Godsmack

User Beitrag
foofighter
15.04.2006 - 16:24 Uhr
Eigentlich bin ich aber erstaunt, dass es hier noch keinen Thread zu dieser Rockband gibt.

Ich glaub demnächst kommt auch ein neues Album.
bitteanklopfen
15.04.2006 - 17:24 Uhr
ich weiß nicht ob ich sie mögen soll, eigentlich ja schon, aber mit nem unangenehmen gefühl in der magengegend. es wirkt ein bischen zu aufgesetzt meiner meinung nach( I' M SICK babababum OF LIFE babababum)
Pat
15.04.2006 - 17:47 Uhr
auf dem neuen album is übrigens "voodoo too" drauf, nicht schlecht...

das letzte album hat mir nicht zugesagt, von den alten sachen sind aber schon gute lieder dabei wie ich finde...
foofighter
15.04.2006 - 17:52 Uhr
Diskografie:

2004
Changes (DVD)

2003
Faceless

2001
Awake

2004
The Other Side EP

2002
Smack This (DVD)

2002
Live (DVD)

1998
Godsmack

@ Pat; Meinst du Voodoo?


ich
15.04.2006 - 17:54 Uhr
nein er meint den neuen track vom album IV das in deiner aufzählung fehlt.
foofighter
15.04.2006 - 17:58 Uhr
Weils noch nicht veröffentlich ist du Genie.
Pat
15.04.2006 - 18:04 Uhr
der nachfolger zu voodoo, voodoo too heißt das lied...
fand voodoo zwar besser, aber schön, dass sie an ne fortsetzung gedacht ham.
Isaac Yankeem
16.04.2006 - 14:45 Uhr
immer wenn ich godsmack sehe, denke ich: wadd für klischéeprollrock. und das macht sie irgendwo sympathisch. etwas vergleichbar mit dem phänomen Rammstein im sinne von: eigentlich brauch sie kein mensch, doch man muss sie mögen. also so geht's mir ungefähr. die neue single "Speak" unterstreicht das wieder. man hat sowas schon viel zu oft gehört und eigentlich ist es nichts besonderes, aber abgehen tut man trotzdem. vorallem die stimme Sully Ernas finde ich sehr...öhm...athmosphärisch.
gut finde ich auch diese abteilung "Voodoo", "Spiral" und "Serenity", sowie die "unplugged-ep" "The Other Side".
ich werde mir auch weiterhin wohl platten der band zulegen, auch wenn man sie nicht hochloben muss.
Patte
16.04.2006 - 14:46 Uhr
Wer mal ein fettes Godsmack-Gedächtnis-Schlagzeug hören möchte:

Yourcodenameis:milo - Schteeve

:)
Goodschmack
16.04.2006 - 16:54 Uhr
Weiß schon jemand das veröffentlichungs Datum?
ich!
18.04.2006 - 18:39 Uhr
ende mai
Patte
18.04.2006 - 19:23 Uhr
19. Mai.
Patte
27.04.2006 - 20:23 Uhr
Rattenscharf: "Speak" (da kann Sully mal wenigstens singen, obwohl's immer noch nach Hatfield klingt) und "Voodoo too". ;P
Kabuki
27.04.2006 - 20:25 Uhr
Ich find's echt solide und doch sehr positiv im Gegensatz zum meisten anderen Zeug, das die Schiene so im moment ausspuckt. Aber nicht so der Reisser...

Einigermassen ähnliche Ecke, aber irgendwie spannender meiner Meinung nach - Dropbox. Hört mal rein bei Gelegenheit, ich fand die echt nicht schlecht.
Kabuki
27.04.2006 - 20:26 Uhr
Patte (27.04.2006 - 20:23 Uhr):
Rattenscharf: "Speak" (da kann Sully mal wenigstens singen, obwohl's immer noch nach Hatfield klingt)

Juliana Hatfield? ;)
Patte
27.04.2006 - 20:29 Uhr
Hey, Google spuckt irgendwie beide Schreibweisen mit "e" und "a" des Jagdsportler-Amis aus. ;)

Aber nur eine davon ist richtig...

*jepoardy musik einsetzt*
Kabuki
27.04.2006 - 20:32 Uhr
ICH NEHME TOR E!!!einseins

was hab ich gewonnen? ;)
Patte
27.04.2006 - 20:57 Uhr
Den Zonk: Lena. Tut mir leid.
Kabuki
28.04.2006 - 00:09 Uhr
Dann gleich mal ausprobieren ob der Zonk honkt, wenn man auf die Nase drückt.
bla blub
28.04.2006 - 00:10 Uhr
haha, höhö, rein aufgrund des fotos wusste ich um die beteiligung in einem thread wie diesem durch kabuki.
Khanatist
28.04.2006 - 00:11 Uhr
3 Alben, 3 DVDs. Wenn einer die Definition von Indie gesucht hat: Hier habt ihr sie.
Kabuki
28.04.2006 - 00:12 Uhr
@bla blub
Das erklär mal.
....
28.04.2006 - 00:12 Uhr
Wenn einer die Definition von Indie gesucht hat: Hier habt ihr sie.


haddabakeiner ;)
bla blub
28.04.2006 - 00:14 Uhr
im gutschmeck-thread erwartet man gesichter wie deine.
bla blub
28.04.2006 - 00:15 Uhr
äh deines, schuldigung ^^
bla blub
28.04.2006 - 00:16 Uhr
und noch "eines ist" dahinter, dann passts.
Kabuki
28.04.2006 - 00:16 Uhr
Dabei hab ich ja gesagt die reissen mich nicht sonderlich vom Hocker. Aber mir wurden auch irgendwelche Metal-Cliches unterstellt, zu denen ich mich gar nicht bekenne. Ihr definiert euch alle zu sehr über Fotos. Und wenn Du mal meinen letzten User-Bild-Eintrag anschaust siehst Du bestimmt auch ein, dass ich im Grunde Emo bin
bla blub
28.04.2006 - 00:19 Uhr
ich definiere mich eigentlich gar nicht.

du emo ..
Kabuki
28.04.2006 - 00:21 Uhr
Aber sowas von. Würde ich HipHop machen, würde ich mich Emonem nennen
bla blub
28.04.2006 - 10:30 Uhr
da muss ich entschieden d emo nstrieren.
Kabuki
28.04.2006 - 17:29 Uhr
Ist doch immer dasselbe mit euch Emonzen.
bla blub
28.04.2006 - 17:41 Uhr
emonzen spielten als kinder mit pl emo bil (den cowboys, natürlich) im alter dann auf männer schimpfemd und extr emo rientierungslos. ein emo tivation dafür kann schlichtweg die, d emo bjektiven gesichtspunkt zufolge, schwachheit der frau im gegensatz zum mann sein. vielleocht haben sie in ihrer roten woche auch ienfach nur ein emo rdsstimmung...
Armin
17.05.2006 - 20:09 Uhr
GODSMACK - Klassisch

Manchmal ist halt doch was dran an dem Gemeinplatz, wonach die wirklich guten Dinge manchmal etwas dauern können. Nicht, dass Godsmack nicht auch schon vor ihrem neuen Album „IV“ eine amtliche Rockband gewesen wären. Und eine verdammt erfolgreiche dazu: Bisher fast 8 Millionen verkaufte Alben, etliche Top Ten-Radiosingles wie „I Stand Alone“ und „Vampires“, vier Grammy-Nominierungen und der No.1-Chartseinstieg ihres letzten Albums „Faceless“ im Jahre 2003 sprechen eine deutliche Sprache. Und dennoch sagt Sänger Sully Erna, dass die Band mit ihrer vierten Platte „endlich gemeinsam das entdeckt hat, worum es geht: um klassischen Rock. Wir sind viel mehr, als der Metal-Einschlag, für den wir bisher wahrgenommen wurden.“ Nicht allein die epische erste Single „Speak“, auch Songs wie „Living In Sin“, „The Enemy“, „Shine Down“ oder „One Rainy Day“ unterstreichen diese Wahrnehmung. Mit der Unterstützung des bewährten Produzenten Andy Johns, der u.a. Sessions mit Led Zeppelin, den Rolling Stones und Van Halen nachweisen kann, lassen Godsmack das Metal-Ghetto hinter sich und machen sogar erste Gehversuche auf klassischen Bluesrock-Teppichen. Im Spiral Recording Studio in L.A. konnte das Quartett erstmals ohne Tour-Unterbrechungen in aller Ruhe arbeiten – und dabei schließlich aus 35 neuen Songs für „IV“ wählen.„Vieles war dieses Mal anders“, berichtet Sully. „Zum Beispiel habe ich den Lauf der Dinge weniger gesteuert; die Band sollte alles gemeinsam machen. Ich habe mich teils sogar ganz zurückgezogen, mir alles aus der Distanz angeschaut und bin dann mit neuen Texten zurückgekommen. So hatte ich manchmal sogar das Gefühl, wir wären eine komplett neue Band.“ Und das beim vierten Album...

godsmackfan
09.07.2006 - 11:01 Uhr
das neue godsmack album is der größte scheiß den godsmack je gemacht hat jedes lied is shit sie hätten so weiter machen sollen wie auf faceless
The Godfather
21.05.2010 - 16:36 Uhr
Das neue Album "The Oracle" ist draußen und es klingt auf alles Fälle schon mal besser als "IV".
empfehlungen
09.01.2014 - 13:06 Uhr
ihre beste scheibe?

floesn

Postings: 162

Registriert seit 14.06.2013

09.01.2014 - 13:25 Uhr
Das ist einfach: das selftitled. Alles danach war Grütze. Das selftitled nur in Abstrichen :-)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: