Brand New - The devil and God are raging inside me

User Beitrag
chucky
23.11.2006 - 20:42 Uhr
http://www.sputnikmusic.com/review_10020

tolle Review!
Sunshine
28.11.2006 - 00:02 Uhr
das album klingt erneut ganz anders als der vorgänger! sehr schön zu sehen, dass sich brand new so kontinuierlich weiterentwickeln. besonders die wechselnden laut leise momente sind spannend und gelungen. neben "sowing season (yeah") und "degausser" habens mir vor allem das gut rockende "not the sun" und "jesus christ" angetan. dieser schlussteil :) "we all got wooden nails..."
für mich ne 8/10, allein schon um die misslungene 4/10er wertung von deja entendu zu relativieren :)
chucky
28.11.2006 - 10:41 Uhr
Besser als Deja Entendu, wer das anders sieht ist doof! ;)
Das konnt ich nämlich immer nur ab und zu mal hören, weil es einfach viel zu eingängig war, im Gegen satz zu Devil and God, in die man sich erst einhören muss damitsie einen richtig packt!
Scoundrel
28.11.2006 - 10:47 Uhr
hmm...ich schätz mal ich muss noch bis Januar warten...
chucky
28.11.2006 - 10:54 Uhr
wieso das?
Ich habs als Import für 12€ inklusive Versand bekommen...
Armin
29.11.2006 - 23:13 Uhr
Frisch bestätigt:

Brand New / The Devil And God Are Raging Inside Me / 19.01.07
Joe Black
30.11.2006 - 01:53 Uhr
yo, die o.g. review ist toll, genauso wie das album!
bartender
30.11.2006 - 18:30 Uhr
Hätte ja nicht gedacht, dass die mich auf ein weiteres Album neugierig machen könnten, aber diese neuen Myspace-Songs....huiuiuiui!
chucky
30.11.2006 - 21:14 Uhr
und dann noch die anderen Songs auf der Platte....huiuiuiuiuiuiuiuiuiuiuiuiuiuiuiuiuiuiui!
chucky
16.12.2006 - 20:08 Uhr
Wieso wird hier so wenig darüber geschrieben wie genial diese Platte ist?
SCHEIß AUF DEJA ENTENDU!
Boneless
16.12.2006 - 21:14 Uhr
jajaja...kriegt euch mal wieder ein,kinders! ;-)

also ich hab die platte jetzt auch und muss sagen abgesehn von der verpackung gefällt sie mir sehr gut...und das wirklich!es gibt keinen song,der mich nicht gepackt hat...da hat jemand seine hausaufgaben sehr gründlich gemacht.rauer als deja entendu und die hits sind nicht so offensichtlich wie davor.sie sind und bleiben die band,die emo ist und trotzdem meilenweit entfernt von gängigen (emo)klischees.Klasse!
trotzdem ist deja entendu weiterhin ein sehr geniales album...
chucky
17.12.2006 - 11:56 Uhr
So meinte ich das nicht, ich meinte eigentlich die 4/10 für Deja Entendu. Natürlich ist das ein ser gutes Album aber im Gegensatz zum neuen hat es keine Schnitte!
throwdown
18.12.2006 - 09:35 Uhr
das album ist absolut genial.

hier ein review link:
http://www.allschools.de/recordReview.php3?ID=33522
floesn
19.12.2006 - 12:04 Uhr
Bis jetzt nur "Sowing Season" gehört, aber mit emo hatte das nix am Hut irgendwie. Aber geiles Lied. Gefällt mir sehr gut. Bin mal auf das Album gespannt.
Pure_Massacre
20.12.2006 - 22:46 Uhr
So. Geiles Ding!
Scoundrel
20.12.2006 - 23:41 Uhr
wenn die Post nicht schlampt, dann ahb' ich's noch für's Wochenede... *daumendrück*
myvision
21.12.2006 - 00:05 Uhr
Degausser find ich hammersstark.
chucky
21.12.2006 - 13:17 Uhr
Ich bin fasziniert, so viele positive Kommentare! ;)
Lyxen
21.12.2006 - 13:21 Uhr
Ziemlich experimentel, gar nicht mehr "emo".
Interessant.
Strombuli
21.12.2006 - 14:16 Uhr
erster Eindruck: Albumtitel doof, Cover cool, Opener riesig
Winnie
22.12.2006 - 17:05 Uhr
Ich hab ja immer noch etwas Bammel, dass das alles wieder von einem abfallen könnte, mit der Zeit. So ganz plötzlich.

Kenn auch noch nicht alles, aber ich glaube das wird doch ganz super diesmal. "Jesus Christ" und "Not the sun" sind jedenfalls fantastisch.
Die Begeisterung für den Opener kann ich aber nicht ganz teilen.
Egal, ich freu mich wirklich sehr auf das Album und die kommenden Konzerte.

Das Cover, ist aber wirklich mal sehr cool.^^
badly drawn jan
22.12.2006 - 19:45 Uhr
kann die mäkelei am artwork auch nicht nachvollziehen.
Scoundrel
27.12.2006 - 13:48 Uhr
Huch!! Da muss ich mich ja erst mal reinhören!! Hab's jetzt zweimal neben dem Arbeiten laufen gehabt und bin doch schon überrascht, wie wenig sich das nach "Deja Entendu" anhört... da brauch ich wohl noch etwas Zeit, bevor ich'S einordnen kann...
Daharka
27.12.2006 - 13:49 Uhr
find irgendwie keinen zeitpunkt das album mal in ruhe anzuhören, so als einzelne songs funktioniert die cd irgendwie nich...
Scoundrel
27.12.2006 - 15:22 Uhr
bei mir ist's genauso; irgendwie muss man das ganze schon als Gesamtwerk einmal "begreifen" können hab ich so den Eindruck...und dazu bin ich auch noch nicht gekommen...wird wohl Zeit, sich eines Abends ein heisses Bad einlaufen zu lassen... ;)
Pure_Massacre
27.12.2006 - 16:01 Uhr
Versteh ich nicht. Zumindest Songs wie "Not the sun" oder "The archer's bows..." sollten doch auch außerhalb des Albumkontextes funktionieren?
Daharka
27.12.2006 - 16:16 Uhr
Geb dir recht, die genannten und showing seasons funktionieren einzeln...
Scoundrel
30.12.2006 - 19:55 Uhr
Nee, momentan wird das nichts mit uns; ich glaub ich leg die Scheibe mal weg und grab sie nach einiger Zeit wieder aus. Im Moment komm ich wirklich nicht in die Stimmung mich damit auseinander zu setzen; irgendwie fehlt da dieses "schelmische" von Deja Entendu, ich weiss auch nicht...
Behaupte auf keinen Fall, dass es ein schlechtes Album ist, nur bleibt mir momentan der Zugang (noch) verwehrt...bis später dann eben!
Scoundrel
04.01.2007 - 09:46 Uhr
"später" ist jetzt!! So langsam wird das was!! Wie gesagt, hat zum grössten Teil nicht mehr viel mit dem grandiosen Vorgänger gemein und ich kanns auch nicht so immer egal wann hören, aber ...et WÄCHST!!
Pat
10.01.2007 - 18:27 Uhr
hör da irgendwie ein wenig ähnlichkeit zu arcade fire raus, nur en bissel härter...
aber nicht schlecht das ganze.
Klotho
11.01.2007 - 10:12 Uhr
Arcarde Fire?? Das halt ich mal für einen gewagten Vergleich.


Hätte es bei der durchweg positiven Review nicht mal ne 8 geben können? (Ich persönlich bin wohl eher bei 9... muss aber noch ein bisschen hören)
Daharka
11.01.2007 - 10:49 Uhr
ich will die platte jetzt endlich auch mal gutfinden...
Klotho
11.01.2007 - 12:57 Uhr
Hatte gerade doch mal Lust auf ne Song für Songreview bekommen:

Sowing Season (Yeah) 10/10

Diese beiläufige Gesangsmelodie. Die hellen Gitarren, die zur Hälfte der ersten Strophe einsetzen. Die trügerische Harmonie und Ruhe. Der erste Ausbruch. Besser kann man nicht in dieses Album hineingezogen werden. Anfangs war mir dieses raus gebrüllte Yeah! irgendwie zu uninspiriert, ich hab einen Chorus vermisst – mittlerweile bin ich überzeugt, dass das alles genauso so sein muss, wie es hier klingt. Und vom famosen I’m not your friend...-Part hab ich noch gar nicht geschrieben.

Millstone 7/10
Sehr poppig, ist mir aber insgesamt eine Spur zu unspektakulär

Jesus Christ 7/10
In vielen Reviews als Highlight aufgeführt. Für mich eher nicht. Diese etwas leiernden Gesangsparts wollen mir nicht gefallen. Textlich wohl aber der beste Song des Albums

Degausser 10/10
Bestes Lied des Albums. Bedrohlich, düstere Atmosphäre, dieser irre Chor. So verzweifelt wie Refrain hab ich Jesse Lacey noch nicht singschreien hören. Richtig großartig. Einzig der Text hinterlässt Fragezeichen. ...you're my favorite bird and when you sing
I really do wish that you'd wear my ring
No matter what they say, I am still the king...
Gibt es da eine Ebene die ich nicht verstehe, oder ist das wirklich nur kinderreimmäßig schlecht?

Limousine 9/10
7:42 Minuten in denen einiges passiert. Das Lied windet sich: laut, leise, mal lieblich melodiös, dann mysteriös steigernd um dann im kurzen, heftigen Gitarrenausbruch mit anschließender Erschöpfung zu Enden. Toll!

You won’t Know 8/10
Wieder folgt einem sehr ruhigen Beginn ein aggressiver Ausbruch, das Tempo wird konstant hoch gehalten bis sich die Wut legt und in der letzten Minute nur Resignation bleibt.

Welcome To Bangkok 6/10
Ein Instumental. Brand New beweisen hier, dass sie auch ohne Gesang überzeugen können. Trotz mehr als drei Minuten Spielzeit eher Interlude denn vollwertiger Song

Not The Sun 7/10
Geradeaus rockende Uptemponummer. Der Refrain ist nicht so mein Ding, dafür gefällt der sich schön entfaltende „You are not the sun“-Part.

Luca 8/10
Fast 4 Minuten wird man von eingelullt, der Gesang klingt süßlich wie nie, und plötzlich wird man mit einem lauten Schrei daran erinnert, dass sich auf diesem Album nie zu sicher fühlen dürfte.

Untitled 5/10
Ein weiteres Interlude. Im Gegensatz zu Welcome To Bangkok leider ziemlich überflüssig. Es stört zwar nicht, aber so richtig brauchen tut man das hier nicht

Archers 10/10
Eigentlich unverschämt hier die Höchstwertung zu zücken. Da macht man einen Brocken von Album mit Wendungen und Überraschungen durch und bekommt dann diese geradeaus rockende Nummer vorgesetzt. Aber es geht nicht anders... Dieser Refrain ist einfach unwiderstehlich. Wie heißt das gute Stück jetzt eigentlich offiziell, Archers oder The Archer's Bows Have Broken?

Handcuffs 8/10
Der typische akustische Ausklang eines jeden Brand New Albums. Erreicht zwar nicht die Klasse von Play Crack The Sky, ist aber trotzdem sehr schön.


Fazit: Musikalisch hat die Band noch mal einen ordentlichen Sprung gemacht. Textlich hat Deja Entendu einen besseren Eindruck bei mir hinterlassen. Insgesamt ist The Devil And God Are Raging Inside Me ein sehr geschlossenes Album geworden und ich bin gespannt wie die musikalische Entwicklung der Band weitergeht (und auf die Live-Umsetzung). Achja der Bewertungsschnitt ist 7,99. Gut, das sind dann doch „nur“ 8 Punkte. Mal sehen wie es so mit Abnutzung oder Weiterwachsen aussieht... Deja Entendu höre ich mir zum Beispiel immer noch gerne an (und die hab ich wirklich OFT gehört)
chucky
11.01.2007 - 13:53 Uhr
Sind wir eine Person? ;)

Ich hätte es exakt genau so geschrieben, wenn ich Lust hätte so viel zu schreiben :P
Daharka
11.01.2007 - 13:59 Uhr
mann muss aber mal sagen das der mann eine fantastische stimme hat... sehr einzigartig...
Herbert
11.01.2007 - 20:39 Uhr
Ich kenne von Brand New genau ein Lied: "Good to know that if I ever need Attention usw."
und finde den absolut großartig.

Sind alle Brand New-Songs so stark? Was kann man von der Band so empfehlen?
Pure_Massacre
11.01.2007 - 20:43 Uhr
@herbert: Die erste Platte hat ein paar nette Momente, ist aber letztendlich ziemlich austauschbar. Die "Deja Entendu" wird dir bestimmt gefallen, wenn dir "Good to know..." zusagt. Selbiges sollte eigentlich auch für die neue Platte gelten. Einfach mal unter http://www.myspace.com/brandnew reinhören.
Pure_Massacre
11.01.2007 - 20:51 Uhr
Ach ja: "Jesus Christ" ist bisher wohl mein Song des Jahres ;)
Winnie
11.01.2007 - 21:53 Uhr
Wegen der Tour:

Das Konzert in Berlin ist vom Postbahnhof, ins SO36 verlegt worden.
Ich glaub bei den anderen Lokalitäten, hat sich nichts geändert. Wen's betrifft bzw. wer Karten hat, lieber nochmal nachhaken.
Pure_Massacre
12.01.2007 - 12:36 Uhr
Wie heißt das gute Stück jetzt eigentlich offiziell, Archers oder The Archer's Bows Have Broken?

Im Booklet steht "The Archers bows have broken". Und "Jesus Christ" heißt nur "Jesus".
The Triumph of Our Tired Eyes
13.01.2007 - 21:07 Uhr
Nur so, die offiziellen Lyrics sind auf der Webseite (www.brandnewrock.com). Einfach auf das Gesicht des Mädchens klicken...
Daharka
13.01.2007 - 22:03 Uhr
kommt eigentlich nochn vid zu sowing seasons???
Pusher
17.01.2007 - 10:23 Uhr
*push*
Nick
17.01.2007 - 17:39 Uhr
Brand New sind echt immer für Überraschungen gut, aber irgendwie mag mich das Album noch nicht.

Bin aber guter Dinge, dass sich das noch zum Positiven wendet
Armin
17.01.2007 - 20:14 Uhr
Brand New
"The Devil And God Are Raging Inside Me"

Veröffentlichung: 19.01.2007
CD Album
EAN: 060251717452


Irgendwie legt das Schicksal den vier Jungs aus Long Island immer wieder Stolpersteine in den Weg. Ihre Post-Hardcore Teenager-Band Rookie Lot löst sich schneller auf, als sich die Nachricht von Band verbreiten konnte und auch mit ihrer neuen Band Brand New – samt neuem Gitarristen – stehen die Sterne nicht immer günstig.

Die Aufnahmen zu ihrem Debüt „Your Favorite Weapon“ gehen verloren und die Arbeit beginnt von vorne. Auf ihrem zweiten Album „Déjà Entendu“ entfernen sich Brand New vom simplen Emo-Core hin zu einem neuen, sphärischen Sound. Dieser Richtungswechsel steht dem Quartett ausgezeichnet und so bauen sie diesen Sound auch auf ihrem neuen Album „The Devil And God Are Raging Inside Me“ weiter aus. Doch das Schicksal fordert sie aufs Neue heraus: Neun Songs des Album tauchen im Internet auf. Frustriert verwerfen sie sieben der unfertigen Songs und machen sich erneut an die Arbeit.

Vom Pop-Punk der Neunziger haben sie sich endgültig verabschiedet. Platz ist jetzt für epische Gitarrenparts, frickelige Songs und sphärische Sounds – und das alles jenseits der Drei-Minuten-Grenze. Schön, was das Schicksal so alles verzapfen kann.

Ende Januar kommen Brand New erstmals für eine Reihe von Konzerten nach Deutschland. Zu sehen sind die Vier in:

25.01.07 Berlin, SO36
26.01.07 München, Backstage
01.02.07 Köln, Live Music Hall
02.02.07 Hamburg, Fabrik

JimCunningham
17.01.2007 - 21:19 Uhr
hui das ding wird mir in ein paar wochen ins herz hineingewachsen sein.
Pure_Massacre
18.01.2007 - 15:13 Uhr
Ich habs geahnt, Jim! Ich habs geahnt.... ;)
JimCunningham
21.01.2007 - 15:15 Uhr
diese paar sekunden gegen ende von "not the sun" sind so dermaßen stark!

platte: 8/10
Bordsteinschwalbe
21.01.2007 - 15:42 Uhr
Der Anfang von "Millstone" hört sich fast genau so an wie "Seven" von God Machine und der Opener ist grandios und das rechtfertigt schon den Kauf.
Pure_Massacre
21.01.2007 - 17:12 Uhr
1. Sowing Season (8/10)
2. Millstone (7/10)
3. Jesus (10/10)
4. Degausser (9/10)
5. Limousine (8/10)
6. You Won't Know (8/10)
7. Welcome To Bangkok (6/10)
8. Not The Sun (8/10)
9. Luca (8/10)
10. Untitled (-/10)
11. The Archers Bows Have Broken (7/10)
12. Handcuffs (7/10)

Für mich also auch ne 8/10. "Jesus" und "Degausser" sind DIE Highlights. "Jesus" ist so unverschämt spannend für die Tatsache, dass eigentlich nicht viel passiert. Knistert ganz gewaltig ;)

Seite: « 1 2 3 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: