Deftones live

User Beitrag

Rote Arme Fraktion

Postings: 2841

Registriert seit 13.06.2013

14.06.2016 - 20:09 Uhr
Im Palladium angekommen. Die Vorabend haut mich schon die Ohren weg :)

Rote Arme Fraktion

Postings: 2841

Registriert seit 13.06.2013

15.06.2016 - 08:45 Uhr
Zu Beginn etwas breiiger Sound, wurde aber immer besser. Richtig stark, was Moreno da an Energie auf die Bühne bringt.

Highlight für mich war Digital Bath, total die Gänsehaut gehabt :)

3 Zugaben gab es von der "Adrenalin "

Klasse Konzert, sehr viel Power drin. Die Leute waren auch sehr frenetisch.

Playlist:

Setlist

Rocket Skates

My Own Summer (Shove It)

Be Quiet and Drive (Far Away)

MX

Swerve City

Rosemary

Diamond Eyes

You've Seen the Butcher

Prince

Prayers/Triangles

Hearts/Wires

Digital Bath

Knife Prty

Change (In the House of Flies)

What Happened to You?

Around the Fur

Rickets

Rubicon

Encore:
Bored

Root

Engine No. 9

Rote Arme Fraktion

Postings: 2841

Registriert seit 13.06.2013

15.06.2016 - 08:47 Uhr
Ach ja:

Beginn 21:15 Uhr
Ende: 22:50 Uhr

Not bad.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

15.06.2016 - 09:38 Uhr
Wer war Vorband?

Achim.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2841

Registriert seit 13.06.2013

15.06.2016 - 10:04 Uhr
Hatte ich nicht verstanden.

Irgendwas mit Three..... aus London.

Ziemlich elektronisch und brachial. War nicht so mein Fall.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

15.06.2016 - 10:25 Uhr
Über die Hälfte der Songs von den ersten 3 Alben...
Horst Seehofer
15.06.2016 - 11:02 Uhr
Vorband war Three Trapped Lions, Math irgendwas, instrumental und wuchtig. Hat mir gut gefallen.

Performance der Deftones war solide. Stimmlich war der Sänger im oberen Drittel, hat die Höhen aber auch schonmal besser getroffen. Sound im Palladium wie immer toll, die Akustik in der Location ist einfach geil und wie für Rockmusik gemacht.
Zwischendurch ein paar Verspieler die aber nicht weiter ins Gewicht fielen, zum Ende des Sets hat es dann noch das Spielgerät des Gitarristen erwischt.
Die Alben Deftones und Saturday Night Wrist wurden ausgelassen, alle anderen sind mit 3-4 Stücken ordentlich präsent gewesen. Auffällig war der Performance Einbruch bei Stücken von Koi No Yokan und Gore, die Stücke fielen der Band deutlich schwerer als das ältere Zeug. Da macht sich wohl das Alter langsam bemerkbar... Besonders schade war das bei Rubicon, ein Highlight der neuen Platte und wie gemacht für die Bühne. Leider saß hier noch garnix, die Band spielte nicht im Takt und der Gesang war unterirdisch. Schade, in drei Jahren zur Tour zum nächsten Album wird es dann bestimmt sitzen.

Highlights waren für mich Butcher, Change und Prince. Chinos Winke-Tick war auch sehr unterhaltsam und Stephen Gesicht war fast durchgänig zu sehen weil er seine Matte im Luftstrom des Föns unter ihm hat tanzen lassen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19801

Registriert seit 07.06.2013

15.06.2016 - 12:05 Uhr
Hmm. Können sie nicht lieber "Gore" und "Diamond eyes" auslassen anstatt "SNW" und die s/t? finde die Setlist richtig uninteressant.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

15.06.2016 - 12:26 Uhr
Komische Auswahl auch von der "Gore". Hätte mal den Titeltrack z.B. genommen, der ginge doch gut ab.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19801

Registriert seit 07.06.2013

15.06.2016 - 14:08 Uhr
Stimmt.
UNd dann auch immer die gleiche Setlist.

Huhn vom Hof

Postings: 1686

Registriert seit 14.06.2013

15.06.2016 - 18:24 Uhr
The Boy's Republic
Lovers
Deathblow
Cherry Waves
Combat
Hole in the Earth

Alles Weltklasse-Songs, aber die Deftones haben sie wohl vergessen.

boneless

Postings: 2610

Registriert seit 13.05.2014

15.06.2016 - 22:02 Uhr
Hmm. Können sie nicht lieber "Gore" und "Diamond eyes" auslassen anstatt "SNW" und die s/t? finde die Setlist richtig uninteressant.

Deshalb (und auf Grund von arbeitstechnischem Stress) sitze ich auch gerade auf meinem Sofa und bin nicht in der C-Halle in Berlin. Das mein Ticket gerade mächtig an Wert verliert und gleich bei 0 € landen wird, geschenkt.
Jedenfalls und wie ich oben schon schrieb: Ganz schwache Setlist. Die guten Songs davon kamen auch schon 2013 und nochmal muss ich das nicht unbedingt sehen. Ach und die Adrenalinesachen könnten sie langsam mal einmotten. Will die Songs heute wirklich noch jemand hören?

Rote Arme Fraktion

Postings: 2841

Registriert seit 13.06.2013

15.06.2016 - 22:09 Uhr
Ja, weil die einfach ne geile Live-Energie haben.

boneless

Postings: 2610

Registriert seit 13.05.2014

15.06.2016 - 22:18 Uhr
Fand ich damals kein bisschen.

boneless

Postings: 2610

Registriert seit 13.05.2014

15.06.2016 - 22:20 Uhr
np: Hole in the Earth :/
Konoplyanka
15.06.2016 - 22:54 Uhr
Also nach dem RaR Mitschnitt zu urteilen war Chino auch schon mal besser. Haut mich auch insgesamt nicht vom Hocker die Performance. Da ist der titty flash noch am Aufregendsten. Vielleicht hab ich mich auch einfach satt gehört.

Given To The Rising

Postings: 1706

Registriert seit 27.09.2019

14.01.2020 - 09:59 Uhr
Einzeln:
10.06. Zürich - X-Tra
03.07. Hamburg - Große Freiheit 36
04.07. Berlin - Columbiahalle

Festivals:
05.-07.06. Adenau / Nürburgring - Rock am Ring
05.-07.06. Nürnberg - Rock im Park
19.06. Clisson - Hellfest
20.06. Landgraaf - Pinkpop-Festival
21.06. Dessel - Graspop Metal Meeting
01.07. Roskilde - Roskilde-Festival

Rote Arme Fraktion

Postings: 2841

Registriert seit 13.06.2013

14.01.2020 - 11:40 Uhr
Neues Album kommt ja auch im ersten Halbjahr. Bin gespannt.

boneless

Postings: 2610

Registriert seit 13.05.2014

14.01.2020 - 20:05 Uhr
Hoffen wir, dass sie in Sachen Setlist mal ein wenig frischen Wind reinbringen. Hätte schon Lust, mir die Band mal wieder live zu geben, aber wenn man wieder nur (hauptsächlich) die alten Gassenhauer von Around the Fur und White Pony bekommt, lohnt sich das wohl nicht wirklich...

Oceantoolhead

Postings: 1108

Registriert seit 22.09.2014

15.01.2020 - 16:26 Uhr
Deftones haben vor 2 Jahren auf die Kritik der Fans reagiert, immer die selben Stücke zu bringen. Seit dem bauen sie in ihre Setlisten immer wieder 'Vergessene Perlen' ein (Battle Axe, Street Carp, Beauty School, Kimdracula) oder spielen Songs die sie vorher nie Live gespielt haben (Gauze, oder einige Lieder des letzen Albums).

Die Highlights der Diskographie gibts natürlich trotzdem noch zu hauf auf den Konzerten. Aber prinzipiell gibt es etwas mehr Variation in den Setlisten.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19801

Registriert seit 07.06.2013

15.01.2020 - 20:17 Uhr
Deftones ist halt auch ne Band, bei der das Publikum nicht gross durchwechselt. Da sollte man auf jeden Fall variieren. Mich schreckt die ewig gleiche "Adrenaline"-Zugabe schon etwas ab.

Given To The Rising

Postings: 1706

Registriert seit 27.09.2019

15.01.2020 - 20:21 Uhr
Im Gegensatz zum Großteil des Forums ist für mich Gore das einzig wirklich gute Album. Ich mag den lockeren, sommerlichen Flow, die Energie (Prayers & Triangles und v.a. (L)MIRL). Hoffentlich wird das neue Album ähnlich.

Oceantoolhead

Postings: 1108

Registriert seit 22.09.2014

15.01.2020 - 20:27 Uhr
Echt jetzt? Ich will dir das Album nicht madig reden aber ich erkenne für mich doch einige signifikante Markel an der Platte. Für mich ihre schwächste mit Abstand noch hinter Adrenaline. War auch letztens als ich mich nochmal durch die Disko erschrocken aufgehorch wie wenig mir das Album mitlerweile gefällt. Aber die Deftones habe nach einer schwachen Platte immer ein starkes nachgeliefert insofern kann die neue gerne kommen !

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19801

Registriert seit 07.06.2013

15.01.2020 - 21:01 Uhr
Im Gegensatz zum Großteil des Forums ist für mich Gore das einzig wirklich gute Album.

Für mich neben dem Debut die einzig schwache. Die Songs sind immerhin okay, die Produktion leider unfassbar lasch. Aber jeder nach seiner Facon (wird das so geschrieben?). :D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6232

Registriert seit 23.07.2014

15.01.2020 - 22:29 Uhr
Ach, ich mag die "Gore". Weit entfernt vom besten Album, aber dieses unperfekte, etwas schiefe finde ich sehr charmant. Außerdem ist das Abschlusstrio riesig.

keenan

Postings: 2607

Registriert seit 14.06.2013

16.01.2020 - 13:32 Uhr
maynard eigentlich mit dabei um passenger zu performen :-D?

Vive

Postings: 108

Registriert seit 26.11.2019

16.01.2020 - 13:41 Uhr
Wow, der ganze adrenaline Hass!
Ich fand das self titled album immer am schlechtesten (mit Ausnahme des Songs anniversary of an uninteresting event)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19801

Registriert seit 07.06.2013

16.01.2020 - 13:50 Uhr
Hass? Weil es als das schwächste angesehen wird?

boneless

Postings: 2610

Registriert seit 13.05.2014

16.01.2020 - 17:26 Uhr
Ich fand das self titled album immer am schlechtesten

Post ist gemeldet. %)

Seite: « 1 2 3 4 5
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: