Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Now It's Overhead - Dark light daybreak

User Beitrag
Armin
29.05.2006 - 14:37 Uhr
Unter Vorbehalt angekündigt:

08.09.(tbc) Now It's Overhead - tbc (Saddle Creek Europe/Indigo)
Chris
30.05.2006 - 18:27 Uhr
Freu mich!
matchbook
30.05.2006 - 18:29 Uhr
jawohl!!!
Paul Paul
30.05.2006 - 19:10 Uhr
Yeah Right!
Armin
20.06.2006 - 01:10 Uhr
Eine weitere Platte, der so mancher mit Vorfreude entgegenfiebern dürfte, erscheint Mitte September, am 15ten um genau zu sein. Andy LeMasters bereits drittes Album unter dem Synonym NOW IT’S OVERHEAD.
Dark Light Daybreak entstand, wie auch schon seine beiden Vorgänger, in mühevoller Kleinarbeit in den Chase Park Transduction Studios in Athens, Georgia. Der Heimatstadt von Andy wie auch vielen anderen großartigen Künstlern bzw. Bands. Man denke da nur an Vic Chesnutt oder R.E.M. Und na gut die B52’s.
Im letzten Jahr folgten NIO übrigens einer Einladung von Michael Stipe, R.E.M. auf ihrer Großbritannientour als Support zu begleiten. Eine gute Gelegenheit, denn hat man Andy schon mal live gesehen, weiß man um seine Stadionrock Qualitäten.

Info NOW IT’S OVERHEAD:

NOW IT’S OVERHEAD wurden mehr als nur einmal mit dem Begriff träumerisch in Verbindung gebracht. Dark Light Daybreak bildet da keine Ausnahme. Auch dieses Album strotzt geradezu vor typisch schwermütigen Flächensounds und sphärischen Gitarrenwänden. Doch im Gegensatz zu den beiden Vorgängeralben, kommt Dark Light Daybreak eher dem Gefühl des Aufwachens gleich.

Manchmal ähnelt Dark Light Daybreak einem Soundtrack zu einem amerikanischen Road Movie, an anderer Stelle zeichnet es sich durch herzzerreißende Nostalgie aus. Nostalgie für einen kaum mehr greifbaren Moment. In sich verschieden wie auch im Ganzen erschließen sich die Songs auf Dark Light Daybreak erst nach mehrmaligem Durchlauf. Ein synkopierter Beat prallt auf eine beharrliche Basslinie. Das schmeichelnde Prasseln des Keyboards wird gebrochen vom übersteuerten, dissonanten Gesang. Eine beunruhigende Stimmung macht sich breit. Andy LeMasters Stimme, so facettenreich wie jedes andere Instrument auf dem Album, ist in bester Verfassung, sei es nun in einer zerbrechlichen Harmonie oder einem sich erhebenden, kathartischen Refrain. Ganz gleich ob saure Anklage oder hoffnungsvolle Stimmung, Andy versteht es seine eigenen Erfahrungen so niederzuschreiben, dass ein jeder sich damit identifizieren kann.

LeMasters Fähigkeiten beim Produzieren, die er sich über lange Jahre angeeignet hat, schlagen auf NOW IT’S OVERHEADs neuestem Erguss voll zu Buche, indem Songwriting und Aufnahme eine untrennbare und spannende Synthese eingehen. Raum und Klarheit dienen hier als probate Mittel auf Albumlänge Spannung zu erzeugen und Songs zu verbinden von schlicht bis orchestral, heiter bis tragisch. Sowohl Clay Leveretts Drumspiel als auch Maria Taylor und Orenda Finks Gesang tragen zum Gesamtbild bei und verleihen jedem einzelnen Song die Kompetenz jener Musiker, die auch mal zurückstehen können, zuhören und sich erst dann zum Wohle des Songs einbringen.

Dark Light Daybreak durchläuft die ganze Songwriting Skala in all seinen Schattierungen. Zu schade um auch nur einen Moment zu verpassen.

Künstler: NOW IT’S OVERHEAD
aktuelles Album: Dark Light Daybreak
VÖ: 15.09.2006
Label/Vertrieb: Saddle Creek Europe/Indigo
Link: http://www.nowitsoverhead.com/
http://www.saddle-creek.com/

Paul Paul
20.06.2006 - 05:42 Uhr
Ach, das wird ein Fest, das spüre ich.
Paul Paul
03.07.2006 - 06:33 Uhr
sie könnten ruhig mal die Tracklist rausrücken... vielleicht schaffen sie ja diesmal auch endlich mal volle 10 Lieder ;).
fakeboy
04.07.2006 - 12:25 Uhr
1. Let The Sirens Rest
2. Estranged
3. Walls
4. Believe What They Decide
5. Night Vision
6. Type A
7. Dark Light Daybreak
8. Meaning To Say
9. Let Up
10. Nothing In Our Way
Uh huh him
04.07.2006 - 12:45 Uhr
ein Wunsch von Paul Paul, der erhört wird? wow ;)
Blocoholi
17.07.2006 - 11:31 Uhr
Wunderbare Platte!!
Paul Paul
30.07.2006 - 08:01 Uhr
Mich haut sie leider nicht so um wie der Vorgänger, aber kann und wird, da bin ich mir sicher, noch wachsen.
Paul Paul
02.08.2006 - 06:16 Uhr
Ja, es wächst.
blocoholi
06.08.2006 - 14:15 Uhr
es wird grösser und grösser.

Aber die stärkste Phase hat das Album meiner Meinung nach am Schluss bei den letzten 3 Songs.
Crappo
15.09.2006 - 10:23 Uhr
Ui, nur 5 Punkte?
Und ich hatte mich so auf das Album gefreut und auch hier sind die Meinungen ja nicht wirklich euphorisch, da werd ich bei meinem Kontostand auf das Album wohl ersma verzichten müssen. Ersma brauch ich wohl eh das Debut, seit ich "A Skeleton On Display" kenn...
Paul Paul
15.09.2006 - 15:14 Uhr
5 finde ich einen Tick zu hart, aber stimmt schon, so richtig toll ist es leider nicht.
angepasster nonkonformist
16.09.2006 - 22:06 Uhr
hier steht man neuerdings auf tunti timberlake, da dürfen 5/10 für le master und seine räudige indie-mischpoke aus omaha nicht verwundern. die nächste 10/10 auf plattentests? ich tippe auf jeanette biedermann...

Julian
17.09.2006 - 03:02 Uhr
Ja, es wächst.

Also *so* geil fand ich die Platte jetzt auch nicht. Scherz beiseite, natürlich find ich sie gut respektive sehr viel besser als 5/10. Eigentlich stört mich nur eines: dass dieses nervtötende Type A direkt hinter der Hymne Night Vision gelandet ist. :)
Armin
05.01.2007 - 01:32 Uhr
Now It's Overhead

Auch Andy LeMaster, der kürzlich sein drittes Album Dark Light Daybreak
veröffentlichte, wird im Januar wieder auf deutschen Bühnen zu sehen
sein. Mit dabei Langzeitdrummer Clay Leverett, der auch schon für Bright
Eyes die Stöcke schwang.
Die Band konnte 2005 insbesondere mit Auftritten im Vorprogramm von
R.E.M. aufmerksam machen (in UK).
Höchste Zeit auch das deutsche Publikum nicht länger warten zu lassen.
Die ausgiebige Tour führt NIO hierbei auch in die entlegendsten Ecken
der Nation.

Presse Dark Light Daybreak:
„Der Qualitätsbegriff des Labels Saddle Creek dürfte vom jüngsten
Now-It´s-Overhead- Oeuvre in neue Dimensionen katapultiert werden, da
sich Andy LeMaster wieder einmal selbst übertroffen hat, (…), so schockt
uns der Meister nun auf „Dark Light Daybreak“ mit einer fast schon
beängstigenden Perfektion“ - Eclipsed
„Mit „Dark Light Daybreak“ liefert das Quartett aus Athens, Georgia, um
Sänger Andy LeMaster nun sein bisheriges Meisterwerk ab. Wer sich auf
die Musik von Now It´s Overhead vorbehaltlos einläßt, der wird reich
belohnt.“ - Piranha
„Sein Goldkehlchen kann gemäß dem Titel des neuen Albums sowohl düster
wie ein Tunnel mit Kurve in der Mitte als auch gülden wie ein
Sonnenaufgang inklusive Vöglein und Morgentau klingen, während die Band
akustische Gegensätzlichkeiten zwischen gebirgshohen Klangwällen und
baumkuchengleicher, filigraner Vielschichtigkeit strickt. Spannend ist
das! - WOM Magazin

Termine wie folgt:

präsentiert von VISIONS und Piranha

19.01. Hamburg, Uebel & Gefährlich
20.01. Hannover, Cafe Glocksee
21.01. Bielefeld, Forum
23.01. Karlsruhe, Jubez
24.01. CH-St. Gallen, Palace
25.01. CH-Basel, Kulturkaserne
26.01. A-Ebensee, Kino
27.01. Geislingen, Rätschenmühle
28.01. A-Wien, WUK
29.01. München, Orange House
30.01. Halle, Objekt 5
31.01. Leipzig, NATO
01.02. Dresden, Star-Club
02.02. Berlin, Mudd Club
03.02. Haldern, Rock im Saal

Booking: Berthold Seliger Konzertagentur


Interpret: Now It's Overhead
Album: Dark Light Daybreak
VÖ: 15.09.2006
Label/Vertrieb: Saddle Creek Europe/Indigo
Links: http://www.nowitsoverhead.com/
http://www.saddle-creek.com/
jeb
05.01.2007 - 02:27 Uhr
Weiß wer, ob Maria Taylor und Orenda Fink aktuell mittouren, oder durch Tourmusiker ersetzt wurden? Würd die beiden Grazien gerne mal sehen.
drops
16.01.2007 - 15:59 Uhr
Weiß jemand, ob die beiden Azure Ray-Mädels mittouren?
Armin
16.01.2007 - 19:15 Uhr
Ich weiß nur, dass ich in Geislingen zugegen sein werde.

Noch irgendwer?
JimCunningham
16.01.2007 - 19:33 Uhr
nö, karlsruhe =)
drops
17.01.2007 - 10:37 Uhr
Vielleicht Hannover. Gute Live-Band? Schonmal gesehen?
björn
17.01.2007 - 10:46 Uhr
man sagt, sie seien live ziemlich brei. aber man sagt bekanntlich auch oft scheise..
Piepi
17.01.2007 - 11:54 Uhr
Ich bin in Bielefeld :)
Flux
17.01.2007 - 19:43 Uhr
Sind live sicherlich kein Brei. Ganz nett halt.
Piepi
23.01.2007 - 17:18 Uhr
Waren live schon eine sehr tolle Band. Sehr sympathisch. Alles war dabei 9/10 Wirklich ein klasse Konzert in Bielefeld :) War sehr positiv überrascht
Piepi
23.01.2007 - 17:54 Uhr
Achja und The Green Apple Sea waren sehr belanglos aber sympathisch als Vorband
JimCunningham
23.01.2007 - 21:28 Uhr
kann heute leider nicht in karlsruhe dabei sein, weil ich kurzfristig arbeiten musste :(
jeb
23.01.2007 - 21:31 Uhr
bin in geislingen, aller voraussicht nach, wenn begleitung + wetter passt

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: