Archive - You all look the same to me

User Beitrag
ditsch
12.04.2002 - 09:26 Uhr
Kennt ihr noch diese englische Band, die 1997 ein fantastisches Album namens 'Londinium' irgendwo zwischen fetten Hip Hop-Beats und schönen Trip Hop-Melodien herausgebracht hat, danach aber durch den Nachfolger 'take my head' etwas in Vergessenheit geraten ist? Sie sind wieder zurück. 'you all look the same to me' ist 180° anders. Hört sich nach Pink Floyd ohne Bombast oder Radiohead an, aber trotzdem Archive. Der erste Song alleine ist 17 Minuten lang. Grandioses Stück, dass Archive da auf Platte verewigt haben!
Rüdiger
12.04.2002 - 11:43 Uhr
Ich habe bislang nur die Maxi mit "Again", das ist wohl das 17-Minuten-Stück, das ditsch meinte.

Sehr, sehr geil, ja. Neben Pink Floyd und Radiohead werfe ich noch The The in die Waagschale. Ist das ganze Album so gelungen? Hat das schon jemand gehört? Ditsch, Du?
Armin
12.04.2002 - 12:55 Uhr
Ich. Und Oliver. :-)

Rezension gibt's zum VÖ am 22.04.
ditsch
12.04.2002 - 14:25 Uhr
Ja, ich habe das Album hier. VÖ am 22.04.? Komisch. Ich hab es legal erstanden. Scheint wieder mal so ein Album zu sein, das in der Schweiz früher veröffentlicht wurde als in Deutschland. *äätsch* ;)

Rüdiger, wenn dir 'again' gefällt, dann kann ich dir das ganze Album empfehlen. Konnte nach mehrmaligem Hören zumindest noch keine Schwächen feststellen.
Oliver Ding
12.04.2002 - 18:12 Uhr
Ich habe Armin zwar schon mal geschrieben, daß der VÖ auf Anfang Mai (IIRC 6.5.) verschoben ist, aber das scheint er nie ganz mitzubekommen. ;-)
ditsch
23.05.2002 - 09:57 Uhr
Dieses wahrlich grosse Album scheint niemanden zu interessieren. Schade.
Stretchlimo
23.05.2002 - 12:15 Uhr
Na ja, als Album der Woche ist es doch eigentlich recht passend plaziert, oder? Mind. "Again" ist wirklich ein Hammer von Song.
ditsch
23.05.2002 - 13:05 Uhr
Meinte ja auch nicht die Redaktion, sondern die Forum-Schreiber und -Leser. Das Album hat es noch nicht mal in die Lesercharts geschafft. Ah, doch. Jetzt ist es drin, mit 20 Stimmen.

'Again' ist natürlich erste Sahne, aber auch sonst hat das Album wahrlich viel zu bieten.
flink
10.01.2003 - 17:03 Uhr
@armin, oliver & co: das album von archive heißt nicht "you look all the same to me", sondern "you all look the same to me"
vielleicht habt ihr das ja auch schon selbst mitbekommen, egal, wollt nur mal was besser wissen ;-)

und nebenbei...ist das album EINES DER GEILSTEN; DIE ICH IN LETZTER ZEIT GEHÖRT HABE

hände weg von den ohren...!!!
stefan
10.01.2003 - 17:44 Uhr
hör dir mal das erste an, "londinium".
ist eine der besten triphop-platten, die je gemacht worden.
flink
10.01.2003 - 17:48 Uhr
@stefan: eigentlich hab ich schon immer reißaus genommen, wenn ich nur das wort triphop gehört habe. weiß auch nicht, warum.
hab mir jetzt aber auch vorgenommen, mal in londinium reinzuhören.
ditsch
10.01.2003 - 18:32 Uhr
Wobei 'Londinium' und die neue ziemlich wenig gemeinsam haben...
stefan
10.01.2003 - 21:42 Uhr
@ditsch:
stimmt. und ich trauere der ersten platte noch immer nach. die zweite war nicht toll, die dritte jetzt schon, aber leider ganz anders.
ditsch
10.01.2003 - 22:15 Uhr
Wenn ich 'You all look the same to me' mit anderen Veröffentlichungen einstiger Trip-Hop-Protagonisten vergleiche, so denke ich, es war eine gute Wahl, den Stil zu wechseln. Auch wenn ich, wie du, dem ursprünglichen Trip Hop ein wenig nachtrauere. Mal schauen was die neue Massive Attack so bringt.
stefan
10.01.2003 - 22:53 Uhr
die neue massive attack ist okay bzw. gut, aber bislang nicht so erdrückend gut wie der vorgänger...
carpi
11.01.2003 - 01:12 Uhr
Sehe ich genauso:
Archive die erste: Sensationell, eine der wenigen Platten, die ich auch noch als Großvater hören werde.
Archive die zweite: Grottenschlecht und eine riesige Enttäuschung (nur 2 Lieder OK)
Archive die dritte: Interessant und wieder hörbar
(aber bitte macht einige Songs wieder kürzer), ich will kein Art Rock mehr.

Aufruf: Tourt mal in Deutschland und kommt mal nach Karlsruhe.
ditsch
11.01.2003 - 01:43 Uhr
Für grottenschlecht halte ich 'Take my head' allerdings nicht...
flink
11.01.2003 - 12:20 Uhr
inwiefern ist denn "londinium" anders als "you all...".
und was ist eigentlich triphop? so ganz grundlegend?
carpi
11.01.2003 - 12:23 Uhr
Trip-Hop: verschleppt-langsame Beats mit viel Synthie und melancholischer Grundstimmung (zumeist Frauenstimmen) Erste Portishead CD als Wegweiser. OK, ist sehr schwierig einen Musikstil mit Worten zu umschreiben.
Aber wenn du dir die beiden Archive CDs mal anhörst, wirst du doch sicherlich einen Stilunterschied festellen. Allein die Verwendung von Gitarren,Männergesang, insgesamt viel rockiger (der Vergelich zu Pink Floyd wurde von einigen genannt - na ja, nicht ganz, geht aber in die Richtung).
Mein Favorit ist immer noch Londinium.
Oliver Ding
11.01.2003 - 22:51 Uhr
Aufruf: Tourt mal in Deutschland und kommt mal nach Karlsruhe.

Archive waren letztes Jahr gleich zwei Mal hierzulande auf Tour.
stefan
13.01.2003 - 22:22 Uhr
der erste song auf der letzten archive erinnert schon extrem an pink floyd. da ist sogar das motorenstampfen irgendwo im hintergrund zu hören, welches auch auf einer alten floyd-platte war.
ditsch
13.01.2003 - 23:44 Uhr
motorenstampfen

Das sollte ein Pulsschlag sein. ;-)

Ist übrigens auf der ganzen Platte zu hören.
flink
13.01.2003 - 23:55 Uhr
@stefan: welche pf-platte?

welche alben von pink floyd sind eigentlich für einsteiger empfehlenswert?
tipps? hinweise?

ich wollte mir eigentlich schon lange mal was anhören, klappt aber immer nich so richtig

außerdem muss ich zur zeit für die zwischenprüfung lernen - "gähn"...obwohl, ich will mich nich beschweren
Phelan
14.01.2003 - 00:46 Uhr
Das Konzert in Berlin war sensationell!

Für Pink FLoyd-Neueinsteiger empfehle ich "The Dark Side Of The Moon", das war meine erste PF-Platte.
ditsch
14.01.2003 - 15:02 Uhr
Dort ist auch der Pulsschlag drauf. IMHO allerdings die schlechteste Platte.
flink
14.01.2003 - 15:22 Uhr
und welche würdest du empfehlen?
ditsch
14.01.2003 - 17:20 Uhr
Mh, schwierig. Mir gefallen die älteren Sachen, wie zum Beispiel 'Atom heart mother', 'The piper at the gates of dawn', 'A saucerful of secrets' oder 'Meddle'. Zum Einstieg sind allerdings alle nicht geeignet.

'Dark side of the moon' ist sicherlich die eingängigste und hat viele Hits zu bieten ('Money', 'Us and them', 'Time'). Ist aber wohl gerade deswegen diejenige, die am ehesten verleidet. Aber wohl trotzdem ganz gut für den Einstieg geeignet.
Armin
14.01.2003 - 17:33 Uhr
Zum Einstieg würde ich eher "Wish you were here" empfehlen. Und selbst wenn man mit dem Pink Floyd-typischen Sound nichts anfangen kann, hat man immer noch den Titelsong. :-)
charras
11.07.2005 - 21:15 Uhr
Ich hör grad mal wieder Archive - Again, also
dass is schon der Übersong schlechthin, bester
Song dieses Jahrtausends (seit 2000 halt) für
mich, so das musste mal gesagt sein.
Bremer
02.12.2009 - 12:39 Uhr
Lohnt sich wohl der Kauf der

"You All Look The Same To Me
(Tour Edition / Nouvelle Edition 2 CD)" ?


Wobei die bei Amazon billiger ist als die Variante ohne 2te CD ;-)
entourage
25.12.2009 - 13:57 Uhr

@Bremer

Ich würde Dir vorschlagen die Platte in der Einzelversion als Digipack zu holen. Die hat zwar kein Booklet, sieht aber sehr edel aus und macht einen wertigen Eindruck.
everlasting
25.12.2009 - 14:14 Uhr
und ich würde dir vorschlagen, die 2CD-Version zu holen. Die sieht nämlich nicht viel unedler aus (obwohl im jewel-case und nicht im digi), bringt aber die Absurd Ep mit, die man sich auch mehr als nur anhören kann. Für mich war die Entscheidung damals ganz klar.
pyradonis
25.12.2009 - 22:03 Uhr

Das die "nouvelle edition" im Preisleistungsverhältnis unschlagbar ist steht außer Frage. Dennoch finde ich Digipacks stets besser als das jeweilige Jewelcasependant. Man hat ja auch immer noch die Möglichkeit sich bei Gefallen die Absurd EP einzeln zu besorgen. Dann kostet es natürlich mehr...
carpi
24.07.2012 - 12:28 Uhr
Da muss ich mein Geschreibsel von vor 9 Jahren doch revidieren:
Londinium - 9
Take my head: 7 - so schlecht ist sie nicht und mit You make me feel noch ein Klassiker dabei, der regelmäßig live gespielt wird
You all look the same to me - 9

Der Aufruf wurde übrigens erhört, nach 2011 gibts im Oktober erneut einen KA-Termin.
XTRMNTR
29.09.2012 - 20:55 Uhr
Ein Riesen Album. Sollte mal gesagt werden.

XTRMNTR

Postings: 762

Registriert seit 08.02.2015

31.08.2015 - 23:34 Uhr
Fuck, wie ich dieses Album liebe. Immer wieder und wieder. Nie wieder waren sie so großartig.
wer
25.09.2015 - 08:22 Uhr
was heißt nie wieder waren sie so großartig....es ist eines von vielen meiner Archive-Lieblingsalben. Kaum eine Band schafft es, so abwechslungsreich zu klingen. Eine der besten Nummern nach wie vor "Violently"

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

25.09.2015 - 09:54 Uhr
Finde die "Controlling Crowds" im Gesamten noch besser. Aber "Again" ist schon ein großartiger Song und "You Look" wohl meine zweitliebste. (Zugegeben, das Debüt und die beiden neueren Alben hab ich bisher verpasst...)
el duce
25.09.2015 - 10:57 Uhr
"again" ist gross, "fool" gut, der rest durchschnitt bis banal 6/10

Mr Oh so

Postings: 1224

Registriert seit 13.06.2013

25.09.2015 - 11:13 Uhr
da empfehle ich nochmaliges Hören!
Peter Silie
25.09.2015 - 11:17 Uhr
"Numb" und "Finding It So Hard" sind doch fast genauso großartig wie "Again". Große Platte insgesamt.

XTRMNTR

Postings: 762

Registriert seit 08.02.2015

26.09.2015 - 11:15 Uhr
"Fool" ist mittlerweile mein Liebling. Alleine die ersten 2 Minuten.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17602

Registriert seit 07.06.2013

27.09.2019 - 03:44 Uhr
"Again" ist so ein Meisterwerk. Unfassbar gut. 10/10

Den Rest des Albums höre ich leider gar nciht so oft. Mochte da die "Noise" als Album insgesamt mehr. Und auch "Lights" und "Controlling crowds" (minus den Rap-Parts) sind klasse.
Von den Spätwerken mag ich klar "Axiom" am meisten, was irgendwann in der Mitte mal so einen grandiosen von 2-3 Songs hat.

Herr

Postings: 942

Registriert seit 17.08.2013

28.09.2019 - 20:32 Uhr
All dieses kann man unterschreiben.
Nach Controlling Crowds dann keine Direktheit mehr, sondern Künstlichkeit am Reißbrett. Und die Konzerte, keine Gigs, sondern durchgestylte Shows voller Perfektion, bei denen man gar nicht mehr fragt, ob da überhaupt noch was live gespielt ist. Schlimm ...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: