Deichkind - Aufstand im Schlaraffenland

User Beitrag
criszzz
01.05.2006 - 13:30 Uhr
Gibts noch keinen Fred zu?

Am 19.5 erscheint das neue Album von Deichkind "Aufstand im Schlaraffenland". Ich erwarte mir viel davon. Weg vom langweiligen Deutsch-Hip-Hop zu einer "Electric Super Dance Band" . Wer die Vorabsingle "Remmidemmi" hört, weiss warum!

Das wird lustig...Und bitte, nehmt die Mucke nicht zu ernst, dann wirds ein riesen Spaß!
Khanatist
01.05.2006 - 13:31 Uhr
Deichkind sind witzig. Jawoll
criszzz
01.05.2006 - 13:32 Uhr
So will ich euch hören ;-))
das Deichkind
01.05.2006 - 13:36 Uhr
YippiYippieYeah! Krawall und Remmidemmi!
Ben
01.05.2006 - 14:54 Uhr
Die Crew die mehr burnt als ein Solarium!
Piepi
01.05.2006 - 20:06 Uhr
Die sind wirklich spaßig :)
comeback kid
01.05.2006 - 20:23 Uhr
das album ist schlicht und einfach nervtötend. der "wirmachenaufretroneuedeutschewelleelektrodancepopmiteunuchenflüsterstimme" wird auf der neuen platte extrem überstrapaziert. vom entspannten und cleveren hip hop vergangener tage keine spur mehr...
bla blub
01.05.2006 - 20:27 Uhr
die electric super dance-band, jaja. hoffe mal, comebacks vorschau ist rein seine meinung.
hundekot
02.05.2006 - 11:46 Uhr
ist nina wieder wie bei bon voyage dabei?
asdffg
02.05.2006 - 14:04 Uhr
ey spieß mal nicht so rum ey wir wolln nur was erleben!!!! YEAH
Armin
03.05.2006 - 15:17 Uhr
Pressemitteilung: DEICHKIND - Remmidemmi im Schlaraffenland

Die Gruppe Deichkind präsentiert das erste und wohl letzte Remmidemmi Videoboard der Gegenwart. Ab heute online zu besichtigen unter:

www.remmidemmi.com

Machen Sie mit! Unterstützen Sie Remmidemmi.com und feuern Sie Ihre Informationsmaschine an. Laden Sie Ihre Mitleser und Mitmenschen ein teilzuhaben und das Videoboard mit Leben zu füllen.
Das Remmidemmi Videoboard gleicht herkömmlichen Video-Communities wie Youtube.com oder Metacafe, beschränkt sich jedoch einzig und allein darauf ordentlich auf die Kacke zu hauen und für Remmidemmi zu sorgen. Das Ganze dann bestenfalls auf Video dokumentiert und schon kann man es unter remmidemmi.com zur Schau zu stellen.
Und weil Deichkind die Macher der krassesten Clips gerne auch persönlich kennen lernen möchten, wählen sie an einem bestimmten Stichtag unter den Top10 ihren persönlichen Lieblingsclip. Als Dankeschön rocken Deichkind auf der nächsten Privat-Party des Gewinners, und das garantiert mit reichlich Remmidemmi.

Um eine ungefähre Vorstellung zu bekommen was Deichkind unter Remmidemmi verstehen checkt einfach das Deichkind Video im Hamburger Schauspielhaus unter www.remmidemmi.com

Wir danken Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit!

ach ja, wenn Sie, also Ihre Redaktion mal Lust hat nach Feierabend einen Remmidemmi Clip zum Besten zu geben, gerne auch zur Eigenpromotion dann nur her damit. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Mit freundlichen Grüßen
Remmidemmi.com

--
Das Album "Aufstand im Schlaraffenland“ erscheint am 19.05.
Die Single "Remmidemmi“ (Yippie Yippie Yeah) bereits am 05.05.

www.deichkind.de
www.remmidemmi.com
Ben
03.05.2006 - 23:55 Uhr
Ich hab gerade eben erst erfahren, dass Malte nicht mehr dabei ist! Wie konnte das bloß passieren?
Wer soll uns in Zukunft die entspannten Raps bringen und den Philip bitten?
Berbertov
04.05.2006 - 04:45 Uhr
Das stand doch fett in der Zeitung:

Liebe, Sex und Intrigen. Bei den „Deichkindern“ geht es zu wie bei „Dallas“. Die filmreife Geschichte. Jetzt kommt alles raus. Bandmitglied Malte hat Kollege Philipp die Ehefrau ausgespannt! Eskalation programmiert. Das Seitensprungdrama ist mittlerweile auch auf der Bühne nicht mehr zu übersehen. Denn „Deichkind“ Malte fehlt urplötzlich in der Hamburger HipHop-Kombo.

Einen der letzten gemeinsamen Auftritte hatte das geniale Trio, bestehend aus Malte, Philipp und Buddy, bei Stefan Raabs Grand-Prix-Vorentscheid „Bundesvision Songcontest“. Nach der Show erlebte Philipp eine bittere „In-flagranti-Überraschung“ im Hotelzimmer. Seine bildschöne Gattin Sandra und sein bester Freund und Bandkollege Malte in allzu trauter Zweisamkeit. Auf frischer Tat ertappt! Der emotionale Super-GAU. Auch der Anfang vom Ende der Bergedorfer „Electric Super Dance Band“? Noch nicht. Die Jungs retten, was zu retten ist. Wegen „unüberbrückbarer Differenzen“ kam jetzt „nur“ der Split mit Malte – aber keine komplette Auflösung.



Philipp zur MOPO: „Es ging nicht anders. Wir machen ohne Malte weiter.“ Der eher im Hintergrund agierende Soundtüftler Sebi ersetzt den fehlenden Mann. Doch das Gefühls-chaos bleibt. Philipp weiter: „Meine Frau und ich sind seit 13 Jahren zusammen, seit drei Jahren verheiratet. Wir haben in der letzten Zeit viele Gespräche geführt, arbeiten daran, die Beziehung möglicherweise zu kitten.“ Zur Ablenkung wird hart geschuftet. Das dritte „Deichkind“-Album nach „Noch 5 Minuten Mutti“ (2002) und „Bitte ziehen Sie durch“ (2000) ist demnächst im Kasten. Die laufende Tour führt die Jungs diese Woche vor 6000 Fans zum Dortmunder Mayday.
comeback kid
08.05.2006 - 14:43 Uhr
muss ja zu meiner schande gestehen, dass die neue platte doch langsam anfängt zu kicken. man muss zwar auf retro-ndw-elektro-beats klarkommen und sich vom küsten-hip-hop vergangener tage verabschieden, aber wenn man schön laut aufdreht, rumst da so einiges. beim diesjährigen MELT festival könnten die deichkinder mit den songs auf jeden fall gut abräumen...
Armin
08.05.2006 - 18:14 Uhr
===Pressetext===

"Die ambitionierte Gruppe Deichkind sind wieder da!

Achtung jetzt geht's los.
Das ist klar dass jetzt Stimmung angesagt ist.
Wer die Gruppe Deichkind kennt,
der weiß dass die sich immer was neues einfallen lassen.
Deichkind sind eine Band der ersten Stunde.
Aber das wissen sie als Leser sicherlich auch schon,
haben sie schon mal über Giovanni di Lorenzo
oder wie der heißt nachgedacht?
Na ja das gehört ja sicherlich jetzt nicht hierher.
Tja, was gibts zu sagen über die Gruppe Deichkind?
Viel ist passiert, bei denen, na klar, die Welt geht ja weiter.
Sie machen immer noch Musik
und da geht's mächtig ab, mein lieber Scholli.
Zwar sind sie auch politisch fasziniert
und sind gegen FDP eingestellt, aber wer ist das nicht?
Das ist sicherlich nicht der Grund warum Sie
Herr Leser oder Frau Leser bei Mediamarkt
nachts einbrechen und sich DVD Player klauen.
Der Grund ist Ihre kriminelle Einstellung.

Das würde Giovanni di Lorenzo
oder wie der heißt oder Walter Freiwald nie machen,
nein die natürlich nicht,
da sind sich die feinen Herren Medienprofis zu fein dafür.
Die Gruppe Deichkind ist wirklich für jeden Scheiß zu haben,
denen ist aber wirklich alles egal,
Hauptsache die Stimmung stimmt.
Wenn die auf den Putz hauen,
dann wackelt aber der Putz an der Wand!
Ihre neue Platte heißt
"bitte nehmen sie ihren Fahrstuhl aus meinem Poloch".
Da kann man sich vorstellen dass das ein Erfolg wird,
so ähnlich wie Sonja Kraus.

Und sie sprechen auch brenzlige Themen offen aus:

Zum Beispiel Vogelgrippe.
In der Band wurde das Wort diskutiert
und nicht mit Samthandschuhen berührt.
Dadurch entstehen die provozierenden Themen
von der Band Deichkind.
Immer wieder sitzen sie in ihrem Proberaum
in Bremen- denn sie sind Bremer- und sagen das Wort.
Vogelgrippe
Dadurch wird das Thema nicht totgeschwiegen.

Natürlich sind die Jungs von Haus aus so gestopft
das ihnen sowieso alles scheißegal ist,
sie machen das alles nur weil sie schlechte Laune haben.
Und sie sehen dabei wirklich so aus als wenn sie
nackt und mit Brandpaste eingeschmiert sind,
das regt natürlich alle Weiber tierisch auf.

Die Platte ist natürlich der Hammer,
was dieser Text Ihnen auf eindrucksvolle Weise erklären wird.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit der Platte.

Ihr Tobias Eiläufer
(Rocko Schamoni)"


===Band===

Philip - MC
Buddy - MC
Sebi Professionell - Producer
DJ Phono - Eintänzer
Porky - Bass


===Veröffentlichungen===

*Remmid Demmi (Yippie Yippie Yeah) - Single CD, Vö: 05.05.2006
..(Island / Universal Music)
**Tracklisting:
01. Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah) (Single Edit)
02. Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah) (Egoexpress Remix)
03. Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah) (Scooter Remix)
04. Voodoo (Album Version)
05. Ein Kleines Kaminfeuer (Filmchen) (Data Track)

*Aufstand im Schlaraffenland - Album CD/LP, Vö: 19.05.2006
..(Island / Universal Music)
**Tracklisting:
01. Intro
02. Voodoo
03. Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)
04. Aufstand im Schlaraffenland
05. Show 'n Shine
06. Ich betäube mich
07. Silberweidenpark
08. Papillion
09. E.S.D.B
10. Jüjük
11. Prost
12. Krieg
13. Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah) (Data Track)



===Videoboard===

Deichkind präsentieren das erste und wohl letzte Remmidemmi Videoboard der
Gegenwart, online zu besichtigen unter:

www.remmidemmi.com

Um eine ungefähre Vorstellung davon zu bekommen, was Deichkind unter
Remmidemmi verstehen, checkt einfach das Deichkind Video im Hamburger
Schauspielhaus auf selbiger Website.

Das Remmidemmi Videoboard gleicht herkömmlichen Video-Communities wie
Youtube.com oder Metacafe, beschränkt sich jedoch einzig und allein darauf
ordentlich auf die Kacke zu hauen und für Remmidemmi zu sorgen.

Das Ganze dann bestenfalls auf Video dokumentiert und schon kann man es
unter remmidemmi.com zur Schau zu stellen.

Und weil Deichkind die Macher der krassesten Clips gerne auch persönlich
kennen lernen möchten, wählen sie an einem bestimmten Stichtag unter den
Top10 ihren persönlichen Lieblingsclip. Als Dankeschön rocken Deichkind auf
der nächsten Privat-Party des Gewinners, und das garantiert mit reichlich
Remmidemmi.


===im Fernsehen===

03.05.2006 TV Total, Pro 7 (22:00 - 23:00 Uhr)

Den Mitschnitt aus der Sendung von letzer Woche gibt es auf
tvtotal.de:

*
http://tvtotal.prosieben.de/components/videoplayer/0881/0881-00-04-wm_midband.html
> Windows Media, mittlere Qualität

*
http://tvtotal.prosieben.de/components/videoplayer/0881/0881-00-04-wm_lowband.html
> Windows Media, niedrige Qualität


===auf Tour===

12.05.2006 - Parkhaus, Duisburg
13.05.2006 - Washroom, Dresden
19.05.2006 - Presswerk, Bad Salzungen
20.05.2006 - Jägermeister Rock:Liga Finale, Berlin
24.05.2006 - The Garden, München
26.05.2006 - E-Werk, Köln
27.05.2006 - Seewiesenfestival, A-Kleinreifling
03.06.2006 - UGS, Jena
10.06.2006 - Kulturbrauerei, Kassel
14.06.2006 - Kanape, Trossingen
15.06.2006 - Stadtmitte, Karlsruhe
16.06.2006 - Hive Club, CH-Zürich
17.06.2006 - Crash, Freiburg
14.07.2006 - Melt Festival, zwischen Berlin/Leipzig
21.07.2006 - Suite, Regensburg
12.08.2006 - SonneMondSterne Open Air, Saalburg


===im Internet===

* www.deichkind.de - Die offizielle Homepage
* www.myspace.com/deichkind - Die offizielle MySpace Seite
* www.remmidemmi.com - Das Deichkind Videoboard
* www.buback.de/konzerte - Die Booking Agentur
* www.beischlueter.de - Das Management
* www.universal-music.de - Die Plattenfirma
* www.mtv.de/deichkind - Das Deichkind Special auf mtv.de
* www.einslive.de/diemusik/diegaeste/_deichkind_060409.phtml - Interview


===Reviews===

* www.intro.de/platten/kritiken/23035218 - Album Review
* http://www.groove.de/reviews.php?id=1718 - Album Review
* www.musicbeat.de/review.php?id=44044203964161942939 - Single Review

criszzz
09.05.2006 - 19:08 Uhr
ist das Album bereits geleaked?
Ben
09.05.2006 - 20:58 Uhr
Ein paar Songs kann man ja auf der Homepage hören. Der Titelsong und "Prost" kicken auf jeden Fall schon mal derbe! Man sind die durch! :D
Armin
17.05.2006 - 18:22 Uhr
DEICHKIND "Aufstand im Schlaraffenland"

Nachdem DEICHKIND seit über einem Jahr ununterbrochen die Clubs rocken
kommt nun endlich am 19.05.06 das dritte DEICHKIND Album „Aufstand Im Schlaraffenland“.

DEICHKIND macht auch hier abermals keine musikalischen Kompromisse - stattdessen setzt man diesmal auf anständige Bassdrums, macht ein bischen „Krieg“ am Pult und nicht zu letzt mächtig „Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)“ in der Gesangskabine. Musikalisch gibt es immer wieder die bei DEICHKIND so heiß geliebten Exkursionen wie zum Beispiel das hippieske und melancholodische „Silberweidenpark“ oder das elegante und klöppelartig vertrackte „Voodoo“. Die kreative Kooperationen mit Frau Sarah Walker auf dem elektroid Berlin-Mitte-gitarrelastigen „Ich Betäube Mich“ oder das perfekt Proll-partytaugliche „Prost“ mit Chef-Zampano DAS BO.
Aber auch ein paar andere illustre Features gilt es hier zu entdecken...
Verstehen Sie türkisch ?

"Aufstand im Schlaraffenland“ - das Album ab dem 19.05.06!
Ben
20.05.2006 - 19:44 Uhr
Keine Ahnung wann das letzte mal ein Album so dermaßen Spaß gemacht hat.
Da ist ja eine Bombe nach der anderen drauf.
Guitar Joe
20.05.2006 - 20:04 Uhr
Ich fand schon "Limit" klasse. Den Song wie auch der äusserst gelungene Clip.
p.
21.05.2006 - 05:03 Uhr
ich kann nur jedem emfpehlen sich die "electric super dance band" bei erster gelegenheit live zu geben!!!!

oder mal reinzuschauen und hören auf www.remmidemmi.com!
dies scheint so etwas wie die online video tour-doku der band zu sein
Sheriff_Lobo
21.05.2006 - 10:16 Uhr
Hat laut.de das Album nicht verstanden?

http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/d/deichkind/aufstand_im_schlaraffenland/index.htm

"Verstaubter Synthie-Pop mit leiernden Gesangseinlagen"
@Sheriff_Lobo
21.05.2006 - 10:42 Uhr
Endlich eine gute Kritik finde das Album auch schrecklich. Hätte mehr erwartet.
stigburt
21.05.2006 - 10:49 Uhr
Teilweise schon gerechtfertige Kritik bei laut, aber so schlimm wie sie dort beschrieben ist, ist sie lange nicht.
comeback kid
21.05.2006 - 11:06 Uhr

Impulsive Menschen kennen keine Grenzen
So nicht, mein Freund
21.05.2006 - 11:06 Uhr
laut.de glaubt auch immer, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Die sollten mal den Stock aus dem Arsch ziehen und von ihrem Wandelndes-Musiklexikon-Trip runterkommen.

Das Album bringt Bock ohne Ende.
Lätta
21.05.2006 - 11:25 Uhr
Ohje, da hat sich laut.de mal wieder selbst ins Knie geschossen. Synthie Pop kann ich nicht finden. Vielleicht haben die was falsches gehört?
Album ist jedenfalls ein Knaller!
So nicht, mein Freund
21.05.2006 - 17:45 Uhr
Wie geil ist "Prost" bitte?
Lätta
22.05.2006 - 14:24 Uhr
6/10 geht mal echt nicht, sorry.
Klar ist das Geschmackssache, aber dann soll doch bitte jemand die Rezension schreiben, der mit Electroclash ein wenig was anfangen kann.

"...das schlechteste bißchen Musik..." Was soll man dazu sagen? Am besten selber mal versuchen so einen Deichkind Track zu machen, dann stellt man nämlich relativ schnell fest, dass das gar nicht so einfach ist, wie man glaubt.

Ja, es tut schon regelrecht weh, dass die Sportfreunde in der Rezension erwähnt werden. Während deren Songs nicht mal im Vollsuff und 6:0 Sieg über England erträglich sind, bekommt die steilste Partyplatte nicht die Anerkennung, die sie verdient.

Das ausgerechnet die Visions mal über den Tellerrand schaut hätte ich niemals erwartet.
bla blub
22.05.2006 - 14:41 Uhr
dieser daniel gerhardt. vielleicht hätte jemand rezensieren sollen, der mit minimal-elektro-musik in kaputt auch was anfangen kann. der würde doch nichtmal stereo total über die 5 bewerten.
rolle-rückwärts
22.05.2006 - 14:44 Uhr
"Wir tanzen nackisch, wir tanzen konzentriert!" öhm. Geschmackssache, ne?
die_muetze
22.05.2006 - 14:46 Uhr
Nun bleibt mal ruhig, eine 6/10 bedeutet, dass es ein gutes Album ist, eine höhere Bewertung wäre schon etwas fies gegenüber anderen Platten die eine 8/10 z.b. haben und musikalisch 10mal besser sind.
Ich würde eher das Sporties Album auf 4/10 abwerten und die Deichkind Platte bei 6/10 lassen, da steht sie schon richtig.
bla blub
22.05.2006 - 14:51 Uhr
6/10 + runtermachender text = nicht nett.
die_muetze
22.05.2006 - 14:55 Uhr
Runtermachender Text ? Da ist aber jemand empfindlich.
criszzz
22.05.2006 - 14:57 Uhr
Definiert mir mal "musikalisch besser"!
Sind Deichkind musikalisch schlecht, weil sie einfach nur Fun-Songs schrieben. Weil sie von "Krawall und Remmidemmi" singen anstatt über die Probleme der dritten Welt?

Fakt ist: Deichkind sind nachwievor das Innovativste was es im deutschsprachigem HipHop gibt. Und als jemand, der ein Faible für Elektro hat, kann ich euch vergewissern: Anspruchslos ist das Ganze sicher nicht. Teilweise sehr gutes Arrangement (Silberweidenpark).

Und 6/10 + ein Text, der völlige Ahnungslosigkeit in Bezug auf Deichkind widerspiegelt, ist SCHLECHT!

Ach was soll's. Als Elektro-Liebhaber kann man sich sowieso jeden Tag über dieses Forum aufregen!
bla blub
22.05.2006 - 15:03 Uhr
es war runtermachend. ist mir ja egal, meinte ja nur, jemand anderes wäre evtl. geeigneter gewesen.
die_muetze
22.05.2006 - 15:03 Uhr
Die Rezension ist doch lediglich eine Meinung einer einzelnen Person, man kann wohl schlecht verbieten, dass jemand eine andere Meinung zu einer Platte hat als du.
criszzz
22.05.2006 - 15:10 Uhr
Es ist aber eine Meinung, die nicht fundiert ist. Zwischen den Zeilen kann man sehr gut rauslesen, daß der Herr Rezensent noch nie wirklich mit Deichkind beschäftigt hat.
Und ich dachte immer, eine Rezension muss eine gewisse Objektivität besitzen oder darf man schreiben was man will??

Auch 6/10 gehen ja noch, wenn nur der furchtbare Text dazu nicht wäre. So einen Schreibstil hatte man in der 12. Klasse für die Abizeitung ;-)
Wat solls:
Im Prinzip ists mir Ladde, was ihr macht. Ich mag das Album und Deichkinds Live-Qualitäten.

Schade allerdings, daß Malte nicht mehr dabei ist. Was kann er auch die Finger von Philipss Frau nicht lassen?? TsTs...
die_muetze
22.05.2006 - 15:25 Uhr
Sicherlich sind die Live Qualitäten Top, der Text wirkt etwas wie in 5 Minuten dahingeschustert, aber es ist letztendlich auch nicht die Musik die hier größtenteils gehört wird und von daher finde ich, dass man sich als Elektrofan nicht aufregen sollte, sondern dann doch lieber einfach andere Seiten aufsuchen sollte.

Und was die objektivität angeht - vllt. ist es doch aber mal ganz gut die Meinung eines "nicht-Kenners" über solche Alben zu lesen, grad wer Deichkind gut kennt und die großartigen Live Shows erlebt hat, dürfte meiner Meinung nach, kaum noch in der Lage sein Objektiv zu urteilen, da er nur positives mit der Band verbindet.
So nicht, mein Freund
22.05.2006 - 15:49 Uhr
Mich stört die Rezi nicht.
Ich weiß, was ich an dieser Band habe und wenn sich auch nur einer von den stylegeilen Indie-Spinnern, die jetzt meinen, einen gezwungen auf Elektro machen zu müssen, davon abschrecken lässt, hat sie sich gelohnt.
bla blub
22.05.2006 - 15:55 Uhr
ja, irgendwie wird man von den liedern deichkinds schon gezwungen, sie gut zu finden. auch ohne "einen auf elektro" zumachen.
Chimera
22.05.2006 - 16:03 Uhr
Letztes Jahr live auf dem Immergut gesehen. Die Show war natürlich 1a, muss man sagen. Sehr amüsant. Aber die Musik? Mehr als Comedy hab ich da nicht raushören können. Sorry, aber Indie-Publikum, dass dazu abgehen kann, aber Scooter total armselig findet, obwohl die sehr ähnlichen Trash machen, kann ich nicht verstehen. Wirklich nicht.
bla blub
22.05.2006 - 16:11 Uhr
och komm, etwas mehr als "yeeeaaahhh uzuzuzuz - yeeeeeaaaahhhhh uzuzuzuz fire! uzuuzuzuz (überleg) - yeeaahhhhh uzuzuz" haben deichkind schon zu bieten.
dude
22.05.2006 - 16:12 Uhr
ähnlich wie scooter is ja wohl ein Witz oder?
criszzz
22.05.2006 - 16:17 Uhr
Ich finde eher, Deichkind gehen so ein bischen in die "International Pony"-Ecke. Irgendwie erinnert mich das "Ich Ich Betäube mich" sehr an "My Mouth feels like a Chewing Gum"...
gänseblümchen
22.05.2006 - 16:52 Uhr
hat jemand hier zufällig den songtext von remmidemmi? find den nirgends im netz.
die_muetze
22.05.2006 - 17:03 Uhr
Na der ist doch schnell beim hören mitgeschrieben:


Deine Eltern sind auf einem Tennisturnir, du machts eine Party wie nett von dir.
Impulsive Menschen kennen keine Grenzen – schmeiß die Möbel aus dem Fenster, wir brauchen Platz zum Dancen!

Refrain ....

Ein bisschen Gold und Silber, ein bisschen GlitzerGlitzer – habt ihr nix zu fressen hier, ich will Pizza!
Deine Mutter hat gesagt, tragt nicht soviel Dreck rein, auf dem Foto in der Küche sieht sie aus wie Katja Ebstein.

Refrain ...

Wir tanzen auf den Tischen die Stimmung ist beschissen.
Ich will nackt sein, im Pool kann man sich erfrischen.
Die Boxen von deinem Vater nehm ich mit in die Saune, ich mach' einen Aufguss mit der Hausbar und dann dreh ich lauter.

Refrain ...

Ey spieß mal nicht so rum ey, wir wolln nur was erleben.
Privat bei reichen Eltern, was kann es schön'res geben ?
Chimera
22.05.2006 - 18:38 Uhr
Ich kenn die Platte wie gesagt nicht, aber live fand ich den Kontrast zwischen Scooter und Deichkind echt nicht sonderlich groß, rein musikalisch. Aber bitte, war nur erster Eindruck, bin auch recht schnell zum Zeltplatz zurück, weil ich nicht viel gesehen habe. Hab dann öfters mal ein Nebelhorn von der Zeltbühne rüberwehen hören und teilweise wirklich echt miese Texte. Und natürlich die ganze Zeit einen stumpfen, gleichbleibend monotonen Beat. Aber bitte, wollte euch das eigentlich nicht schlecht reden. Musste es nur einfach mal loswerden, vor allem, weil ich den aktuellen Soundcheck Platz in der Visions echt nicht nachvollziehen kann. Gerade, weil sie live noch besser sein sollen als auf Platte.
Aufstand in Indie-Land.
Dän
22.05.2006 - 18:43 Uhr
6/10 heißt in etwa "gute Platte", wie schon erwähnt wurde, und mehr höre ich da einfach nicht, sorry.

Und dass die Rezi ein wenig "dahingeschustert" wirkt, war durchaus Absicht. Ich wollte eben einen Text schreiben, der die Platte widerspiegelt, auch wenn sie sicherlich nicht "dahingeschustert", aber in meinen Ohren durchaus ziemlich trashig klingt. Zu finden, dass mir das nicht gelungen ist, ist natürlich euer gutes Recht, von daher - Frieden.
So nicht, mein Freund
22.05.2006 - 19:34 Uhr
@Chimera:

Dass Deichkind auch und vor allem Comedy sind, kann man bis zu einem gewissen Punkt sicher so unterschreiben. Dies gilt vor allem für ihre Hip Hop-Sachen, die sich eben nunmal zu 95% über die Texte definieren und die völlig überzogene (Selbst-)Ironie, mit der Deichkind auftreten, sorgt wohl vor allem für ihre Beliebtheit bei Leuten, die sonst eher weniger was mit Hip Hop am Hut haben (meiner Beobachtung nach).

Wenn man Deichkind nun so kennengelernt hat, sollte es einem auch nicht schwerfallen, dieses Prinzip von Hip Hop auf Elektro zu übertragen.
Das Problem ist aber, dass sich jetzt genauso die neunmalschlauen Indietronic-Leute darauf stürzen, den Kontext nicht kennen, in dem sie Deichkind einzuordnen haben, auch ansonsten überhaupt nix verstanden haben, zuallerletzt das Album, sich aber eine (allenfalls durchschnittliche) Kritik anmaßen.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: