Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Welches Buch liest Du gerade? / Welches Buch hast Du zuletzt gelesen? Wie war/ist es?

User Beitrag

Kojiro

Postings: 3533

Registriert seit 26.12.2018

20.04.2024 - 17:00 Uhr
So, nachdem ich heute "Il Decamerone" beendet und die von mir geliebte Renaissance verlassen habe, werde ich mich ab morgen mal Murakamis neuestem Werk widmen. Unter den zeitgenössischen Autoren einer der Wenigen, für den ich mich begeistern kann. Wenngleich die letzten Titel eher mittelprächtig waren.

AliBlaBla

Postings: 5752

Registriert seit 28.06.2020

20.04.2024 - 17:36 Uhr
@Kojiro
Ja, ich finde auch die frühen oder mittleren viel viel stärker.
Woran liegt das?
Oder hat man sich an seinem "sound" und seinen Themen über- soffen?

Kojiro

Postings: 3533

Registriert seit 26.12.2018

20.04.2024 - 17:42 Uhr
Gute Frage. Ich frage mich ja stets, wie viel Magie bei den Übersetzungen verloren gegangen ist. Frühere Titel wurden skurrilerweise ja auch zuerst aus dem Japanischen ins Englische und vom Englischen ins Deutsche übersetzt. Zudem hat mich die Titelwahl der deutschen Verleger immer geärgert. "Naokos Lächeln" oder "Gefährliche Geliebte" werden dem literarischen Wert dieser Titel überhaupt nicht gerecht. Das klingt nach billigstem Groschenroman. Favoriten sind in jedem Fall die beiden genannten Titel sowie "Wilde Schafsjagd" und "Kafka am Strand". "1Q84" fand ich auch schon nicht mehr ganz so gut...

Z4

Postings: 8861

Registriert seit 28.10.2021

05.05.2024 - 16:47 Uhr
David de Jong: Braunes Erbe (Nazi Billionaires)
10/10

Wichtiges Buch über die Finanzierung der NSDAP, Magda Goebbels, Zwangsarbeit, Porsche, Dr. Oettker, BMW und Zwangsarbeit und Arisierungen.

https://open.spotify.com/album/0Ayh4Y3zgNggIrdxiaHUa8?si=F1IPzWz4Si2p7koBv0XYCw

kusubi

Postings: 1281

Registriert seit 17.12.2019

05.05.2024 - 16:54 Uhr
"Dog Man" von Dav Pilkey
Comic gedacht für Kinder/Jugendliche und wohl vor allem in den USA ein großer Name und Bestseller. Zu Recht, wie ich finde. Überschäumende Phantasie, anarchistischer Humor und ein grandioses Erzähltempo! Das letze Mal, dass ich bei einem Comic so lachen musste ist lange her (goon? Calvin and Hobbes? Die große Überfahrt?) Klare Empfehlung für euch und eure Kinder!

regger

Postings: 233

Registriert seit 31.03.2021

07.05.2024 - 09:57 Uhr
John Irving - Owen Meany

Nach 300 Seiten muss ich sagen dass sich das Ganze für meinen Geschmack sehr zieht.
Die durchaus skurillen und guten Einfälle werden sehr in die länge gezogen und die wiederholten Ausschweifungen über diverse kirchlichen Unterschiede nerven mich etwas.
Hoffe, es gewinnt mit den nächsten Seiten etwas an "Dynamik"

kusubi

Postings: 1281

Registriert seit 17.12.2019

07.05.2024 - 10:11 Uhr
@regger: owen meany war für mich der erste irving, der mich nicht vollkommen begeisterte. Nach "Zirkuskind" hat er mich dann nach und nach vollkommen verloren. Aber die ersten 4 Romane sind genieal!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32168

Registriert seit 07.06.2013

07.05.2024 - 10:17 Uhr
"A Player for Owen Meany" war glaub ich mein einziger Irving. Was ist denn zu empfehlen?

Luc

Postings: 3494

Registriert seit 28.05.2015

07.05.2024 - 10:29 Uhr
A "Player" ist ein netter Vertipper ;-)

Owen Meany ist meine Nummer 1
Nahezu gleichauf aber The Cider House Rules (Gottes Werk und Teufels Beitrag) und Garp.

Sein letzter Roman (The Last Chairlift - Der letzte Sessellift) hat mir auch sehr gut gefallen.

So richtig schlechte gibt es nicht, auch wenn ich manche (Lasst die Bären los, Die wilde Geschichte vom Wassertrinker, Mittelgewichts-Ehe, etc) eher nicht noch einmal lesen werde.

kusubi

Postings: 1281

Registriert seit 17.12.2019

07.05.2024 - 10:37 Uhr
Meine top5

Die wilde Geschichte vom Wassertrinker
Hotel New Hampshire
Garp und wie er die Welt sah
Lasst die Bären los

kusubi

Postings: 1281

Registriert seit 17.12.2019

07.05.2024 - 10:40 Uhr
@luc: so unterschiedlich sind Geschmäcker! :-)

"Bis ich dich finde", "die vierte Hand" und "letzte nacht in twisted river" habe ich mich durchgequält. "Straße der Wunder" nach der Hälfte abgebrochen.

Luc

Postings: 3494

Registriert seit 28.05.2015

07.05.2024 - 11:10 Uhr
Ja, so ist das ;-)

Von denen nach Zirkuskind (für das ich drei Anläufe brauchte um hinter Seite 200 zu kommen, das mir dann aber doch gut gefallen hat) bin ich auch nicht mehr ganz so begeistert, aber der letzte (Sessellift) war dann eben doch erstaunlich gut.
Hätte ich ihm als Alterswerk gar nicht mehr zugetraut, bin aber froh drum, dass er's noch einmal hinbekommen hat.

AliBlaBla

Postings: 5752

Registriert seit 28.06.2020

07.05.2024 - 11:17 Uhr
@kusubi
Ich finde deine Auswahl total nachvollziehbar, und bin da persönlich auch eher (als "Gottes Werk und Teufels Beitrag" oder "Owen Meany"), da sind alle Stricke noch stringent um die Geschichten geschnürt..

Hhhhhhhhmmmmmm.........

Was wäre denn das fünfte in deiner Top five ;)

AliBlaBla

Postings: 5752

Registriert seit 28.06.2020

07.05.2024 - 11:31 Uhr
Also, ich muss sagen, das "Hotel New Hampshire" meine damals 13 oder 14jährige Weltsicht extrem geprägt hat (bis heute, eigentlich, sie ließe sich mit einem Begriff vielleicht alsstoisch bezeichnen).

Bleibt weg von offenen Fenstern!

kusubi

Postings: 1281

Registriert seit 17.12.2019

07.05.2024 - 11:38 Uhr
@luc: Wenn ich den Sessellift günstig sehe, werde ich mal reinschauen :-)

@aliblabla: ui verdammt.... sind doch nur die großen 4 ;-)

Unangemeldeter

Postings: 1348

Registriert seit 15.06.2014

07.05.2024 - 11:42 Uhr
Die ersten drei von kusubi genannten sind auch für mich die großen Irving-Romane.

Ich hab gerade The Dispossessed von Ursula K. Le Guin fertiggelesen, welches hier ja mal in der Auswahl für den Buchclub stand. Mein erstes Buch der Autorin, wusste so gar nicht was mich erwartet. Absolut faszinierendes Buch, das zu 95% aus World Building besteht. Super schön geschrieben, aber auch spannungsarm, woran ich mich schon gewöhnen musste. Ab der Hälfte des Buches etwa war mir dann klar, dass es da weniger um eine konventionelle Geschichte geht, sondern tatsächlich einfach um die Welten mit ihren verschiedenen politischen Systemen und die Frage, wann eine Utopie noch eine Utopie ist, und was es braucht, damit sie eine bleiben kann.
Ich hab's sehr gerne gelesen und erst heute über Wikipedia erfahren, dass das Buch Teil eines viele Bände umfassenden Hainish-Zyklus ist. Gibt's hier denn Experten, die mehr davon gelesen haben? Folgt das Ganze einer größeren Geschichte mit Anfang und Ende? Lohnt es sich, damit anzufangen und sich durch diese ganzen Bücher zu arbeiten?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32168

Registriert seit 07.06.2013

07.05.2024 - 11:45 Uhr
Ah, "The World According to Garp" hatte ich auch gelesen. Stimmt.

Kojiro

Postings: 3533

Registriert seit 26.12.2018

07.05.2024 - 19:32 Uhr
Wernher der Gartenaere - Meier Helmbrecht
Der Stricker - Der Pfaffe Amis
Colin Salter - Die Geschichte der Anatomie - von der Antike bis heute
Haruki Murakami - Die Stadt und ihre ungewisse Mauer (fast durch)


maxlivno

Postings: 2817

Registriert seit 25.05.2017

10.05.2024 - 14:30 Uhr
Tijan Sila - Sarajevo 8/10
Autobiographische Verarbeitung der Belagerung Sarajevos aus der Perspektive eines 11 Jährigen

Jörg Fauser - Rohstoff 9/10
Liest sich super flott weg. Bisschen widerlich, sehr menschlich und als lokalpatriotischer Bornheimer schön von Kneipen zu lesen, die ich heute noch ansteuere, wenn ich in der Stadt bin

Biljana Jovanovic - Hunde und Andere 6/10
Ich bin in diesem Fall einfach nicht klar gekommen mit dem avantgardistischen Schreibstil. War damals ein bedeutendes Buch in Jugoslawien, a) weil es das erste Buch über/mit lesbischer Liebe war und b) weil es den Umgang mit geistig von der Norm abweichenden Menschen kritisierte

Goran Vojnovic - Unter dem Feigenbaum 6/10
Familiengeschichte. Einfach ein bisschen zu viel Pathos an Stellen

Ruby Press (Hg.) - Besser als neu -/10
Sachbuch über eine rohstoffarme Fassadeninstandhaltung eines Baseler Bürogebäudes. Interessant als Denkanstoß und Möglichkeiten-Aufzeiger

Adam Mars-Jones - Batlava Lake 5/10
Novelle über einen Ingenieur bei der britischen Armee im Kosovokrieg. Bis auf die letzten 15 Seiten, die das Buch irgendwie retten, extrem langweilig.



Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1029

Registriert seit 14.05.2013

10.05.2024 - 22:48 Uhr
#5: Nathan Hill - Wellness
Starker Beziehungsroman vom Autor des großen "Geister". Ganz so stark wie sein Vorgänger ist dieses Werk zwar nicht, aber dennoch hat mir die Geschichte um ein Ehepaar, das langsam an der eigenen Ehe verzweifelt, gut gefallen. 7/10

#6: Paul Auster - Unsichtbar
Habe ich bereits vor ein paar Wochen gelesen, da lebte Auster noch. Fantastisches Vexierspiel, nie weiß man, woran man wirklich ist. 8/10

#7: Haruki Murakami - Die Stadt und ihre ungewisse Mauer
Leider ein etwas langatmiger und emotionsloser Murakami, der zwar seine Momente hat, aber über 600 Seiten dann doch eher mittelmäßig ist. 6/10

Otto Lenk

Postings: 779

Registriert seit 14.06.2013

11.05.2024 - 09:39 Uhr
Novecento von Alessandro Baricco war eine echte geistige Bereicherung. 8,5/10

Luc

Postings: 3494

Registriert seit 28.05.2015

13.05.2024 - 20:06 Uhr
Dank an diejenigen, die hier für Fünf Winter "getrommelt" haben.
Ich hab es in der Stadtbücherei mitgenommen, angefangen, dann lag es so rum und am Wochenende habe ich es wieder zur Hand genommen und dann hat mich die Geschichte richtig gepackt und ich hab es in zwei Tagen durchgelesen.
Toller Thriller, schon lange keinen so guten mehr gelesen

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1029

Registriert seit 14.05.2013

31.05.2024 - 01:19 Uhr
#8: Dave Eggers - Die Parade
Sehr kurzer, unterhaltsamer, wenngleich dennoch etwas redundanter Roman über den Bau einer Straße in einem vom Bürgerkrieg geplagten Land. Krasses Ende! 6/10

#9: Tonio Schachinger - Nicht wie ihr
Fußball spielt in den Romanen, die ich lese, normalerweise keine Rolle. Und das liegt nicht daran, dass ich mich nicht für Fußball interessiere. Ganz im Gegenteil! Es gibt nur schlicht wenige Romane, die sich diesem Thema auf einem gehobenen Niveau nähern. Das Debüt des Gewinners des Deutschen Buchpreises Tonio Schachinger tut dies auf humorvolle und überspitzte Weise. 7/10

Blanket_Skies

Postings: 595

Registriert seit 21.09.2013

01.06.2024 - 15:54 Uhr
Hat hier jemand wenigstens zwei Bücher der Morgenstern Trilogie von Knausgard gelesen und wie hat's euch gefallen?

Ich kenn noch gar nichts von ihm und finde die Grundprämisse der Trilogie ziemlich spannend.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32168

Registriert seit 07.06.2013

01.06.2024 - 16:01 Uhr
Oh, das ist ne gute Frage. Denn ich kenn nur seine 6 "Min kamp"-Bücher und wäre mal an etwas anderen von ihm interessiert.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 10993

Registriert seit 23.07.2014

01.06.2024 - 17:36 Uhr
Falls du "Min kamp" mochtest, kann ich dir auf jeden Fall "Im Frühling" ans Herz legen. Ist quasi wie eine Fortsetzung seiner autobiografischen Bücher und unfassbar intensiv, auch wenn es leider etwas kurz ist.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 10993

Registriert seit 23.07.2014

01.06.2024 - 17:40 Uhr
Beziehungsweise weiß ich ja, dass du "Min kamp" mochtest. :D Absolut fantastische Reihe, die ich eigentlich jedem ans Herz legen kann.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 10993

Registriert seit 23.07.2014

01.06.2024 - 17:43 Uhr
Achja, und "Aus der Welt" hatte ich auch gelesen. Das fand ich recht interessant, weil der Anfang vom Roman sich über weite Teile mit den autobiografischen Erlebnissen aus "Leben" deckt. Man merkt allerdings, dass es sein Debüt ist und nach dem spannenden Einstieg hat es mich dann auch ein wenig verloren, daher kann ich es auch nur eingeschränkt empfehlen.

regger

Postings: 233

Registriert seit 31.03.2021

01.06.2024 - 21:49 Uhr
Lese gerade Wassermusik von T. C. Boyle, gefällt mir bisher sehr gut. Könnt ihr andere Bücher des Autors empfehlen?

Luc

Postings: 3494

Registriert seit 28.05.2015

01.06.2024 - 22:16 Uhr
Wassermusik ist klasse, hinter jeden Seite wartet man auf den Verrückten (Mahmoud?)
;)

Mein Lieblings-Boyle ist aber World's End.
Gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern

Unangemeldeter

Postings: 1348

Registriert seit 15.06.2014

01.06.2024 - 23:22 Uhr
The Women ist mein Lieblings-Boyle nach Wassermusik. The Terranauts war auch richtig gut, The Tortilla Courtain, When the Killing's Done und World's End auch. Ein untypischer Boyle ist Talk Talk, da hat er einfach einen richtig spannenden klassischen Thriller geschrieben, der schmökert sich auch herrlich weg.

nagolny

Postings: 1252

Registriert seit 06.11.2022

01.06.2024 - 23:31 Uhr
The Tortilla Curtain ist großartig.

regger

Postings: 233

Registriert seit 31.03.2021

10.06.2024 - 09:08 Uhr
T. C. Boyle / Wassermusik 9/10

ToRNOuTLaW

Postings: 629

Registriert seit 19.06.2013

12.06.2024 - 10:26 Uhr
Wassermusik ist der Lieblings-Boyle meines Bruders. Ich fand ihn, daran gemessen, etwas belang- und ziellos. Der Plot ist nicht spannend, der Humor meist eher befremdlich, der Informationsgehalt zur Zeit und Regionen im Vergleich zu anderen Wälzern eher beschränkt.

Mein Lieblings-Boyle ist bis jetzt "Grün ist die Hoffnung".

ToRNOuTLaW

Postings: 629

Registriert seit 19.06.2013

12.06.2024 - 10:32 Uhr
Ansonsten fand ich einige der Kurzgeschichten in dem Band "Fleischeslust" sehr unterhaltsam. Für meinen Geschmack ist er in dieser Form stärker.

regger

Postings: 233

Registriert seit 31.03.2021

12.06.2024 - 11:12 Uhr
Mein erster Boyle und ich fand den Schreibstil so ungemein flüssig und die skurrilen Figuren/Situationen genial und auch die verschiedenen Handlungsstränge.

Unangemeldeter

Postings: 1348

Registriert seit 15.06.2014

13.06.2024 - 08:24 Uhr
Witzig, Grün ist die Hoffnung ist für mich unter den schwächsten seiner Romane. Bin klar im Team deines Bruders, Tornoutlaw.

ToRNOuTLaW

Postings: 629

Registriert seit 19.06.2013

13.06.2024 - 08:50 Uhr
Ist ja schön, das für alle Geschmäcker was dabei ist :)

Seite: « 1 ... 76 77 78 79
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim