Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Simple Minds - Cry

User Beitrag
chrisbarnes
05.04.2002 - 18:39 Uhr
Auch wenn die Simple Minds z.Z. nicht so en vogue sind :-) und es wahrscheinlich auch nie mehr sein werden, gefällt mir die neue CD doch sehr gut. Schöne, elegante Popsongs, die an die alten Sachen erinnern.
Andere Meinungen?

The MACHINA of God
05.04.2002 - 19:13 Uhr
Die ist schon draussen? Glll.
KlingKlang
06.04.2002 - 11:50 Uhr
Nachdem das letzte Album Neapolis doch ein ziemlicher Reinfall war, und sehr uninspiriert daherkam, gefällt mir Cry auch um einiges besser.
Ist zwar kein Album, das einem die Schuhe auszieht, aber man kann es von Anfang bis Ende durchören. Das ist mir bei Neapolis nur einmal gelungen.
The MACHINA of God
06.04.2002 - 12:08 Uhr
Habs mir jetzt auch geholt und bis jetzt 2 mal gehört. Ganz nett, aber halt nicht der absolute Renner. "Neapolis" war wirklich ziemlich mittelmäßig, obwohl es auch gute Sachen hatte. Ich finde ja immmer noch "Good news from the next world" am besten.
Sledge Hammer
06.04.2002 - 15:38 Uhr
ach die Neapolis ist schon ein gutes Popalbum.
Tears of a Guy und Song for the Tribes sind schon ziemlich klasse.
Cry hat so irgendwie gar keine Höhepunkte, Spaceface vielleicht...
produktionstechnisch auf gewohnt hohem Niveau,
aber irgendwie zu sehr Einheitsbrei.
Vielleicht kristallisiert sich noch was raus.
The Garden ...B-Seite von der Single ...yeah das ist der alte, der ganz alte Sound und kommt auch sehr gut.
The MACHINA of God
10.04.2002 - 15:57 Uhr
Hmmm... 3/10???
Naja, so schlimm ist sie nicht.
Ne 6/10 hätte es auch getan, denke ich.
Sledge Hammer
11.04.2002 - 00:00 Uhr
6/10 evt. 7/10
das Album wächst.
Ich musste es mir auch gut ein Duzend mal anhören.
Lazy lately, Sugar, new sunshine morning sind schon klasse
The MACHINA of God
11.04.2002 - 14:50 Uhr
Es ist wirklich teils belanglos, aber immerhin noch gute Popmusik. SledgeHammer, was hälst du eigentlich von "Good news..."? Das war meine erste CD überhaupt und ich mag sie immer noch sehr.
Stretchlimo
11.04.2002 - 14:52 Uhr
Möglicherweise ist es ja gerade die Belanglosigkeit, die die niedrige Wertung verursacht hat.
Uups!
11.04.2002 - 15:01 Uhr
Waren die Simple Minds nicht schon immer belanglos???
The MACHINA of God
12.04.2002 - 14:29 Uhr
@Stretchlimo:
Das bestreite ich auch nicht. Aber es ist trotzdem relativ gute Popmusik. Es gibt auch andere belanglose Alben, die aber musikalisch gut sind, und somit höhere Wertungen bekommen.
Rolf
12.04.2002 - 15:03 Uhr
@Uups: Das würde ich nicht so sagen. Die Alben der Simple Minds, die Ende der 70er bis Anfang der 80er erschienen, z.B. "Real to Real Cacophony", "Sons and Fascination", waren auf ihre Art aufregend und gut, teilweise richtungsweisend im Umfeld New Wave/Electronic/Pop. Leider sind sie schon vor langer Zeit stehengeblieben, es kam nur immer mehr Pathos hinzu. Zuviel Shining, Gold, Glittering. Die letzte Platte, die mir noch gut gefiel, war "Street Fighting Years", auch wenns nur noch guter Pop war.

So schlecht, wie sie meistens in Rezensionen gemacht werden, sind sie aber immer noch nicht.
Sledge Hammer
12.04.2002 - 18:24 Uhr
@Machina
die GNFTNW find ich auch gut, wenn auch künstlerisch eher am unteren Ende anzusiedeln.
Keith Forsey halt...
Seven Deadly Sins, My life, Great leap forward, Criminal World sind schöne Rocknummern.

Rolf hat recht.
Die Simple Minds fangen bei 90% der Leute (auch der Kritiker) erst 1985 mit "don't you" an.
Sie waren nie Lieblinge der Kritik, was ich nicht verstehen kann!!
Bis "New Golddream" waren die Simple Minds absolut wegweisend, vor allem was Texte und die Verbindung von Pop-Punk und elektronischer Musik angeht.
Sisters felling call ist meiner Meinung nach eines der besten Alben der 80er.
Vielleicht nicht zufällig, dass gerade aus dieser Ära viele SM-Songs von House DJs gecovert werden
Oliver Ding
12.04.2002 - 19:28 Uhr
Erwähnte ich, daß meine Lieblingssongs der Band "Waterfront" und "Love song" sind? Aus der mittleren Phase gefallen mir übrigens "Sanctify yourself", "Mandela day" und "Promised you a miracle" am besten? Nach der SFY kam allerdings IMHO fast nur noch Durchfall.
mark
12.04.2002 - 20:11 Uhr
Qje, da wäre der Reviewer doch besser in der besagten Dorfdisco geblieben, anstatt einen derartigen Erguß zu fabrizieren. Also ich habe jetzt die "Cry" mehrmals gehört und muß sagen, daß sie mir gut gefällt. Einige Lieder, wie z.B. "Cry again", "Lazey Lately" und "New Sunshine Morning" sind wirklich wunderschön. Besagte Belanglosigkeit habe ich bis jetzt noch nicht entdecken können, im Gegenteil, die CD wächst mit der Zeit.

Außerdem finde ich das Review reichlich schlecht geschrieben, da habe ich hier schon viel bessere gelesen. Also lieber Stefan Rensch, beim nächstenmal VORHER darüber nachdenken, was
Du eigentlich mitteilen willst und das dann klar strukturiert zu Papier bringen. Das Fabulieren von Dorfdiscos, satanischen Köchen, Schnitzeln und Rentner Klees steht Dir nämlich
ziemlich schlecht zu Gesicht, da Du, mit Verlaub gesagt, nicht gerade ein zweiter James Joyce bist.
The MACHINA of God
13.04.2002 - 12:10 Uhr
@Oliver:
"Mandela day" ist auch einer meiner Lieblingssongs der Simple Minds, und natürlich das epische "Belfast Child".
Armin
13.04.2002 - 12:50 Uhr
@Mark: Also ich finde die Review - auch unvoreingenommen betrachtet - äußerst köstlich. Aber offenbar haben wir einen unterschiedlichen Sinn für Humor.
Sledge Hammer
14.04.2002 - 18:37 Uhr
oder unterschiedliche Auffassungen von Kritiken
Stretchlimo
15.04.2002 - 10:01 Uhr
Man mag über die Aussage der Rezi geteilter Meinung sein. Eins kann man dem Autoren allerdings nicht vorwerfen: daß er seinen Text schlecht geschrieben hätte. Leider bringt so mancher Fan in seiner Rolle als beleidigte Leserwurst dies mit dem Umstand, daß er zu einer geschmacklich bedingt anderen Schlußfolgerung gekommen ist, durcheinander.
mark
15.04.2002 - 17:58 Uhr
@Stretchlimo

Falsch, ich schrieb, daß mir die CD ganz gut gefällt, das Review aber nicht, da es nicht witzig ist, sondern nur leere Worthülsen enthält. Ein guter Verriß sieht imho anders aus.

Wieso sollte man das dem Autoren nicht vorwerfen können, meine liebe Strecklimousine?


PS: Wieso sollte ich mich durch die Rezi beleidigt fühlen, ich habe die CD doch nicht gemacht?
Dimple Minds
30.04.2013 - 19:10 Uhr
Argh, die Spambots haben eine der vielleicht langweiligsten Bands aller Zeit nach rund elf Jahren wieder hochgeholt.

Was für ein trauriges Schicksal...
Dimple Minds
30.04.2013 - 19:54 Uhr
Argh, und jetzt haben ich, der vielleicht langweiligste User aller Zeiten, mir nach rund elf Minuten einen auf mein Posting hochgeholt.

Ich, was für ein trauriges Schicksal...
spiralstairs
30.04.2013 - 20:13 Uhr
... also ich fands ganz lustig, das lahme gefake danach dann aber weniger... typische pt-krankheit...
Dimple Minds
30.04.2013 - 23:16 Uhr
@spiralstairs:
Was genau fandest du lustig? Die blanke Provokation, eine der besten Bands der 80er, als langweilig zu bezeichnen? Sowas findest du also lustig? Na dann gratuliere dir zum klasse Charakter, den du bestimmt hast...
Ü40
01.05.2013 - 09:02 Uhr
simple minds gehören zu meinen alltime favorits nebe DM, U2, geile mucke für leute mit geschmack
haireeanorrof
16.06.2013 - 05:26 Uhr
Plattentests.de &#149; Forum: Simple Minds - Cry <a href=http://www.gogoscreensaver.com/>Meridia Diet Pills reductil price - <a href=http://www.gogoscreensaver.com/>Reductil Price - buy generic sibutramine
pep
17.06.2013 - 19:22 Uhr
"cry" gefällt mir nicht.
habe heute im zug mal wieder die "sparkle in the rain" von 1984 gehört.
super album !!!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: