The Smashing Pumpkins - Mellon Collie and the infinite sadness

User Beitrag
klostein
27.03.2002 - 10:59 Uhr
ich hab mir die cd gerade zugelegt und finde sie nach erstem hören als leider nur gut empfunden. aber es gibt auch absolute highlights wie:
zero;tonight,tonight;cupid de locke;bullet with butterfly wings und trotz dem absolut grossem 1979 ist dawn to dusk eindeutig die bessere cd. was meint ihr?
The MACHINA of God
27.03.2002 - 11:22 Uhr
Freue mich, dass du neben den immer als erstes als genial empfundenen Hits auch "Cupid de locke" als Highlight siehst. Auch ich habe Dawn to dusk immer als besser empfunden, sehe inzischen aber twilight to starlight als bessere an.
Insgesamt natürlich ein Meisterwerk und hält mit "33" immer noch meinen zweitliebsten Song aller Zeiten.
klostein
27.03.2002 - 11:46 Uhr
ich finde cupid de locke hört sich an wie in limbo
Sebastian
27.03.2002 - 12:31 Uhr
Meine Lieblingssongs auf MCIS sind zur Zeit:
Muzzle, Stumbleine, Galapogos, 1979, Ruby und Where Boys Fear to Tread.
Raventhird
27.03.2002 - 13:01 Uhr
Du hast Dir die Mellon Collie *JETZT ERST* zugelegt ???? Oh Mann, da hast du echt was grundlegendes verpasst in den letzten Jahren (nicht böse gemeint). Dieses Album verfolgt mein Leben seit es rauskam und ich hörs immer noch so ca 1 mal die Woche komplett an. Für mich ausserdem eines der Highlights: Porcelina of the Vast Oceans.
MfG.
Rolf
27.03.2002 - 14:00 Uhr
Ich darf mal wieder eine Geschichte aus alten Tagen zum Besten geben. "Siamese Dream", der Vorgänger von Mellon Collie, war eine meiner absoluten Lieblingsplatten (ist es auch heute noch). Als Mellon Collie dann rauskam, war ich sehr enttäuscht davon, ich fand die Platte bombastisch, hohl, überproduziert und habe die Pumpkins ein halbes Jahr nicht mehr angesehen. Inzwischen ist sie aber gewachsen und gefällt mir sehr gut. Allerdings hätte das gute Material (wie ich finde, 2/3) darauf auch für eine CD gereicht, es hätte keine Doppel-CD sein müssen. Mein Highlight aus MC: Galapagos.
toolshed
27.03.2002 - 14:14 Uhr
Ja, stimmt, man sollte sich allgemein überlegen, ob sich Bands mit Doppelalben eigentlich einen Gefallen tun. Meistens passt das Gute auch auf eine CD, und da ist die "Kaufhemmung" deutlich geringer.
Radiohead hat nach eigenem Bekunden "Kid A" und "Amnesiac" auch aufgrund des relativen Misserfolgs von Nine Inch Nails' "The Fragile" getrennt herausgebracht.
diro
27.03.2002 - 15:00 Uhr
hmm ich find bei MCIS gerade die aufteilung in "dusk to dawn" und "twilight to starlight" sehr gelungen. sicher gibts ´n paar ausfälle wie z.b. "we only come out at night" etc.; die verleihen meiner meinung nach dem ganzen ding aber was "fassbares" und tragen desweiteren auch zum großen mystik-faktor des albums bei, auch wenn sie für sich gesehen eher schwach sind.
soeren
27.03.2002 - 15:16 Uhr
Es gibt doch nichts besseres als "Tales of a Scorched Earth" bei voller Lautstärke...
Zero
27.03.2002 - 16:56 Uhr
Mir hat am Anfang auch Dawn to Dusk besser gefallen, gerade wegen den Krachersongs am Anfang (tonight², jellybelly, zero, here is no why, bwbw usw.), und das Ende der Twilight to Starlight mit den ganzen Balladen fand ich langweilig und überflüssig. Aber nach und nach entdeckte ich gerade die Schönheit dieser langsamen Stücke, sie sind einfach schlicht und wunderschön zart und somit ein klarer Gegenpol zu Bombastsongs á la Tonight². Das Album steht ja auch für einen gesamten Tageszyklus, und wenn am Anfang eben noch das Prunkvolle und Laute im Vordergrund steht, so werden am Ende auch leise Töne angeschlagen. Wirkliche Aussetzer finde ich keine, man braucht für viele Songs eben länger um sie schätzen zu können (gerade das verzerrte Geschrei von Tales... fand ich am Anfang ätzend und musste immer den Skip-Knopf drücken, aber auch dieser Song ist melodisch und passt wunderbar in das Gesamtbild der Platte), und gerade diese Seite macht MCIS für mich zu einem wirklich anspruchsvollen Werk und wird nie langweilig. Wer die Songs, die zu dieser Zeit noch entstanden (zu finden auch Machina II, Judas O und TAFH) kennt, der weiß, dass die Pumpkins auch locker 3 CDs gleichzeitig hätten rausbringen können. Alles in allem kenne ich wohl kein anderes Album, das derart ausgeglichen und vielfältig ist. Eben ein Stück Musikgeschichte.
:-)
klostein
27.03.2002 - 21:38 Uhr
@ raventhird: naja MCIS ist vor 7 jahen erschienen
ich bin 14 also - 7 = 7. und mit sieben ist einem echt egal ob der glatzkopf aus dem fernsehen in "tales of a scorched earth" lauter schreit als man selbst.
Rolf
27.03.2002 - 21:50 Uhr
@klostein: Wieso schreit man mit 7 noch? Bei uns hätts sowas früher nicht gegeben. Klarer Fall von zu lockerer Erziehung, was? *g*
plug_me_in
28.03.2002 - 00:06 Uhr
also ich habe auch die /trippeldoppelschallplatte und komischerweise sind hier die lieder troz der selben namen ganz anders angeordnet...also ich würd auf dies dawn to dusk anordnung nich viel geben
auf platte ist das auch vermischt und es funzt trotzdem...boies ist mein lieblinslied neben in the arms of sleep...
klostein
28.03.2002 - 08:30 Uhr
mit 7 schreit man wenn nebenan "tales..." gespielt wird weil man niht einschlafen kann
ditsch
28.03.2002 - 08:50 Uhr
@plug_me_in
Auf der Schallplatte sind die Songs aber nicht komplett anders angeordnet, die Platte ist einfach nur in drei bzw. sechs Teile unterteilt worden. Ausserdem finde ich das Artwork der Schallplatte wunderschön.
peschl
28.03.2002 - 14:34 Uhr
@toolshed:
mich würde interessieren, woher du deine aussage bzgl kida/amnesiac und the fragile hast.
das höre ich nämlich absolut zum ersten mal und verfolge beide bands eigentlich sehr gewissenhaft....
toolshed
28.03.2002 - 16:49 Uhr
@peschl
Zunächst ist da die Frage, worauf du dich genau beziehst. Wenn es um den eher mäßigen Erfolg von The Fragile geht, so gibt es da ja einen ganzen Haufen von Interviews zu dem Thema mit Trent Reznor. Aber das weisst du sicher selbst.
Wenn es um die Sache mit dem Doppelalbum geht... Ich kann gerade nicht mehr hundertprozentig die Quelle benennen, aber ich werde mich gleich mal auf die Suche machen.
Ich glaube, dass ich das gleich zweimal gehört habe, das eine Mal in einem Interview mit Tool, kurz bevor Lateralus herauskam, als diese die unterschiedlichen Herangehensweisen von Radiohead und NIN bei der Veröffentlichung diskutierten. Und dabei kam eben zur Sprache, dass Radiohead aus dem relativen Misserfolg des NIN-Doppelalbums gelernt habe und es vorzogen, ihr Material in zwei Alben mit der kürzest möglichen Zeitspanne dazwischen herauszubringen. (Die Vorteile liegen ja in der Tat auf der Hand)
Meines Wissens wurde das auch noch einmal erwähnt, und zwar auf www.nineinchnails.net/news, vor ein paar Monaten, doch wer das wie übermittelt hat vermag ich aus dem Gedächtnis einfach nicht mehr zu sagen.
Das Problem ist dabei, dass ich Radiohead eigentlich kaum verfolge, deswegen habe ich keine Ahnung, wie man es über diese, sicher einfachere Weise, hearausfinden könnte.
Aber wenn ich was finde, melde ich mich nochmal.
toolshed
28.03.2002 - 17:37 Uhr
@peschl
So, die eine Quelle habe ich jetzt gefunden. Die bestätigt mich jetzt zwar nicht völlig, aber die Grundidee passt... Bleibt noch das Tool-Interview, aber das zu finden wird... schwer.

"Radiohead Talks About Their Success & References NIN's The Fragile

Updated 08.19.2001 3:30 PM EDT

In this months Revolver magazine Radiohead graces the cover with an in depth interview with the band themselves. There is an interesting point in how producer Nigel Goodrich decided not to make Kid A and Amnesiac a double album rather opting for two LPs. Revolver magazine then referred to NIN's The Fragile as what might of happened had they released a double album. Thom Yorke and co. agreed that if their band had been treated in the same way NIN was when Interscope decided to cancel all promotional deals and stop paying for the tour they would have said 'fuck you, we'll put the record out on the internet.'

'If you really think about all the experimentation that¹s going on in rock and the success its having from bands like the aforementioned Radiohead or bands like Tool,' said Manuel Soto, an SLS viewer, 'or whoever decides to be creative and different owe a lot to NIN for being the first to try and fail, but at the same time setting a trail for all others to succeed.'"

peschl
29.03.2002 - 11:18 Uhr
vielen dank für deine mühe;)
das war genau das, was ich meinte...
ich hatte nur die interviews von radiohead im hinterkopf, die sich oft darauf beriefen, das es sich bei den beiden alben um zwei musikalisch nicht zu vereinbarende veröffentlichungen handele.
und daher zwei veröffentlichungen unabhängig voneinander umumgänglich wären.
eigentlich ist mir das aber auch egal. hauptsache, die songs werden überhaupt veröffentlicht.....
Raventhird
30.03.2002 - 10:37 Uhr
kann da nicht zustimmen. Sowohl The Fragile als auch MCIS sind geniale Meisterwerke, und ich glaube gerade DESWEGEN weil sie Doppelalben waren. Kid A und Amnesiac als ein einziges Album, damit hätten sich Radiohead einen Monster-Meilenstein gesetzt.
MfG
toolshed
30.03.2002 - 22:33 Uhr
Klar. Ich würde The Fragile, gerade als Doppelalbum, niemals missen wollen. Auch Mellon Collie nicht. Doch kommerziell hat sich NIN dennoch keinen Gefallen getan, Radiohead schon, und genau darum ging es doch. Und steht Radiohead jetzt meilensteintechnisch schlechter da, nur weil es zwei Einzelalben sind?
peschl
31.03.2002 - 08:30 Uhr
wahrscheinlich würde sich mr reznor schon einen gefallen tun, wenn er nicht nur alle 5 jahre von sich hören lassen würde.
das ist doch im heutigen business mehr als eine halbe ewigkeit....
Raventhird
31.03.2002 - 13:10 Uhr
Aber macht nicht gerade das die Faszination der Nine Inch Nails aus, dass man nur so selten was von ihnen (bzw von Trent) hört ??
MfG
toolshed
31.03.2002 - 16:48 Uhr
Lieber alle 5 Jahre was RICHTIG Gutes als alle zwei Jahre irgendwelche Rohrkrepierer.
klostein
31.03.2002 - 17:17 Uhr
@toolshed: rohrkrepierer = radiohead?
toolshed
31.03.2002 - 18:06 Uhr
Um Gottes Willen! Ich bin zwar kein Fan von Radiohead, allerdings bringe ich ihnen größten Respekt entgegen. Große Band, große Lieder, aber nicht so völlig mein Fall. Mit Rohrkrepierern meine ich eher diese typischen 08/15 Bands/Interpreten, die kein Mensch braucht, dafür aber umso schneller ein austauschbares Album nach dem anderen abliefern.
Natürlich bin ich auch neidisch, weil man einfach nicht allein von der Faszination leben kann, dass zum Beispiel Tool und NIN einfach mal eben so fünf Jahre brauchen. naja... noch 2... *seufz*
Noader
31.03.2002 - 20:58 Uhr
Meine Lieblingssongs von:

Dawn to dusk:

Das Intro(wunderschön)
Tonight²
here is no why
Fuck you
Galapagos

Twilight to starlight:

Bodies
1979(!)
thru the eyes of ruby
x.y.u.(genial!!)

Zu Tool:Meine Lieblingsband mit den Pumpkins.Schade,dass es mit den Alben meist so lange dauert......

NIN:Kenne nur the fragile,ist aber genial.

Radiohead:Ich überlege mir,ein Album von ihnen zu kaufen,was würdet ihr sagen?

Kid A oder Amnesiac?
Oliver Ding
31.03.2002 - 22:10 Uhr
@Noader: "The bends" oder - als Konsens-Variante - "OK computer". "Kid A" ist als Einstieg vermutlich zu schwere Kost, obwohl, wenn man *damit* einsteigt, die Umgewöhnung wegfiele... Nun ja, groß sind sie alle. :-)
klostein
31.03.2002 - 22:13 Uhr
sehr gross ich würde ok computer empfehlen.
ich persönlich hab mit amnesiac angefangen, und ich wäre fast daran gescheitert. ja ok computer obwohl kid a riesig ist, aber der einstieg...
Raventhird
01.04.2002 - 11:49 Uhr
OK Computer. Riesen Album, in meinen persönlichen Top 10 Scheiben der ganzen 90er.
weltraumscheisser
01.04.2002 - 14:21 Uhr
Ich würde bei Radiohead "OK Computer" empfehlen. Ist eben sozusagen das Bindeglied zwischen den alten "The Bends"-Sachen und dem neuen Kram.

Es ist übrigens mein Lieblingsalbum von Radiohead und es war mein erstes.
toolshed
01.04.2002 - 20:53 Uhr
@Noader
"The Downward Spiral" sollte dir dann aber auch geraten sein...
ditsch
02.04.2002 - 13:17 Uhr
Ich denke, es würde Sinn machen, bei 'Pablo Honey' zu beginnen und dann chronologisch fortschreitend vorzugehen. Ist IMHO sowieso immer das Beste, wenn man das ganze Schaffen einer Band kennenlernen will, und nicht nur einzelne Werke.
toolshed
02.04.2002 - 17:04 Uhr
Finde ich jetzt zum Beispiel nicht unbedingt. Bei Radiohead will ich nicht direkt widesprechen, aber bei NIN z.B. finde ich, dass es Sinn macht, die Alben von hinten (The Fragile) nach vorne (Pretty Hate Machine) durchzugehen. Oder bei Tool fände ich es sinnvoller, mit Ænima anzufangen...
Und so weiter.
MJK
02.04.2002 - 19:22 Uhr
Was soll eigentlich das zweite Booklet,das hinter dereigentlichen cdHülle versteckt ist?

Bei Kid A jetzt?
adonais
02.04.2002 - 20:03 Uhr
das frag ich mich auch
ditsch
03.04.2002 - 08:47 Uhr
Was ist denn das für eine Frage? Was soll ein Booklet überhaupt?

toolshed, bei NIN hätte ich jetzt aber dasselbe vorgeschlagen, da 'pretty hate machine' wohl das poppigste und somit das eingängigste Werk von NIN ist...
Raventhird
03.04.2002 - 11:43 Uhr
Das zweite Booklet ist echt genial. Hat jemand ausser mir die Texte darin gelesen ??
MfG
ditsch
03.04.2002 - 12:49 Uhr
@ditsch
NIN und poppig... höhö. ;)
toolshed
03.04.2002 - 16:50 Uhr
Naja, auch ein Ansatz, ich finde aber, dass The Fragile einerseits eingängig ist (soweit das bei Reznor geht), aber dennoch klar macht, wie NIN so klingt. Und dann wird's eben immer krasser, erst The Downward Spiral und dann Broken. Und dann eben Pretty Hate Machine, der Vollständigkeit halber. Doch mit PHM anzufangen würde meiner Meinung nach in die Irre führen, da das am allerwenigsten nach typischem NIN klingt (--> poppig) und der Schritt zu Broken arg extrem ist. Ausserdem ist PHM verglichen mit dem Rest auch einfach nicht sonderlich gut.
Tja, und zu allerletzt kann man sich dann an die Remixwerke machen.
plug_me_in@gmx.de
03.04.2002 - 18:31 Uhr
ich hab further down the spiral-bekanntlich der mix zu the drownward spiral...

ist mein einzigstes NIN alum..finds echt scharf...welche alben gehn noch in diese industrial-krass-electro-hardcore richtung...:)`???

würde mir gerne noch andere alben zulegen..welche sind empfehlenswert und nicht zu poppig/langweillig vertrakt.

jule

toolshed
03.04.2002 - 19:51 Uhr
industrial-krass-electro-hardcore? Broken!

und was jetzt für andere Alben? von NIN?
Stretchlimo
04.04.2002 - 14:28 Uhr
Eigentlich geht ja nichts über die Originale (besonders "The fragile" und "The downward spiral") aber auch "Fixed" und "Things falling apart" sind hörenswerte Klangschändungen. ;-)
Freeheater
28.12.2002 - 18:14 Uhr
Hi!

Mir ist gerade ein Geistesblitz ins Hirn geschossen! Smashing Pumpkins Album "Mellon Collie and the infinite sadness" heißt eigentlich "Melancholie and...". Großartig. Und jetzt sagt nicht, das hättet ihr sofort gewusst...
The MACHINA of God
28.12.2002 - 18:28 Uhr
Genial. Erst nachdem ich mich nach Jahren in Tools "Lateralus" endlich reingehört habe und nachdem ich endlich ansatzweise den Text von "Blue skies bring tears" (full version) verstanden habe, enthüllst du mir endlich das größte Geheimnis der Musikgeschichte. Ich danke dir. :)
firlefanz
28.12.2002 - 20:16 Uhr
genauso ein schlechter witz wie der bandname selbst. ;-)
christian
28.12.2002 - 20:44 Uhr
danke... du hast den glauben an helden in mir wiedererweckt
Skeleton
30.12.2002 - 20:35 Uhr
Ich muss zugeben, dass ich da nie wirklich drüber nachgedacht habe, weil ich net daran gedacht hab, dass die Amis auch das Wort "Melancholie" haben. Ich hab nur gedacht, dass "mellon" sicher "Melone" heißt, was zu den Kürbissen irgendwie passen würde.

@Freeheater
Hast du dir MCIS eigentlich schon geholt?
Freeheater
30.12.2002 - 22:35 Uhr
@Skeleton: jepp, habe ich. Nach reifer Überlegung *hüstel* hab ich mich für die Mellon Collie als erste Wahl entschieden. Mir gefällt das aber alles so gut, dass ich mir wahrscheinlich nach und nach die restlichen auch noch holen werde. Die Mellon Collie gefällt mir sogar noch n Stück besser als SD, obwohl man sie nur schwer vergleichen kann...
Bitar
30.12.2002 - 23:54 Uhr
Hm, Wortspiele die keiner bemerkt? Am Ende der Liner Notes von Tools Aenima steht "See You Auntie". Ich verstehs, versteht ihr's auch?

Seite: 1 2 3 ... 15 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: