Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Thom Yorke - The eraser

User Beitrag
flossi
06.07.2006 - 12:28 Uhr
mir egal, obs bei stagnation (auf höchsten thomyorkeniveau bleibt)..
ich freu mich jedenfalls wie ein windhund
hermit
06.07.2006 - 12:32 Uhr
morgenmorgenmorgenmorgen

Ich bin aufgeregt.

Thom, rette mein Musik-Jahr 2006!
Uh huh him
06.07.2006 - 13:34 Uhr
morgen? heute. 8)
FundamentallyLoathsome
06.07.2006 - 17:30 Uhr
Irgendwie vermisse ich in der Rezi Kritikpunkte, die muss es ja wohl auch geben.
Linkslinker
06.07.2006 - 18:19 Uhr
Morgen ist die gekauft.

Hab mich schon sehr lange nicht mehr so auf eine neue Cd gefreut.
Paul Paul
06.07.2006 - 18:48 Uhr
Ja, 8/10 geht in Ordnung und jetzt höre ich sie von Orginal-CD.
Oliver Ding
06.07.2006 - 18:57 Uhr
Ein Kritikpunkt, der eigentlich keiner ist, ist, daß einem eventuell das "Rock"-Gefühl fehlen könnte, welches Radiohead eben auch transportieren. Aber darum geht es bei der Platte nicht.
acid
06.07.2006 - 20:10 Uhr
die letzte radiohead hatte doch auch so ziemlich keinen rock
Dän
06.07.2006 - 20:45 Uhr
Wenn man eine Fehlpressung ohne "2+2=5", "Go to sleep" und "There there" erwischt hat, dann wirklich nicht, stimmt.
FundamentallyLoathsome
06.07.2006 - 20:55 Uhr
Hail to the thief hat mal mehr gerockt als Kid A und Amnesiac, wobei das doch eigentlich völlig egal ist.
ano
07.07.2006 - 00:02 Uhr
Oliver meinte etwas anderes. "The Eraser" ist für mich verbal-emotional eher begleitend und den Songhintergrund färbend, nicht so direkt beeinflussend wie Radiohead, das nimmt der Platte ein wenig von dieser Schärfe, von diesem "Rock"-Gefühl. So habe ich das jedenfalls verstanden.
Deaf
07.07.2006 - 09:11 Uhr
Wenn HTTT 9/10 bekam, sollte Eraser etwas 6/10 erhalten, mehr nicht.

Gestern habe ich das Album nochmals 3-4 Mal am Stück gehört - und es überzeugte mich überhaupt nicht. Ziemlich langweilig das Ganze, leider. Das erste Mal, dass mich Yorke's Stimme wirklich genervt hat, obwohl ich sie ja eigentlich sehr mag.

2 gute Songs (Analyse & Harrowdown Hill), der Rest ist überflüssig.
Mr. Electric Ocean
07.07.2006 - 12:55 Uhr
Du bist ja auch taub, wie ich deinem Nick entnehme.
Deaf
07.07.2006 - 13:55 Uhr
Hehe, tolles Argument. Es wäre schön, wenn's so wäre, da könnte ich ja alles in den Himmel loben...
Sponge
07.07.2006 - 14:10 Uhr
Gibts irgendwo einen Album-Stream oder Leak?
musie
07.07.2006 - 14:19 Uhr
wenn was wirklich qualität hat, dann brauchts keine langen worte. das gleiche bei playing the angel von depeche mode.
Dän
07.07.2006 - 15:12 Uhr
Wie immer ist der Sound wahnsinnig gut. Yorkes Stimme klingt ein bisschen unmittelbarer, oder?

Keine Ahnung, ob es auch gute Songs sind. Aber das wird schon werden.
Deaf
07.07.2006 - 15:27 Uhr
Die Atmosphäre, die erzeugt wird, ist ja wie immer fantastisch. Habe ich auch nichts anderes erwartet. Aber nur Hintergrund ohne gute Songs ist auch nicht das Wahre. Da gefallen mir z.B. die B-Sides aus der Amnesiac-Zeit viel besser.
Linkslinker
07.07.2006 - 16:38 Uhr


Einmal was verschütten und das Cover ist im Arsch.
Ich glaub ich werd sie brennen müssen um solche Unfälle vorzubeugen.

Qualitativ ist die die Scheibe imho sehr Gut 8/10.


Sponge
07.07.2006 - 22:26 Uhr
Ich bin grad am überlegen ob ichs mir bei Amazon bestellen soll...

Ist es den Preis wert? Digipack oder normale Hülle?
Sponge
08.07.2006 - 09:24 Uhr
Bitte um Antwort!
makelele
08.07.2006 - 09:55 Uhr

also ich hab mal reingehört!

absolut spitzenmässig. melodisch, aber schräg und yorke at his best.

werds mir heut noch kaufen!
kernöl
08.07.2006 - 10:02 Uhr
LEute, wems nicht gefällt - euer pech; wems gefällt umso schöner! kinder, Kinder, was redet ihr davon, ob das album rockt oder nicht. ist radiohead wirklich ne klassische rockband? glaubt net , oda?
Die sind nicht wirklich zu definieren! Aber einer von euch BEsserwissern wirds ja wohl mit übertriebenen Ausdrücken beschreiben können, nicht wahr. von genau solchen künstlern wie yorke lebt eigentlich die musik. die trauen sich was neues, was innovatives.

8/10 geht vollkommen in ordnung
FundamentallyLoathsome
08.07.2006 - 11:38 Uhr
Kommentar Mediamarkt-Verkäufer:"Das bekommen wir nicht rein, das ist zu klein. Das müßte man bestellen." Hab ich aus Protest nicht gemacht ;-)
bb
08.07.2006 - 12:05 Uhr
@FundamentallyLoathsome

Saturn ist 1000 Mal besser als Mediamarkt!
die haben auch n Haufen Eraser in den Regalen stehen...wenn nicht:Amazon:15€

Es lohnt sich!
narf
08.07.2006 - 12:55 Uhr
Okay, urteil wird revidiert. Ziemlich geiles Album nach mehrmaligen durchhören. Wenn die Melodien erstmal im Ohr sind, wuahh! Die Beats machen das ganze bissl sperrig. Ich würde das ganze Album gern nur mit Akustikgitarren Begleitung hören. Bestimmt göttlich.
dorsch
09.07.2006 - 12:09 Uhr
das ist thom yorke solo? das überrascht doch sehr, mich zumindest
ano
09.07.2006 - 12:11 Uhr
http://live.video.rainbow-media-online.com/ifcvideos/henry_show/ThomYorkeWithTitles.swf
michi
09.07.2006 - 12:22 Uhr
großartiges album!
Donny
09.07.2006 - 13:10 Uhr
Wie kann man das Teil vom "ano", denn auf die Festplatte downloaden? :) Öffnet sich bei mir nur im Net .. :(
Uh huh him
09.07.2006 - 14:43 Uhr
Wenn man eine Fehlpressung ohne "2+2=5", "Go to sleep" und "There there" erwischt hat, dann wirklich nicht, stimmt.

Herrlich. :D

Ein sehr gutes Album, das trotzdem enttäuscht. Weil Thom Yorke mehr drauf hat.
Spenderleber
10.07.2006 - 11:33 Uhr
Nach einmaligem anhören: min. 8/10

Und definitiv das Artwork des Jahres.
Toll.
Deaf
10.07.2006 - 12:05 Uhr
Artwork: 10/10
Musik: 6/10

Damit man mich nicht falsch versteht: Das Album ist gut, aber kommt niemals an das Radiohead-Niveau heran.
Linkslinker
10.07.2006 - 13:10 Uhr
Bei aller Liebe zu Thom Yorke und Radiohead aber das Artwork des Jahres ist eindeutig von Tool mit "10 000 Days".
met
10.07.2006 - 13:55 Uhr
"//Bei aller Liebe zu Thom Yorke und Radiohead aber das Artwork des Jahres ist eindeutig von Tool mit "10 000 Days". //"

Eine Geschmacksfrage, das Tool-Artwork finde ich hässlich und übertrieben, und der aufwand ist ungefähr der gleiche, die kreativität wohl auch


Eigentor
10.07.2006 - 13:58 Uhr
hässlich und übertrieben wie die Musik
juan
10.07.2006 - 14:01 Uhr
Pitchfork gibt 6.6

http://www.pitchforkmedia.com/article/record_review/37216/Thom_Yorke_The_Eraser
simon
10.07.2006 - 14:20 Uhr
Hört euch einfach nur "Cymbal Rush" an: Wie sich da auf subtilstem Niveau die süsse des Schmerzes, das leise Verlangen sich audrûcken zu wollen, das sich schliesslich steigert und beinahe ausbricht, - aber immer noch niedrig, gedâmpft, doucement, - mit dem monotonen geblubber und diesem komischen höchstens an langweilige Maschinen erinnernden Ton einen Kampf liefert, wie sich da die Menschlichkeit versucht gegen die Monotonie durchzusetzn, stimmhaft zu werden, - und am Ende scheitert.
Ich weiss ich übertreibe, aber hört euch trotzdem diesen ersten orgelhaften so fragilen Ton an, der sich gegen das Geblubber hebt, und den man erst hässlich wähnt, weil er seine Tonhöhe nicht sofort erreicht, dann aber umso so genauer, konkreter von der schmerzerfüllten Harmonie zeugt die hinter diesem Lied steht, - wo immer sie auch herrühren mag.
Deaf
10.07.2006 - 14:43 Uhr
Das Ende von "Cymbal Rush" ist übrigens wirklich sehr gut geraten. Leider fehlen solche Momente sonst weitgehend.
fundamentallyloathsome
10.07.2006 - 14:55 Uhr
@juan
Das interessiert niemanden.
ano
10.07.2006 - 15:26 Uhr
simon hat vollkommen Recht. Meisterhaft, wie dann leise dieses "you should’ve took me out when you had a chance" eingefügt wird. Hört man nachts bei offenen Fenstern, wenn sich die Geräusche der Straße ins Arrangements schleichen.
Das sagt alles...
10.07.2006 - 15:52 Uhr
Thom Yorke - The Eraser

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:

Baschi - Irgendwie Held - Gold Edition
Busta Rhymes - Big Bang
Lordi - The Arockalypse
Lafee - Lafee
Dixie Chicks - Taking the long way
ano
10.07.2006 - 15:59 Uhr
die Busta Rhymes soll doch nen Killer sein!
Third Eye Surfer
10.07.2006 - 20:05 Uhr
Das Album ist nicht genesen. Es plätschert und plätschert. Schade. 5/10
simon
10.07.2006 - 20:53 Uhr
@ano
Wo hast du die Lyrics her?
juan
10.07.2006 - 21:32 Uhr
@juan
Das interessiert niemanden.


Das hast du toll gemacht.
FundamentallyLoathsome
10.07.2006 - 22:33 Uhr
@juan
Gell? Sorry, aber wenn ich diese Indie-Faschisten-Seite irgendwo lese krieg ich Augenkrebs.
ano
10.07.2006 - 22:47 Uhr
@simon: na, das singt er doch oder?
Demon Cleaner
10.07.2006 - 23:03 Uhr
@das sagt alles...:

a) Bei Amazon stehen ganz andere Referenzen (Muse, Sigur Rós, Johnny Cash, etc.)
b) Selbst wenn - du hast vermutlich keine einzige Sekunde gehört. Das ist bestimmt kein Radio-Airplay-Zeugs.

Mir ists derzeit noch arg trocken. Da war "Kid A" ja pompös dagegen. Vom Hörerlbenis her erinnerts mich noch mehr an "Amnesiac": Man entdeckt haufenweise Spuren von Pop, die aber zunächst nicht richtig zusammenpassen. Zudem sind die Songs sehr wechselhaft im Stil.
Aber habe auch erst einen Durchlauf hinter mir. Spannend ists in jedem Fall. Und auch auf eine eigene Art und Weise neu. Hätte ich vorher nicht gedacht, ich hatte mir zwar was Verkopftes erwartet, aber dass Yorke sich einigermaßen weit vom Klang seiner Hauptband entfernt nicht.
macca
10.07.2006 - 23:17 Uhr
Naja, wer schon 'mal die ein oder andere der post-OkC B-Seiten gehört hat, den dürfte der Sound doch wohl nicht allzu sehr überraschen. Ich selber finde Anfang (The Eraser,Analyse) und Ende (Harrowdown Hill/Cymbal Rush) des Albums absolut grandios, dazwischen werden mir etwas zuviel halbe Ideen auf 4-Minuten-Länge gestretcht...7/10 würde ich sagen, aber die 8 ist sicher auch noch vertretbar.

Seite: « 1 2 3 4 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: