Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Neil Young - Living with war

User Beitrag
Sick
26.04.2006 - 09:14 Uhr
Der olle Neil hat schon wieder was aufgenommen. Diesmal eine Anti-Bush-Protest-CD:

01 After the Garden
02 Living With War
03 The Restless Consumer
04 Shock and Awe
05 Families
06 Flags of Freedom
07 Let's Impeach the President
08 Lookin' for a Leader
09 Roger and Out
10 America the Beautiful

Soll im Mai erscheinen.
Nicht gerade neu das Thema.
Wie stehen die Chancen auf eine richtig gute Neil Young Platte? Das wäre die Erste seit 1995. Man soll die Hoffnung nicht aufgeben...
Konsum
26.04.2006 - 09:39 Uhr
Tja, der olle Neil ist ja immer - auch für positive - Überraschungen gut. Aber ich rechne mal nicht damit.

Übrigens fand ich Broken arrow noch sehr gross.
ny
28.04.2006 - 13:52 Uhr
hier gibts das ganze album als stream:

http://www.hyfntrak.com/neilyoung2/AFF23140/go.php

klingt bis jetzt (track 3) wirklich sehr gut!
Le-nnon
28.04.2006 - 13:53 Uhr
im moment arbeitet wohl jeder an einem anti bush album
schnappes
28.04.2006 - 14:31 Uhr
ein pro-bushi album wär doch mal richtig punk.
Schnaps
28.04.2006 - 15:12 Uhr
Oder dämlich.
schnappes
28.04.2006 - 15:24 Uhr
wat denn,wat denn.in den achtzigern war neil young befürworter der reagan-politik.also,gar nicht mal so abwegig.
lumdam
28.04.2006 - 23:53 Uhr
The garden geht schonmal ganz in Ordnung
Thorben
02.05.2006 - 00:19 Uhr
Alles in allem 'ne feine Platte. Die Stimme wird bei den hohen Tönen zwar etwas dünn, aber so dramatisch ist das auch wieder nicht.
Die Trompeten-Soli gefallen mir, ansonsten gibt's auch endlich wieder Songs, die richtig Druck machen. Meiner Meinung nach das Beste N.Y.-Album seit mindestens 10 Jahren...
Sick
02.05.2006 - 08:52 Uhr
Nee, oder? Ihr seid alles Hardcorefans und findet alles toll, oder?
Jetzt macht mir bitte keine Hoffnung...
Konsum
02.05.2006 - 09:31 Uhr
Kann ich mir auch kaum vorstellen ...
war
02.05.2006 - 13:57 Uhr
ne, das album ist wirklich gut.

ich hatte etwas ziemlich peinliches erwartet, aber sogar der chor und der eingebaute george bush sind ziemlich gelungen.
captain kidd
02.05.2006 - 23:49 Uhr
erster eindruck des streams auf seiner seite: bestes album seit ragged glory. tolles garagen-feeling.
Sick
03.05.2006 - 07:46 Uhr
Ich befürchte das Schlimmste.

"captain kidd (02.05.2006 - 23:49 Uhr):
erster eindruck des streams auf seiner seite: bestes album seit ragged glory. tolles garagen-feeling."

Das muß eigentlich eine schlechte Platte sein. Aber ich bleibe Standhaft, wie immer kein Stream, kein vorabhören aus den Tiefen des Netzes. Vielleicht werde ich ja positiv überrascht...
captain kidd
03.05.2006 - 10:10 Uhr
haha, sorry for that, Sick. aber das album scheint wirklich gut. dieses garagending zusammen mit dem chor und der immer mal wieder auftauchender trompete - geil.
Sick
03.05.2006 - 10:29 Uhr
Mann, du schockst mich...
modetmarc
03.05.2006 - 13:54 Uhr
Habe den Song "After the garden" gehört. Sehr schöner Song. Der Song könnte auch aus den Sechzigern oder Siebzigern sein.
billy talbot
03.05.2006 - 17:55 Uhr
looking forward and all that i can see
is good things happening to you and to me
Konsum
04.05.2006 - 17:40 Uhr
Hm ...
modestmarc
16.05.2006 - 12:18 Uhr
Habe mir nun auch Living with war zugelegt und muss sagen, dass es das beste Neil Young Album ist, das ich seit langem gehoert habe. Meiner Meinung nach wahrscheinlich das beste Albun seit Mirrorball von 1995.Die Choere und die Trompeten in den einzelnen Songs snd wirklich toll und trotdem rockt der gute Neil wieder.Die Stimme klingt vielleicht manchmal in hoeheren Toenen ein bischen duenn, aber stoert das nicht weiter bei den tollen Songs.Auch finde ich die Texte gut gelungen und vieleicht ist es sogar eines der besten Anti-Bush Alben der letzten Jahre.Alle die Neil Young moegen oder mochten bitte dieses Album anhoeren.
Bin gespannt ob und wann es eine Rezension bei plattentests.de gibt.
laura
16.05.2006 - 12:19 Uhr
cool, dann saug ich mir das gute stück

thx
Ups
16.05.2006 - 12:23 Uhr
Album klingt wie zuma in nicht ganz soo gut .. zwar viel besser als die letzten schwachen Alben , aber braucht das heute eigentlich noch wer ?
modestmarc
16.05.2006 - 12:26 Uhr
@Ups
Ja ich brauche das:)
Sick
16.05.2006 - 13:09 Uhr
Ja, ich bräuchte das auch. Oh mann, werde ich es mir doch besorgen. Wird direkt bestellt...
bee
16.05.2006 - 18:10 Uhr
Gott - wenn's der Captain gar mag, sollt ich mir das Teil doch mal anhören ,-)
tobi
16.05.2006 - 20:26 Uhr
Kann meinen Vorpostern nur zustimmen, bestes Neil Young Album seit Silver & Gold oder Mirrorball. Nur der letzte 100 Leute Gospel Chor Song ist mir ein bischen zu viel.
crazy horse
16.05.2006 - 21:23 Uhr
Die Scheibe rockt wie sau!!!

Hätte nicht geglaubt, dass der olle Neil nochmal sowas auf die Beine stellt.

Bis jetzt mein Album des Jahres 2006!
matiz
16.05.2006 - 21:33 Uhr
Ich find das Album auch recht gelungen. Vermutlich die kreativsten Melodieläufe seit einigen Alben. Was mir missfällt ist die Tatsache, dass Neil Young inhaltlich eine ganz schöne Kertwende seit "Are you passionate?" genommen hat. Gut, dass er jetzt die Kurve kriegt, aber letztgenanntes Album nehm ich ihm immer noch übel und das neue Album wetzt diese Scharte nur soeben aus. Schließlich schwimmt er textlich damit voll auf der Mainstream-Welle in den USA, denn die Umfragewerte für Bush sind ja jetzt sowieso so schlecht wie noch nie. Schade. Protest sieht anders aus.
Armin
17.05.2006 - 16:31 Uhr
NEIL YOUNG - Living With War
CD, VÖ 12.05.2006
Kurzfristig aber nicht unerwartet: Ab dem 28. April 2006 wird ein neues Album von NEIL YOUNG als Streaming von seiner Website erhältlich sein und am 12. Mai in den physischen Ladenverkauf gehen. Zusätzlich wird an jedem Tag ein neuer Songtext von dem Album auf der Seite abrufbar sein.

NEIL YOUNG selbst nennt Living With War, so der Titel des Albums, ein "Metal Folk Protest"-Album. "Auf diesem Album geht es darum, Ideen auszutauschen," so YOUNG jüngst in einem CNN-Interview. "Es geht darum, eine Botschaft zu übermitteln und Menschen Kraft zu geben, indem man ihnen eine Stimme gibt. Ich weiß, nicht jeder denkt wie ich, aber rot-blau ist nicht schwarz-weiß. Wir gehören zusammen. Es ist ein Album über Vereinigung."

Living With War wurde innerhalb von zwei Wochen geschrieben und aufgenommen. Es zeigt NEIL YOUNG an der elektrischen Gitarre und Mundharmonika, Chad Cromwell an den Drums, Rick Rosas am Bass und Tommy Bray an der Trompete. YOUNG selbst singt natürlich und wird von einem 100-köpfigen Chor begleitet. Eines der Chormitglieder erzählte in einem Interview, die Aufnahmen seien "wie ein 12-Stunden-Rennen" gewesen.

Nicht zum ersten Mal thematisiert der inzwischen 60-Jährige NEIL YOUNG aktuelle Vorgänge in seinen Songs. Schon 1970 schrieb er den Song Ohio, mit dem er an die vier Studenten erinnerte, die bei den Studentenunruhen an der Kent State University von der Nationalgarde erschossen wurden, und auf seinem 2002er-Album Are You Passionate? setzte er mit Let’s Roll den Passagieren des Fluges UF 93 ein Denkmal setzte, die am 11. September 2001 ihr Leben opferten, um einen weiteren Terroranschlag zu verhindern.

captain kidd
18.05.2006 - 22:06 Uhr
geiles album. die wut ist spürbar. höre ich derzeit im auto fast nur noch. zum ende hin wird es allerdings etwas schwächer. aber die ersten drei, ach, die ersten sieben sind super. 8/10. vielleicht 9.
Oliver Ding
22.05.2006 - 11:22 Uhr
Daß Neil Young noch mal wieder so auf den Punkt kommen würde, hatte ich eigentlich schon ausgeschlossen. Aber wie heißt es so schön in der taz?

Seit Montag ist "Living With War" (Reprise/Warner) in den USA auf dem Markt - theoretisch wenigstens: Praktisch hat die Plattenfirma Schwierigkeiten, der Nachfrage hinterherzukommen. Der Internethype hat auch sie überrollt. Zu Recht: Es ist die beste Neil-Young-Platte seit Menschengedenken (also seit "Rust Never Sleeps" von 1979).
Fox
22.05.2006 - 11:48 Uhr
... und die taz spricht weise in diesem Fall - großartiges Album, bestes Young-Album seit Ewigkeiten ... eins meiner Alben dieses Jahres !
Christian
22.05.2006 - 17:19 Uhr
Eines vorweg: "Living with War" ist ein super Album! Was mich etwas verwirrt, ist die Tatsache das seine vorherigen Scheiben "Prairie Wind" oder auch "Greendale" hier so verrissen werden.
Sie sind anders, richtig!
Sie sind ruhiger, melancholicher, richtig!
Aber war es denn nicht genau diese Art von Musik
die uns in den 70ern zu Young-Fans werden ließ ?
Ich finde die "Prairie Wind" ist verdammt nah an der Qualität der "Harvest" oder der "Comes a Time" und sicherlich nicht schlechter als die "Living with War"
Aber das ist meine ganz persönliche Meinung.
Gruß Christian
Norman Bates
22.05.2006 - 17:33 Uhr
Prairie Wind ist das überwiegend eierlose Geplänkel eines alten Mannes.
depp
22.05.2006 - 17:36 Uhr
"Prairie Wind ist das überwiegend eierlose Geplänkel eines alten Mannes."
du denkst wenn du alt bist hast du keine Eier mehr?
Oliver Ding
22.05.2006 - 22:09 Uhr
Der Verlust von Körperteilen ist physiologisch. Aber ich denke mal, daß Neil Young einem Lance Armstrong z.B. mind. ein Ei voraus hat. ;-)
roro
23.05.2006 - 10:07 Uhr
Es gib wahrlich tolle große Alben von Neil Young, aber Prairie Wind gehört auf keinen Fall dazu.
Die Platte ist eine Ansammlung von langweiligen schlechten Songs. Einzelne Ausnahmen mag es auf dieser Platte geben. Aber verglichen mit Meisterwerken wie Rust Never Sleeps, Freedom oder On the Beach ist das nichts.
So, jetzt muß ich mir doch mal schnell die Neue besorgen...
Fundiver
23.05.2006 - 11:22 Uhr
als Riesen-Young fan hab ich leider die Hoffnung auch aufgegeben nochmals eine richtige tolle Scheibe zu erhalten....2 tolle Scheiben in den 80/90ern (Freedom/Sleep with Angels) sind schon eine magere Ausbeute....deswegen greiffe ich doch lieber auf seine vergangenen Grosstaten: on the Beach, Rust never sleeps, After the Goldrush und Harvest zurück...
Sick
14.06.2006 - 08:23 Uhr
So, nach dem sich das alles ein wenig gesetzt hat muß ich sagen das der olle Neil es doch tatsächlich geschafft hat eine richtig gute Platte zu machen.
E-Gitarre, Chor, Trompete. Das klingt echt geil. Authentisch mit einer Portion Wut im Bauch.
Shock And Awe ist mit der brüchigen Trompete sogar einer der besten Young-Songs überhaupt.
Das beste Album seit 1995. Wer hätte gedacht das wir das noch erleben?
Norman Bates
14.06.2006 - 09:35 Uhr
Na ja, schon ein bisschen viel Kitsch auf der Platte. Aber diese Spaghettiwestern-Trompete auf Shock and Awe ist zu cool. (Auch wenn ich Shock and Awe für ein Ripoff von My My Hey Hey halte.)
Sick
14.06.2006 - 10:14 Uhr
Kitsch? Nö, eigentlich nicht. Sieht man mal von America The Beautiful ab...

Wie sagte er einmal in einem Konzert? "It's all one Song."
fundiver
14.06.2006 - 11:02 Uhr
nach 3 mal anhören komme ich zu folgendem Fazit: endlich mal wieder ein wirklich grosses Album vom guten ollen Neil, das Beste seit Freedom, Shock and Awe, Roger and out und Let's impeach the president gehöhren mit zum Besten was Young produziert hat...
fundiver
14.06.2006 - 13:56 Uhr
OLE NEIL YOUNG
lido
16.06.2006 - 01:36 Uhr
Mein Fresse, ein gutes Neil Young Album aus den 2000ern. Absolut unglaublich.
fundiver
16.06.2006 - 09:36 Uhr
Roger and out......göttlich.....Neil wir huldigen Dir..wir sind es nicht wert und trotzdem verwöhnst du und uns mit einem solchen göttlichen Album...
fundiver
16.06.2006 - 12:27 Uhr
Neil...du gehörst ganz oben hin..du göttlicher..
fundiver
28.06.2006 - 14:09 Uhr
Neil Young Living with war Platz 4 in USA

unglaublich..der kommerziell grösste Erfolg feiert Neil Young zurzeit nach über 40 Jahren im Musikbusiness mit dem aktuellen Longplayer Living with war, dem wohl besten Young-Album seit Freedom...
Le-nnon
28.06.2006 - 14:10 Uhr
weil nur alte leute CDs kaufen und die jungen sich alles illegal ziehen. und schon ist man in den top 10 ;-)
roro
28.06.2006 - 14:37 Uhr
Deshalb findet sich auch auf Nummer 1 der Billboardcharts Sparte Rockalbum zur Zeit AFI - Decemberunderground ;-)
Michael
16.11.2006 - 13:39 Uhr
"living with war" - Wieder einmal ganz große Klasse von dem von mir sehr verehrten Altmeister des Rock. Bin mit ihm und seiner Musik aufgewachsen und wieder einmal bekomme ich bei einigen Songs auf seiner neuen Scheibe Gänsehaut. Neil Young ist einfach großartig und seine Häufung von tollen Alben einzigartig.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: