Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Unbegründete Veränderungen/Kürzungen bei Alben

User Beitrag
Demon Cleaner
17.04.2006 - 00:01 Uhr
Mir ist jetzt erst zu Ohren gekommen, dass die reguläre Version des zweiten The-Coral-Albums "Magic And Medicine" (die mittlerweile auch in Deutschland vertrieben wird) insgesamt 12 Tracks hat, da ein Song namens "All Of Our Love" als 11. Track auf dem Album ist. Bei der ursprünglichen Verkaufsversion hierzulande (bzw. in den meisten Ländern Europas AFAIK) ist der Track nicht enthalten...und damit tollerweise auch auf meienr Kopie.

Ich habe es schon nicht verstanden, warum bei Feeder jeweils ein Track auf "Echo Park" ("Satellite News") und "Comfort In Sound" ("Find The Colour") schlichtweg weggelassen wurde.
Und dass es z.B. von "Further Down The Spiral" (Nine Inch Nails) zwei Versionen gibt, mit doch ziemlich unterschiedlichen Tracklisten - warum der Mist?

Nicht zu vergessen unzählige Bonustracks, die aber nur in Kambodscha und Papua-Neuguinea in der Special Edition erhältlich sind. Ich bin dafür, dass Alben weltweit gleichzeitig mit der gleichen Tracklist veröffentlicht werden.
bitteanklopfen
17.04.2006 - 02:49 Uhr
bei Worlds Apart von Trail of Dead ist ja auch bei der einen version das intro drauf und bei der einen nicht, wirkliche schweinerei
tom
17.04.2006 - 02:51 Uhr
warum lassen blackmail auf ihrem neuen album "today", einen der tollsten tracks, in der regulären version weg?
Third Eye Surfer
17.04.2006 - 03:05 Uhr
Den tollsten Song von James LaBries Elements Of Persuasion (Understand) gibt es auch nur auf der japanischen Version. Ich kann sowas auch nicht verstehen.

17.04.2006 - 04:24 Uhr
"Ich habe es schon nicht verstanden, warum bei Feeder jeweils ein Track auf "Echo Park" ("Satellite News") und "Comfort In Sound" ("Find The Colour") schlichtweg weggelassen wurde."

Weil CDs in England teurer sind, gibt es dort immer einen Bonusdreck. Die gekürzten Feeder-Alben sind aber seltener. Hierzulande findet man in CD-Läden - wenn überhaupt - nur die Feeder-Alben, die es auch in England gibt.
Und da CDs bei uns ja soooo günstig sind, wurde ein Song gestrichen.
Konsum
17.04.2006 - 05:02 Uhr
Diese Unsitte regt mich auch schon lange auf. Dann sind die CDs in England halt teurer? Ja und? Ein song mehr entscheidet auch nicht über Kauf- oder Nichtkauf. Wenn ich auf die Band stehe, dann hol ich mir das Album. Wenn nicht, dann nicht.
Mixtape
17.04.2006 - 07:20 Uhr
Aber England geht ja noch, englische Versionen bekommt man ja durchaus günstig importiert. Ärgerlicher wird's, wenn wie bei Mando Diao auf den japanischen Versionen Bonustracks sind.

Und noch viel ärgerlicher finde ich es, wenn ein halbes Jahr nach der ersten Veröffentlichung eines Albums das gleiche nochmal mit einer ganzen zweiten CD veröffentlich wird, geschehen beispielsweise bei der "Sleeping with ghosts" von Placebo mit der Cover-CD oder bei Mando Diaos "Hurricane Bar" mit der Live-CD. Wenn Limited Editions mit Bonus-Tracks dann bitte bei der ersten Veröffentlichung eines Albums.
Pole
17.04.2006 - 07:47 Uhr
Ich finde, dass es auch deswegen unnötig ist Bonustracks draufzupacken, weil sich der jeweilige Künstler ja was bei der Dramaturgie (ich drück das jetzt mal so aus) einer Platte gedacht haben sollte. Und dann kann es ja nicht ins Schema passen, verschiedene VErsionen rauszubringen.
Pyrus
17.04.2006 - 10:05 Uhr
Bei Amon Düül II's "Yeti" wurde das Lied "Pale Gallery" von 5:40 auf 2:15 gekürzt für die VÖ auf CD.

Dafür hat man noch zwei Bonus-Tracks, die nach "Sandoz in the Rain" absolut nicht mehr passen...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: