Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Discographie-Thread mit Bewertung

User Beitrag

FenomenoVero

Postings: 159

Registriert seit 29.04.2021

14.06.2022 - 21:53 Uhr
Pixies:

1. Bossanova (8/10)
2. Doolittle (8/10)
3. Indie Cindy (7/10)
4. Surfer Rose (7/10)
5. Trompe Le Monde (7/10)
6. Beneath The Eyrie (6/10)
7. Head Carrier (5/10)

Mag für den einen oder anderen sicherlich etwas kontrovers sein. Ich bin mit Surfer Rosa und mit Abstrichen auch Doolittle nie ganz warm geworden. Indie Cindy halte ich hingegen für ziemlich unterschätzt. Verstehe nicht, warum das bei den Kritikern so schlecht ankam/ankommt.
Insgesamt habe ich mir von dieser Diskographie etwas mehr erhofft.

Mann 50 Wampe

Postings: 1849

Registriert seit 28.08.2019

14.06.2022 - 22:04 Uhr
Nee, nee Surfer Rosa nur auf 4, da ist was falsch !!!

FenomenoVero

Postings: 159

Registriert seit 29.04.2021

14.06.2022 - 22:10 Uhr
Es sind insgesamt zu viele Songs auf Surfer Rosa, die ich nicht gut finde: Something Against You, Broken Face, Oh My Golly!, Vamos, I'm Amazed. Darunter leidet dann schon mein persönlicher Hörgenuss. Es sind natürlich auch tolle Songs drauf. Allen voran Where Is My Mind.

Gordon Fraser

Postings: 2152

Registriert seit 14.06.2013

14.06.2022 - 22:46 Uhr
"Broken Face" ist ja wohl einer der besten Pixies-Song überhaupt. So viel Hass, Energie und Verzweiflung in nicht mal anderthalb Minuten ist einfach grandios.

FenomenoVero

Postings: 159

Registriert seit 29.04.2021

14.06.2022 - 22:48 Uhr
Das mag ja sein. Aber muss ja nicht jedem in diesem Maß zusagen. Ich habe ja auch nciht gesagt, dass der Song schlecht ist. Aber gut finde ich ihn eben auch nicht.

Gordon Fraser

Postings: 2152

Registriert seit 14.06.2013

14.06.2022 - 22:48 Uhr
Nee, nee, das war keine Meinungsäußerung meinerseits, das war ein objektiv feststellbarer FAKT.

:D

FenomenoVero

Postings: 159

Registriert seit 29.04.2021

14.06.2022 - 22:50 Uhr
Hahaha allea gut. Pixies sind dann eben nicht ganz so mein Beuteschema. Zu den Klassiker Alben gehören solche Songs wohl dazu. Kann mich nicht ganz packen.

fakeboy

Postings: 2487

Registriert seit 21.08.2019

14.06.2022 - 22:57 Uhr
Was Gordon sagt. Broken Face ist einer der besten Pixies-Krachsongs überhaupt.

fakeboy

Postings: 2487

Registriert seit 21.08.2019

20.06.2022 - 22:20 Uhr
NOFX

Liberal Animation (4/10)
S&M Airlines (5/10)
Ribbed (7/10)
White Trash, Two Heebs and a Bean (8/10)
Punk in Drublic (9/10)
Heavy Petting Zoo (8/10)
So Long and Thanks for All the Shoes (7/10)
The Decline (10/10)
Pump Up the Valuum (6/10)
The War on Errorism (7/10)
Wolves in Wolves’ Clothing (7/10)
Coaster (zu selten gehört für Bewertung))
Self Entitled (7/10)
First Ditch Effort (6/10)
Single Album (7/10)

fakeboy

Postings: 2487

Registriert seit 21.08.2019

20.06.2022 - 22:45 Uhr
(Ja, The Decline ist eigentlich eine EP, aber halt auch das beste, was NOFX je gemacht haben, darum musste es in die Liste)

edegeiler

Postings: 2555

Registriert seit 02.04.2014

22.06.2022 - 10:43 Uhr
My Chemical Romance

1. I Brought You My Bullets, You Brought Me Your Love (2002)
Theatralik, Geschwindigkeit, die Queen-mäßige Rockpose, das Riffing – alles schon da. Trotzdem will es nicht richtig zünden. Zum einen kommen diese Versatzstücke zu selten mal zusammen. Vor allem liegts aber am „kaum-mehr-als-Demo“ Sound. Das Mixing ist ein Witz, mal versteht man den Gesang (bei dem übrigens noch viel Screamo im Emo steckt) kaum, mal ist er zu stark im Vordergrund (peinlicher Fehler: „Cubicles“ wird bei 0:16 mittendrin einfach lauter gedreht UND MAN HÖRT ES).
4/10
Lieblingssongs: „Honey, This Mirror Isn't Big Enough for the Two of Us“, „Our Lady of Sorrows“, „Headfirst for Halos“

2. Three Cheers for Sweet Revenge (2004)
Fuck yeah. Macht alles besser als das Debüt. Den Sound haben sie in den Griff bekommen und schon können die Songs scheinen. Und was für Songs das sind: Halsbrecherisch, deutlicher Pop-Punk Einschlag, mit massig Atü auf dem Kessel und in jeden Song alles an Emotionen reingelegt, was Frontmensch Gerard Way in sich hatte. Und dann auch noch fast jeden Song mit einem herzzerreißenden instant-Ohrwurm Refrain veredelt. Alles ist die große Tragik. Tolles und schnelles Ding.
8/10
Lieblingssongs: “Helena”, “ You Know What They Do to Guys Like Us in Prison”, “ I'm Not Okay (I Promise)”, „The Ghost of You“, „Thank You for the Venom“, „I Never Told You What I Do for a Living“,

3. The Black Parade (2006)
Die Stärken des Vorgängers, also die Geschwindigkeit und die Energie werden auf nochmals verfeinert. Dazu kommen immer deutlicher die Einflüsse von Glam-Acts wie David Bowie, T-Rex und vor allem Queen zum Tragen – insofern klingt „The Black Parade“ manchmal verdammt nach Classic Rock. Egal: fette Produktion, durchinszenierte und detaillierte Arrangements, hymnische Refrains und ein Haufen Abwechslung. Auch wenn 2-3 Songs gegen Ende des Albums das hohe Niveau nicht ganz halten können, gehört „The Black Parade“ doch zum Besten, was die 2000er in Sachen Rock zu bieten hatten. Moderner Klassiker, den man gehört haben sollte.
9/10
Lieblingssongs: “The End.”, “Dead!”, “This is How I Disappear”, “The Sharpest Lives”, „Welcome to the Black Parade“, „House of Wolves“, „Mama“, „Sleep“, „Teenagers“

4. Danger Days: The True Lives of the Fabulous Killjoys (2010)
Der ellenlange Titel, die vielen Interludes, der (coole) optische Style, den die Band zu diesem Zeitpunkt gefahren ist und das überbordende Konzept können allesamt nicht darüber hinwegtäuschen, dass „Danger Days“ nicht komplett funktioniert. Der Sound legt den Fokus auf die Synthies, lässt die Gitarren dafür teils dünn klingen. Die Songs versuchen sich regelmäßig an den richtig großen Hooks, aber es klingt oft uninspiriert. Auf dem letzten Drittel können die atmosphärischen „Summertime“ und „The Kids from Yesterday“ und der (schwer von Bowies „Suffragette City“ inspirierte) Banger „Vampire Money“ aber wieder einiges gutmachen.
5,5/10
Lieblingssongs: „Na na na (Na na na na na na na na na)“, „Summertime”, “ The Kids from Yesterday”, “ Vampire Money”

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9899

Registriert seit 23.07.2014

22.06.2022 - 12:45 Uhr
Schöne Beschreibungen! Wertungen für "Three Cheers.." und "Black Parade" würde ich tauschen, aber beide sind natürlich klasse. Das Debüt mag ich eigentlich auch. Klingt natürlich noch ziemlich unfertig, aber das hat schon eine coole Atmosphäre und einige tolle Songs sind da auch schon drauf. Die "Danger Days" hat mich total kalt gelassen und lief bisher auch kaum. Was du dir auch noch anhören kannst, ist die "Conventional Weapons". Eine Sammlung von Singles aus der Zeit, die nicht so viel Hitpotential wie ihre besten Songs haben aber trotzdem ganz ordentlich sind.

kingsuede

Postings: 2811

Registriert seit 15.05.2013

22.06.2022 - 13:45 Uhr
Lorde

Pure heroine 7/10
Melodrama 9/10
Solar power 8/10

FenomenoVero

Postings: 159

Registriert seit 29.04.2021

25.06.2022 - 14:02 Uhr
The Velvet Underground:

1. The Velvet Underground & Nico (10/10)
2. Loaded (8/10)
3. The Velvet Underground (8/10)
4. White Light/White Heat (7/10)
5. Squeeze (5/10)

Michael

Warer Magot

Postings: 426

Registriert seit 13.06.2013

25.06.2022 - 17:26 Uhr
Kate Bush:

1978 - The Kick Inside 8/10
Highlights: Wuthering Heights, Moving, The Man With The Child In His Eyes

1978 - Lionheart 6/10
Highlight: Wow, Hammer Horror

1980 - Never For Ever 8/10
Highlights: Army Dreamers, Babooshka, Breathing

1982 - The Dreaming 9,5/10
Highlights: Get Out Of My House, Suspended In Gaffa, Night Of The Swallow

1985 - Hounds of Love 10/10
Highlights: Cloudbusting, Running Up That Hill, And Dream Of Sheep, Hello Earth

1989 - The Sensual World 7,5/10
Highlights: The Sensual World, This Woman´s Work, Love and Anger

1993 - The Red Shoes 5,5/10
Highlights: Top of the City, You´re The One, Moments of Pleasure

2005 - Aerial 8/10
Highlights: King of the Mountain, Nocturn, A Coral Room, Somewhere in Between

2011 - Director´s Cut 5/10
Highlights: Deeper Understanding, Lily

2011 - 50 Words For Snow 8,5/10
Highlights: Wild Man, Misty, Lake Tahoe, Among Angels

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18757

Registriert seit 10.09.2013

25.06.2022 - 17:41 Uhr
Kate Bush:

The Kick Inside 8,5/10
Lionheart 7/10
Never For Ever 8/10
The Dreaming 9,5/10
Hounds Of Love 10/10
The Sensual World 9/10
The Red Shoes 6/10
Aerial 8,5/10
50 Words For Snow 9,5/10

FenomenoVero

Postings: 159

Registriert seit 29.04.2021

27.06.2022 - 20:39 Uhr
The Jesus And Mary Chain:

1. Darklands (10/10)
2. Psychocandy (10/10)
3. Automatic (9/10)
4. Stoned & Dethroned (9/10)
5. Honey's Dead (8/10)
6. Munki (8/10)
7. Damage And Joy (8/10)

Es war eine wundervolle und aufregende Reise, sich durch diese Diskographie zu hören. Bei Automatic wäre ohne die etwas gewöhnungsbedürftige Drum Machine eventuell sogar noch eine 10 möglich gewesen.
Großartige Musik. Meine Entdeckung des Jahres.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8195

Registriert seit 26.02.2016

27.06.2022 - 21:31 Uhr
Kate Bush

The Kick Inside 9,0
Lionheart 7,5
Never For Ever 8,0
The Dreaming 9,0
Hounds Of Love 10,0
The Sensual World 8,5
The Red Shoes 6,5
Aerial 8,0
Director's Cut 7,0
50 Words For Snow 9,0

Huhn vom Hof

Postings: 4226

Registriert seit 14.06.2013

27.06.2022 - 22:56 Uhr
@Felix
Schöne, treffende Wertungen, nur beim Jahrhundert-Meisterwerk "The Dreaming" würde ich noch einen Punkt drauflegen. Dieses Album strotzt nur so vor Genialität und Ideenreichtum. Ganz große Künstlerin.

AliBlaBla

Postings: 1749

Registriert seit 28.06.2020

28.06.2022 - 08:24 Uhr
@Felix H
Tolle Bewertung, der ich mich nur anschließen kann, höre "The Dreaming" auch etwas stärker, und "50 words for snow" echt eine 9,0...das muss ich wohl mal wieder hören...?

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18757

Registriert seit 10.09.2013

28.06.2022 - 10:48 Uhr
Es ist sogar eine 9,5!

Mann 50 Wampe

Postings: 1849

Registriert seit 28.08.2019

28.06.2022 - 19:17 Uhr
Also so ganz habe ich den Hype um Kate Bush noch nie verstanden. Sicher hat sie gute Platten gemacht, Hounds of Love ist toll, auch The Dreaming, aber Never For Ever z.B. ist höchstens solide aber mehr auch nicht. Ich bin da im Durchschnitt bei allen ihrer Platten eher bei 8/10. Alle kenn ich auch gar nicht.

VelvetCell

Postings: 4653

Registriert seit 14.06.2013

28.06.2022 - 22:16 Uhr
An welcher Stelle ihrer Karriere gabe es da den Hype, wAmpman?

fakeboy

Postings: 2487

Registriert seit 21.08.2019

28.06.2022 - 22:19 Uhr
"Ich bin da im Durchschnitt bei allen ihrer Platten eher bei 8/10."

Das ist dann ja wohl ein sehr hoher Durchschnitt...

Abgesehen davon: Bush war die erste Frau, der es gelang, mit einer Eigenkomposition auf die Nummer-eins-Position in Großbritannien zu kommen. ("Wuthering Heights")

Sehr verdiente Künstlerin, die seit langem und dauerhaften Erfolg hat. Mit "Hype" hat das nichts zu tun.

Eliminator Jr.

Postings: 1168

Registriert seit 14.06.2013

28.06.2022 - 23:31 Uhr
Steely Dan

Can’t Buy A Thrill 9/10
Countdown To Ecstasy 8.5/10
Pretzel Logic 9/10
Katy Lied 9/10
The Royal Scam 8.5/10
Aja 10/10
Gaucho 9.5/10

Eine geradezu lückenlos geniale Schaffensphase. Die stärkste Diskographie der 70er.

Loketrourak

Postings: 1628

Registriert seit 26.06.2013

28.06.2022 - 23:54 Uhr
Ahhh Steely Dan.

Mann 50 Wampe

Postings: 1849

Registriert seit 28.08.2019

29.06.2022 - 06:40 Uhr
@ Velvet

Nein Hype ist wohl das falsche Wort. Aber alle schwärmen immer von ihrer Musik, klingt immer so als wenn da alles 10/10 ist. War schon in den 80er so, dass habe ich nie so ganz verstanden.

@ fakeboy

Ich finde ihr Output ja auch nicht schlecht, aber eben auch nicht so überirdisch toll. Daher 7,5/10 oder 8/10 für ihr Gesamtwerk.

Z4

Postings: 1406

Registriert seit 28.10.2021

29.06.2022 - 08:22 Uhr
Wet Leg - Wet Leg 8/10

Seite: « 1 ... 43 44 45 46
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: