Iron Maiden - A matter of life and death

User Beitrag
Armin
15.03.2006 - 12:11 Uhr
IRON MAIDEN



Große Europa-Tour im Winter – zwei Konzerte in Stuttgart und Dortmund – neues Studioalbum voraussichtlich im Oktober 2006



Die britischen Heavy Metal-Legenden Iron Maiden haben die Daten ihrer kommenden Europa-Tournee bekannt gegeben, die am 9. November 2006 in Aalborg/Dänemark beginnt und am 22. Dezember 2006 im Earl’s Court in London enden wird. In Deutschland werden die sechs Musiker am 7. Dezember in der Stuttgarter Schleyerhalle und am 8. Dezember in der Dortmunder Westfalenhalle auftreten.



Iron Maiden brechen auch im dritten Jahrzehnt nach ihrer Gründung weiter alle Rekorde: Als vergangene Woche die Termine für Skandinavien veröffentlicht wurden, meldeten die Vorverkaufsstellen wie in den Jahren zuvor eine phänomenale Nachfrage: Insgesamt wurden über 95.000 Tickets im gesamten skandinavischen Raum verkauft! Alle drei Shows in Schweden waren nach weniger als einer Stunde ausverkauft, und eine zusätzliche Show in Stockholm wurde sofort angehängt und ebenfalls ausverkauft, was bedeutet, dass Iron Maiden allein in Schweden fast 50.000 Konzertkarten absetzen konnten! Ein weiteres Beispiel des unglaublichen Erfolgs der britischen Band: In Bergen/Norwegen dauerte es nur knapp eine halbe Stunde, bis die 8.000 Tickets vergriffen waren.



Apropos Show: Iron Maiden sind nicht nur bekannt für unzählige Genre-Klassiker wie „Run To The Hills“ oder „Fear Of The Dark“, auch die Live-Performance hat von Beginn an eine tragende Säule im Gesamtauftreten der „Eisernen Jungfrauen“ eingenommen. Zur Zeit bastelt die Band mit ihren Mitarbeitern noch an der Umsetzung des neuen Konzepts, aber es darf beruhigt davon ausgegangen werden, dass die diesjährige Produktion in traditioneller Maiden Manier wieder ein großes Spektakel in Sachen Licht und Sound werden wird. Maskottchen Eddie nicht zu vergessen!



In der neuen Show wird es auch Material des gerade entstehenden neuen Albums zu hören geben. Zum Stand der Dinge bei den Aufnahmen Bandboss Steve Harris: „Wir haben den Großteil des Albums fertig geschrieben und wissen, dass wir mit Kevin Shirley wieder eine großartige Platte aufnehmen werden. Mit den Reaktionen der Fans auf die Bekanntgabe der Daten haben wir genau den richtigen Rückenwind und freuen uns schon auf die Tour, vor allem aber darauf, die neuen Songs live zu spielen.“



Begleitet werden Iron Maiden auf der kompletten Tour von der amerikanischen Metal-Band Trivium, deren 2005er-CD „Ascendancy“ von der Kritik in den höchsten Tönen gelobt wird: „No metal collection can be considered complete without this album.“



Wer sich bis Dezember entsprechend vorbereiten will, sollte in die aktuelle Doppel-DVD von Iron Maiden hineinschauen: „Death On The Road“ mit seinen über drei Stunden Spielzeit ist eine perfekte Dokumentation der letzten Tour, aufgenommen in der Westfalenhalle in Dortmund...



Wizard Promotions präsentiert:

IRON MAIDEN

07.12. Schleyerhalle, Stuttgart

08.12. Westfalenhalle, Dortmund



VVK-Start am Freitag, den 17. März 2006



Tickethotline 01805 – 57 00 00 (z.B. Dt. Telekom € 0,12/Min.) oder www.eventim.de



NOVEMBER

Do 9 DÄNEMARK, Aalborg Gigantium

Fr 10 DÄNEMARK, Copenhagen Valby

So 12 FINNLAND, Tampere Icehall AUSVERKAUFT

Di 14 FINNLAND, Helsinki Hartwall Arena

Mi 15 FINNLAND, Helsinki Hartwall Arena

Fr 17 SCHWEDEN, Stockholm The Globe AUSVERKAUFT

Sa 18 SCHWEDEN, Stockholm The Globe AUSVERKAUFT

Mo 20 SCHWEDEN, Gothenburg Scandinavium AUSVERKAUFT

Di 21 NORWEGEN, Oslo Valhall

Do 23 NORWEGEN, Bergen Vestlandshallen AUSVERKAUFT

Sa 25 SCHWEDEN, Stockholm The Globe AUSVERKAUFT

Mo 27 HOLLAND, Den Bosch Brabenthallen

Di 28 FRANKREICH, Paris Palais Omnisport de Bercy

Do 30 SPANIEN, Barcelona Palau Sant Jordi



DEZEMBER

Sa 2 ITALIEN, Milan DatchForum

Di 5 SCHWEIZ, Zurich Hallenstadion

Do 7 Stuttgart Schleyerhalle

Fr 8 Dortmund Westfallenhalle

Mo 11 WALES, Cardiff NIA

Di 12 ENGLAND, Birmingham NEC

Do 14 ENGLAND, Manchester Arena

Fr 15 SCOTLAND, Glasgow SECC

So 17 ENGLAND, Newcastle Arena

Mo 18 ENGLAND, Sheffield Arena

Mi 20 IRLAND, Dublin The Point

Fr 22 ENGLAND, London Earls Court



Alle weiteren Details zu online Ticketinfos, Vorverkaufsstart, Fanclub, Tour Infos und Informationen zum kommenden neuen Studioalbum gibt es unter www.ironmaiden.com



Die Band hat ausserdem einen NEUEN ONLINE CLUB ins Leben gerufen und zum Start haben 60 Fanclubmitglieder plus jeweils einem Gast die Möglichkeit, in den vorderen abgesperrten Bereich vor der Bühne zu kommen. Nähere Informationen zu diesem speziellen „Bonbon“ gibt es unter http://www.ironmaidenonlineclub.com/



Armin
17.03.2006 - 16:41 Uhr
Iron Maiden haben die kompletten Daten ihrer Europakonzerte bekannt gegeben, die im kommenden Winter im Rahmen ihrer neuen Welttournee stattfinden. In Deutschland tritt die Band am 7. Dezember in Stuttgart (Schleyerhalle) und am 8. Dezember in Dortmund (Westfalenhalle) auf. Ihre Tournee starten Iron Maiden am 9. November in Skandinavien, wo der in der letzten Woche begonnene Ticketverkauf so phänomenal war, dass dort bereits 95.000 Karten verkauft wurden. Alle drei Konzerte in Schweden waren in etwas mehr als einer Stunde ausverkauft und auch ein Zusatzkonzert im Globe von Stockholm war wenige Stunden nach Bekanntgabe verkauft, so dass allein in Schweden 48.000 Tickets abgesetzt wurden. Die 8000 Tickets für das Konzert im norwegischen Bergen waren innerhalb von 30 Minuten vergriffen und im finnländischen Helsinki beliefen sich die Verkäufe am ersten Tag auf 17.000 Tickets. Die Live-Show soll auch Material des neuen Albums enthalten, das die Band gerade aufnimmt und das noch vor Beginn der Tournee veröffentlicht werden soll. Derzeit arbeiten Iron Maiden am Artwork für das Album und an der Konzertproduktion, die im typischen Stil von Maiden aufwändiges Bühnendekor (Eddie inklusive!) und ein massives Sound- und Lichtsystem vorsieht. Im Vorprogramm der kommenden Iron Maiden Tournee wird die amerikanische Band Trivium auftreten. Weitere Informationen unter: www.ironmaiden.com
Pat
17.03.2006 - 16:46 Uhr
naja, einer muss ja ma was schreiben:

ich finds gut! ;-)
8hor0
17.03.2006 - 17:52 Uhr
bin auch schon gespannt!
dread
23.03.2006 - 21:09 Uhr
und ich erst.
Le-nnon
24.03.2006 - 10:43 Uhr
dolle wirds bestimmt nicht, aber ich kaufs trotzdem
^^
25.03.2006 - 17:33 Uhr
WIRD SCHON WERDEN!!!
acdz1
25.03.2006 - 23:20 Uhr
Wird doch wie jedes mal. Neues Maiden Album. Weder gut noch schlecht, sondern einfach nur solide ;) live wirds trotzdem geil, allein wegen der KLassiker ;) . Nur der Preis ist echt happip. Über 50 Euro. Das letzte mal in Suttgart ham se noch nur 45 gekostet. Aber da wurde man auch mit Gamma Ray als Vorband belästigt, da kann man nicht so viel geld verlangen ;)
Armin
22.06.2006 - 12:33 Uhr
IRON MAIDEN KÜNDEN NEUES STUDIOALBUM AN





Iron Maiden veröffentlichen Anfang September ihr neues Studioalbum „A Matter Of Life And Death“. Die Band hatte Ende 2005 nach einer höchst erfolgreichen Reihe von Festivalauftritten in Europa und den USA eine kurze Pause eingelegt und dann begonnen, neue Songs zu schreiben. Nach Weihnachten wurden die Songs fertig gestellt und einstudiert, dann taten sich Maiden in den Londoner Sam West Studios mit dem Produzenten Kevin „Caveman“ Shirley zusammen, um die backing tracks aufzunehmen.

Kevin Shirley zeichnet inzwischen als Co-Produzent neben Steve Harris für drei Studioalben der Band verantwortlich, außerdem hat er zwei ihrer jüngsten Live-DVDs und -Alben betreut. Die Zusammenarbeit zwischen Kevin und der Band wird immer intensiver. Kevin jubelt: „Das Beast ist zurückgekehrt! Vom Anfang an habe ich gefühlt, wie es bei uns allen geklickt hat. Wir waren zwei Monate im Studio und es ging direkt von null auf hundert, von Nickos erstem Einsatz bis zu den Endabmischungen und dem fertigen Masterband. Für ein Album ist das eine äußerst geringe Entstehungszeit. Iron Maiden zu produzieren ist, als würde man eine dieser Mammutmaschinen aus den Star Wars steuern. Und nichts kann einen stoppen! Ich bin sehr stolz, dass ich miterleben konnte, wie dieses Album entstand und nun zu leben beginnt.“

Auch Steve Harris ist hoch zufrieden: „Was die Aufnahmen angeht, habe ich das Gefühl, dass dies das problemloseste Album war, das wir je gemacht haben. Der ganze Prozess vom Komponieren bis hin zum Aufnehmen war ein sehr natürlicher. Was das Material angeht, haben wir mal wieder unsere Grenzen ausgeweitet; ich denke, die Fans werden sich freuen, und viele werden auch ganz schön erstaunt sein. Der Sound, den wir hinbekommen haben, ist für eine Maiden-Platte sehr kraftvoll, wir haben uns alle auf unsere Art gepusht und haben etwas geschaffen, auf das wir alle sehr stolz sind. Ich glaube, die zügige Arbeit mit Kevin hat ihren Teil dazu beigetragen. Wir können es kaum abwarten, bis wir die Stücke live auf Tour spielen können. Wir haben schon ein paar tolle Shows gespielt und hatten kürzlich eine helle Freude daran, einige unserer älteren Songs einer ganz neuen Fangeneration vorzuspielen. Aber jetzt sind wir aufgeregt und wollen auf die Bühne, die neuen Songs spielen.“

Bruce Dickinson erklärt: „Dies Album ist definitiv unser bestes, seit wir mit Kevin zusammenarbeiten. Wir können unsere musikalischen Fähigkeiten auf einer großen Bandbreite präsentieren, Teile des Albums sind wahrhaft episch. Wenn man an ’Paschendale’ und ähnliche Songs vom letzten Album denkt, so hatte ich lediglich gehofft, dass wir das übertreffen können, aber jetzt, wo ich mir das neue Album angehört habe und auch ein paar Auserkorene es hören durften und ihre Meinungen dazu abgegeben haben, jetzt glaube ich, dass wir es tatsächlich geschafft haben, noch besser zu sein. Jeder von uns hat für diese Platte alles gegeben, und das hat sich ausgezahlt. Wir hatten aber auch solchen Spaß bei der Arbeit, dass man kaum glauben kann, was wir in der kurzen Zeit bewerkstelligt haben.“

Wie bei vorherigen Projekten wurden alle Songs von Iron Maiden live und gemeinsam im Studio eingespielt, ohne dass irgendein Track mittels Computertechnik nachträglich manipuliert wurde.

Das Tracklisting lautet wie folgt:

A MATTER OF LIFE AND DEATH

1. Different Worlds - Smith/Harris - 4.17
2. These Colours Don't Run - Smith/Harris/Dickinson - 6.52
3. Brighter Than a Thousand Suns Smith/Harris/Dickinson 8.44
4. The Pilgrim - Gers/Harris - 5.07
5. The Longest Day - Smith/Harris/Dickinson - 7.48
6. Out Of the Shadows - Dickinson/Harris - 5.36
7. The Reincarnation of Benjamin Breeg - Murray/Harris - 7.21
8. For The Greater Good of God - Harris - 9.24
9. Lord Of Light - Smith/Harris/Dickinson - 7.23
10. The Legacy - Gers/Harris - 9.20

Iron Maiden haben soeben verkündet, dass die für Ende 2006 anberaumten Konzerte in Japan und Europa so gut wie ausverkauft sind.

Weitere Informationen zu erhältlichen Konzertkarten und Restkontingenten gibt es unter www.ironmaiden.com


Salla
25.07.2006 - 19:37 Uhr
So die erste Singleauskopplung is veröffentlicht (www.ironmaiden.com the reincanation of benjamin breeg oder so^^) und alle zweifel ob das album vll schlecht wird sind verflogen(naja fast)aber ich finde schon allein das neue lied ist es wert nach dortmund zu fahren! WIE GUT DASS ICH NE KARTE FÜR DEN 8.12. IN DORTMUND HAB! :D
Pat
24.08.2006 - 14:13 Uhr
sie lauert da draußen, irgendwo...^^
Greg
24.08.2006 - 14:38 Uhr
...und ist verdammt gut
Armin
29.08.2006 - 18:20 Uhr
Iron Maiden „A Matter Of Life And Death” Album 25.08.06

--------------------------------------------------------------------------------


Aktuelle Single: „The Reincarnation Of Benjamin Breeg”


Seit der Rückkehr von Sänger Bruce Dickinson und Gitarrist Adrian Smith Ende der 90er Jahre haben Iron Maiden mit „Brave New World“ (2000) und „Dance Of Death“ (2003) bereits zwei außergewöhnlich gelungene Alben veröffentlicht, die dem Ruf der Band als Ikone des britischen Heavy Metal alle Ehre machten. Allerdings hat wohl niemand mit einem derart innovativen und progressiven Werk wie „A Matter Of Life And Death“ gerechnet. Tatsächlich haben sich Iron Maiden mit diesem über 70 Minuten langen Opus selbst übertroffen. Selten zuvor klangen ihre Songs epischer, die Intros mystischer, die Rhythmus- und Tempowechsel spannender und die Melodien hymnischer. Auch wenn aus der hier versammelten Maiden-Pracht kaum ein Song hervorzuheben ist, verdient doch ein Titel besondere Erwähnung: „The Reincarnation Of Benjamin Breeg“, ein Song, der mit dem wohl stärksten Gitarren-Riff in der gesamten Maiden-Geschichte aufwartet und den Zuhörer vom ersten bis zum letzten Ton in seinen Bann schlägt. Inzwischen ist die Hymne mit Tiefgang auch als Single erschienen und zwar in zwei Formaten mit Live-Versionen von „The Trooper“, „Run To The Hills“ und „Hallowed Be Thy Name“. Mehr Iron Maiden live gibt es dann im Herbst 2006, wenn die Briten zu ihrer neuen Welttournee aufbrechen. In Deutschland gastieren Iron Maiden am 7. Dezember in der Stuttgarter Hans-Martin-Schleyer-Halle und am 8. Dezember in der Dortmunder Westfalenhalle. Für die große Fangemeinde sind das Pflichttermine.



Armin
04.09.2006 - 19:34 Uhr

IRON MAIDEN schlagen mit ihrem neuen Album "A Matter Of Life And Death" ein
wie eine Bombe und schaffen zum ersten mal in ihrer Bandgeschichte in
Deutschland den sensationellen Einstieg in die Media Control Charts auf
PLATZ 1.



Stieg "Brave New World" (2000) noch auf Platz 3 ein, chartete " Dance Of
Death" (2003) auf der 2, haben es IRON MAIDEN mit "A Matter Of Life And
Death" nun ganz an die Spitze geschafft. Damit thronen sie erhaben über
allen anderen und haben Bob Dylan, Christina Aguilera, Mando Diao oder
Motörhead auf die nachfolgenden Plätze verwiesen.



Mit "A Matter Of Life And Death" ist IRON MAIDEN ein ganz großer Wurf
gelungen, der trotz oder gerade wegen seiner Komplexität zu fast ausnahmslos
euphorischen Reviews in der Presse geführt hat. Kein Zweifel, nach über 25
Jahren klingen IRON MAIDEN frischer denn je und können wie keine andere
Band, ihre Fans hinter sich scharen.


Greg
04.09.2006 - 19:35 Uhr
Mensch Jungs.... das habt ihr euch mal wirklich verdient
Xoy
04.09.2006 - 19:42 Uhr
Up the irons! *Phrasen dresch*
Der Maddin
04.09.2006 - 23:01 Uhr
Ich bin eigentlich ja kein fan und die Alben seit einschließlich Wicker Man fand ich richtig grottig und Iron Maiden live Rock im Park 2003 richtig peinlich. Aber das neue Album find ich wirklich klasse und geht schon fast in die Richtung Progressive Rock...wahrscheinlich gefällts mir deshalb so gut. Also wer nicht so sehr auf greise Altrockerüberbleibsel aus den 80igern, in zu engen Jeans mit Fantasy Monstern auf ihren CD-Covern und Stadion Hymnenmitgröhlmusik, picklige, langhaarige Jeansjacken- und Lederhosenträgerfans - der sollte sie diese Platte TROTZDEM mal anhören...für mich hat sichs gelohnt ;-)
logan
05.09.2006 - 00:19 Uhr
"A Matter Of Life And Death" wird ja ständig mit "Seventh Son Of A Aeventh Aon" auf eine Stufe gestellt; nur für den Fall, dass da was dran sein könnte, werde ich wohl mal reinhören. Ansonsten interessieren mich Neuveröffentlichungen von Iron Maiden eigentlich überhaupt nicht.
easytiger1976
19.09.2006 - 18:41 Uhr
Großes Album, hätte ich nicht mehr erwartet von den Irons....
Konsum
19.09.2006 - 23:41 Uhr
Maiden auf 1? Der Wahnsinn. Allerdings habe ich mich nie mit den Alben nach "Somewhere in time" beschäftigt. Ich denke, da gings auch nur bergab.
Armin
11.12.2006 - 17:09 Uhr


IRON MAIDEN - Different World


Nach dem überwältigenden Chart-Erfolg von "A Matter Of Life And Death" haben
IRON MAIDEN letzte Woche zwei ausverkaufte Shows vor einem begeisterten
Publikum in Stuttgart und Dortmund gespielt, wobei sie das Album in voller
Länge vom ersten bis zum letzten Song aufgeführt haben.

Vor der Show in Dortmund bekam die Band eine goldene Schallplatte für ihr
letztes Album "Dance of Death" verliehen. Auch das aktuelle Werk steht kurz
davor mit Edelmetall überzogen zu werden.

Wer sie auf dieser Tour verpasst hat oder keine Karte mehr bekommen hatte,
braucht sich nicht zu ärgern, denn, wie Bruce bei der Show angekündigt hat,
werden IRON MAIDEN nächstes Jahr wieder auf Tour sein und auf Open Air
Festivals spielen u.a. auch in Deutschland.



Zur nächsten Single-Auskopplung wurde der rockige Opener des Albums
auserkoren. "Different World" wird am 29.12. als Special Tour Souvenir
Edition in Europa mit exklusiven neuen B-Seiten erscheinen. Die 2-Track-CD
enthält eine neue Live-Version von "Iron Maiden", die limited Edition 7"
Picture Vinyl eine Live-Version von "Fear Of The Dark" und die limited
Edition DVD Single eine Live-Version von "The Reincarnation Of Benjamin
Breeg", eine Studio Coverversion von FOCUS´s "Hocus Pocus" sowie eine
Fotogalerie und ein Poster/´07er Kalender.

Auf der offiziellen IRON MAIDEN Homepage kann man außerdem eine
Special-Digital-Download-Version erwerben, die bei einer Vorbestellung bis
zum 26.12. noch einen nur dort erhältlichen Bonustrack enthält.



Als Special Event hatte Bruce, der auch den Pilotenschein besitzt, am 18.11.
Fans von Oslo zur IRON MAIDEN Show nach Stockholm geflogen. MTV hat die
Gruppe begleitet und bringt den Bericht im Rahmen der "MTV Special: Music Of
The Beast" Sendung am 23.12. von 19.30-21.30 Uhr, bei der auch etliche
Videoclips u.a. von Black Sabbath bis Amon Amarth gezeigt werden. Auf
www.mtv.de/rockzone könnt ihr euch am Voting beteiligen.



www.IronMaiden.com


Armin
17.01.2007 - 18:32 Uhr

IRON MAIDEN – Different World


Als zweite Single aus dem Nummer-1-Album „A Matter Of Life And Death“ ist am 29.Dezember „Different World“ als Special Tour Souvenir Edition in Europa mit exklusiven neuen B-Seiten erscheinen und in der ersten Woche auf Platz 40 in die deutschen Single-Charts eingestiegen.

Die 2-Track-CD enthält eine neue Live-Version von „Iron Maiden“, die limited Edition 7“ Picture Vinyl eine Live-Version von „Fear Of The Dark“ und die limited Edition DVD Single eine Live-Version von „The Reincarnation Of Benjamin Breeg“, eine Studio Coverversion von FOCUS´s „Hocus Pocus“ sowie eine Fotogalerie und ein Poster/´07er Kalender.



Wahrscheinlich werden Iron Maiden ihr gerade auf der Tour gegebenes Versprechen wirklich einlösen und in diesem Sommer für zwei Open Air Auftritte nach Deutschland kommen. Sobald wir genaueres wissen, werden wir Euch umgehend informieren.



www.IronMaiden.com



Kino
17.01.2007 - 19:21 Uhr
Wahrscheinlich ernte ich mit folgender Aussage Gelächter, mir aber egal:

Bestes Maiden-Album überhaupt!
Armin
05.02.2007 - 15:26 Uhr
Iron Maiden kommen zurück nach Deutschland!:
Iron Maiden spielen zwei Headline Stadion Shows im Juni 2007!


Wizard Promotions freut sich mitteilen zu können, dass IRON MAIDEN für zwei Stadion Headline Shows im Juni 2007 nach Deutschland zurückkommen.

Die bestätigten Shows finden am Freitag 08.06.2007 in Ludwigshafen/Südweststadion und Sonntag 17.06.2007 in Duisburg/MSV Arena statt.

Tickets ab 47 EUR zzgl. Gebühren sind ab kommenden Donnerstag, den 08.02.07 an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie telefonisch unter 01805 - 570 000 (14ct./min) und im Internet unter http://www.eventim.de/ erhältlich.

Letztes Jahr im Dezember spielten IRON MAIDEN auf Ihrer phänomenal erfolgreichen " A MATTER OF LIFE AND DEATH WORLD TOUR" zwei überwältigende Konzerte in Stuttgart und Dortmund vor über 24.000 begeisterten Fans.
Beide Shows waren restlos ausverkauft und auch das aktuelle Album war Nummer eins in den deutschen Album Charts.

Bruce Dickinson: " Wir freuen uns alle sehr nach Deutschland zurück zu kommen.
Wir haben das komplette neue Album live gespielt und die Unterstützung der deutschen Fans war grandios. Wir fanden es sehr schade, nur zwei Shows in Deutschland spielen zu können und wollten unbedingt zurückkommen, um mehr Konzerte für unsere deutschen Fans spielen zu können.
Wir sind sehr froh, nun in die großen Open Air Arenen zurückzukehren, und da es Sommer ist und als Dankeschön werden wir viele Iron Maiden Klassiker in unser aktuelles Programm integrieren, von denen wir wissen, dass unsere Fans sie in dieser Open Air Party Atmosphäre hören wollen.
Außerdem haben wir Eddie untersagt in Urlaub zu fahren, so dass er definitiv bei unserer Show dabei sein wird.
It should be a great night for all of us!"


Die Supportbands der beiden Stadion Shows werden in Kürze auf der offiziellen
Webseite der Band http://www.ironmaiden.com/ sowie auf http://www.wizardpromotions.de/
bekanntgegeben.
Ankündigungen zu weiteren Shows in Europa im Sommer, Informationen zu Details, Tickets und Updates unter http://www.ironmaiden.com/.




Wizard Promotions, K2 Agency und Phantom Music präsentieren
IRON MAIDEN + special guests


08.06.07 Ludwigshafen/Südweststadion

17.06.07 Duisburg / MSV Arena

Armin
10.02.2007 - 20:07 Uhr


IRON MAIDEN – Open Air Shows


Iron Maiden kommen zurück nach Deutschland und spielen zwei Headline Stadion Shows im Juni 2007!



Die bestätigten Shows finden am Freitag 08.06.2007 in Ludwigshafen/Südweststadion und Sonntag 17.06.2007 in Duisburg/MSV Arena statt.

Letztes Jahr im Dezember spielten IRON MAIDEN auf Ihrer phänomenal erfolgreichen „ A MATTER OF LIFE AND DEATH WORLD TOUR“ zwei überwältigende Konzerte in Stuttgart und Dortmund vor über 24.000 begeisterten Fans.

Beide Shows waren restlos ausverkauft und auch das aktuelle Album war Nummer eins in den deutschen Album Charts.

Bruce Dickinson: „ Wir freuen uns alle sehr nach Deutschland zurück zu kommen. Wir haben das komplette neue Album live gespielt und die Unterstützung der deutschen Fans war grandios. Wir fanden es sehr schade, nur zwei Shows in Deutschland spielen zu können und wollten unbedingt zurückkommen, um mehr Konzerte für unsere deutschen Fans spielen zu können. Wir sind sehr froh, nun in die großen Open Air Arenen zurückzukehren, und da es Sommer ist und als Dankeschön werden wir viele Iron Maiden Klassiker in unser aktuelles Programm integrieren, von denen wir wissen, dass unsere Fans sie in dieser Open Air Party Atmosphäre hören wollen. Außerdem haben wir Eddie untersagt in Urlaub zu fahren, so dass er definitiv bei unserer Show dabei sein wird. It should be a great night for all of us!”



Die Supportbands der beiden Stadion Shows werden in Kürze auf der offiziellen Webseite der Band www.ironmaiden.com sowie auf www.wizardpromotions.de und bei uns auf www.ccm.w-rott.com bekannt gegeben.



Der Vorverkauf läuft bereits über alle bekannten Vorverkaufsstellen



www.IronMaiden.com



DerMeister
04.07.2009 - 14:40 Uhr
Das war eine riesen Überraschung das Album!

Klar das beste seit 7th Son. ich finde es sogar gleich gut bis besser.

9,5/10 oder so^^


Iron Maiden sind und bleiben die beste Metal Band aller Zeiten. Zwar hatten sie in den 90ern nen kleinen Hänger, aber spätestens nach AMOLAD sind sie von der Qualität her wieder ganz die Alten.


uptheirons
11.06.2011 - 08:05 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=_81gtZoicgw
Guzica
11.06.2011 - 09:44 Uhr
am Dienstag habe ich den Mythos einer meiner Jugendbands dekonstruiert: ich hab mir Iron Maiden in der Schleyerhalle angesehen. Zu teuer, lauter Asis, beschissener mumpfiger Sound (Bassdrum, Toms und Bass verschmolzen zu einer Art Bauchdrücken wie kurz vor dem Durchfall), lauter neue, umwichtige Songs, kein "Run to the Hills".

Ein Kack-Abend also.

Und das alles nur, weil ich gedacht habe, jetzt endlich mal eine Band sehen zu müssen, deren Konzerte ich mir als Jugendlicher nicht leisten konnte.
markus
14.06.2011 - 20:31 Uhr
alles klar....lauter asis......warst wohl gut aufgehoben ;-)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: