Zensur im TV

User Beitrag
Le-nnon
25.04.2006 - 15:09 Uhr
Warum werden alle Spielfilme eigentlich seit letzter Zeit so extrem geschnitten und ausgeblendet?

Und seit wann gibt es "piep" Geräusche bei obszönen Wörtern wie ficken oder Sau?

lvt
25.04.2006 - 15:13 Uhr
Nichts von mitbekommen... Beispiele?
Le-nnon
25.04.2006 - 15:15 Uhr
diese idiotischen talkshows da piepst wie im amerikansichen fernsehen.

aus action filmen werden manchmal ganze szenen rausgeschnitten
acid
25.04.2006 - 15:38 Uhr
liegt daran dass filme um 20 uhr nur bs 12 jahre freigegeben sein dürfen, deswegen lassen die sender der quoten wegen den film lieber schneiden als zu später stunde zu senden
Le-nnon
25.04.2006 - 15:42 Uhr
und was ist mit 22.00 - 06.00

einige filme die ich gesehen habe wurden auch in dieser zeit dramatisch geschnitten

als beispiel terminator
depp
25.04.2006 - 15:49 Uhr
FSK vielleicht?
knaTTerton
25.04.2006 - 15:49 Uhr
bestes beispiel: from dusk till dawn
über 20 minuten gekürzt, da kann mans dann gleich lassen.
manche filme sollte man sich einfach in der videothek ausleihen...
Patte
25.04.2006 - 15:51 Uhr
Terminator und Predator sind eigentlich noch auf dem "Index". Um sie zeigen dürfen, gibt's deshalb nur die geschnittenen Versionen.

Rein theoretisch dürfen sie in Foren nichtmal namentlich erwähnt werden. ;)
Le-nnon
25.04.2006 - 15:59 Uhr
ich fand den vorgänger von terminator 2 eigentlich ganz gut^^

die videos aus der videothek sind manchmal auch noch geschnitten. verdammt wo soll man denn da seine aggresionen rauslassen ;-)

selber schuld wenn die häusliche gewalt immer mehr zunimmt.
porcelaina
25.04.2006 - 17:53 Uhr
CSU-Fraktionschef zeigt MTV an

Die Angriffe auf die Papstsatire "Popetown" werden immer schärfer. Die CSU stellte jetzt Strafanzeige gegen den Sender, das Erzbischöfliche Ordinariat München setzte MTV ein Ultimatum. Verzichte MTV nicht auf die Ausstrahlung, behalte man sich rechtliche Schritte vor.


München - Der bayerische CSU-Fraktionschef Joachim Herrmann hat bei der Berliner Staatsanwaltschaft gegen die Verantwortlichen des Musiksenders MTV Strafanzeige gestellt. Grund für die Anzeige ist die Werbung in Zeitschriften für die ab Mai geplante Papstsatire "Popetown", in der ein vom Kreuz herabgestiegener Jesus Christus vor dem Fernseher abgebildet ist. Darunter steht: "Lachen statt rumhängen". MTV will die britische Cartoonserie ab nächsten Mittwoch zeigen.




Herrmann sagte heute, mit der Anzeige werde der christliche Glaube verhöhnt und beschimpft. Die Werbung sei "völlig indiskutabel" und zeuge von mangelndem Respekt vor religiösen Überzeugungen.

Dass sich MTV in der Woche vor Ostern über Leiden, Sterben und Auferstehung Christi lustig gemacht habe, sei eine besondere Provokation, so Herrmann. Für das friedliche Zusammenleben aller Völker sei der Respekt vor religiösen Überzeugungen und Gefühlen mitentscheidend, sagte der CSU-Politiker. Mit seiner Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Berlin wolle er ein Zeichen setzen.

Wenn die Staatsanwaltschaft eine strafbare Religionsbeschimpfung nach Paragraph 166 Strafgesetzbuch erst dann sehen sollte, wenn sich die Empörung schon auf der Straße Luft mache, müsste das Gesetz korrigiert werden, sagte Herrmann.

"Ich bin der Überzeugung, dass hier Grenzen aufgezeigt werden müssen." Es gehe bei der MTV-Werbung nicht um die Inhalte der Zeichentrickserie, sagte Herrmann. "Wir müssen uns insgesamt wieder mehr Respekt gegenüber Religion angewöhnen", betonte der CSU-Politiker. Zugleich räumte er ein, dass die Diskussion um die Grenzen von Kunst- und Meinungsfreiheit "eine schwierige Gratwanderung" sei. Die bayerische Justizministerin Beate Merk werde bis Juli einen Vorschlag ausarbeiten, so Herrmann.

Die MTV-Werbekampagne war auch von den Kirchen und dem Deutschen Werberat kritisiert worden. Das Erzbischöfliche Ordinariat München setzte dem Sender bis Mittwoch eine Frist, um die Ausstrahlung zu überdenken. Ansonsten erwägt die Kirche ebenfalls rechtliche Schritte gegen MTV.

MTV werde erst nach dem Ablauf des Ultimatums am Mittwoch um 18.00 Uhr Stellung nehmen, sagte Sprecher Mats Wappmann heute zu der Nachrichtenagentur ddp.

In der vergangenen Woche hatte Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) eine Gesetzesinitiative angekündigt, mit der das Verhöhnen religiöser Symbole schneller als bisher unter Strafe gestellt werden soll. Auch der Bayerische Landtag wollte sich heute Nachmittag in einer Aktuellen Stunde mit dem Respekt vor religiösen Bekenntnissen befassen.

Scharfe Kritik an der TV-Serie, die ab nächsten Mittwoch ausgestrahlt werden soll, übte auch der vom Vatikan gemaßregelte brasilianische Befreiungstheologe Leonardo Boff. "Ich denke, solche Phänomene zeigen, wie weit der Verfall der westlichen Kultur bereits fortgeschritten ist", sagte Boff in der Deutschen Welle DW-World.de. Die Gesellschaft müsse Selbstkritik üben und sich fragen, wo die Grenzen seien. "Wenn diese Grenzen überschritten werden, sind wir nah dran am Bruch des sozialen Zusammenhangs", so der Brasilianer.

bla blub
25.04.2006 - 17:56 Uhr
filme wie starship troopers machen gekürzt doch gar keinen sinn. bin mal gespannt, wann pro7 braindead sendet.....
porcelaina
25.04.2006 - 17:57 Uhr
Lächerlich was die CSU sich da wieder erlaubt.
Wir leben doch nicht im mittleren Osten.
Wofür gab es eigentlich mal die Aufklärung und solche Sachen, wenn wir uns heute nicht mal mehr über die Kirche lustig machen dürfen.
floesn
25.04.2006 - 17:59 Uhr
Man stelle sich nur die ganzen Steven Seagal Filme ungekürzt vor. Da geht ja der komplette rote Faden verloren.
Schejtan
25.04.2006 - 18:01 Uhr
also, rtl2 hat braindead schon mal gezeigt...
depp
25.04.2006 - 20:54 Uhr
"Zensur (censura) ist ein Verfahren eines Staates bzw. einer einflussreichen Organisation oder eines Vertreters davon, um durch Medien vermittelte Inhalte zu kontrollieren, unerwünschte Aussagen zu unterdrücken bzw. dafür zu sorgen, dass nur erwünschte Aussagen in Umlauf kommen."
Daniela
25.04.2006 - 20:57 Uhr

@depp: Wandelst du eigentlich mit einem (Fremd-)Wörterbuch durch den Tag? Und: macht das Spaß?
kettcar
25.04.2006 - 21:34 Uhr
hab noch gut den Edmund Stoiber im Hinterkopf, der bei den Mohammed Karikaturen die Islamisten scharf verurteilt hat und für mehr Offenheit und Meinungsfreiheit eingetreten ist

zudem ist man ein bisschen spät dran, in South Park hängt Jesus auch ganz gerne ab und die Folge mit den Superbesten Freunden nimmt ja wirklich alle Religionen aufs Korn
porcelaina
26.04.2006 - 02:25 Uhr
Ich glaube es war in den 60ern oder 70ern als Das Leben des Brian in die Kinos kam.
Unglaublich dass die CSU die Zeit wieder in die 50er zurückdrehen will.
Dieser ganze Religionsscheiss geht mir so auf die Eier.
Gutmensch
26.04.2006 - 08:19 Uhr
@Schejtan (25.04.2006 - 18:01 Uhr):
also, rtl2 hat braindead schon mal gezeigt...


Bist du sicher das es sich hier um Peter Jacksons Braindead handelt?
Kann mir kaum vorstellen das RTL2 einen Beschlagnahmten Film ausstrahlt.

Ne interessante Seite diesbezüglich ist www.schnittberichte.com obwohl man sich hier anscheinend mehr an den Splatterbildern ergötzt als aufzuklären.
lvt
26.04.2006 - 10:33 Uhr
Aber diese Zensur ist doch nicht erst "in letzter Zeit" so, sondern in dieser Weise schon seit ca. 10 Jahren oder?

Mir ist allerdings aufgefallen, dass viele TV-Filme, die im Free-TV um 20:15 laufen, bei einer Ausstrahlung auf Premiere zur selben Tageszeit FSK 16 bekommen und gesperrt sind.

Ja, auch interessant, wie gut die CSU und die Kirche 30 jahre nach "Das Leben des Brian" durchschauen, dass sie so vor allem Werbung dafür machen
Le-nnon
26.04.2006 - 10:37 Uhr
das piep geräusch hatte ich im deutschen fernsehen bis jetzt noch nicht gehört
Patte
26.04.2006 - 10:39 Uhr
"Life of Brian" oder "Holy grail" haben damals ebenso heftige Kritik hervorgerufen.

Und vor gar nicht allzulanger Zeit ist jemand verurteilt worden, weil er Koranverse auf Klopapier drucken liess.
Le-nnon
26.04.2006 - 10:52 Uhr
ich dachte das gilt als meinungsfreiheit
depp
26.04.2006 - 20:19 Uhr
"depp: Wandelst du eigentlich mit einem (Fremd-)Wörterbuch durch den Tag? Und: macht das Spaß?"
Begriffe nach ihren Sinn zu gebrauchten ist toll, glaub mir
bla blub
26.04.2006 - 22:29 Uhr
"Scheiße" darf man nur sagen, wenn man nicht im wörtlichen Sinne die Sch***e meint.

Als ausruf in Ordnung:
"Scheiße, ist das eine geile Band" oder "Was für ein Scheißtisch".

Im wörtlichen Sinn nicht gestattet, also zensurbehaftet:
"Mann, was für ein großer Haufen Sch***e" oder "Du hast Sch***e unterm Schuh".

le-nnon: ich dachte das gilt als meinungsfreiheit
Wenn du dich auf diesen Paragraphen berufen willst, musst du vor der Beleidgung klarstellen, dass es sich um eine an deiner Meinung orientierente Äußerung handelt.
Statt "Du Dr*cksw***ser" also "Meiner Meinung nach bist du ein Dreckswichser". Seit einem stark umstrittenen Urteil nun auch zulässig: "Ich habe gehört, du bist ein Dreckswicher".
Seiltänzer
26.04.2006 - 22:29 Uhr
...nur dass man sich den Sinn eines Begriffes nicht durch Wörterbücher erklären lassen sollte, insbesondere wenn es sich um politisch, philosophisch, gesellschaftlich etc. relevante Begriffe handelt. Diese haben ein viel zu dynamisches Eigenleben.
porcelaina
27.04.2006 - 14:32 Uhr
MTV Deutschland strahlt nun vorerst am Mittwoch nur eine Folge von "Popetown" aus mit anschliessender Livediskussion.
Le-nnon
27.04.2006 - 15:25 Uhr
wie soll man denn seine sicht bei dem bedruckten toilettenpapier darstellen?

"meiner meinung nach gehören die verse des koran auf scheißhauspapier gedruckt"

so etwar?
Patte
27.04.2006 - 15:26 Uhr
Ja. Und ich finde, so etwas muss erlaubt sein, ganz gleich, wie subtil sowas geäußert wurde.
Piepi
27.04.2006 - 17:42 Uhr
und was ist mit 22.00 - 06.00

einige filme die ich gesehen habe wurden auch in dieser zeit dramatisch geschnitten


Wer achten bei Filmen um die Zeit eigentlich überhaupt auf den Ton? *g*
K.N.O.R.Z.
27.04.2006 - 19:50 Uhr
@Piepi; jaja....wir gucken also wieda ma erotische Filme auf VOX ne? ;)
ne war n spaß

Also folgende Filme sind scheiße be....geschnitten im TV:
- Blade I und II
- Mission Impossible I und II
- From Dusk Till Dawn (gabs bisher nur den ersten im TV)
- Jeepers Creepers (der is eh scheiße)

Folgende Filme enthalten "brutale" Szenen, werden im Fernsehn allerdings nicht zensiert:
- Final Destination I und II


Danke, ich mag euch nicht!! ;)
Kabuki
27.04.2006 - 19:53 Uhr
Ich weiss, kein Meilenstein der Filmkunst - aber ich hab mal versucht mir Last Boy Scout auf Pro7 anzuschauen. Derartig kastriert, dass ganze Schlüsselszenen und -Dialoge gefehlt haben - was macht an so einem Film dann noch Sinn?

Die sollten von mir aus die 18er-Versionen ab Mitternacht zeigen, und nicht mehr jeden zweiten Film verstümmeln (sogar Nachmittagsfilme ohne Altersbeschränkung werden häufig zurechtgeschnitten, damit sie zwischen die teureren Werbeblöcke reinpassen bzw das Programm aufgeht). Sowas ist ganz finster.
Le-nnon
27.04.2006 - 20:06 Uhr
das finde ich auch. sogar manche serien werden geschnitten damit man ein paar min mehr werbung zeigen kann
afromme
06.06.2007 - 18:35 Uhr
Andere Zensur im TV, speziell in den USA:
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,487084,00.html

Ein New Yorker Berufungsgericht hat entschieden, dass Fûck und Shït (in diesem Forum interessanterweise auch zensiert) prinzipiell im freien TV vorkommen dürfen. Die amerikanische Zensurbehörde FCC ist damit nicht ganz zufrieden. Wie der Spiegel in obigem Artikel abschließend schreibt:
"Ich kann nur schwer verstehen, dass das New Yorker Gericht amerikanischen Familien sagt, man könne ohne Weiteres 'fûck' und 'shït' sagen", schäumte FCC-Chef Kevin Martin. Er tat das in einer Presseerklärung, die das Wort "fûck" sechsmal enthielt und das Wort "shït" viermal. Und das mitten am Nachmittag.
:-D

An dieser Stelle fordere ich auch Freigabe der beiden Wörter in diesem Forum :-)
thesos
06.06.2007 - 18:57 Uhr
nun regt euch mal nicht auf, seid froh das ihr überhaupt fernsehen dürft.
Patte
06.06.2007 - 22:21 Uhr
Ich werde euch Scheißer alle ficken.
Patte
06.06.2007 - 22:22 Uhr
Na, bitte, geht doch. Man muss Armin halt nur unter Druck setzen, dann fällt die Zensur. ;D
JimCunningham
06.06.2007 - 22:36 Uhr
als der arme slowake gerade eben nach einem vermeintlichen kopfballduell dem schiedsrichter den ellenbogencheck eines deutschen angezeigt hat und ausgerechnet da dann minutenlang KEINE wiederholung kam, habe ich auch schon hintergedanken bekommen...
blu3m4x
06.06.2007 - 23:05 Uhr
@Patte *fear*
blu3m4x
06.06.2007 - 23:06 Uhr
you scare the shit out of me!

*g*
Patte (Ära Vulgär)
06.06.2007 - 23:16 Uhr
bluemäxel, I wanna

Patte (Ära Vulgär)
06.06.2007 - 23:16 Uhr
fuck
Patte (Ära Vulgär)
06.06.2007 - 23:16 Uhr
you like an animal.
prolo
07.06.2007 - 09:11 Uhr
fuck shit
prolo
07.06.2007 - 09:11 Uhr
na also , geht doch
Sven
07.06.2007 - 09:14 Uhr
Schaut euch mal die FSK16(?)-Version von "Das Ding aus einer anderen Welt" and. Das Re-Make von Carpenter, und die einzige Version, die hin und wieder im TV ausgestrahlt ist. Sowie die einzige, die in Deutschland käuflich zu erwerben ist.

Das ist das Unglaublichste Verbrechen an einem Film, das ich je gesehen habe.
lloyd
07.06.2007 - 09:52 Uhr
Sogar Szenen in Mad Max wurden in RTL2 schlicht ausgelassen.
Blödel TV!
LLG
08.06.2007 - 04:45 Uhr
Mad Max Teil 1 ist nach wie vor auf dem Index. Teil 2 ist vor kurzem davon runter. Das heißt nach 23.Uhr darf er ungeschnitten ausgestrahlt werden.
Piepi
08.06.2007 - 07:07 Uhr
Ich verstehe gar nicht die Aufregung. Jede Videothek hat ne FSK18 Abteilung, wo alles ungeschnitten und in voller Länge zu bekommen ist.
LLG
08.06.2007 - 07:47 Uhr
Wo steht das Fsk 18 gleichzusetzten mit ungeschnitten ist? Mittlerweile ist vieles aber sich nicht alles uncut aus Deutschland zu bekommen.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: