KoRn

User Beitrag
dumbsick
05.01.2010 - 11:20 Uhr
@ threadschließer: natürlich nicht, aber andere bands haben es auch geschafft, ihrem stil neue elemte hinzuzufügen, ohne langweilig zu werden, siehe deftones
threadscheisser.....ääh schliesser xP
05.01.2010 - 13:56 Uhr
joa, aber die kackten ab auf den neuesten zwei alben, die neuen elemente waren langeweile und kraftlosigkeit... :)

klar hats gute lieder auf deren neuen platten aber trotzdem...
atf, adrenaline, wp und deftones sind gute platten, snw und b.sides NICHT^^

meiner meinung nach, liebes ledergesicht :D
Blindes Huhn
20.01.2010 - 23:41 Uhr
ah, mir scheints, hier bin ich richtig
The MACHINA of God
14.06.2010 - 23:23 Uhr
Weint Jonathan Davis eignetlich wirklich am Ende von "Daddy"?
Fette Sau
25.03.2017 - 15:31 Uhr
das neue album ist echt gelungen:)
NMF
25.03.2017 - 21:13 Uhr
@machina
was das fuer ne frage? ja!
Ripchen
18.08.2018 - 11:33 Uhr
Frau von Korn-Sänger
mit 39 gestorben
Jonathan Davis trauert
18.08.2018 - 11:48 Uhr
2016 hatte der Musiker die Scheidung eingereicht. Deven soll angeblich jahrzehntelang schwere Drogenprobleme gehabt haben. Erst am Samstag, einen Tag vor ihrem Tod, hatte der Sänger laut „TMZ“ eine einstweilige Verfügung wegen häuslicher Gewalt eingereicht. Danach sollte sie sich auch von ihren beiden Kindern sowie dem gemeinsamen Hund Chaos fernhalten.

Bei den Drogen soll es sich sowohl um verschreibungspflichtige sowie illegale Mittel gehandelt haben: Lachgas, Norco (Mischung aus Hydrocodon und Paracetamol) und Kokain. Sechsmal soll sie einen Entzug begonnen haben – anscheinend vergeblich.

Die Dokumente offenbaren weitere schreckliche Details: Auch sei ihr Freund, ein Drogendealer, einmal von dem Sänger bewusstlos auf der Couch gefunden worden, während Jonathans Kinder anwesend waren. In der Toilette habe man Koks entdeckt, sowie eine Heroin- oder Crackpfeife.

Die Todesursache steht noch nicht fest.
Wäre interessant zu wissen
19.08.2018 - 10:08 Uhr
Seit wann nahm sie Drogen? Hat der Korn-Sänger sie angefixt?
Jonathan Davis
19.08.2018 - 11:54 Uhr
Dank meines Blutopfers an Baphomet werde ich demnächst wieder richtig durchstarten mit meiner Band.
Hansrüdi Giger out of hell
19.08.2018 - 11:57 Uhr
Hast du meinen Mikrofonständer noch, Jonny?
Jonathan Davis
20.08.2018 - 18:24 Uhr
Ja klärchen, Hansi!
...
25.11.2018 - 22:11 Uhr
Mal wieder festgestelt: "Issues" und "Untouchables" sind noch erstaunlich gut hörbar. Kann man machen.
fuzzmyass
25.11.2018 - 22:19 Uhr
Generell alle Alben bis inkl. Untouchables wenn man ehrlich ist. Danach wurde es scheiße, aber bis dahin ist das erstaunlich gut, wenn man heute mal genauer reinhört
Kornelia
25.11.2018 - 22:21 Uhr
"Follow the Leader" ist zum großen Teil auch noch gut.

Mister X

Postings: 2579

Registriert seit 30.10.2013

25.11.2018 - 22:30 Uhr
Nach dem zweiten Selbstbetitelten kam nur noch Gruetze. Eine Band die nicht kapiert dass es langsam mal gut sein sollte.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17174

Registriert seit 07.06.2013

25.11.2018 - 22:34 Uhr
Ich kann mir immer nur einzelne Songs geben. Könnte mal ne Best Of machen.

Mister X

Postings: 2579

Registriert seit 30.10.2013

25.11.2018 - 22:37 Uhr
Kam doch 2004. Mit einer Another Brick In The Wall Cover-Version. War gar nicht mal schlecht.

Stell dir doch einfach ne Playlist zusammen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17174

Registriert seit 07.06.2013

25.11.2018 - 22:41 Uhr
Meinte ich ja. Die Singles mag ich meistens nämlich gar nciht so. Außer "Here to stay", das ist Bombe.

Mister X

Postings: 2579

Registriert seit 30.10.2013

25.11.2018 - 22:48 Uhr
Oh hab "koennten" gelesen. Ist ja schon spaet ;p

Och die Singles waren doch immer Bombe. Da hatten sie schon ein Haendchen. Auch wenns Mucke war fuer Kids die ufm Schulhof pruegel kassierten, fand ich die immer ganz geil damals. Hatten auch Live Stimmung gemacht.

Nur haben sie mit ihren letzten Alben und allgemein ihrer noch bestehenden Existenz ihr Werk damals mit Fueßen eingetreten. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen dass es Leute gibt die die neuen Platten noch kaufen. Vielleicht nur noch die Fanboys.

Ps Make Me Bad finde ich am besten
Häh
25.11.2018 - 22:50 Uhr
Aber das Album mit Skrillex ist doch auch ziemlich nice?!

Akim

Postings: 105

Registriert seit 17.04.2016

27.11.2018 - 21:41 Uhr
In meiner Hochphase als New Metal-Kid konnte ich mit dem Debüt wenig anfangen, das ging irgendwie nicht so ins Ohr. "Issues" bspw. hat mich von der Produktion her einfach deutlich mehr angesprochen. Dazu die unglaubliche Wucht und Hitdichte die dieses Album hat. Heute muss ich sagen, dass Debüt ist ganz klar ihr bestes. Diese rohe Energie und Eigenständigkeit wurde nie wieder erreicht, wobei "Life is Peachy" ein sehr guter(und auch kranker) Nachfolger war. "Follow the Leader" ähnlich wie "Issues" mit einigen Hits. Untouchables hat irgendwie auch von der Stimmung her fasziniert aber hier war nicht so der rote Faden da wie bei den Vorherigen Alben da. Ich hätte mir mehr Songs mit der Klasse eines "Here to Stay" gewünscht. Danach zunehmend das Interesse an der Band verloren. Wobei auch "Take a look in the mirror" gerade in der ersten Albumhälfte stark geliefert hat.
Freak on a Latte
27.11.2018 - 22:07 Uhr
Hat jemand schon den neuen KoRn-Kaffee probiert?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17174

Registriert seit 07.06.2013

10.09.2019 - 21:02 Uhr
https://www.revolvermag.com/music/korn-albums-ranked-worst-first#2-issues

Keine Ahnung, wie "The Pathos of totality" auf Platz 7 gelandet ist.

Seite: « 1 ... 3 4 5 6
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: