Bob Dylan - Modern times

User Beitrag
captain kidd
13.06.2006 - 00:57 Uhr
29. August 2006
Armin
13.06.2006 - 01:00 Uhr
Quelle?

Flüchtiges Googeln fand den Albumtitel auch im Zusammenhang mit dem Wörtchen "hoax".
captain kidd
13.06.2006 - 01:02 Uhr
Der Feind

captain kidd
13.06.2006 - 01:23 Uhr
We just got a sneak preview of his upcoming album, Modern Times, due out on August 29th. Times, which Dylan produced himself, mixes elements of 2001’s Love and Theft – blues variations (think “Cry A While”) and whimsical ballads (think “Floater”) – with the darker, swampier vibe of the Daniel Lanois-produced classics Time Out of Mind and Oh Mercy. Only Dylan’s current touring band plays on the new one: ringing in our ears was the bone-chilling vamp “Ain’t Talkin’”, which may be Dylan’s most powerful album-closing epic ever. Other song titles include “Thunder On the Mountain,” “Spirit on the Water,” “Workingman’s Blues,” “When the Deal Goes Down” and “Neddy Moore.”

RS
Armin
13.06.2006 - 01:25 Uhr
Der NME ist doch nicht Feind, sondern ein Kollegenzine auf Augenhöhe. ;-)
captain kidd
13.06.2006 - 01:29 Uhr
"that's what you get when sleeping with the nme"
Sick
13.06.2006 - 07:51 Uhr
Uiuiui... Hoffen wir das es dann so klingt wie die Beschreibung suggeriert.
The MACHINA of God
13.06.2006 - 11:22 Uhr
Da ich gerade "Time out of mind" verstanden habe, wünsche ich mir etwas in selbiger Wärme.
electrolite
13.06.2006 - 15:20 Uhr
mmmhmmm. Mal wieder ein hoffnungsschimmer für das maue 06er. Ich mein, abgesehen von Kante


+++ "Modern Times" heiße das neue Bob Dylan-Album, das Ende August erscheinen soll, berichtet nme.com. Diese Information komme von einer geheimen Insider-Quelle. Einer kleinen Schar ausgewählter Journalisten sollen die zwölf neuen Songs bereits in einer Listening-Session vorgespielt worden sein, doch sie hätten Verträge unterschreiben müssen, nicht darüber zu reden. Eine andere Quelle soll verraten haben, dass unter den neuen Songs "mindestens drei Meisterwerke" seien...
electrolite
13.06.2006 - 15:24 Uhr
@Armin
würde mich freuen wenn ihr diesesmal zur Stelle seid, nachdem "love and theft" so sträflich vernachlässigt wurde ;-)

...selbst wenn ein "ohne Bewertung" wird :-)
Armin
14.06.2006 - 19:57 Uhr
+++ SONY BMG INTERNATIONAL PRESSEMELDUNG +++



BOB DYLAN: ERSTES SUDIO-ALBUM SEIT FÜNF JAHREN

ERSCHEINT IM AUGUST



Mit „Modern Times“ veröffentlicht der legendäre Sänger und

Songwriter Bob Dylan Ende August 2006 nach fünfjähriger Pause

ein neues Studioalbum. Es ist das 44. seiner Karriere und ent-

hält zehn neue Songs, die im vergangenen Winter aufgenommen

wurden. Neben Dylan selbst, der Keyboards, Gitarren, Mundhar-

monika und Gesang beisteuerte, spielte Dylans Tourband die

restlichen Instrumente auf „Modern Times“ ein.



Das Album enthält u.a. die Songs „Thunder On The Mountain“,

„Spirit On The Water“, "Workingman's Blues" und "When The

Deal Goes Down".



Bob Dylan ist einer der bekanntesten und angesehensten Song-

writer und Musiker der Musikgeschichte. In seiner Karriere, die

sich über fünf Jahrzehnte erstreckt, verkaufte der 65jährige mehr

als hundert Millionen Alben und gab tausende Konzerte auf der

ganzen Welt.



Seine letzten zwei Studioalben “Time Out Of Mind” (1997) und

“Love & Theft” (2001) zählten zu den kommerziell erfolgreichsten

in Dylans Laufbahn. Beide Longplayer verkauften sich alleine in

den USA mehr als eine Million Mal und wurden für einen Grammy

in der Rubrik „Album Of The Year“ nominiert – 1998 erhielt „Time

Out Of Mind“ begehrtesten Musikpreis der Welt. In Deutschland

erreichten beide Alben die Top Ten der Media Control Charts.



(Internet: http://www.sonybmg.de)

dude
14.06.2006 - 19:59 Uhr
für Leute die Kante hören gibts keine Hoffnung mehr ;)
Le-nnon
15.06.2006 - 14:15 Uhr
das 44. album. das ist schon beeindruckend.

wenn man sich paul simons veröffentlichungs politik dagegen anschaut kann man nur lachen :D
captain kidd
19.07.2006 - 22:25 Uhr
das cover dürfte ja allen bekannt sein. es ist - beschissen. höre gerade 30-sekunden-clips aller songs: noch ein wenig jazziger als "love and theft", aber ähnlich im sound. nicht ganz so rau allerdings. aber die stimme vom alten ist geil. er singt wieder richtig. songs warfen mich nicht alle vom hocker. viele balladen auch. balladen im stile von der oh mercy. "long black coat" und so "we live and we die but we don't know why" war eine zeile glaube ich.
captain kidd
19.07.2006 - 22:34 Uhr
1. Thunder on the Mountain (5:57)
2. Spirit on the Water (7:44)
3. Rollin' and Tumblin' (6:03)
4. When the Deal Goes Down (5:06)
5. Someday Baby (4:57)
6. Workingman's Blues (6:09)
7. Beyond the Horizon (5:38)
8. Nettie Moore (6:54)
9. The Levee's Gonna Break (5:45)
10. Ain't Talkin' (8:48)

produziert hat wieder jack frost - also dylan selbst.
Spenderleber
19.07.2006 - 23:16 Uhr
Und zu meiner Überraschung erscheint das Album ja schon nächste Woche.
captain kidd
19.07.2006 - 23:17 Uhr
verdammt, ist schon august? wieder einen monat verpennt.
Spenderleber
19.07.2006 - 23:18 Uhr
Hehe.
Stimmt.
Mist.


Macht nix.


Naja, macht doch was.
Mist.
captain kidd
19.07.2006 - 23:20 Uhr
egal, Spenderleber. macht nix. hätte ja stimmen können. mach dir da keinen kopp. hätte jedem passieren können. hätte der dylan ja auch mal aufpassen und das ding einfach ende juli veröffentlichen können. kopf hoch, Spenderleber. ich hab dich trotzdem total gern.
Spenderleber
19.07.2006 - 23:29 Uhr
Liebe macht blind.
Trotzdem danke, mag dich auch.
*kindischseinausschalten*

Zum Glück hab ich ab heute endlich Zeit, mich durch das Lyrics-Buch (1962-2001) zu arbeiten.
Wenn man das zusammen mit den unzähligen CDs, der Doku "No Direction Home" und dem Bob Dylan-Poster in meinem Zimmer sieht, könnte man ja fast annehmen ich sei ein Fan.
was auch stimmen würde.

The Beatles & Bob Dylan
Die 60er waren halt doch das beste Jahrzehnt des vergangenen Jahrhunderts.
juan
19.07.2006 - 23:52 Uhr
Die 60er waren halt doch das beste Jahrzehnt des vergangenen Jahrhunderts.

john coltrane existiert. und miles davis. also waren die 50er das beste jahrzehnt des vergangenen jahrhunderts. und dein kumpel kidd wird mir recht geben. stimmts?
sadcaper
26.07.2006 - 00:44 Uhr
captain kidd : Wow bist immernoch noch hier? Freust dich auf Bobs neues Album? Ich schon!:-)
captain kidd
26.07.2006 - 09:27 Uhr
bin immer mal wieder hier. und klar, die freude ist groß.
Deaf
26.07.2006 - 09:34 Uhr
Ich weiss nicht recht. Fand "Time Out Of Mind" irgendwie besser als "Love and Theft".

Aber das Cover ist doch toll. Mal wieder ein Albumcover, wo man nicht Mitleid mit dem alten Herrn haben muss, da seine Visage nicht zu sehen ist. ;-)
Armin
09.08.2006 - 20:09 Uhr
Er ist nicht nur einer der einflußreichsten und angesehensten Songwriter und Musiker der letzten 50 Jahre, er war auch noch verdammt erfolgreich dabei. In seiner Karriere verkaufte der 65jährige mehr als einhundert Millionen Alben und gab tausende Konzerte auf der ganzen Welt.

Mit "Modern Times" veröffentlicht Dylan am 25.08.2006 nach fünfjähriger Pause ein neues Studioalbum. Es ist das 44. seiner Karriere und enthält zehn neue Songs, die im vergangenen Winter aufgenommen wurden. Neben Dylan selbst, der Keyboards, Gitarren, Mundharmonika und Gesang beisteuerte, spielte Dylans Tourband die restlichen Instrumente auf "Modern Times" ein.

Seine letzten zwei Studioalben "Time Out Of Mind" (1997) und "Love & Theft" (2001) zählten zu den kommerziell erfolgreichsten in Dylans Laufbahn. Beide Longplayer verkauften sich alleine in den USA mehr als eine Million Mal und wurden jeweils für den Grammy in der Rubrik "Album Of The Year" nominiert, für ersteren hat er den begehrtesten Musikpreis der Welt auch erhalten.
In Deutschland erreichten beide Alben die Top Ten der Charts.

Dylans Status als eine der letzten lebenden Legenden der Rock-Ära der 60er Jahre ist von Jahr zu Jahr gewachsen und wurde gerade in den letzten beiden Jahren durch die Scorsese-Filmdokumentation "No Direction Home" und die Veröffentlichung von Band 1 seiner Memoiren ("Chronicles Vol. 1") noch einmal aufgewertet.

Ausführliche Informationen zum Leben und Wirken des Meisters gibt's u.a. bei Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bob_Dylan


>> Bob Dylan: "Modern Times", VÖ 25.08.2006
Loam Galligulla
09.08.2006 - 23:43 Uhr
Auf Amazon.com gibts ein Video von nem Albumtrack. Stimme klingt richtig cool, ich bin kein großartiger Dylan Fan und erst recht kein Experte und habe nur die "Highway 61" daheim stehen und höre sie vielleicht einmal im Monat an. Das größte Problem war immer seine Stimme da rollte es mir regelmäßig die Zehennägel auf. Sowas grausames. Aber hier, mit einem Bein im Grab, klingt er richtig groovy, relaxt und angenehm.
Zwar kein tolles Lied, aber ein annehmbares.
Deaf
14.08.2006 - 10:56 Uhr
Der Song, den es zu sehen gibt, ist aber schon ein älterer von "Time Out Of Mind".

"Uncut" sagt über das neue Album übrigens: "Epische Texte, apokalyptische Stimmungen, Rocksongs und intensive Nummern machen diese Platte zu einem ganz grossen Erlebnis."
Donny
14.08.2006 - 12:56 Uhr
, das wird so ziemlich über jedes Album gesagt.... schon aufgefallen ;)
depp
14.08.2006 - 13:33 Uhr
wimmert oder jammert er mehr?
Sick
14.08.2006 - 15:27 Uhr
Wahrscheinlich nuschelt er, wie immer.
Deaf
14.08.2006 - 16:18 Uhr
Und es stimmt ja eigentlich auch fast immer. ;-)
Loam Galligulla
16.08.2006 - 01:47 Uhr
Mein Gott ich hab seit 2 Jahren nur die Revisited rumstehen und hab mich nie ernsthaft mit Dylan befasst aber seitdem es youtube gibt kann man sich ja auch mehr mit vergangener Musik sowie mit deren Videos befassen und bekommt mehr Gefühl für das damalige Flair. "girl from the north country" mit dem Blockhüttenvideo ist ja einfach umwerfend. Und in andere Alben hab ich auch endlich reingehört. Wow. Seine Stimme damals, da gibts eigentlich nix zu beanstanden. Er sah damals aus wie der junge Noodles aus Es war einmal in Amerika. Und genau das ist Dylan, der De Niro der Musik! :)
Armin
21.08.2006 - 18:52 Uhr
Bob Dylan - Modern Times Album-VÖ 25.08.06

Mit "Modern Times" veröffentlicht der legendäre Sänger und Songwriter Bob Dylan Ende August 2006 nach fünfjähriger Pause ein neues Studioalbum. Es ist das 44. seiner Karriere und enthält zehn neue Songs, die im vergangenen Winter aufgenommen wurden. Neben Dylan selbst, der Keyboards, Gitarren, Mundharmonika und Gesang beisteuerte, spielte Dylans Tourband die restlichen Instrumente auf "Modern Times" ein. Das Album enthält u.a. die Songs "Thunder On The Mountain", "Spirit On The Water", "Workingman's Blues", "When The Deal Goes Down" sowie die achtminütige Ballade "Ain't Talkin'", die schon jetzt als eines der besten Dylan-Stücke der letzten 20 Jahren gelten kann
augenzu
23.08.2006 - 08:10 Uhr
So findet meine Hauszeitung das Album:
http://derstandard.at/?id=2559962
JD
24.08.2006 - 01:08 Uhr
So so - Bob Dylan bekam 'ne 8/10, da wird sich der Lennon aber freuen. ;)
Loam Galligulla
24.08.2006 - 01:12 Uhr
Eher Kidd.
sadcaper
24.08.2006 - 01:34 Uhr
Daniel Gerhardt! Riesen Kompliment für die Rezi!
Deaf
24.08.2006 - 08:02 Uhr
Es gäbe eigentlich einen eigenen Thread für das Album. Aber egal...

Leider wieder mal so eine Rezension, wo man sich am Ende fragt, wo denn nun die 2 restlichen Punkte verblieben sind.

Keinen einzigen Kritikpunkt haben, und trotzdem nur 8/10 geben. Darf man das?

Ich denke nicht.
Dän
24.08.2006 - 13:51 Uhr
(Habe eure Beitrage mal in den Albumthread verschoben.)

@deaf: 8/10-Platten sind nun mal in der Regel solche, an denen es wenig bis gar nichts auszusetzen gibt - außer dass die Songs nicht *noch* besser sind. Und zu erwähnen, dass Dylan schon bessere Alben gemacht hat, schien mir auch quatsch zu sein, es liegt ja eigentlich auf der Hand.

@sadcaper: Danke!
tobi
25.08.2006 - 23:28 Uhr
Schöne Platte. Hab die Limited Edition und es sind leider keine Lyrics dabei. Sind bei der normalen Version auch keine Lyrics dabei?
electrolite
26.08.2006 - 00:19 Uhr
In den Player - und glücklich sein :-)

vor allem bei "Spirit on the water". Der Song ist sowas von Wahansin
Spenderleber
26.08.2006 - 10:20 Uhr
Keine Lyrics?!
Mist.
Spenderleber
28.08.2006 - 19:36 Uhr
Und seine Stimme wird immer besser...
Konsum
30.08.2006 - 17:56 Uhr
Woher nur diese Begeisterung für solch langweilige Standard-Rock´n`Roll-Nummern fürs Alte-Herren-Publikum? Verstehe ich nicht.
Spenderleber
30.08.2006 - 18:32 Uhr
Sie dir einfach die Doku No Direction Home von Scorsese an.
Konsum
30.08.2006 - 18:34 Uhr
Muss man dafür erst ne Doku angucken, um seine Platten gut zu finden?
Spenderleber
30.08.2006 - 18:50 Uhr
Nein, aber es ist sehr hilfreich den Menschen dahinter zumindest mal zu sehen. Verstehen ist bei ihm ja wohl sowieso nicht drin.
Die Live-Bootlegs 4-6 helfen da auch sehr.


Vertrau mir, es zahlt sich aus.
Bei mir hats übrigens 4 Jahre gedauert, bis ich mit seiner Musik zurecht gekommen bin.
Dahinter reiht sich übrigens Yankee Hotel Foxtrott mit rund einem Jahr ein.
The MACHINA of God
30.08.2006 - 19:01 Uhr
@Konsum:
Da muss ich meinem Vorredner recht geben. Mein Bild von Dylan hat sich dadurch sehr verändert.
Spenderleber
31.08.2006 - 20:36 Uhr
Das Blood On My Eyes-Bonusvideo ist sehr gut.
Neben dem Belle & Sebastian-Video von White Collar Boy ist es bisher das Beste was ich heuer gesehen habe.
micha
31.08.2006 - 22:06 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=iBfTBagpAUY

wunderbar. scarlett und bob. oder besser gesagt bob und scarlett.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: