Primal Scream - Riot city blues

User Beitrag
Armin
21.04.2006 - 23:40 Uhr
Primal Scream Riot City Blues Album 02. Jun 06
Rick
22.04.2006 - 00:20 Uhr
Danke, endlich mal wieder was Gescheites von der Insel...
Armin
29.04.2006 - 14:47 Uhr
PRIMAL SCREAM

"Louder than Liam, darker then Doherty" titelte der NME anlässlich des
bevorstehenden, neunten Studioalbums der britischen (Rave-)Rock-Le-
gende Primal Scream. Und fürwahr: Den z.T. musikalisch gewagten
Ausflügen in dubby Eltektropunk-Noise-Rock-Gefilde der vergangenen
Jahre lassen Bobby Gillespie, Robert Young, Martin Duffy und Mani
Mounfield mit "Riot City Blues" nun ein blitzsauberes Auf-die-zwölf-
Rock'n'Roll-Album folgen, das Fans der Band an das 1994er-Werk "Give
Out But Don't Give Up" erinnern wird. Wesentlicher Unterschied: Damals
nahm die Band in Nashville u.a. zusammen mit Black-Crowes-Produzent
George Drakoulias auf, diesmal sorgte die britische Studio-Legende
Youth (Embrace, Killing Joke, Verve etc.) für den richtigen Sound der
insgesamt zehn Songs, die innerhalb von nur zehn Tagen live in den
Londoner "Olympic Studios" entstanden. Die erste Single-Auskopplung
"Country Girl" ist gleichzeitig der Album-Opener und macht dem Hörer
bereits in den ersten 20 Sekunden klar, was im Hause Scream Team
im WM-Jahr die Stunde geschlagen hat. Wirkte die Stones-eske Phase
Mitte der Neunziger noch bisweilen klanglich unentschlossen, so prä-
sentieren sich Primal Scream nun wesentlich tighter, mannschaftlich
geschlossener und in besserer Spiellaune denn je zuvor. Primal Scream
unterschrieben ihren ersten Plattenvertrag 1985 bei Alan McGhees le-
gendärem Indielabel Creation, das Debütalbum der Band "Sonic Flower
Groove" erschien zwei Jahre später. Bis heute folgten sechs weitere
Longplayer, von denen fünf die Top Ten der englischen Charts erreichten.
Darüber hinaus stehen achtzehn UK-Single-Chart-Platzierungen zu
Buche. 2003 erschien mit "Dirty Hits" das erste Best-Of-Album der Band.
(Internet: http://www.thepop.de/primalscream)


The MACHINA of God
29.04.2006 - 14:54 Uhr
Oh.
Schön.
juan
29.04.2006 - 14:55 Uhr
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie lange ich dieses Album erwartet habe. ;)
Söze
29.04.2006 - 15:35 Uhr
Auf der Primal Scream-Website ( http://primalscream.net/ ) kann man sich nun das Video zur ersten Single "Country Girl" ansehen. Originalitätspreise wie zu XTRMNTR-Zeiten gibt's für den Song wohl kaum. Aber rocken tut er wie die Sau! Geil! :-D
Loam Galligulla
29.04.2006 - 16:35 Uhr
Hört sich an wie zu Just give up but dont give out (oder so) Zeiten. Ganz nett, aber nicht der Burner.
Tobi
29.04.2006 - 17:00 Uhr
Oh die single ähnelt dieser Phase sehr ähnlich. Klingt als wäre es ein und die gleiche Session. Sehr geil.
Nicky
29.04.2006 - 23:56 Uhr
Wirkte die Stones-eske Phase
Mitte der Neunziger noch bisweilen klanglich unentschlossen.




Stimmt. Außer Jailbird und Rocks ging da nicht viel.
juan
30.04.2006 - 00:11 Uhr
quatsch. hör dir "free" nochmal an. und "everybody needs somebody".
juan
30.04.2006 - 00:28 Uhr
ich hab übrigens gerade die single gehört und bin mir nicht sicher, ob ich sie großartig oder einfach nur abartig finden sollte. diese verdammte fiedel macht mich krank.

jeder song auf give out... gefällt mir besser als "country girl". naja, erstmal das album abwarten.
Alex
07.05.2006 - 12:09 Uhr
Jailbird, Rocks, Funky Jam, Free sind gute Songs. Der Rest fällt in meinen Augen aber auch ab.
Loam Galligulla
15.05.2006 - 19:45 Uhr
Schon jemand gehört?
Oliver Ding
15.05.2006 - 21:57 Uhr
diese verdammte fiedel macht mich krank

Diese verdammte Fiedel ist übrigens eine Mundharmonika. :-D
Loam Galligulla
16.05.2006 - 18:45 Uhr
Naja. Solides Album.
Loam Galligulla
16.05.2006 - 18:46 Uhr
Geht jedenfalls mehr nach vorne als der Großteil der Give Out But Don't Give Up.
juan
16.05.2006 - 19:26 Uhr
Diese verdammte Fiedel ist übrigens eine Mundharmonika. :-D

egal ;) und was nützt das, wenn der song definitiv das schlechteste ist, was die scream gang jemals abgeliefert hat?
Nicky
16.05.2006 - 22:46 Uhr
Nanana, hat gehörigen Groove&drive. Wird die tanzflächen kicken. Ganz Evil Heat&VanishingPoint ist schwächer als Country girl.
Oliver Ding
17.05.2006 - 00:34 Uhr
Kann ich nichts zu sagen. Ich bin eingeschlafen, bevor der Song zuende war. ;-)
Loam Galligulla
17.05.2006 - 21:35 Uhr
Irgendwie beste Primal Platte. Besonders großer Fan war ich aber noch nie von denen. Was für eine Gitarrenspiel, mega Sound. Die lyrics find ich aber doch recht platt. it's önly rög'n'röl änd wi la-la-la-leik it.
Loam Galligulla
17.05.2006 - 21:37 Uhr
Wer spielt bei denen Gitarre? Der Mann ist scharf.
juan
17.05.2006 - 21:43 Uhr
Ganz Evil Heat&VanishingPoint ist schwächer als Country girl.

Hehe, sicher...weil es elektronischer ist? Diese allgegenwärtige Aversion von Indie-Rock-Fans gegenüber elektronischer Musik geht mir langsam auf den Sack.

Evil Heat ist eine exzellente, knallige und dreckige Techno/Rock & Roll-Scheibe.
The MACHINA of God
17.05.2006 - 21:56 Uhr
"XTRMTR" bleibt immer noch mein Liebling.
Weil teilweise so herrlich irrwitzig.
Nicky
17.05.2006 - 22:15 Uhr
Elektronische Musik ist nur Zeitgeistmusik. In 10 Jahren wird niemand mehr von "Evil Heat" sprechen.
The MACHINA of God
17.05.2006 - 22:16 Uhr
Blödsinn.
Nicky
17.05.2006 - 22:18 Uhr
Türlich. Screamadelica haut doch niemanden mehr vom Hocker.
Oliver Ding
17.05.2006 - 23:31 Uhr
Als ob jede Elektronik Trendanbiederung wäre ...
The MACHINA of God
18.05.2006 - 00:07 Uhr
@Nicky:
"Screamadelica" lebt auch nicht von revolutionärer Elektronik(anbiederung)...
Loam Galligulla
19.05.2006 - 17:03 Uhr
Die Screamadelica ist doch scharf. immer noch. tze.
criszzz
19.05.2006 - 19:08 Uhr
Die "Screamadelica" gehört immer noch zu meinen Favourites...

Ansonsten stimme ich juan voll und ganz zu!

Indie-Fanatiker, raus aus dem Fred!!! ;)

"Zeitgeistmusik" -ich kotz gleich! Und sowas soll ein Open-minded-Musik-Fan sein?!?
Söze
19.05.2006 - 23:00 Uhr
Screamadelica, Vanishing Point & XTRMNTR = nix angestaubt, ganz im Gegenteil. Hochkarätiger musikalischer Drogenersatz sind die ;)
juan
19.05.2006 - 23:07 Uhr
Ich befürchte die Droge, die "XTRMNTR" ersetzen soll, muss noch erfunden werden. ;)
kowalski
23.05.2006 - 13:01 Uhr
C.G. ist nich direkt der Hammer, aber live haut das Scream Team das Liedchen einem bestimmt ordentlich um die Ohren *feedback* :-)

the scream is dead, long live the scream

;-)
Armin
24.05.2006 - 19:03 Uhr
"Louder than Liam, darker then Doherty" titelte der NME anlässlich des bevorstehenden, neunten Studioalbums der britischen (Rave-)Rock-Legende Primal Scream.
Und fürwahr: Den z.T. musikalisch gewagten Ausflügen in dubby Elektropunk-Noise-Rock-Gefilde der vergangenen Jahre lassen Bobby Gillespie, Robert Young, Martin Duffy und Mani Mounfield mit "Riot City Blues" nun ein blitzsauberes Auf-die-zwölf-Rock'n'Roll-Album folgen, das Fans der Band an das 1994er-Werk "Give Out But Don't Give Up" erinnern wird.

Die erste Single-Auskopplung "Country Girl" ist gleichzeitig der Album-Opener und macht dem Hörer bereits in den ersten 20 Sekunden klar, was im Hause Scream Team im WM-Jahr die Stunde geschlagen hat. Wirkte die Stones-eske Phase Mitte der Neunziger noch bisweilen linkisch und klanglich unentschlossen, so präsentieren sich Primal Scream nun wesentlich tighter, mannschaftlich geschlossener und in besserer Spiellaune denn je zuvor. Allein die Gesangsleistung der (Ex-?)Indie-Slacker-Ikone Gillespie lässt sich nur mit der Vokabel spektakulär annährend gut beschreiben - doch hören Sie am besten selbst.
Markus Liebhart
02.06.2006 - 00:36 Uhr
kann man sagen,was man will,das album fetzt (nicht so sauartig wie souljacker von den eels,aber immerhin)...ist nur schade, daß es grade mal 40 minuten lang ist...4 jahre hats gedauert...also 10 minuten pro jahr...lukrativer job als musiker!
auf ne b-seiten sammlung wart ich...da ist einiges zu hören!
Loam Galligulla
04.06.2006 - 14:39 Uhr
Dann aber bitte phasenweise, nicht so ein wildes Durcheinander wie bei Evil Hits ;).


Dolls ist absolut geil.
Loam Galligulla
06.06.2006 - 00:30 Uhr
Geile Kritik, schon lange keine mehr so hübsche & zutreffende hier gelesen, stimme in jedem Punkt überein bis auf die Sache mit 7/10, ich hätte die 8 gezückt ;)



Die Primals sind so richtig Indie, bei Amazon nur Verkaufsrang 224 oO
Söze
06.06.2006 - 08:21 Uhr
Naja, die Highlights kann ich zumindest zum Teil nicht ganz nachvollziehen: We're gonna boogie nervt einfach nur, für mich der schlechteste Track. Dafür wurde Country Girl übergangen. Natürlich ist's ein übertriebener und ziemlich behämmerter Song - aber fetzen tut er. Und wie! Und die Formel "sehr dumm und sehr, sehr geil" trifft ja irgendwie aufs ganze Album zu.
Oliver Ding
06.06.2006 - 09:13 Uhr
"Country girl" ist so ziemlich das übelste, was Bobby Gillespie bislang veröffentlicht hat. Wenn man den Song aus der Platte kratzen würdem wäre genau gar nichts verloren.
acid
06.06.2006 - 09:27 Uhr
dank der werbung auf laut.de hab ich gar kein bock da überhaupt noch reinzuhören. wenn ich ungefragt immer wieder mit diesem country girl vollgemüllt werde...
Loam Galligulla
06.06.2006 - 16:42 Uhr
So gings mir mit Charles Barkley.
Loam Galligulla
06.06.2006 - 16:43 Uhr
Oliver Ding (06.06.2006 - 09:13 Uhr):
"Country girl" ist so ziemlich das übelste, was Bobby Gillespie bislang veröffentlicht hat. Wenn man den Song aus der Platte kratzen würdem wäre genau gar nichts verloren.


Tze. Better go back to ya mama she will take care of you ;)
Peppel
10.06.2006 - 11:41 Uhr
Bestes Album 2006. Bis jetzt.
Armin
21.06.2006 - 13:39 Uhr
Werbung und Hinweis zugleich: Das Album gibt's diese Woche vorübergehend für unserem Partner CD WOW! für 9,99 EUR incl. Versand.
Loam Galligulla
30.04.2007 - 19:52 Uhr
Man hat die sich abgenutzt. PS sollten bei ihren kirren Electrofûck bleiben.
Söze
20.06.2007 - 22:06 Uhr
Man hat die sich abgenutzt. PS sollten bei ihren kirren Electrofûck bleiben.

Solange sie weiterhin nur alle 10 Jahre einen auf gehirnamputiert-geiler Retro-Blues-Rock machen finde ich das ganz ok so. Jedenfalls sind die Jungs wieder im Studio und gehen laut Bobby Gillespie soundmässig wieder in eine ganz andere Richtung als auf Riot City Blues. Zudem soll es diesen Sommer noch eine Live-DVD geben. Neues Album dann wohl erst 2008.
afromme
26.07.2007 - 20:04 Uhr
Derzeit bei amazon für 7,77 zu bekommen.
Bin mir aber nicht sicher, denn beim Durchhören kann ich mir irgendwie sehr gut vorstellen, dass die sich ganz schön abnutzt mit der Zeit.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: