Tears For Fears

User Beitrag

kingbritt

Postings: 71

Registriert seit 31.08.2016

07.01.2019 - 11:44 Uhr

the Seeds of Love, nachhaltig rückblickend gesehen einer der besten Alben 1989! Absolut zeitlos, hat immer noch bestand.
Bert
07.01.2019 - 12:05 Uhr
Klar hat das noch Bestand wie vieles aus den 70 bis 90ern. Die in Anführungszeichen kommerzielle Mukke von heute wird hingegen bald wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Aber zurück zum guten Mann Orzabal. Shout war wohl ein Hit, stinkt aber doch ab im Vergleich zu Woman in ChaIns, Mad World oder Sowing..

kingbritt

Postings: 71

Registriert seit 31.08.2016

07.01.2019 - 12:12 Uhr
Yub! Der Roland O. hat auch die ein oder andere nicht zu verachtende Soloplatte vinylisiert! Kling aber so ähnlich wie die Tears nur ohne Gejammer vom Curt'i.

Bert
09.01.2019 - 10:11 Uhr
Das Album Seeds hatte ich bisher noch nicht auf der Liste, aber jetzt...wie genial jazzig der Badmans Song schon losgeht.
Bert
09.01.2019 - 10:20 Uhr
Beizeiten wird sich auch mal mit Roland Solo beschäftigt. Das "Gejammer" von Curt stört mich jetzt noch weniger wie das von Art Garfunkel. Mag Paul Simon solo viel mehr.

kingbritt

Postings: 71

Registriert seit 31.08.2016

09.01.2019 - 10:28 Uhr
@Bert

R. Orzabal, hör mal in die "Tomcats screaming outside" (bekloppter Titel) von 2000 rein!

carpi

Postings: 535

Registriert seit 26.06.2013

09.01.2019 - 15:01 Uhr
Diesen Sommer sind sie in Bonn (Kunstrasen) und im Bruchsaler Schlosspark, bin gespannt und hoffe auf The Hurting " in voller Länge...

mispel

Postings: 2404

Registriert seit 15.05.2013

09.01.2019 - 16:13 Uhr
Oh es gibt ein Konzert in Bonn? Danke für die Info. Die wollte ich schon immer mal live sehen. Und "The Hurting" in voller Länge wäre echt ein Traum. Hab ich erst vor kurzem noch mal gehört und musste feststellen, dass es als Album sogar einen Tick besser ist als der Nachfolger, der aber die größeren Hits aufweist.

kingbritt

Postings: 71

Registriert seit 31.08.2016

09.01.2019 - 16:26 Uhr
Nur mal so am Rande . . . die Stimme vom Roland hat in den letzten Jahren schon an Präsenz verloren! Der Charme der Jugend dahin . . .

Hogi

Postings: 270

Registriert seit 17.06.2013

09.01.2019 - 20:14 Uhr
Gerüchteweise gibt es wohl Differenzen und Konzerte könnten ohne Smith stattfinden...Grad bei FB gelesen.
Hase
09.01.2019 - 21:59 Uhr
"R. Orzabal, hör mal in die "Tomcats screaming outside" (bekloppter Titel) von 2000 rein!"

Wieso bekloppter Titel?
Dir ist schon klar, dass mit Tamcats die F-14 Düsenjäger gemeint sind, oder?

kingbritt

Postings: 71

Registriert seit 31.08.2016

10.01.2019 - 08:43 Uhr
. . . Tomcats, jeder hat so seinen Kater!
Hase
10.01.2019 - 09:33 Uhr
Ich meinte das durchaus ernst:

Draußen schreien die Düsenjäger...

mispel

Postings: 2404

Registriert seit 15.05.2013

10.01.2019 - 09:45 Uhr
Dass die Jungs nicht mehr so klingen wie anno dazumal sollte eigentlich jeder wissen, der sich mal aktuelle Liveaufnahmen angeschaut hat. Wäre aber echt schade, wenn nicht beide dabei wären. Wo genau findet man denn die Info, dass es evtl. Differenzen gibt?
KlugscheißereiVerjährtNicht
10.01.2019 - 09:52 Uhr
>Mag ja sein daß die Texte befindlichkeitsfixiert, sensibel und introvertiert sind, vom Sound her nannte man solche Songs damals schlicht Pop. Den Begriff Emo(core) gab es auch noch gar nicht.

Den Begriff gibt es seit Mitte der 80er, ergo: Ha!

kingbritt

Postings: 71

Registriert seit 31.08.2016

10.01.2019 - 11:02 Uhr

. . . Brexit Tarnkappenbomber! Ist schon klar, wenn die schon mal so weit sind . . .

Hogi

Postings: 270

Registriert seit 17.06.2013

10.01.2019 - 13:14 Uhr
@mispel: Curt Smith hat auf twitter scheinbar angedeutet, das er momentan nicht mit der Band probt und alles momentan etwas unklar sei.

Herr

Postings: 778

Registriert seit 17.08.2013

10.01.2019 - 16:02 Uhr
Ich habe jetzt erst zugeschältet. Worum geht's?
Hair
10.01.2019 - 16:18 Uhr
Um die Band The Tear Garden.
Bert
10.01.2019 - 19:35 Uhr
Mitten im Hochsommer die Tears oder der maßgebliche Tear live in Bruchsal ist echt zu überlegen. Die Genialität echt ein bisschen verkannt, als ich damals zur Schule ging, aber schon bei "Everybody wants to rule the World" wurden gängige Songstrukturen mit Refrain - Strophe durchbrochen, was beim nächsten Album dann perfektioniert wurde.
The Eighties
11.01.2019 - 08:25 Uhr
Ich glaube nicht, das Everybody wants to rule the world noch zu perfektionieren gewesen wäre.

Ich erinnere mich an Schlagzeilen der einschlägigen Fachpresse damals: "Tears for Fears haben das Geheimnis der Popmusik entschlüsselt" z.B.
oder "Everybody... der beste Pop-Song aller Zeiten?" als Headline
Testopa
11.01.2019 - 08:30 Uhr
Klingt, bei aller Liebe für den Song, wie aus einem dieser von Armin gespamten Promotexte abgeschrieben.
Bert
11.01.2019 - 08:50 Uhr
Reine Freude an der Neuentdeckung...dachte früher auch, das seien so fremdproduzierte Bubis, aber weit gefehlt. Das Niveau über lange Zeit gehalten - betrifft auch Pale Shelter und Laid so low...

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: