Banner, 120 x 600, mit Claim

Discographie-Thread mit Bewertung

User Beitrag

Annie

Postings: 97

Registriert seit 02.12.2019

08.01.2021 - 11:02 Uhr
Ich kenne BH, aber würde ihr Gesamtwerk jederzeit für Little Jeannie eintauschen^^
Das berührt mich...dieser Flow ist einzigartig
... eigentlich kein großer Song, aber was er daraus macht ist fantastisch.

humbert humbert

Postings: 2114

Registriert seit 13.06.2013

10.01.2021 - 15:56 Uhr
@Annie

Zu Elton John
Rock of the Westies erschien im Oktober 1975 und nicht 1976...Also nur fünf Monate nach Captain Fantastic. Dieser Doppelschlag auf diesem Niveau ist keinem Solokünstler gelungen.


Bob Dylan vielleicht mit Bringing It All Back Home (March 22, 1965) und fünf Monate später Highway 61 Revisited (August 30, 1965)?

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

10.01.2021 - 17:53 Uhr
Nicht die Kastelruther Spatzen vergessen:
Die weiße Braut der Berge (4.10.98)
Weihnachten (14.12.98)

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

10.01.2021 - 17:59 Uhr
Spatzen-Kommando zurück, sehe gerade, dass es um Solokünstler ging. Dann doch eher Dylan.

kingbritt

Postings: 3209

Registriert seit 31.08.2016

10.01.2021 - 18:16 Uhr

hä . . "Die weiße Braut der Berge", hallo. Solokünstler, ja vielleicht mal die Hansi Hinterseer Disko.

Analog Kid

Postings: 1774

Registriert seit 27.06.2013

10.01.2021 - 18:33 Uhr
Matthias Reim

Reim 10/10 ( unsterblicher Klassiker des deutschen Rockschlagers)
Reim2 9/10 (more of the same, kommt locker ans Debüt ran)
Sabotage 7.5 (halbgare Experimente und ein Black Sabbath-Cover, aber dennoch ein respektabler dritter Streich)
Zauberland 9/10 (märchenhaft, episch, der Meister auf dem Zenith seines Schaffens)
Alles klar 5/10 (der Abstieg, uninspiriert, belanglos)
Reim 3 3/10 (die sinnlose Nummerierung des Albums spiegelt die kreative Zerrüttung seines Schöpfers, nur für Fans)
Sensationell 2/10 (der erschütternde Tiefpunkt des einstigen Schlagerrockgottes)
Wolkenreiter (keine Wertung, völlig indiskutabler Esoquatsch)
Reim 4/10 (ein paar gelungene Reminiszenzen an glorreiche Tage, aber grösstenteils immer noch ungeniessbar)
Unverwundbar 5/10 (der Flirt mit dem Metal kommt ganz gut, wirkt hier und da etwas aufgesetzt)
Sieben Leben 6.5/10 (dieses Konzeptalbum über die Zahl 7 und ihre kosmologische Bedeutung ist ein interessantes Stilexperiment, ziemlich unerwartete und abwechslungsreiche Sache)
Unendlich 7/10 (Zusammenarbeit mit Devin Townsend, Reims Stimme bildet einen interessanten Kontrapunkt zu Townsends Dauergebrüll)
Leichtigkeit des Seins 7.5/10 (nach einer Reihe von experimentellen Querschlägern macht Reim wieder das, was er am besten kann: öden Rockschlagerpop
Phoenix 8.5/10 (Hammeralbum, hat auch bei Plattentests eingeschlagen wie ne Bombe, nicht zuletzt dank der schicken Schildkrötenmaske als Gimmick)

humbert humbert

Postings: 2114

Registriert seit 13.06.2013

10.01.2021 - 18:34 Uhr
'The white bride of the mountains' wäre ein guter Albumname für eine Indiefolkband.

bullabü

Postings: 53

Registriert seit 02.01.2021

10.01.2021 - 18:38 Uhr
Matthias Reim alle Alben 10/10

dreckskerl

Postings: 4611

Registriert seit 09.12.2014

10.01.2021 - 19:18 Uhr
stimmt, humbert...ein schlechtes allerdings.

was ist denn dein liebstes Indiefolkalbum des Jahres?

humbert humbert

Postings: 2114

Registriert seit 13.06.2013

10.01.2021 - 20:14 Uhr
Auch nicht viel schlechter als Name wie 'Our Mother the Mountain' von Townes Van Zandt.

was ist denn dein liebstes Indiefolkalbum des Jahres?

Da ich das Genre nicht höre, kann ich dazu gar nichts sagen. Was war den letztes Jahr gut, hast du einen Tipp für mich?

dreckskerl

Postings: 4611

Registriert seit 09.12.2014

10.01.2021 - 20:29 Uhr
Ach, dachte du tust das.
Wenn nicht, warum dann einen Tipp...im Bereich Indiefolk?
Marla Hansen - Dust

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

10.01.2021 - 20:41 Uhr
„Was war den letztes Jahr gut, hast du einen Tipp für mich?“

Indiefolk-Album: Matze Reim und Folklore von Taylor Swift sind 2020 auf gleicher Höhe gewesen.
Indiefolk-Song: Da kommt man an Blinding Lights nicht vorbei.

kingbritt

Postings: 3209

Registriert seit 31.08.2016

13.01.2021 - 13:15 Uhr

the The (Matt Johnson)

Alben:

Burning Blue Soul - 1981 (5/10)
Dies wurde zuerst als Soloalbum Matt Johnsons veröffentlich, dann aber 1993 unter the The wieder veröffentlicht. Die ersten Gehversuche der experimentelleren Art. Na ja . . .

Schön bei allen Alben ist das Cover Art und die Paintings seines verstorbenen Bruders Andy (Dog) Johnson.

Soul Mining - 1983 (10/10)
Eines meiner Lieblingsalben der 80' er. Schnörkellos, trocken, rhythmisch, perkussiv und mit der unverwechselbaren Stimme Matt Johnson‘s, die es mir manchmal kalt, aber wohlgefällig den Rücken runter laufen lässt. Höhepunkt, der Pianoeinsatz und -solo von Jools Holland auf "uncertain smile“. Das warten auf den Einsatz beim Titeltrack "Soul Mining“ macht immer noch Laune. Auf "Giant“, dem Bonus-Track, auch David Johanson von den New York Dolls mit dabei.

Infected - 1986 (9/10)
Das wesentlich aufwendigere "Hitalbum“ und wohl der Durchbruch. Mit "Heartland“ hatte er dann einen richtigen Radiohit, auch "Slow Train to Dawn“ mit Nenneh Cherry oder "Sweet Bird of Truth“ richtig gut. Das Album kam auch als Release mit herrlich kreativen, teils bizarren Clips "Infected video film“ raus.

Mind Bomb - 1989 (8,5/10)
Nun mit Johnny Marr an der Gitarre. Sinéad O'Connor im Duett "Kingdom of Rain“. Wunderbare Songs drauf.

Dusk - 1993 (8/10)
Auch noch mit Johnny Marr, aber nicht mehr so homogen, etwas zerfahren und aufgewühlt.

Hanky Panky - 1995 (7/10)
Mit Coverversionen des 1953 verstorbenen Singer und Songwriter Hank Williams.

NakedSelf - 2000 (8,5/10)
Starkes "Spätwerk“, gitarrenlastig, düster und die Synths wurden verbannt.

Soundtracks:

Tony - 2010, Moonbug - 2012 , Hyena - 2015 (OST o.W.)

Compilations:

Solitude - 1993 - US-Release (Dis-Infected +Shades of Blue)
45 RPM: The Singles of The The - 2002

EP‘S/12-inch mixes:
Sweet Bird of Truth - 1987
Shades of Blue - 1991
Slow Emotion Replay - 1993
Dis-Infected - 1994
Gravitate to Me - 1989

Mann 50 Wampe

Postings: 867

Registriert seit 28.08.2019

13.01.2021 - 17:43 Uhr
Mit The The konnte ich damals wie heute nie etwas anfangen.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2439

Registriert seit 15.06.2013

13.01.2021 - 18:26 Uhr
"Mit The The konnte ich damals wie heute nie etwas anfangen."

x2

Ich habe es erst die Tage nochmal versucht, aber es passt einfach nicht. Dabei stimmt die Ausgangsposition grundsätzlich. Ich liebe Musik aus England, ich mag die 80er...

Trotzdem Respekt vor dem Künstler! Es kann ja nicht immer klick machen.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16332

Registriert seit 10.09.2013

21.01.2021 - 21:43 Uhr
dEUS

Worst Case Scenario 8,5/10
In A Bar, Under The Sea 9/10
The Ideal Crash 9,5/10
Pocket Revolution 8/10
Vantage Point 7,5/10
Keep You Close 8/10
Following Sea 7/10

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

21.01.2021 - 22:04 Uhr
Ich hoffe, ich habe alle erwischt. Ja, sind am Ende doch ein paar 9er und 10er. Was soll’s, bin halt Fanboy (-:
Und Dead Man, ArcWeld und Letter Home kann man irgendwie nicht in Punkten ausdrücken.

2020 Neil Young - Homegrown 9/10
2019 Neil Young with Crazy Horse - Colorado 6/10
2017 The Visitor 4/10
2017 Hitchhiker 8/10
2016 Peace Trail 7/10
2014 Storytone 5/10
2014 A Letter Home -/10
2012 Neil Young & Crazy Horse - Psychedelic Pill 8/10
2012 Neil Young & Crazy Horse - Americana 9/10
2011 Neil Young - A Treasure 8/10
2009 Neil Young - Fork In The Road 6/10
2008 CSNY - Déjà Vu LIVE 6/10
2007 Neil Young - Chrome Dreams II 6/10
2006 Neil Young - Living With War 8/10
2005 Neil Young - Prairie Wind 8/10
2003 Neil Young & Crazy Horse - Greendale 6/10
2002 Neil Young - Are You Passionate? 5/10
2000 Neil Young - Silver & Gold 8/10
1999 CSNY - Looking Forward 5/10
1997 Neil Young & Crazy Horse - Year Of The Horse 7/10
1996 Neil Young & Crazy Horse - Broken Arrow 7/10
1996 Neil Young - Dead Man -/10
1995 Neil Young & Pearl Jam - Mirror Ball 8/10
1994 Neil Young & Crazy Horse - Sleeps With Angels 10/10
1993 Neil Young - Unplugged 7/10
1992 Neil Young - Harvest Moon 8/10
1991 Neil Young & Crazy Horse - Arc Weld -/10
1990 Neil Young & Crazy Horse - Ragged Glory 9/10
1989 Neil Young & The Restless - Eldorado 8/10
1989 Neil Young - Freedom 9/10
1988 Neil Young & The Bluenotes - This Note's For You 6/10
1988 Crosby, Stills, Nash & Young - American Dream 5/10
1987 Neil Young & Crazy Horse - Life 6/10
1986 Neil Young - Landing On Water 6/10
1985 Neil Young - Old Ways 5/10
1983 Neil Young - Everybody's Rockin' 2/10
1982 Neil Young - Trans 8/10
1981 Neil Young & Crazy Horse - re-ac-tor 7/10
1980 Neil Young - Hawks & Doves 7/10
1979 Neil Young & Crazy Horse - Rust Never Sleeps 9/10
1979 Neil Young & Crazy Horse - Live Rust 8/10
1978 Neil Young - Comes A Time 7/10
1977 Neil Young - Decade 10/10
1977 Neil Young - American Stars 'N Bars 7/10
1976 The Stills-Young Band - Long May You Run 7/10
1975 Neil Young & Crazy Horse - Zuma 8/10
1975 Neil Young - Tonight's The Night 8/10
1974 Neil Young - On The Beach 9/10
1973 Neil Young - Time Fades Away 6/10
1972 Neil Young - Journey Through The Past 7/10
1972 Neil Young - Harvest 9/10
1971 Crosby, Stills, Nash & Young - 4 Way Street 6/10
1970 Neil Young - After The Gold Rush 10/10
1970 Crosby Stills Nash & Young - Déjà vu 9/10
1969 Neil Young & Crazy Horse - Everybody Knows This Is Nowhere 9/10
1968 Neil Young - Neil Young 7/10
1968 Buffalo Springfield - Last Time Around 7/10
1967 Buffalo Springfield - Buffalo Springfield Again 9/10
1966 Buffalo Springfield - Buffalo Springfield 10/10

Mr Oh so

Postings: 1607

Registriert seit 13.06.2013

21.01.2021 - 22:06 Uhr
Junge, allein alle NY-Platten zu kennen ...

Obwohl, die Archive-Geschichten fehlen noch...

ijb

Postings: 361

Registriert seit 30.12.2018

21.01.2021 - 22:09 Uhr
@ MopedTobias: Super! Die letzten zwei kenne ich selbst noch nicht, "Vantage Point" hatte ich, glaub ich, auch nur mal ausgeliehen, aber das regt mich an, die Band auch mal wieder zu hören.

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

21.01.2021 - 22:12 Uhr
Bei den Archive-Sachen habe ich ein paar drin (Treasure, Hitchhiker, Homegrown), die mE sein Werk bereichern. Die ganzen Live-Geschichten sind ja teilweise nett, aber größtenteils voller bekannter Songs.

ijb

Postings: 361

Registriert seit 30.12.2018

21.01.2021 - 22:13 Uhr
@Neil:
Die meisten Neil-Young-Alben kenne ich auch.
Bei einigen To-Ratings bin ich derselben Meinung - oder zumindest einer sehr ähnlichen (z.B. Sleeps with Angels, Americana, Psychedelic Pill, Living With War, On The Beach) - und auch sonst bei einigen, meine Nr. 1 wäre allerdings "Rust never sleeps".
Allerdings: Das Live-Album "Weld" ist auch eines meiner Favoriten (ohne "Arc"). Warum hast du das nicht bewertet?

ijb

Postings: 361

Registriert seit 30.12.2018

21.01.2021 - 22:15 Uhr
Also bei "Weld" finde ich vor allem, dass die Stücke vom damals aktuellen Album "Ragged Glory" besser kommen als in den Studio-Versionen. Auch sonst finde ich, das ist das beste Crazy-Horse-Livealbum. (Ich kenne aber auch nicht alle.)

ijb

Postings: 361

Registriert seit 30.12.2018

21.01.2021 - 22:17 Uhr
...und die "In The Beginning"-Version von "Living With War" finde ich auch nicht unwesentlich. Klar, sind die gleichen Stücke, aber ich finde die trotzdem sehr gut, parallel zur anderen Version.

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

21.01.2021 - 22:19 Uhr
Jetzt muss ich mal echt doof fragen: Gibt es Weld auch einzeln? Ich hab das eben mal versucht, über discogs rauszufinden. Für mich ist ArcWeld ein Album. Habe das aber auch schon gut 25 Jahre und habe das noch nie hinterfragt?!

ijb

Postings: 361

Registriert seit 30.12.2018

21.01.2021 - 22:19 Uhr
Ach, und schön, dass "Mirror Ball" bei dir auch so gut weg kommt. Mir scheint oft, kaum jemand will die mögen. ("Year of the Horse" finde ich z.B. nicht so gut, auch eben nicht so gut wie "Weld".)

ijb

Postings: 361

Registriert seit 30.12.2018

21.01.2021 - 22:20 Uhr
Also, ich habe nur "Weld" als Doppel-CD. Ich hatte auch mal "Arc" als Einzel-CD, aber das hab ich nur ein- oder zweimal angehört, dann entschieden, dass ich das nicht brauche und es bei Ebay verkauft.

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

21.01.2021 - 22:22 Uhr
@ijb
Da fehlen glaube ich noch einige Live- und Best-ofs:
CSYN 1974 7/10
Lucky Thirteen -/10
Return to Greendale (mir bisher noch unbekannt)
Archive Box (na, schon 10/10...)

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

21.01.2021 - 22:24 Uhr
Arc und Dead Man kann man nur hören, wenn man megamässig besoffen ist.

ijb

Postings: 361

Registriert seit 30.12.2018

21.01.2021 - 22:33 Uhr
Ich muss sagen, dass ich auch kein Fan von dem Film "Dead Man" war (hab ihn aber auch nur einmal gesehen und vermute, mein Urteil könnte heute anders ausfallen), aber das Album finde ich so schlecht nicht. Immerhin habe ich es nicht bei Ebay verkauft wie "Fork in the Road" und "Are You Passionate".

ijb

Postings: 361

Registriert seit 30.12.2018

21.01.2021 - 22:35 Uhr
Auch "Silver & Gold" und "Greendale" haben mich nicht so überzeugt. Sind eher so okayes Mittelmaß, nix was man braucht. Aber "Chrome Dreams II" dagegen finde ich allein schon wegen der Höhepunkte deutlich besser als die beiden und die im vorigen Post genannten.

Mann 50 Wampe

Postings: 867

Registriert seit 28.08.2019

21.01.2021 - 22:42 Uhr
@ ijb
Mirror Ball fand ich immer gut, warum wird die denn so schlecht gesehen ? Hab ich das was verpasst ?

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

21.01.2021 - 22:43 Uhr
Greendale fand ich anfangs sehr gut und aus heutiger Sicht eher schwach.
Chrome Dreams II hat zwei lange, coole Brecher und viel Füllmaterial.
Silver and Gold mochte ich von Anfang an, weil das aus einem Guss ist.
Are you passionate? Braucht man nicht weiter diskutieren.
Fork war am Ende besser als gedacht, weil die damaligen Kritiken Schlimmstes vermuten ließen.
Ähnlich sehe ich auch Monsanto Yesrs, habe ich in der Aufzählung auch vergessen.

fuzzmyass

Postings: 3989

Registriert seit 21.08.2019

21.01.2021 - 22:59 Uhr
Le Noise?? Das fehtl bei NY

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

21.01.2021 - 23:06 Uhr
Stimmt.

ijb

Postings: 361

Registriert seit 30.12.2018

21.01.2021 - 23:10 Uhr
Stimmt, "Le Noise" zählt ja auch zu meinen NY-"Favorites".
"Fork" hört sich gut durch, aber ich finde, im direkten Vergleich einfach die beiden Alben davon und die beiden danach weitaus besser, inkl. "Chrome Dreams II". Zu "A Letter Home" hab ich auch nicht wirklich ne Meinung.
"Monsanto" und auch dieses Natur-Livealbum fand ich auch nett, hab ich aber jeweils nur ein oder zwei Mal gehört.

ijb

Postings: 361

Registriert seit 30.12.2018

21.01.2021 - 23:12 Uhr
Zu "Mirror Ball" höre/lese ich eigentlich fast immer nur, dass es schwach bis überflüssig finden. Ich müsste es mal wieder hören, ist echt lange her, seit ich es gehört habe.

VelvetCell

Postings: 3191

Registriert seit 14.06.2013

22.01.2021 - 09:11 Uhr
Ich mag die Mirrorball sehr gerne und würde die Wertung von Peacetrail mitgehen.

fuzzmyass

Postings: 3989

Registriert seit 21.08.2019

22.01.2021 - 10:27 Uhr
Mirrorball ist eine 9/10 für mich, finde sie fantastisch

ijb

Postings: 361

Registriert seit 30.12.2018

22.01.2021 - 12:37 Uhr
Übrigens, Stichwort "Le Noise": Hier ein aktuelles, totel interessantes Gespräch mit Daniel Lanois, wo er auch ein bisschen was über die Aufnahmen von "Le Noise" verrät.

Analog Kid

Postings: 1774

Registriert seit 27.06.2013

22.01.2021 - 14:35 Uhr
The Orb

Chronologisch:

"Adventures Beyond The Ultraworld" 10/10
"Aubrey Mixes: Ultraworld Excursions" 9/10
"Peel Sessions" 9/10
"U.f.Orb" 10/10
"Pomme Fritz" 8/10
"Orbus Terrarum" 10/10
"Orblivion" 9/10
"Remix Project Part 1" 7.5/10
"Cydonia" 7/10
"Remix Project Part 2" 8/10
"Bicycles & Tricycles" 6/10
"Orbsessions Vol.1" 5/10
"Okie Dokie It's The Orb On Kompakt" 8.5/10
"Orbsessions Vol.2" 8.5/10
"The Dream" 4/10
"Baghdad Batteries (Orbsessions Vol.3)" 8.5/10
"Metallic Spheres" 3/10
"The Observer In The Star House" 4/10
"Moonbuilding 2703 AD" 7.5/10
"Chill Out World" 8.5/10

Fehlen ein paar Sachen, und alles was nach Chill Out World kam, hatte ich keinen Bock mehr drauf.

Analog Kid

Postings: 1774

Registriert seit 27.06.2013

22.01.2021 - 15:17 Uhr
FSOL

Chronologisch, zähle nur Alben, die auch offiziell als CD erschienen sind, und nur unter dem FSOL-Alias. (Ausnahme: "Tales Of Ephedrina", dass 93' bereits unter "amorphous androgynous" rauskam, und sich nahtlos in die Evolution ihres 90er Sounds einfügt)

Accelerator 8/10
Tales Of Ephedrina 8.5/10
Lifeforms 10/10
ISDN 10/10
Dead Cities 10/10
Papua New Guinea Translations 8/10
From The Archives Vol.1 7/10
From The Archives Vol.2 7/10
From The Archives Vol.3 7/10
The Pulse EP's 6.5/10
From The Archives Vol.4 7.5/10
Environments 8/10
By Any Other Name 6/10
Environments 2 9/10
From The Archives Vol.5 8.5/10
Environments 3 8/10
From The Archives Vol.6 7/10
Environments 4 8.5/10
From The Archives Vol.7 8/10
Environment Five 9/10
Archived 8 7.5/10
Environments Six 8.5/10
Environments 6.5 8.5/10
Archived:Environments:Views 8.5/10
My Kingdom Reimagined 8/10
From The Archives Vol.9 8.5/10
Yage 2019 8.5/10
Cascade 2020 8.5/10

Analog Kid

Postings: 1774

Registriert seit 27.06.2013

22.01.2021 - 15:22 Uhr
Orbital

Green Album 7/10
Brown Album 8.5/10
Snivilisation 9/10
In Sides 10/10
Middle Of Nowhere 8/10
The Altogether 7.5/10
Blue Album 6/10
Wonky 6.5/10
Monsters Exist 7/10

humbert humbert

Postings: 2114

Registriert seit 13.06.2013

22.01.2021 - 20:41 Uhr
@ Peacetrail
Sehr interessante Bewertungen zu Neil Young. Ich habe schon seit Monaten mein Langzeitprojekt alle Neil Young Alben chronologisch zu hören und bin zur Zeit bei Prairie Wind angekommen, welches ich doch sehr schwach finde.

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

22.01.2021 - 21:31 Uhr
No Wonder und Falling off... sind aber zwei schöne Ohrwürmer.

humbert humbert

Postings: 2114

Registriert seit 13.06.2013

23.01.2021 - 01:46 Uhr
Ich finde „The Painter" und "This Old Guitar" stärker, wobei ich die auch nicht gerade besonders gut finde. Von seinen 00er-Alben finde ich vor allem die Produktion unglaublich langweilig. Zu glatt und entweder gibt es Bläser die mich stören oder der Backgroundgesang. Erst ab Fork in the Road wird’s wieder spannend für mich.
Von den Alben die Young zwischen 2002 und 2007 aufgenommen hat finde ich „Are You Passionate?“ am besten. Da hast du ja nur ein 5 gegeben.

Mr Oh so

Postings: 1607

Registriert seit 13.06.2013

23.01.2021 - 01:57 Uhr
Peacetrail

21.01.2021 - 22:24 Uhr
Arc und Dead Man kann man nur hören, wenn man megamässig besoffen ist.


Hä? Wie ist das gemeint? Ich liebe den Dead-Man-Soundtrack. Schön auf Kopfhörern mit geschlossenen Augen - da braucht es keine anderen Drogen.

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

23.01.2021 - 07:51 Uhr
Echt? Wenn ich einmal im Jahr versuche, ihn so tagsüber zu hören, mache ich ihn meist nach zehn, 15 Minuten aus. Ich werde da nur nachts nach ner Menge Bier mit warm.

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

23.01.2021 - 10:47 Uhr
Letzte Anmerkung: NYs 80er waren ja nicht so stark, aber insbesondere Trans (und auch reactor) sind beachtlich.

dreckskerl

Postings: 4611

Registriert seit 09.12.2014

23.01.2021 - 10:59 Uhr
Echt?
Ich habe sie letztens nochmal aufgelegt und konnte mein Urteil nicht revidieren, eher nochmal nach unten. Kein Song würde auf einer von mir erstellten umfangreichen playlist von ihm auftauchen. Nicht mal "Like an Inca".

Peacetrail

Postings: 2058

Registriert seit 21.07.2019

23.01.2021 - 11:06 Uhr
Lege ich ganz häufig auf. Little Thing called love, Computer Age, Transfomer Man, Hold on to your love und Like an Inka sind echte Bringer.
Man sieht aber an diesem Thread, dass dieser Mann sehr viel angeboten hat. Viel Überragendes, Diskussionswürdiges und auch einiges, nun ja, Mittelmäßiges.

Seite: « 1 ... 29 30 31 32 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: