestimmt auch nur, wenn man da so sagen kann.

Vieles vom Zweiten, gefällt mir im Blaupausen bzw. gänzlichem Akkustikgewand jedenfalls ganz formidabel. "The boy who blocked his own shot", "The quiet things..." und auch noch älteres wie "Jude law". Richtig toll.
So kleine Sachen, wie die Holiday Ep oder nicht ganz so kleine Sachen wie 80 minutes of B-Sides, hat die Band ja auch gemacht. Alles mal auschecken.
Petr
03.02.2007 - 11:33 Uhr
@Maxilla:
eigentlich ist es doch irrelevant, die Brand New-Alben in Konkurrenz miteinander zu stellen, die sind alle so verschieden zu einander, dass man sie eh nicht 1:1 vergleichen kann, je nach Stimmung gefällt einem wohl das eine besser, dann wieder das andere...

ich geb dir insofern recht, als dass die deja entendu weniger verkopft und vielleicht etwas mehr direkt aus dem Innern kommt, gerade jetzt live ist mir wieder aufghefallen, wie stark die de-songs sind, live fand ich sie ein stückchen intensiver als das meiste der neuen Platte...

möchte mir nun aber kein Urteil erlauben und dich deiner Sorgen entledigen, aber eben... ;)
chucky
04.02.2007 - 14:34 Uhr
Hat sich eigentlich wer die Fight off your Demons-Demos runtergeladen?
Ich weiss, das ist böse oder so, aber weil Jesse gesagt hat, dass sich das Album für ihn ohne diese Songs "incomplete" anhört, hab ichs mal gemacht.
Hätte wirklich was auf Devil and God gepasst, ohne dass es einen Qualitätsabfall gegeben hätte, Respekt!
Pure_Massacre
24.02.2007 - 01:53 Uhr
Hat es eigentlich keiner der Demo-Songs aufs Album geschafft? Haben sie alle davon verworfen?
chucky
24.02.2007 - 15:43 Uhr
Untitled 8 ist Sowing Season, Untitled 6 ist Luca und Untitled 9 hat Ähnlichkeiten mit The Archer Bows have Broken...
Hier gibts mehr Infos ;)
Pure_Massacre
24.02.2007 - 15:51 Uhr
Danke :)

Die Demos muss ich mir eh mal irgendwie....besorgen.
Sven
12.04.2007 - 17:41 Uhr
"Jesus Christ" ist ja ma' ein Luder.
TRBNGR
12.04.2007 - 19:40 Uhr
Die ganze Platte ist saustark geraten. Aber Jesus ist natürlich n Mörder-Teil, frisst sich gnadenlos in einem fest und besorgt einem auch beim hundersten Mal ne Gänsehaut...
Sunshine
20.04.2007 - 00:38 Uhr
ich ärger mich über die 7 fürs neue fast so sehr wie über die 4 für deja entendu damals...
brand new kommt hier viel zu schlecht weg. nette rezi und ich weiß ne 7 is ja keine schlechte punktzahl. aber das is doch mindestens ne 8 wenn nicht sogar eine glatte 9!
bis jetzt zumindest die stärkste platte des jahres für mich :)
DaHarka
20.04.2007 - 02:23 Uhr
PDSNIES
Winnie
24.09.2007 - 20:36 Uhr
Das Album ist wirklich nicht tot zu hören.
Klotho
25.10.2007 - 16:23 Uhr
*grab aus*

Fork And Knife - Untitled 7 von den Demos - ist jetzt bei iTunes zu haben. Kann man auf der myspace-seite lauschen, schönes Ding.


Hat zufällig irgendwer brothers rumfliegen?
Pure_Massacre
25.10.2007 - 16:45 Uhr
Das ist Demosong Nr. 3, oder? Dann: Ja.
Winnie
25.10.2007 - 16:52 Uhr
tonight we got drinks and just a couple of friends and the girl that my brother likes, is finally talking to him

best demosong ever. ;)
Klotho
25.10.2007 - 17:17 Uhr
@Pure-Massacre:
Ob der Song wohl seinen Weg in mein Postfach finden könnte?
Pure_Massacre
25.10.2007 - 17:18 Uhr
Schaun mer mal ;)
Pure_Massacre
26.10.2007 - 10:15 Uhr
Die E-Mail Adresse stimmt nicht, oder?
Klotho
26.10.2007 - 10:56 Uhr
doch doch... alles bestens, danke :)

Seite: « 1 2 3 4 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: