Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Sleeping At Last - Keep no score

User Beitrag
music777
22.05.2006 - 10:37 Uhr

After 75 days of recording and mixing, Sleeping At Last are getting prepared to release Keep No Score. The three band members produced the album themselves in Electrical Studio in Chicago. Strings are used throughout the entire album, enough for Sleeping At Last to consider them part of the band. They spent several months recording the tracks, then spent a little over two weeks in Boston with John Goodmanson (Death Cab for Cutie, Blond Readhead) mixing the album. They’re currently “resting” from the album before sending it off to master. The band kept a studio journal faithfully through the entire recording process, accessible on their site.

Keep No Score will be released independently, since the band is no longer with Interscope Records. This album follows Ghost which was produced by Billy Corgan (Smashing Pumpkins), released in 2003. They express an anxiousness to gig again, and plan on performing some shows with strings as they have in the past. They’ve shared the stages with bands such as Yellowcard, Switchfoot, and Something Corporate. Expect Keep No Score to be their best work as of yet.


Tracklist

01. Tension & Thrill
02. Careful Hands
03. Needle & Thread
04. Envelopes
05. Hold Still
06. Heaven Breaks
07. Levels Of Light
08. Quicksand
09. Umbrellas
10. Sing To Me
11. Dreamlife
12. Keep No Score

Zwei schoene Vorgeschmaecker gibts hier:

http://www.purevolume.com/sleepingatlast
Daniel
16.06.2006 - 00:22 Uhr
Hmm, kennt keiner?
Zu deren letzten Platte "Ghosts" habe ich ziemlich oft gegriffen, wenn ich langsam einschlummern wollte.
Was nur positiv gemeint ist!
Naja die neue wird jetzt bald veröffentlicht. Hier schon mal nen Review:

http://www.emotionalpunk.com/cdreview/443/
Paul Paul
16.06.2006 - 07:27 Uhr
Hat mich nie so gepackt der Vorgänger... und jetzt erinnere ich mich kaum an ihn.
music777
02.07.2006 - 20:25 Uhr
eine weiterer Song aus dem neuen Album.

eine himmlische Ballade, im wahrsten Sinn!

"We are creatures of heaven..."

careful hands
Daniel
02.08.2006 - 23:36 Uhr
Also "Umbrellas" is jetzt aber echt mal ne Wucht.
Schöner gehts wirklich nicht.
Nagasaki
13.08.2006 - 23:30 Uhr
Höre das Album zum ersten Mal. Hübsch, unkompliziert, die Töne lieb zusammen gestrickt. Einbisschen zu lahm vielleicht. Mehr in Richtung Envelopes (der Anfang davon) wäre mir lieber gewesen. Die "himmlischen Balladen" häufen sich doch sehr und auf die Dauer klingt`s dadurch irgendwie apathisch. Aber gut, danke für den Tip, war garnicht mal so schlecht :-)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: