Electric Light Orchestra (Jeff Lynne)

User Beitrag
totalprima
06.04.2006 - 15:10 Uhr
Ist doch immer wieder interessant:
Obwohl ELO natürlich nur was für alte Menschen ist, wird diesbezüglich doch immer wieder fleissig gesampled und geremixt und geklaut.

Und die ganz Großen, wie z.B. R.H.C.P. und vor einigen Jahren auch Foo Fighters kündigen bei Ihren neuen Platten ELO-inspirierte Sachen an. Und die Flaming Lips und Grandaddy haben da sowieso ein Abonnement drauf...

Von daher finde ich es unbedingt erforderlich, diese Band mal im Forum zu erwähnen.

Vielleicht könnte man mal über interessante Verweise von aktuellen Bands zu ELO oder Jeff Lynne diskutieren.

Siehe z.B. auch das Travelling Wilburys Cover von Jenny Lewis "Handle with care"....

Darf man sowas wieder gut finden?
ryko
06.04.2006 - 15:19 Uhr
Wie gut finden? Jeff Lynne ist doch ein anerkannt guter Songwriter. Dieser beknackte Bombast, diese kitschigen Synthiestreicher, dieser losgelöste Gesang, herrlich!!!
Als aktuelle Band fällt mir spontan Phoenix ein. Na ja, auch nicht gerade die schlechteste Combo.
Le-nnon
06.04.2006 - 15:47 Uhr
seine tätigkeiten als produzent sollte man auch nicht vergessen.


die traveling wilburys haben 2 wunderbare alben hingelegt die man sich immer wieder anhören kann ohne das sie jemals langweilig werden.
totalprima
06.04.2006 - 15:53 Uhr
@Le-nnon: Apropos T.W.:
Die CDs werden gar nicht mehr vertrieben und kosten bei uns aller Amazon als Import-und-was-weiß-ich ein Heiden-Geld. Gibts da vielleicht noch mal eine Neuauflage (Remaster oder so?)
Wer weiß es Wer weiß es?
Le-nnon
06.04.2006 - 16:04 Uhr
tut mir leid keine ahnung. ich habe die beiden platten und dann kamen mal vor jahren die CDs mit bonusmaterial auf jeweils 2 CDs raus mit bonusmaterial usw.

ansonsten vielleicht bei ebay schauen
UncleJeffrey
31.05.2006 - 15:27 Uhr
Hallo, richtig ist, daß ELO ab ca. 1980, insbesondere mit dem Album "Time" (1981) verstärkt auf Synthesizer gesetzt haben. Aber davor waren alle Strings echt, wenn nicht von eigenen Streichern der Band (Kaminski, McDowell, Gale etc.) dann wenigstens von Studioorchestern gespielt. Außerdem haben ELO "alles" gemacht, von mittelalterlichem Kammerrock mit sägenden Celloriffs über opulente symphonische Werke bis zu elektronischer Musik. Deshalb liebe ich ELO bis in alle Ewigkeit. Demnächst sollen jetzt remasterte Versionen von "A New World Record" (1976), "On The Third Day" (1973) und "Face The Music" (1975) mit viel Bonusmaterial erscheinen. Insbesondere im Fall von ANWR äußerst empfehlenswert, denn von dieser Superscheibe gibt es noch keine klanglich wirklich gute CD Version.
ELO rocks!!!
Mr. Bluesky
22.02.2007 - 19:34 Uhr
Morgen Freunde,

also ich muss jetzt mal diesen Uralt-Thread rauskramen weil ich just vor ner Stunde eine ewig lang vergessene Plattensammlung vorgekramt habe - und siehe da jede Menge E.L.O.- Sachen , aber teilweise echt vorchristlich 1971 - 72 usw.

Aber was für geiles und abgefahrenes Zeug!!!:
10538 Overture !!!
From The Sun To The World !!!

Sowas wird heute nichmehr gemacht...
Jede Wette, würde irgendjemand sowas heutzutage rausbringen würden alle an der Ecke stehen und jubeln und INNOVATON!, ANARCHIE! rufen.

Ja so is die Welt...
ThE NigHtmAre
22.02.2007 - 19:35 Uhr
was schon morgen?
Fezzik
22.02.2007 - 19:40 Uhr
@Me.Bluesky:
Jaaa

Face the music und so suuuper!

Ich kann's kaum erwarten, bis endlich der Rerelease von out of the blue da ist.
lazybone
22.02.2007 - 19:44 Uhr
E.L.O. : Kennste ein Lied, kennste alle....
Fezzik
22.02.2007 - 19:45 Uhr
Balance of power ist auch total abgefahrene beeps und clonk electronic *grins*
Fezzik
22.02.2007 - 19:47 Uhr
@lazybone:

nein nein... das ist doch nicht wahr:
Kennst Du ein Lied, dann kannst Du dieses Lied nachher auch hören.
Mr. Bluesky
22.02.2007 - 19:49 Uhr
@Fezzik

Ehrlich das Zeug ist teilweise total krass. Schade das sowas heute kein Mensch mehr hört.
Kann einer Menge hochgelobter Sachen von Heute absolut das Wasser reichen.

Schon mal drüber nachgedacht das Herr Lynne vermutlich einer der genialsten neuzeitlichen Komponisten war??

Vergessenes Genie, kann ich da nur sagen, aber anscheinend gibt es ja noch eine hübsche Fan-Base, hab grad mal nachgegoogelt :-)
lazybone
22.02.2007 - 19:50 Uhr
Ich hör's lieber nicht.
Fezzik
22.02.2007 - 19:50 Uhr
Ich werde diesen Thread ganz alleine zu seinem verdienten Ruhm führen arrharharharharrr
Fezzik
22.02.2007 - 19:51 Uhr
@Mr.Bluesky:

gut die wichtigste Site ist wohl ftmusic.com
lazybone
22.02.2007 - 19:52 Uhr
Ich war ca. 14-15 Jahre alt, als das Zeug auf den Musikmarkt kam, glaub mir es war damals schon schlecht!
Mr. Bluesky
22.02.2007 - 19:52 Uhr
Ach ja Leut bleibt bitte mal vor 1980 bei Elo und breitet über das andere einfach mal den Mantel der 80`s *grins*
Hört das frühe Zeug und staunt!!!
lazybone
22.02.2007 - 19:55 Uhr
So schnell staune ich schon lange nicht mehr.
Fezzik
22.02.2007 - 20:10 Uhr
ja wie jetzt a world record oder noch älter?
Fezzik
22.02.2007 - 20:12 Uhr
Ich bin ja übrigens auch der Meinung, dass die Traveling Wilburys Sachen remastered rereleased riesig wären!!!
Mr. Bluesky
22.02.2007 - 20:15 Uhr
@ Fezzik

No World Record is von 76 und schonmal gut, Tightrope etc.

Aber auch viel früher noch gibts handfest krasses Zeug, z.B. Nobodys Child oder so von 74, solches Songgeschreibe hat man nie mehr anders gehört seitdem, so siehts aus..
Mr. Bluesky
23.02.2007 - 11:46 Uhr
war anscheinend gestern abend schon komatös, meinte natürlich

A New World Record
Konsum
23.02.2007 - 12:17 Uhr
totalprima (06.04.2006 - 15:10 Uhr):
Ist doch immer wieder interessant:
Obwohl ELO natürlich nur was für alte Menschen ist, ...


Dann bin ich wohl alt.

Mr. Bluesky (22.02.2007 - 19:52 Uhr):
Ach ja Leut bleibt bitte mal vor 1980 bei Elo und breitet über das andere einfach mal den Mantel der 80`s *grins*


"Calling America" ist aber einer meiner liebsten Pop-songs überhaupt.
Mr. Bluesky
23.02.2007 - 12:24 Uhr
@Konsum

Natürlich sind die verschmähten 80,s-Sachen von E.L.O. immer noch über dem Durchschnitt dieser Zeit, klar, aber hier ging es ja um die Frühwerke, die prinzipiell nie erreicht/kopiert worden sind.

Und ich finde DIE beachtlich zeitgemäss,so heutzutage...

Bei den 80,s - Sachen ist das nicht so. Da haben die Puristen dann auch ne grosse Angriffsfläche, ist ja klar...
PELO_Ponnes
07.10.2007 - 14:33 Uhr
@ Mr Blue Sky

I love them all!

Für mich sind die 80er-Sachen von ELO mindestens ebenso faszinierend und ihrer Zeit voraus wie die 70er-Sachen. Und wenn mir jemand sagt, dass "Time" nur ein durchschnittliches Album sein soll, betone ich, dass KEIN anderes Album weit und breit auf mich jemals so eine magische Wirkung hatte wie dieses. Time ist MUsik aus einer anderen Dimension, und ich kriege jedes Mal eine Gänsehaut und möchte vor lauter Freude an die Decke springen, wenn ich es höre.

Jeff Lynne ist ein Genie (umso schlimmer, dass die meisten unter 30 noch nie diesen Namen gehört haben).

Mr. Bluesky
11.10.2007 - 18:48 Uhr
@ PELO Ponnes

Bin voll Deiner Meinung, die Time war für Damals ein Gigant-Werk, und würde ich es mit zunehmendem Alter, Bandbreite und Erfahrung nicht aufgegeben haben, Superlative zu verteilen, würde ich "Twilight" vermutlich immer noch - so wie damals- das "Beste Lied aller Zeiten" nennen.

Aber es ist eben alles relativ, heut höre ich eben gern Alternative Musik, sonst wär ich nicht hier im Forum.

Stehen lassen kann man jedoch bis heute auf jeden Fall, das Jeff Lynne einer der genialsten Komponisten des 20. Jahrhunderts war. Diese Auffassung - und das klang hier ja auch weiter oben schon an - teilen übrigens viele unserer alternativen Rocker-Freunde der Jetztzeit.

Ganz im Gegenteil übrigens zu dem schlechten Ruf, den ELO und Lynne ja gelegentlich von "Kritikern" zugewiesen bekommen.
Auf Dauer setzt sich Qualität dann eben doch durch, auch in der Musik-Geschichtsschreibung :-)

Ant Megwam
18.06.2008 - 19:29 Uhr

Ein Tip für alle Freunde des Meisters:

LATITUDE 88 NORTH

by Youtube checken. Zwar ohne autorisiertes Video, aber geil remastert, wohl ein Unrealease von 1976.
fredman
02.09.2008 - 12:54 Uhr
In der Tat "Latitude 88 North" ist ein wirklich genialer Song, den ich echt noch nie gehört habe.
Und ich hätte geschworen ich kenne alle und hab sogar ne' Raritäten-Bootleg-Sammmlung...
Danke wäre gar nicht auf die Idee gekommen, auf Youtube zu suchen, man denkt immer es gibt ja eh' nichts Unbekanntes mehr..
noplace
03.06.2009 - 21:52 Uhr
wann gab es zuletzt ein album, das so melodieverliebt und gleichzeitig vielschichtig ist wie "Time"?

diese vielen versatzstücke, die ganzen gimmicks in den songs, dieser überquell an ideen, die nie die nützlichkeit für den guten popsong verlassen --> ich glaube, diesbezüglich hat noch nie jemand Jeff Lynne auch nur annähernd das Wasser reichen können.

und das ist, hinsichtlich einer musikalischen erkenntnis, ganz schön traurig..
Ant Megwam
05.06.2009 - 14:06 Uhr
@noplace

Die Qualitäten des Meisters sind heute unbestrittener denn je.
Sogar Leute wie Dave Grohl oder Bands wie Supergrass und Grandaddy und viele andere bekennen sich offen dazu, Lynne als Komponisten und Produzenten zu bewundern.
ELO
06.09.2010 - 10:00 Uhr
R.I.P., Mike Edwards. :(
Flashback
18.01.2015 - 12:37 Uhr
Ups ein ELO Forum,da sag ich doch mal nett hallo,auch wenn es wohl keiner lesen wird ;-)
Herr_Rossi
18.01.2015 - 14:36 Uhr
Herzlich willkommen im Rolling-Stone-Forum!
Flashback
19.01.2015 - 10:02 Uhr
Ich meinte ein ELO Forum hier auf Plattentest,habe mich etwas falsch ausgedrückt ;-)
@Flashback
19.01.2015 - 10:06 Uhr
Hau ab du Scheißgesicht.
Winfried Butler
19.01.2015 - 10:43 Uhr
Arcade Fire sind die ELO der Neuzeit.
Freddie Mercury
19.01.2015 - 10:47 Uhr
ELO sind die undoofen Queens der Steinzeit
jjmanwearer
19.01.2015 - 13:12 Uhr
He's one of the greatest Producers of all time and i blessed to be with him on stage

Dave Grohl (Foo Fighters) über Jeff Lynne
Flashback
19.01.2015 - 15:48 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=sxqzMYjjkW8
Der Schüttler
19.01.2015 - 16:51 Uhr
Diese peinlichen alten Leute. Gelobt sei Scott Walker.
Jeff hasst moderne Instrumente
16.11.2015 - 12:08 Uhr
http://www.spiegel.de/kultur/musik/jeff-lynne-s-elo-interview-zu-alone-in-the-universe-vom-electric-light-orchestra-mann-a-1062297.html
analog ist besser
16.11.2015 - 12:12 Uhr
Lynne: Ja, auch. Vor allem verinnerlicht man, dass jeder tolle Sound auch analog gefunden werden kann. Digitale Studiotrickserei lehne ich ab. Natürlich, machen wir uns nichts vor, durchlaufen auch meine Aufnahmen mal einen digitalen Prozess, aber meine Vorlagen sind immer analog. Die meisten modernen Instrumente klingen sowieso fürchterlich. Ich würde nie ein zeitgenössisches Keyboard anrühren. Mein alter Oberheim klingt viel geschmeidiger.

SPIEGEL ONLINE: Sie bevorzugen auch Vinyl, oder?

Lynne: Selbstverständlich. Als ich den Chefs meiner Plattenfirma erstmals das neue Album präsentierte, spielte ich es ihnen auf Vinyl vor. Ich lud die in mein Studio, und sie waren wohl etwas überrascht, als ich dann Schallplatten auflegte - aber dann um so beeindruckter vom spektakulären Klang. So etwas hatten die noch nicht gehört.


er hat ja sowas von recht!
ANNA LOG
16.11.2015 - 16:23 Uhr
Wie recht der Mann hat.
Es lohnt , die Alben vom ELO als Nichtkenner sich zu Gemüt zu führen.
Die Qualität von Komposition & Sounddesign ist unerreicht.
m+m
23.04.2017 - 07:55 Uhr
Ganz ehrlich, Jeff Lynne geht für mich gar nicht. Wenn er seine Hände drin hat, klingt es bald 1:1 nach ELO. Ob bei Tom Petty, Bryan Adams oder "Cloud Nine" von George Harrison.
Pelo_Ponnes
26.02.2019 - 09:31 Uhr
@ m+m
Das ist doch wieder nur dieses alte Klischeebild, das immer wieder nachgeaefft wird. Bevor du solche Aussagen machst, solltest du dir schon einen gewissen Überblick verschaffen. Ich habe für mein Buch Eldorado Part Two intensiv alle diese Produktionen analysiert und dabei denke ich auch deutliche Entwicklungslinien und mindestens zwei prinzipielle Arten der Lynne-Produktion herausgearbeitet.
Nur ein paar Punkte hier:
- Lynne hat ohne Frage einen unverkennbaren Sound, allerdings wendet er diese Soundparameter je nach Kuenstler und Albumkonzept flexibel an
- viele der bekanntesten Produktionen Lynnes stammen aus 1988/89 und wurden quasi parallel aufgenommen. Es war die Wilburys-Ära, und dies ist auch eher die Referenz der bekanntesten Produktionen als ELO
- viele Kunden kommen zu Jeff Lynne und wollen, dass er sie zin einer bestimmten Weise produziert. Bryan Adams z. B. wollte ganz explizit den Stil der Wilburys-Ära.
Pele_Pommes (rot/weiß)
26.02.2019 - 10:14 Uhr
"intensiv alle diese Produktionen analysiert"
"kunden"

Ich habe noch nie ein Tonstudio von innen gesehen, kann keine noten lesen ud spiele kein instrument und den schuss habe ich schon lange nicht mehr gehört.
Die Perücke von Robert Plant
27.02.2019 - 01:13 Uhr
Er ist so ein Typ, den man eher im Jazz oder der Klassik verorten würde. Aber so ist und bleibt er wohl wirklich der größte Rock'n'Roll-Spießer aller Zeiten. Und so an und für sich versteht er ja wirklich sehr viel von Musik, kann man ihm keinesfalls absprechen. Aber wie dermaßen professionell der sein Programm abspult, das ist dann schon wieder ein bißchen eklig. So wie wenn Dieter Bohlen mehr Sinn für Ästhetik und mehr Musikgeschmack hätte oder so. Selten so wenige Vibes von einem Livekonzert bekommen.
Walter Cygorsky
27.02.2019 - 08:02 Uhr
@Plantperücke
Live spielen war seine Sache eben noch nie, das stimmt vollkommen. Seine Genialität und Professionalität sind dagegen in der Tat unerreicht. Du kannst die wirklich großen Namen im Musikgeschäft (also die wirklich entscheidenden Größen der letzten Jahrzehnte, nicht Kanye West oder so :-)) der Reihe nach abklappern, da wirst du niemanden finden, der Lynne nicht bewundert. Die Meisten haben auf die eine oder andere Art schon mit ihm gearbeitet, Dave Grohl sogar, und Rick Rubin nennt ihn teilweise als Vorbild im Bereich Produktion. Das Business ist sich glaube ich selten so einig wie im Fall Lynne, ganz im Gegensatz zur medialen Wahrnehmung, wo er oft als reiner Nerd dargestellt und belächelt wurde

edegeiler

Postings: 1264

Registriert seit 02.04.2014

27.02.2019 - 11:13 Uhr
Wenn man Dave Grohl als einen der ganz Großen bezeichnet, aber Kanye West nicht...

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: