Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Keane - Under the iron sea

User Beitrag
Armin
22.03.2006 - 22:42 Uhr
Keane / tba / 16.06.06
die da
23.03.2006 - 08:07 Uhr
darauf freu ich mich tierisch : )
Pure_Massacre
23.03.2006 - 09:51 Uhr
*gähn*
Le-nnon
23.03.2006 - 13:58 Uhr
muß nicht sein
Armin
12.04.2006 - 20:55 Uhr
Keane
Kommendes Album "Under The Iron Sea" - VÖ: 09.06.

KEANE - Kurz vor der Trennung?

Dass Bands desöfteren an ihrem Binnenklima arbeiten müssen, um einer vorzeitigen Trennung vorzubeugen, ist keine Neuigkeit mehr im Pop-Geschäft. Dass aber auch Keane einmal zu eben solchen Bands gehören würden, ist dann schon eine kleine Überraschung. Am Ende der Welt-Tour zum Erfolgsalbum „Hopes And Fears“ sprachen die Bandmitglieder jedenfalls kaum noch ein Wort miteinander - worunter natürlich die Arbeiten am kommenden Album „Under The Iron Sea“ litten, das am 09.06. erscheinen wird.

„Wir ignorierten das Problem lange“, erklärt nun Keyboarder Tim Rice-Oxley. Zumal Sänger Tom Chaplin kaum mit den Höhen und Tiefen seines Daseins zurechtkam - am einen Tag bejubelte Auftritte vor Millionen (etwa bei Live8), am nächsten einsam und alleine vor der Glotze zuhause. Dennoch nahmen Keane unter der Regie von Andy Green die Studioarbeit in Sussex auf. „Es gab sehr viel Spannung und Dunkelheit innerhalb der Band und auch sehr viel Energie, die nicht gerade konstruktiv war“, bekennt nun Rice-Oxley. Kurz vorm Split passierte dann das, was dem Album den Titel gab. „Als wir praktisch schon aufgehört hatten als Keane zu existieren, klang die Musik einfach unglaublich. Anstatt uns gegenseitig umzubringen, schafften wir es, all diese Gefühle in unsere Musik zu kanalisieren - und das hielt uns dann zusammen.“ Wie zusammen die Band immer noch ist, kann man auch schon bald persönlich nachprüfen, wenn Keane für ein Konzert nach Berlin kommen, und zwar am 17.5. im Kesselhaus.
LostInACity
12.04.2006 - 20:56 Uhr
langweiligste Band des Universums? jaaaaaaaa
LostInACity
12.04.2006 - 20:59 Uhr
under the iron sea - was ein spannender titel....
Khanatist
12.04.2006 - 21:02 Uhr
Nettes Gedudel. Kommt nicht oft vor, dass einen Lieder aus dem Radio eine Weile begleiten, da war das in Ordnung.
rolle-rückwärts
12.04.2006 - 21:10 Uhr
Ich mag die Band. Sehr. Hopes and fears war recht akzeptabel und "Bedshaped" jawohl mal eine Überhymne.
die da
13.04.2006 - 09:39 Uhr
Keane hat einen neuen Stil ins Musikgeschäft gebracht, der sogar von anderen schon leicht eingesetzt wird.
Sogar der neue Song von Jeanette Biedermann enthält Pianosounds die an Keane erinnern.
Ich wünsche mir das es die Band noch lange gibt.
LostInACity
13.04.2006 - 11:27 Uhr
wenn Keane hier schon mit Jeanette Biedermann verglichen werden, dann vergesst doch bitte diese furchtbare Band und ihr furchtbares neues Album!
na klar
13.04.2006 - 11:29 Uhr
das war ja auch der kommentar eines fachmanns.. bei manchen hackt's echt..
LostInACity
13.04.2006 - 11:32 Uhr
vergesst sie trotzdem.
na klar
13.04.2006 - 11:40 Uhr
nö, ich werde es kaufen und noch dazu aggressiv bewerben :D
LostInACity
13.04.2006 - 11:49 Uhr
viel spaß dabei.-------
die da
13.04.2006 - 16:22 Uhr
ja, war mir klar das mein Argument wieder bemeckert wird. Ich hör nicht Jeanette B. Im Radio lief der neue Song. Und die Pianoklänge erinnerten mich an Keane. Lasst doch einfach Leute hören was sie wollen. Wem Keane gefällt schön, wem nicht, halt nicht. Und ich habe Keane nicht mit Jeanette B. verglichen, es ging nur um die Pianosounds.
Ach ich lass das lieber, damit erfreue ich nur wieder Leute im Forum die mich gerne provozieren : )
Köttbullar
16.04.2006 - 17:28 Uhr
keane sind wenigstens nicht eine dieser WIRKLICH langweiligen label-affen-bands wie zb franz ferdinand und wie diese ganzen immer gleich klingenden banden heissen.

keane haben einen völlig eigenen sound etabliert. hopes and fears war ein geniales album mit hit an hit. ich hab jetzt auch den ersten song des neuen albums gehört und kann nur sagen: wenn die ganze platte so wird wirds die steigerung von hopes and fears. es sind sogar gitarren zu hören. aber auch diese werden auf ganz keane-eigene art und weise eingefügt....
acid
16.04.2006 - 17:41 Uhr
@lostinacity
du bist echt der mann mit dem plan...
rolle-rückwärts
16.04.2006 - 19:13 Uhr
"keane haben einen völlig eigenen sound etabliert. "
Naja, übertreiben wollen wir mal nicht. Trotzdem, ich werde mir das Album wohl blind kaufen und sei es auch nur für die traurigen Tage.
Kim
16.04.2006 - 21:36 Uhr
Sicher nicht besonders aufregend, aber doch sehr sehr nett anzuhören in melancholischen Stunden, besonders „Bedshaped". Da brauch ich nichtmal das putzig-traurige Video dazu. ;)
LostInACity
16.04.2006 - 21:42 Uhr
@acid: das lass ich so stehen..
merit
26.04.2006 - 17:25 Uhr
qualitative beiträge?
Der Horst
27.04.2006 - 13:32 Uhr
Mir gefällt die Single.Dachte zuerst "huch, Suede gibts wieder", waren dann aber Reamon in gut.
Sassy_Mae
16.05.2006 - 13:33 Uhr
Es ist wahrscheinlich eine der größten Geschichten des Jahres...Keane sind wieder da und das besser als je zuvor.
Es ist einfach beeindruckend, dass sich Keane ausgerechnet Irvine Welsh ins Boot geholt haben und der auch promt das Viedeo zu ihrer ersten Single machen durfte. Ich erwarte viel von dieser Kolaboration und hoffe ich werde nicht enttäuscht.
Grüße
schnäpsgen
16.05.2006 - 13:36 Uhr
geil, krieg ich voll rosettenflattern vor freude!
Le-nnon
16.05.2006 - 13:38 Uhr
toll sie sind wieder da ;-)
Lyxen
16.05.2006 - 13:38 Uhr
Wow auf die Weicheier haben alle hier gewartet ;)
bla blub
16.05.2006 - 14:53 Uhr
öde
rolle-rückwärts
16.05.2006 - 15:37 Uhr
Ruhe, Badezusatz!
Target
16.05.2006 - 16:41 Uhr
Schonmal eine gute, überraschende neue Single.

Heute Abend übrigens Radiokonzert auf einslive. Sollte auch fernab des Sendegebietes gestreamt werden. Wird natürlich recorded.
musie
16.05.2006 - 17:14 Uhr
wunderbar, bitte aufnehmen, wer kann... bei mir geht das nicht in der schweiz.... atlantic gefällt mir nach x mal hören richtig gut. nicht soo eingängig, aber trotzdem natürlich noch sehr süss...
@lostinacity
16.05.2006 - 20:42 Uhr
scheisse, bist du intolerant!!! bist bestimmt ein ganz "grosser" experte...
true faith
16.05.2006 - 20:44 Uhr
*freu* . mag das debütalbum sehr. wundervolle britische popmusik.
LostInACity
16.05.2006 - 20:45 Uhr
gib dich erstmal zu erkennen.
@lostinacity
16.05.2006 - 20:51 Uhr
was spielt das für ne rolle?? einfach rumzupöbeln, wie scheisse man dies u. das findet, ist niveau -u. repektlos! punkt.
LostInACity
16.05.2006 - 20:57 Uhr
oh, entschuldige mal. Ich kann diese Band und deren Musik einfach nicht leiden, was mir für dich sehr leid tut. Schlimm ist, wenn jemand sich gleich so angegriffen fühlt, nur weil irgendein spinner(ich, in diesem Fall)im Internet irgendjemanden aus purer Langeweile disst. Das sollte man nämlich nicht allzu ernst nehmen. Schon gar nicht wenn der spinner(immer noch ich) gerade anfängt, das Internet nach Opfern abzugrasen, die er böse beleidigen kann, indem er lieblingsbands in den Dreck zieht. Diese Phase hat doch jeder mal und dafür muss ich mich jetzt nicht entschuldigen, lieber @lostinacity.
@lostinacity
16.05.2006 - 21:00 Uhr
" die langweiligste band des universums ". also bitte. bei allem respekt, wieviele "bäänds" kennst du denn, so eine floskel in den raum zu schmeissen?? solche aussagen finde ich z.b. arm...
LostInACity
16.05.2006 - 21:23 Uhr
schön, ich habe ja wohl genug erklärt..

--wenn du schlau wärst, würdest du jetzt aufhören. nur so als vorschlag.
LostInACity
16.05.2006 - 21:25 Uhr
mir scheint, du hast mein Posting von 20:57 Uhr nicht gelesen. aber okay..
@lostinacity
16.05.2006 - 21:43 Uhr
gäääähnn!!! frage: hast du schon ´nen weihnachtsbaum?
Target
16.05.2006 - 21:49 Uhr
Kids, play outside!
@ target
16.05.2006 - 21:50 Uhr
yes, but you too!!!
Target
16.05.2006 - 21:54 Uhr
"you too"

Falscher thread.
blu3m4x
16.05.2006 - 21:54 Uhr
die neuen songs gefallen mir und wenn ich sage"die neuen songs gefallen mir", dann meine ich eigentlich ich find sie totlangweilig.
Armin
17.05.2006 - 16:39 Uhr
KEANE



“Is It Any Wonder”, Single

VÖ 26.05.2006, Universal Int.



“Under The Iron Sea”, Album

VÖ 09.06.2006, Universal Int.



Unser Debüt-Album „Hopes and Fears“ wurde weltweit über 5 Millionen Mal verkauft. Wir gewannen im Jahr 2005 zwei Brit-Awards („British Breakthrough Act“ und „Best Album“), den „Best-Album-Award“ vom Q-Magazine und wurden schließlich sogar in der Kategorie „Best New Act“ bei den Grammys nominiert. Dennoch wurde uns irgendwann klar, dass zu viele Live-Shows ganz schön an die Substanz gehen – wir mussten also zurück ins Studio, wollten mal wieder zu Hause schlafen. Seit der Veröffentlichung von „Hopes and Fears“ hatten wir jede noch so kleine Gelegenheit genutzt, um bereits neues Material aufzunehmen. Im Oktober 2005 gingen wir dann direkt ins Studio, um gemeinsam mit Andy Green die Arbeit an unserem Nachfolger zu beginnen. Im Dezember waren wir auch mit den Aufnahmen zum zweiten Album fertig.



Das neue Album „Under The Iron Sea“ wurde sowohl im „Magic Shop“ in Soho, New York, wie auch in den, „Helioscentric Studios“, in der Nähe von Battle, aufgenommen.



Während der Aufnahmen, die zur neuen Platte führten, machten wir uns folgendes zur Aufgabe: All unsere Ängste sollten zum Vorschein kommen, wir wollten kein Blatt vor den Mund nehmen und gleichermaßen unsere Beziehungen innerhalb der Band, wie auch diejenigen mit anderen Menschen bzw. der gesamten Welt, in die neuen Songs einfließen lassen und insgesamt die dunkelste Seite von uns nach außen kehren.



So war die Atmosphäre während des Schreibens bzw. während der Aufnahmen unfassbar intensiv – eine Atmosphäre übrigens, die man in den daraus resultierenden Songs und Sounds deutlich raushören kann. Die neuen Stücke kann man wohl als unheilvolle Märchenwelten beschreiben, in denen stets die dunklen Aspekte dominieren. Es ging uns um ein Gefühl der Verwirrung, eine Benommenheit, die von einem düsteren Ort unterhalb eines undurchdringlichen, eisernen Meers versinnbildlicht wird; daher auch der Titel. Um diese komplexe Gefühlswelt transportieren zu können, kreierten wir komplett neuartige Sounds: wir nahmen beispielsweise ein altes E-Piano und eine Reihe analoger Synthesizer, dir wir dann wiederholt durch Gitarreneffekte schickten... die daraus resultierenden Klangwelten oszillieren zwischen erschütternd und rhythmisch... manchmal sind es schier überdimensionale Klangwände aus Verzerrung.



Wir schrieben, sangen und performten mit einer Energie, Intensität und sogar Wut, wie man sie auf unserem Vorgänger in keinem einzigen Song finden konnte.



Außerdem war der visuelle Aspekt für dieses Album sehr wichtig. Den Anfang machte eine Zusammenarbeit mit Irvine Welsh („Trainspotting“) für den Song „Atlantic“ – so wie wir von seinem Werk inspiriert sind, konnte auch er massig Inspiration in unserer Musik entdecken. Der daraus resultierende Film von ihm ist exakt diejenige, visuelle Umsetzung, die wir uns erhofft hatten.



Wir haben „Under The Iron Sea“ geschrieben, weil wir eine Platte machen mussten, die uns auf ein Neues bestätigt, dass wir am Leben sind.





Mehr Infos:



Band: www.keanemusic.de

Label: www.universal-rock.de



Tourdaten:



16.05.2006 Köln, Kulturkirche - 1Live Radiokonzert
17.05.2006 Berlin, Kesselhaus
03.06.2006 Nürnberg, Rock im Park
04.06.2006 Nürburgring, Rock am Ring




Grausige Single mit ganz schlimmem Video, aufs erste Ohr...
Armin
17.05.2006 - 20:12 Uhr
Keane
Aktuelles Album "Under The Iron Sea" - VÖ: 09.06. // Aktuelle Single "Is it Any Wonder?" - VÖ: 02.06.

KEANE Auf Tauchfahrt

Das Musikjahr 2004 ohne das Trio aus der südenglischen Kleinstadt Battle? Undenkbar. Und um eine Attraktion ärmer. Ihr Debütalbum „Hopes And Fears“ wurde weltweit über 5 Millionen Mal verkauft, es gab gleich zwei Brit-Awards (fürs beste Album und als „British Breakthrough Act“) und die Auftritte mit U2 im New Yorker Madison Square Garden sowie beim „Live 8“-Konzert in London waren nur zwei Highlights einer schier endlosen Tournee rund um den Globus, die aber auch ihren Tribut forderte.

Denn wie sagt die Band jetzt so schön zum neuen Album mit dem bezeichnenden Titel „Under The Iron Sea“? Sie sagt: „Wir haben diese Musik geschrieben, weil wir eine Platte machen mussten, die uns auf ein Neues bestätigt, dass wir am Leben sind.“ Und dazu gehört halt auch, „all unsere Ängste zum Vorschein kommen“ zu lassen und „insgesamt die dunkelste Seite von uns nach außen zu kehren.“ Das Resultat sind Stücke, wie man sie bisher von Keane noch nicht kannte, vergleichbar am ehesten mit „unheilvollen Märchenwelten“. Ein Märchen wurde höchstens insofern wahr, als Keane für den Song „Atlantic“ mit dem Autor Irvine Welsh („Trainspotting“) zusammenarbeiten konnten. „So wie wir von seinem Werk inspiriert sind, konnte auch er massig Inspiration in unserer Musik entdecken. Der daraus resultierende Film von ihm ist exakt diejenige, visuelle Umsetzung, die wir uns erhofft hatten.“ Zu sehen ist der "Short Film Set To Special Exenteded Version of Atlantic" auf der Limited Edition von "Under The Iron Sea", die mit einer Extra-DVD veröffentlicht wird. Diese enthält über 90 Minuten exklusives Material wie z.B. Teile der Recording Session von "Under The Iron Sea", und Demo-Videos aller Tracks.

Live zu sehen sind Keane auch bei Rock am Ring und Rock im Park am 02. und 04. Juni.

einglaswasser
20.05.2006 - 15:33 Uhr
hm. Mal hören. Hoffe er ist etwas von seinem Trip runtergekommen.
Armin
23.05.2006 - 14:32 Uhr
Keane's Debutalbum "Hopes & Fears" verkaufte sich weltweit über 5 Millionen mal
Allein in UK wurden über 2,5 Millionen Exemplare von "Hopes & Fears" verkauft
Diese UK-Verkaufszahlen bedeuten: 8fach Platin!!!
Auch in USA verkaufte sich "Hopes & Fears" mehr als 1 Millionen mal
Und in Deutschland erreichten die Verkaufszahlen die 150.000 Marke (mehr als z.B. Coldplay mit ihrem Debutalbum)
Somit erreichte Keane's Debutalbum auch in Deutschland Goldstatus - und das als Newcomer!!!
"Hopes & Fears" enthielt gleich vier Top 30 Radiohits in Deutschland
Keane hatten somit zusammen mit den Scissor Sisters das erfolgreichste Album in UK 2004 veröffentlicht (noch vor Robbie Williams)
Das Trio liefert beeindruckende Live-Shows ab und wurden von U2, der größten Rockband der Welt schlechthin, als Support für die U2 Open Airs 2005 eingeladen
Keane gewannen im Jahr 2005 zwei Brit-Awards ("British Breakthrough Act" und "Best Album"), den "Best-Album-Award" vom Q-Magazine und wurden schließlich sogar in der Kategorie "Best New Act" bei den Grammys nominiert. Auch für den "Mercury Music Prize" und den "Ivor Novello Songwriter of the Year Award" waren sie nominiert
Zudem traten Keane bei Live8-Konzert 2005 im Londoner Hyde Park vor 150.000 Zuschauern und Millionen an den Fernsehschirmen weltweit auf.
Am 9.6. erscheint nun endlich das langerwartete Nachfolgealbum "Under The Iron Sea"
Das neue Album "Under The Iron Sea" wird auch als Deluxe Edition mit einer über 80minütigen Bonus-DVD veröffentlicht
"Atlantic", der erste Song auf dem neuen Album "Under The Iron Sea", wurde bereits am 21. April als Video-Download veröffentlicht. Der Film ist eine atemberaubende Zusammenarbeit von Keane mit Irvine Welsh, dem Autor von "Trainspotting"
"Is It Any Wonder?" die erste Single das Albums kommt am 2.6. in die Läden
Am 16.5. spielten Keane ein exklusives 1 Live Radiokonzert in Köln mit grandiosem Feedback: "Liebes einslive - Team, ich war gestern Abend beim Keane-Konzert in der Kulturkirche [...] das war echt das Beste, was ich je live gesehen habe...und ich bin oft auf Konzerten und habe auch schon bei Robbie Williams 5m von der Bühne entfernt gestanden. Aber diese Jungs sind echt der Hammer! [...]

jo
24.05.2006 - 10:27 Uhr
Grausige Single mit ganz schlimmem Video, aufs erste Ohr...

lol. Gefällt mir gleich viel besser als jeder Song (außer 'Bedshaped') vom ersten Album...
yadias
29.05.2006 - 12:39 Uhr
Das neue Album soll es auch mit Bonus DVD geben. Hat jemand 'ne Ahnung was da drauf sein soll???

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: