Genre: Grunge

User Beitrag
Oliver Ding
13.03.2002 - 15:57 Uhr
Im Thread der über- und unterbewerteten Alben kam die Vermutung auf, daß Alben aus der Grunge- und Post-Grunge-Ecke hier stets schlecht wegkämen. Dem ist nicht so. Ich möchte z.B. auf die Alben der Stone Temple Pilots, von Pearl Jam (welches allerdings IMHO deutlich überbewertet ist), Chris Cornell, Sunna oder Green Lizard verweisen, die allesamt gute bis sehr gute Wertungen einfahren konnten.

Allerdings fällt auf, daß es in der letzten Zeit kaum wirklich gelungen Alben aus dieser Kante gegeben hat. Zwischen billigen Plagiatoren wie Creed oder Nickelback und schwächelnden Altmeistern wie Bush ist anscheindend im Jahre 11 nach "Nevermind" kaum Platz für richtig gute Flanellhemd-Mucke.

np: Pearl Jam - State of love and trust
Ditsch
13.03.2002 - 16:47 Uhr
Grunge ist halt momentan wieder so etwas wie "in". Und wie immer wenn etwas angesagt ist, gibt es viele Bands die entweder dem Trend hinterherrennen, oder solche die gross rauskommen, obwohl sie nicht viel auf dem Kasten haben. Deshalbe verstehe ich, dass Grunge hier teilweise nicht allzu gut weg kommt...
altersack
13.03.2002 - 16:47 Uhr
gut so! es reicht, das mir nickelback zu den ohren raushängt. aber oliver sei getröstet, innerhalb der nächsten 5 jahre kannst du dich auf ein grunge revival gefasst machen, denn eben gerade waren die achziger dran. es kann also nimmer lang dauern.

außerdem werden die schönsten fettigen haare derzeit in skandinavien getragen. dass sich das nicht grunge schimpft spielt ja keine rolle.
Oliver Ding
13.03.2002 - 18:28 Uhr
Ich habe nicht gegen Grunge, wirklich nicht. Eigentlich war das sogar die Musik, die mich endgültig zur Gitarre bekehrt hat. Aber ich habe eben damals die Originale miterlebt und kann deswegen den Abkupferern nicht viel abgewinnen, weil ich die (IMHO besseren) Vorlagen kenne.
Ditsch
14.03.2002 - 08:56 Uhr
Full ack, Oliver.
Kalle
14.03.2002 - 09:33 Uhr
Es stimmt schon was Olli sagt. Grade bei den möchtegern Grungern ist es wirklich schlimm und es tut auch richtig WEH soetwas zu sehen/hören. Grunge ist eben nicht etwas, was man lernen kann, oder das nur aus wildem Geschrei und schlagzeuggehaue und gitarrengeschrammel besteht (obwohl.....;))! Nickelbeck und Creed sind Abziehbilder, sorry iss so. Bush haben echt was auf der Pfanne, aber die sind irgendwie stehengeblieben. Von den pre-Nu-Metal-Grunge-Versuchen fang ich erst garnicht an.....

Mein erster Lichtblick seit langem ist Trial of Dead, die wirklich gut abgehen! So stelle ich mir die Fortführung von Grunge vor! Respekt!
Icebear
14.03.2002 - 10:38 Uhr
Wenn Du Grunge als Sammelbegriff für elektronisch verstärkte Musik benutzt, könnte das stimmen ;-).
Piggy
14.03.2002 - 17:17 Uhr
Ich find es eigentlich völligen Unsinn, Creed und Nickelback als Grunge zu bezeichnen. Von der Attitüde her haben die doch wirklich rein gar nichts mit Grunge zu tun. Oder noch schlimmer: NuMetal damit zu vergleichen.
Zum Grunge gehört, denke ich mal, nicht nur eine bestimmte Akkordfolge, sondern es waren auch die Texte, die den Begiff geprägt haben. Und dann die ganzen Weichzeichnervideos mit diesen gestylten "Rockern"... Nee, Grunge ist immer noch tot, und ich sehe eigentlich auch keinen Grund, das noch mal künstlich aufleben zu lassen, das funktioniert sowieso nicht.
Kalle
15.03.2002 - 09:11 Uhr
@Icebar: Wer sagt denn, das Grunge sich nicht weiter entwickeln kann? Sag mir eine andere Band, die eher Richtung Grunge geht!

@Piggy: Ich bezeichne sie nicht als Grunge, wenn überhaupt als möchtegern Grunge (s.o.). Vielleicht trifft der Begriff 'Indipendent' eher zu als Grunge. IMHo ist Trial of Dead (besodners in einigen Songs) -äußerst- grungig.
Icebear
15.03.2002 - 09:30 Uhr
@Kalle:
Rival Schools
@Piggy:
-ACK-
altersack
15.03.2002 - 11:13 Uhr
@ Kalle: was bitte ist an den genannten bands "independent"?

und was ist an trail of dead "grunge"? die musikalischen referenzen für grunge waren doch, so weit ich mich erinnern kann, eher spät-60er/70er hardrock, wie led zep, black sabbath, mc5 und die schiene, gepaart mit einer punk-attitüde. letzteres wäre dann wohl der berührungspunkt mit trail of dead. aber musikalisch: nö.

ächz, immer diese begriffsverwirrungen

euer musikhistoriker (der alte sack)
Haloparidol
20.03.2002 - 01:51 Uhr
Seit wann haben denn die Stone Temple Pilots etwas mit Grunge zu tun? Die sind doch höchstens die Vorläufer der Möchtegern-Grunger wie Creed, Puddle Of Mudd, usw..
Und das letzte Pearl Jam-Album ist IMHO nicht überbewertet *g*....
ditsch
20.03.2002 - 08:52 Uhr
Wenn schon sind die Stone Temple Pilots die Nachzügler der richtigen Grunger. Und IMHO ist ihr letztes Album um Längen besser als 'Binaural'.
Kalle
20.03.2002 - 09:08 Uhr
@Icebaer: Rival Schools kenn ich nicht. Hörprobe irgendwo?

@altersack: Ich versteh deine Frage nicht! Ich habe gesagat (2. posting), daß trail of dead eher indipendent als grunge. Dennoch gibt es einige Songs auf dem Album, die sich sehr nach grunge anhören.

Und wenn du SO schlau bist, dann erklär mir doch auch bitte gleich den Ursprung des Indipendent :)

@ditsch: *reusper* das letzte Album der stone temple pilots hört sich wie Aerosmith an, sorry, iss so....
Ricky
20.03.2002 - 09:15 Uhr
Hallo Kalle:

"Independent" ist kein musikalischer Gattungsbegriff, sondern lediglich ein Synonym für unabhängige Plattenlabels, die nicht mit den Großen kooperieren (Sony,EMI und was es da noch so alles gibbet)

PS.: Grunge ist INHO ohnehin auch nur ein Modebegriff, um eine bestimmte Phase/Musikrichtung zu kategorisieren... Kurt Conain hatte niemals selber vom Grunge gesprochen und wenn es Grunge gab, wird es immer mit Seattle verbunden sein...
ditsch
20.03.2002 - 10:39 Uhr
Hörproben gibt es natürlich dort, wo es auch alle anderen Hörproben gibt. Im Musikladen.

Das letzte Stone Temple Pilots-Album soll sich wie Aerosmith anhören? Welche der beiden Bands kennst du denn? Aerosmith, oder Stone Temple Pilots?
fm1
20.03.2002 - 10:42 Uhr
@ditsch: Hihi, wollte auch was erwiedern aber deine Bemerkung trifft den Nagel auf'm Kopp: STP=Aerosmith, hääääh? Ich lach mich dott!
Kalle
20.03.2002 - 13:08 Uhr
Hä? Also ich hab leztes noch das neue Video zu einem Auskopplung auf MTViva (?) gesehen. Das war eher so ähnlich wie "Jaded" von Aerosmith und gar nicht hart oder grunge oder sonstwas.

Ich sach ja garnicht, dass STP=Aerosmith, ich rede NUR von dem Lied aus dem letzten Album!

@Ricky:D: IMHO zählen zu Indipendent verschiedene Band aus verschiedenen bereichen (Grunge,Gothic, evtl. Crossover).
stativision
20.03.2002 - 13:56 Uhr
@kalle: tztz, du hälst auch nicht lange an deiner meinung fest, oder? oben heisst es noch "das letzte album" höre sich wie aerosmith an.

falls du von "days of the week" sprichst: das ist in der tat ein eher swingendes rockstück, wobei ich dabei aber nie an aerosmith gedacht habe...

richtig gut fand ich übrigens weder die letzte STP, noch die binaural. die hochzeiten des grunge sind eben vorbei, die besten tot.
aber kann ja noch viel passieren ;)
Haloparidol
20.03.2002 - 15:20 Uhr
Laut Scott Weiland hört sich doch das letzte STP-Album nach Led Zeppelin an; meiner Meinung nach aber eher wie "Led Zeppelin für Arme". Pavement hatten damals wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen, als sie STP als "foxy" titulierten!
Als "Grunge-Nachzügler" würde ich eher - altersbedingt - Silverchair bezeichnen....
Kalle
20.03.2002 - 16:13 Uhr
@Stativion: jaja, das kommt wenn man "mal eben einen Beitrag schreiben will" raus ;) Ich kenne nur die Singleauskopplung und die war mies! Binaural watr wirklich nicht die Wucht in Tüten, aber wenn "days of the week" so war, wie der rest des Albums, dann ist Binaural sowas wie eine Offenbarung in der Rockmusik :D

@Haloparidol: Sorry, aber Silverchair.....nee, nicht wirklich! Jung ja, aber nicht echter Grunge! Das fehlt (imho) die innovation! Und NEIN: ich habe kein Album von Silverchair, aber ich habe sie (zu) oft im TV gesehen!
stativision
20.03.2002 - 18:44 Uhr
@kalle: "days..." war das einzige stück seiner art auf der cd, der rest ist fast durchweg besser, auch, wenn die single ein netter halber ohrwurm war.
während die meisten rockigeren stücke ok sind, aber nicht mehr, sind die stärken eindeutig bei den ruhigeren nummern, besonders gegen ende des albums zu finden, die sind wirklich sehr gut. sind leider nur zwei, drei, das reicht nicht für ein gutes album...
ditsch
20.03.2002 - 19:38 Uhr
'shangri-la dee da' ist aber sehr abwechslungsreich, wie ich finde. Und durchgehend spannend. 'days of the week' halte ich ebenfalls für den schlechtesten Song. Und dass zu Grunge Innovation gehört, wäre mir neu.
Haloparidol
20.03.2002 - 21:14 Uhr
@Kalle: Mit "altersbedingt" meinte ich auch eher, dass Silverchair eine der ersten Bands, die mit Grunge aufgewachsen ist und sich davon hat beeinflussen lassen (Markus Kavka hat - glaub' ich - mal gesagt: "Die Zielgruppe schlägt zurück.").
Wurden nicht übrigens auch die Smashing Pumpkins früher unter dem schwammigen Begriff "Grunge" eingeordnet (wahrscheinlich, weil sie mal 'ne Single bei SubPop veröffentlicht haben - und Butch Vig als Producer)?
Kalle
21.03.2002 - 08:55 Uhr
@Stativision: Thx 4 info :)

@Ditsch: Klar gehört Innovation dazu! Sonst hättest du irgendwann sowas wie die Schlager-Hitparaden-Futzis, wo sich jedes Lied gleich anhört! Wer sich nicht weiter entwickelt, wird überannt!

@Halo: *lol* Kavka ist ne coole SAU! :) Nur Charlotte ist besser!! Gut, Silverchair mögen Grunge machen, aber immer noch auf Stand 1991-95. Leider nicht weiter entwickelt :(
fm1
21.03.2002 - 09:38 Uhr
@Kalle: Ich glaube, dass du in deine Betrachtungen immer einen kleinen Fehler einbaust: Du kennst nur irgendwelche Singles, die aber wie üblich nicht wirklich ein ganzes Album repräsentieren. Auch im Falle von Silverchair: Was die machen, hat nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Grunge zu tuen (z.B. orchestrale Arrangements), es ist also in jedem Fall eine Weiterentwicklung. Ob diese nun in eine angenehme oder vielversprechende Richtung zielt, sei mal dahingestellt.
Kalle
21.03.2002 - 10:48 Uhr
@fm1: Silverchair haben nicht nur 1 Song auf MTViva laufen, sondern mehrere. Ich kenne die Songs und die waren nunmal...naja. Darf ma sich nur ein Urteil über band Bilden, von denen man auch das Album hat ?

zitat
21.03.2002 - 11:03 Uhr
aber nicht echter Grunge! Das fehlt (imho) die innovation

Silverchair mögen Grunge machen, aber immer noch auf Stand 1991-95
Kalle
21.03.2002 - 13:53 Uhr
Grunge 2002 KANN sich nicht wie Grunge 91-95 anhören, where is the problem?
ditsch
21.03.2002 - 15:24 Uhr
Das Problem ist wohl, dass Innovation nur anfänglich dazugehörte und Grunge anno 02 sich grösstenteils wie Grunge anno 91 anhören will. Es aber nicht tut, da mindestens eine Klasse weiter anzusiedeln.
fm1
22.03.2002 - 11:11 Uhr
@Kalle: Man kann sich natürlich ein Urteil über ne Band bilden, von der man kein Album kennt. Tue ich ja auch! Die Frage ist nur, ob dieses Urteil dann der Band auch gerecht wird. Und die Songs von Silverchair in MTViva sind und bleiben nun mal nur Singles, egal obs nun eine oder zwei oder drei pro Album sind.
Mal abwarten, was sie mit dem neuen Album anstellen. Von meinem Geschmack haben sie sich jedenfalls mit jedem Album weiter entfernt ... (Ich klinge ja schon fast wie'n Silverchair-Fan ;) )
COM
22.03.2002 - 12:37 Uhr
Ich habe keine Lust den begriff Grunge irgendwie
festzulegen. Für mich ist das sowieso irgendwie
immer "negative Punk" gewesen. In erster Linie verstehe ich unter Grunge Pukige Gitarrenmusik
ohne Große Produktion. Deswegen sind Nickelback
Staind oder Puddle of mud auch keine Grungebands.
Wer eine wirkliche Grunge CD hören will sollte sich Nirvana anhören und zwar nicht die nett Produzierte Nevermind sondern In Utero. Wer dann immer noch meint irgendeine dieser sog. Neo Grunge Bands hätte irgendetwas damit zu tun sollte mal einen Gehörtest mitmachen.
altersack
22.03.2002 - 13:38 Uhr
@ COM: "negative Punk"? *lol*. ist das ergebnis dann (minus mal minus gibt) plus, also positive rock? oder man zieht noch die wurzel und potenziert mit der eulerschen zahl - vielleicht ergibt das dann math-rock, oder was?

ächz! scheiß schubladisierung, ich ziehe mich zurück.
@COM
22.03.2002 - 13:47 Uhr
du legst dich ja doch fest! hast erst einen vorsatz genannt und ihn dann gleich wiederrufen, wow und das alles in nur einem posting, das schafft nicht jeder ;).
...
22.03.2002 - 13:47 Uhr
@com
wer definiert denn in utero als grunge? du?
nickelback, staind und wie sie alle heißen haben sehr viel mit den 'grunge' bands der frühen 90er zu tun, auch wenn die neueren qualitativ stark abfallen, wie ich finde.
Verena
01.04.2002 - 04:47 Uhr
also, irgendwie find ich dieses Board hier echt geil, von den Silverchair-Tussies bis zu den New-Rock-Kids ist alles zu finden.
Zum Thema Grunge: Nirvana, Pearl Jam, Mudhoney, Verruca Salt, Soundgarden, Sonic Youth und Smashing Pumpkins --- ja, das sind und waren ein paar der Grunge-Bands.
Aber nur zum Beispiel, was Smashing am Ende fabriziert hat war kein Grunge mehr, sondern ihr eigener Stil. Und heute bei der ganzen neuen Mucke noch von Grunge zu reden, ist echt ne Verarsche an den Leuten, die in gespielt haben; also bitte, wir wissen alle, wann der Grunge gestorben ist !!!
GivenToFly
02.04.2002 - 18:22 Uhr
Hmmm meiner Meinung nach waren Smashing Pumpkins nie wirklich Grunge. Kann sein, dass ich mich irre.
Verena
02.04.2002 - 19:53 Uhr
mmh, da könntest Du recht haben, aber in einem Interview von Corgan, hab ich mal gehört, als er auf das Thema angesprochen wurde, daß er meinte,
Smashing Pumpkins hätten mit Grunge angefangen und sich dann weiterentwickelt.
altersack
03.04.2002 - 10:44 Uhr
@verena: sonic youth und grunge??? aua. wenn die irgendwann was damit zu tun gehabt haben, dann, dass sie mit einigen der bands sympathisiert haben, aufgetreten sind, split-singles veröffentlicht haben, bzw. einige grunge-bands haben sich von ihrem sound inspirieren lassen. aber selber eine grunge-band gewesen - niemals. auch bei den pumpkins würde ich eher nö sagen.
verdunkelung
03.04.2002 - 10:52 Uhr
das sagt allmusic.com und die haben ja bekanntlicherweise immer recht ;-) sehr schön der abschliessende satz: "After Nirvana crossed over into the mainstream, grunge lost many of its independent and punk connections and became the most popular style of hard rock in the '90s."

der grunge-bezug von Sonic Youth kam wohl mit der vom Nirvana-produzenten Butch Vig aufgenommenen "Dirty" auf. nachvollziehen konnte ich das aber nie.
fm1
03.04.2002 - 11:19 Uhr
@Verena: Deine Charakterisierung der Teilnehmer an diesem thread ist schon irgendwie abwertend gemeint, oder ;-)
Ich denke, dass ein Großteil der Unstimmigkeiten in bezug auf das Thema "Grunge" dadurch zustande kommt, dass keiner so recht weiß, wovon der andere eigentlich redet. Häufig ist mit "Grunge" wohl auch sowas Verallgemeinerndes und Nichtssagendes wie "Post-Grunge" gemeint, also genau das was z.B. die Pumpkins, so sie denn jemals Grunge gewesen sein sollten, aus diesem gemacht haben. Außerdem versteht der Eine Grunge als Lebenseinstellung und der Nächste versteht eine Art Sound darunter. Bestes Beispiel ist Olivers Eröffnungsbeitrag im Vergleich z.B. zu Verenas Eintrag. Man könnte also stundenlang diskutieren und trotzdem die ganze Zeit an einander vorbei reden!
Verena
03.04.2002 - 14:17 Uhr
ui, ui, jetzt werd ich aber angegriffen, erstens mal hab ich diesen Beitrag hier reingesetzt, weil ich Leute von Grungen reden und Bands nennen, die ich zwar heute auch höre, aber niemals Grunge reden würde, daß is das selbe, wenn man meint, das Limp Bizkit oder Korn, und wie sie alle heißen, unter Rock ablegen zu müssen. Für mich persönlich ist das Kiddie-Rock und nichts anderes als Komerz. Und gerade deshalb reagier ich allergisch, wenn man hier Creed und Nickelback als Grunger betitelt. Ich mein, die meisten haben wahrscheinlich noch nie was von Mudhoney etc gehört, daß das aber die eigentlichen waren und mit Nirvana zusammengespielt haben, dürfte doch wohl eher zu treffen.
Bei Smashing Pumpkins, sag ich nach all den Einträgen dazu, ihr habt schon irgendwie recht mit der Mucke, daß war schon immer ihre eigene, aber sie waren zu der Zeit genauso da und sind durch den Grunge erst bekannt geworden. Bei Sonic Youth laß ich mich auf nichts ein ...
ditsch
03.04.2002 - 15:49 Uhr
Wieso muss Grunge immer gute Musik sein? Kann es keinen schlechten Grunge geben?
fm1
03.04.2002 - 16:01 Uhr
Eben! Es gab schon schlechten Grunge, als es Grunge noch gab ;-)
stativision
03.04.2002 - 16:02 Uhr
tztztz, diese schubladen führen noch dazu, dass ein weltkrieg unter den musikfreunden ausbricht.

dabei ists doch ganz einfach:
nickelback ist rock.
limp bizkit ist rock.
pearl jam ist auch rock.

wer damit nich klarkommt, dass die drei genannten ähnliche musik machen darf den psychologen gerne mehr arbeit verschaffen.
altersack
03.04.2002 - 17:24 Uhr
hilfe, herr doktor, ich hab eine schubladose.
Verena
03.04.2002 - 18:42 Uhr
Limp Bizkit ist nichts anderes als ein Haufen Idioten auf den die zehnjährigen stehen.
fm1
04.04.2002 - 11:55 Uhr
Da muss ich Verena mal recht geben ;-)
@stativision: Übrigens machst Du selbst ne Schublade auf, Du gibts ihr nur keinen Namen! Ähnlichkeiten in der Musik von Pearl Jam und Limp Bizkit sind mir übrigens bisher auch entgangen. Außer vielleicht, dass bei beiden Bass, Gitarre, Schlagzeug und Gesang (naja, bei Limp Bizkit eher Gequietsche) vorkommt!
stativision
04.04.2002 - 13:25 Uhr
@fm1:
ich mach ne schublade auf, aber ich geb ihr keinen namen? wenn schon, dann sei doch konsequent und sage, dass ich ihr auch nen namen verpasst hab. das worauf es ankommt hast du dabei leider übersehen.

und wer sagt, dass limp bizkit ein haufen idioten sind, der hat den blick verschleiert, oder dehnt "idioten" ziemlich weit.

ich habe übrigens nie behauptet, dass ich schubladen generell ablehne, immerhin dienen sie der orientierung. aber wenns soweit geht, dass manche leute angst davor haben, dass ihre ach so integren helden von damals, wie bspws. pearl jam, mit bands wie creed verglichen werden, dann kommts mir schon hoch.
Verena
04.04.2002 - 19:41 Uhr
Wahrscheinlich rockt bei Dir auch Britney Spears.

Seite: 1 2 3 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: