R.E.M. - Out of time

User Beitrag
huhn of death
22.02.2006 - 12:11 Uhr
Das schwierigste Album überhaupt. Dagegen ist "Kid A" ein Zuckerschlecken. Auf keinem anderen Album versuchen sich R.E.M. an so vielen verschiedenen Stilen.
Btw, 'Out of time' bekam einen Grammy für das beste Alternative-Album 1991.

Radio song - 8/10
Losing my religion - 10/10
Low - 10/10
Near wild heaven - 7/10
Endgame - 5/10
Shiny happy people - 9/10
Belong - 3/10
Half a world away - 5/10
Texarkana - 8/10
Country feedback - 9/10
Me in honey - 10/10
Rodz
22.02.2006 - 12:15 Uhr
"Kid A" ist von radiohead ..
Deaf
22.02.2006 - 13:19 Uhr
@Rodz

Das ist dem huhn wohl klar. Er hat jedenfalls nicht behauptet, dass "Kid A" von R.E.M. ist.
Deaf
22.02.2006 - 13:25 Uhr
Radio song - 5/10
Losing my religion - 10/10 (Songwriting-technisch)
Low - 6/10
Near wild heaven - 5/10
Endgame - 4/10
Shiny happy people - 5/10
Belong - 4/10
Half a world away - 7/10
Texarkana - 6/10
Country feedback - 9/10
Me in honey - 7/10
Mike
22.02.2006 - 13:44 Uhr
"(Songwriting-technisch)"
Was soll das heißen?
Binky_the_Doormat
22.02.2006 - 19:23 Uhr
Radio Song - 3/10
Losing my religion - 6/10
Low - 7/10
Near wild heaven - 9/10
Endgame - 8/10
Shiny happy people - 2/10
Belong - 1/10
Half a world away - 10/10
Texarcana - 8/10
Country feedback - 9/10
Me in honey - 7/10
Deaf
23.02.2006 - 08:40 Uhr
Das soll heissen, dass es ein fantastischer Song wäre, nur nervt er mittlerweile fast wie kein anderer.

Und "Endgame" würde ich doch ein bisschen mehr Punkte geben, sagen wir mal 7.
Doc
23.02.2006 - 15:43 Uhr
OOT schwieriger als KidA??? Hallo?!

Gutes Album, bis auf "Me in honey"... 2/10
Binky_the_Doormat
23.02.2006 - 20:19 Uhr
Peter Buck soll mal gesagt haben:
"Shiny happy people ist sicher kein schlechter Song.Allerdings hab ich kein Interesse,ihn live zu spielen.Er ist so gnadenlos fröhlich,dass ich am liebsten kotzen würde."

Sollten wir ihm da nicht einfach Recht geben?
Loam Galligulla
23.02.2006 - 20:32 Uhr
Schlechteste R.E.M. Platte aus den 90ern. Es sei denn Green stammt auch aus dieser Epoche.
Binky_the_Doormat
24.02.2006 - 08:38 Uhr
Nee,Green ist von `89.

Aber trotzdem,ich kann nicht von diesen akustischen Sachen lassen:
Ich hör die Scheibe gerade wieder.
modestmarc
24.02.2006 - 09:02 Uhr
Meiner Meinung nach sind "Out of time" und "Automatic for the people" die letzten grossen Alben von R.E.M. Denen Alben danach konnte ich nicht mehr viel abgewinnen, ausser noch vielleicht "New adventures in hi-fi", das recht ordentlich war.
Aber zu behaupten, dass Kid A von Radiohead dagagegen ein Zuckerschlecken ist, na ja, da versteh ich überhaupt nichts mehr.
Unint Eressant
24.02.2006 - 11:17 Uhr
"Green" ist von 1988, die Singles erschienen alle erst '89.
Binky_the_Doormat
24.02.2006 - 12:44 Uhr
Dann hat dieser Loam eben noch weniger Recht.
Olly
06.03.2006 - 13:35 Uhr
Out of time ist total überschätzt! Ein paar grandiose Songs (Country Feedback, Low, Losing my religion), der Rest ist mir zu sehr Folk!

Radio song - 3/10
Losing my religion - 8/10
Low - 10/10
Near wild heaven - 6/10
Endgame - 3/10
Shiny happy people - 1/10
Belong - 7/10
Half a world away - 5/10
Texarkana - 3/10
Country feedback - 10/10
Me in honey - 7/10

@modestmarc: Nein, die wirklich großen Platten machten R.E.M. in den Frühen 1980ern (Murmur) und dann zwischen 1992 (Automatic for the poeple), 1996 (New Adventures in Hi-Fi) bis 1998 (UP)! Monster wird da mal ausgenommen!
Reveal war auch ganz ok, ein wenig zu relaxt, Around the sun ist, naja, wurde schon viel darüber diskutiert: ein paar wirklich grandiose Songs (The Outsider, Final Straw, The Ascent of man), der Rest ist Füllmaterial! Live sind die Songs besser bzw. die iTunes Versionen sind sowieso um Klassen besser!
Binky_the_Doormat
06.03.2006 - 15:59 Uhr
Out of time ist nicht das für was man es hält.
Wenn man unter Fans erzählt,dass man OOT klasse findet,wird man im Regelfall mindestens schräg angeguckt.
Es ist nunmal das erfolgreichste REM-Album,enthalten in eigentlich jeder Musiksammlung,und deshalb auch Indikator für einen "Nichtkenner".
Aber ich glaube,dass passiert auch bei anderen Bands,die mehr als einen guten Song haben.

7th Seeker
13.04.2008 - 23:50 Uhr
Ich halte Out of Time fuer ein grosses, atmosphaerisch starkes Album, mit einem aeusserst passendem Albumtitel.
Das es durch die folklastigkeit nicht jedermanns Sache ist, kann ich natuerlich nachvollziehen, und Shiny Happy People kann ich mir nur bei entsprechender Laune sehr gut anhoeren
abindiegossesommersprosse
13.04.2008 - 23:57 Uhr
7/10
Highlights:
Losing my religion (klar)
Low (einer der unterschätztesten Songs, hat zudem ein sehr schönes Video, obwohl es keine Single war)
Country feedback
Me in honey (hat einen schönen Drive)

The MACHINA of God
14.04.2008 - 01:49 Uhr
"Country feedback" ist unglaublich, Besonders live.
Gordon Fraser
12.09.2008 - 08:47 Uhr
Radio song - 8/10
Losing my religion - 7/10
Low - 6/10
Near wild heaven - 9/10
Endgame - 2/10
Shiny happy people - 6/10
Belong - 9/10
Half a world away - 8/10
Texarkana - 9/10
Country feedback - 7/10
Me in honey - 8/10


Hab es gerade nach Jahren mal wieder angehört. Glücklicherweise immer noch nicht überholt. Das Bohei um "Country Feedback" kann ich allerdings nicht nachvollziehen, mir gibt der Song nichts.
Nils
12.09.2008 - 11:09 Uhr
Live mein Freund - Live.
The MACHINA of God
31.03.2009 - 19:56 Uhr
KOmischerweise hab ich grad so Zeugs wie "Endgame", "Belong" oder "Near wild heaven" liebgewonnen. Kann gar nicht verstehen, dass das so niedergemacht wird. KLar sind "Country feedback" oder "Half a world away" die wahren Highlights, aber insgesamt lass ich mir von der Platte gern mal nen Frühlingstag veredeln... so wie heute getan. :)
NK
31.03.2009 - 22:31 Uhr
Radio song - 8/10
Losing my religion - 7/10
Low - 6/10
Near wild heaven - 9/10
Endgame - 2/10
Shiny happy people - 6/10
Belong - 10/10
Half a world away - 10/10
Texarkana - 10/10
Country feedback - 10/10
Me in honey - 7/10
Rooster
08.10.2009 - 21:40 Uhr
Ich kann Shiny Happy People nicht leiden. Das schlimmste R.E.M.-Lied überhaupt.
Schade, weil das Album abgesehen davon eigentlich ziemlich gut ist.
brny
09.10.2009 - 10:00 Uhr
hab mir das album grad kürzlich um 3 euro auf vinyl dazu gekauft. war zusammen mit "document" 1991 mein einstieg in die R.E.M.-welt, ach was: in die rockmusik überhaupt, ganz kurz vor nirvana und ugly kid joe.

ich würde es noch heute in meine REM-top-5 einreihen, und "shiny happy people" mag ich auch sehr. allerdings sagte sogar die band schon bald nach erscheinen des albums, dass sie den song nicht so schätzen und ihn live nicht (mehr) spielen werden.

olly hat da oben was von alternativen itunes-versionen der "around the sun"-songs geschrieben - ist da was dran? ist das wirklich eine andere version als auf cd?

top-5:

1) Document 10/10
2) Automatic for the People 10/10
3) Monster 9/10
4) Out of Time 9/10
5) New Adventures 8/10


worst-4 (abseits dieser alben finde ich eigentlich alles von R.E.M. sehr gut):

1) Green 4/10
2) Reveal 4/10
3) Around the Sun 5/10
4) Accelerate 6/10
5)
me in honey
20.02.2010 - 02:13 Uhr
1) Green 4/10
2) Reveal 4/10
3) Around the Sun 5/10
4) Accelerate 6/10


Ketzer, scher' dich!

Korrektur:
Green 7/10
Reveal 7/10
Around the Sun 6/10
Accelerate 8/10

Ich vermute, du hast letztem Album zu wenig Zeit gewidmet.

Radio song - 3/10, das Geplärre vom Gastrapper am Schluss ist unerträglich
Losing my religion - 10/10
Low - 10/10
Near wild heaven - 7/10
Endgame - 5/10, laaaaaaaangweilig
Shiny happy people - 7/10, diese Frauenstimme (Frau Pierson), himmlisch
Belong - 2/10
Half a world away - 8/10, ein Lied übers Wedeln?
Texarkana - 8/10, Gesang leider zu leise
Country feedback - 10/10
Me in honey - 9/10, wieder diese Frauenstimme...

Der Gemischtwarenladen unter den R.E.M.-Alben. 7/10
mine stink like money
20.03.2011 - 16:15 Uhr
"Belong" ist solche Grütze...
wigge wagge wuggedu
24.03.2011 - 20:51 Uhr
Radio song - 4/10, teilweise groovy, aber auch sehr sehr aufdringlich und (vor allem dank des Rappers) grausam
Losing my religion - 10/10
Low - 10/10
Near wild heaven - 7/10
Endgame - 5/10
Shiny happy people - 5/10, das beste an dem, naja, "Lied" ist in der Tat Kate Piersons Wahnsinnsstimme
Belong - 6/10
Half a world away - 8/10
Texarkana - 7/10
Country feedback - 10/10
Me in honey - 8/10
wigge wagge wuggedu
24.03.2011 - 20:51 Uhr
Radio song - 4/10, teilweise groovy, aber auch sehr sehr aufdringlich und (vor allem dank des Rappers) grausam
Losing my religion - 10/10
Low - 10/10
Near wild heaven - 7/10
Endgame - 5/10
Shiny happy people - 5/10, das beste an dem, naja, "Lied" ist in der Tat Kate Piersons Wahnsinnsstimme
Belong - 6/10
Half a world away - 8/10
Texarkana - 7/10
Country feedback - 10/10
Me in honey - 8/10
wigge wagge wuggedu
24.03.2011 - 20:52 Uhr
Sorry, meine Maus spinnt.
Ilu
25.03.2011 - 11:08 Uhr
"Radio Song" konnte ich noch nie wirklich was abgewinnen. Läuft gerade mal wieder, und eigentlich ist es schade um den schönen Refrain und die zumindest melodisch hübsche Strophe, dass der Rest so pseudo-funky Mist ist. Und dann dieses unsägliche Gerappe...
favourite sequence
25.03.2011 - 18:59 Uhr
Im Booklet zur Special-Edition der Best-of "In Time" steht in den Liner Notes von Peter Buck, dass er "Fretless" und "Free World, Baby" lieber mag als Manches auf OOT. Er meint, man sollte die zwei OOT-Songs, die man am wenigsten mag, durch o.g. B-Seiten ersetzen.

01. Losing My Religion
02. Texarkana
03. Low
04. Fretless
05. Belong
06. Half A World Away
07. Shiny Happy People
08. Near Wild Heaven
09. It’s A Free World, Baby
10. Country Feedback
11. Me In Honey
+
12. Radio Song (Tower Of Luv Bug mix)

Naja, auch nicht viel besser. Bleibt bei 7/10.
- - -
26.03.2011 - 15:03 Uhr
eine echte Bumsplatte
////////
27.03.2011 - 20:07 Uhr
aber wie!
seno
28.03.2011 - 13:21 Uhr
Radio song - 3/10
Losing my religion - 8/10
(Immer noch ein tolles Lied, trotz Dauerdudelei im Radio etc.)
Low - 6/10
Near wild heaven - 8/10
Endgame - 5/10
Shiny happy people - 7/10
Belong - 9/10
Half a world away - 7/10
Texarkana - 9/10
Country feedback - 8/10
Me in honey - 9/10
seno
28.03.2011 - 13:43 Uhr
Upps. Den hab ich vergessen, zu ändern. Sollte ne 8/10 sein. Danke für den Hinweis.
Sorry R.E.M., das war nix
28.03.2011 - 19:03 Uhr
Radio song - 1/10
Losing my religion - 8/10
Low - 8/10
Near wild heaven - 5/10
Endgame - 3/10
Shiny happy people - 4/10
Belong - 3/10
Half a world away - 6/10
Texarkana - 5/10
Country feedback - 8/10
Me in honey - 7/10
modestmac
29.03.2011 - 09:04 Uhr
Neben AFTP mein Lieblings R.E.M Album. Und den Radio Song mag ich auch, verstehe nicht warum der hier so schlecht weg kommt. Ok, das Gerappe im Song ist Geschmackssache, aber als so störend empfinde ich es wiederum auch nicht. Ich finde das Album ist irgendwie zeitlos (gut dazu passender Albumtitel) und finde es immer noch so toll wie damals in meiner Jugendzeit.
10/10!
29.03.2011 - 19:12 Uhr
Neulich das Video zu "Shiny Happy People" gesehen. Die glorreiche erste R.E.M.-Dekade war mit einem Schlag wie ausgelöscht.
Frag. E. M.
30.03.2011 - 14:33 Uhr
@10/10
Hast du dir mal überlegt, ob das Video nicht vielleicht absichtlich so scheiße sein soll?
Shnee Nebbich
30.03.2011 - 15:09 Uhr
Hatte die Ehre, dieses Album in einem Hamburger Plattenladen zu entdecken, als R.E.M. in Deutschland noch komplett unbekannt waren. War damals extrem begeistert von dem Album, das damals doch ziemlich frisch klang und heute immer noch gut klingt. Hab damals allen meinen Freunden davon vorgeschwärmt. Ein paar Monate später hatte die Band dann auch in Europa ihren Durchbruch mit dem Song "Losing my religion". Deshalb bleibt das Album immer etwas Besonderes für mich, auch wenn ich "Automatic" und "Up" noch lieber mag.

Gordon Fraser

Postings: 1693

Registriert seit 14.06.2013

24.01.2016 - 19:01 Uhr
Seit Ewigkeiten nicht mehr gehört, sicher fast zehn Jahre her das letzte Mal. Vielleicht kam mir das Album deshalb so viel besser vor als in meiner Erinnerung?

Radio Song - 7/10
Losing my Religion - 9/10
Low - 6/10
Near Wild Heaven - 7/10
Endgame - 4/10
Shiny Happy People - 7/10
Belong - 8/10
Half a world away - 9/10
Texarkana - 9/10
Country Feedback - 7/10
Me in Honey - 7/10

Eigentlich ein Wunder, dass sie gerade mit diesem seltsam verqueren Album den Durchbruch geschafft haben.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

24.01.2016 - 19:57 Uhr
Eigentlich ein Wunder, dass sie gerade mit diesem seltsam verqueren Album den Durchbruch geschafft haben.

Allerdings. Wobei "Losing My Religion" vielleicht totgespielt, aber trotzdem ein großartiger Song ist. "Country Feedback" auch unter ihren besten Songs.
"Shiny Happy People" finde ich auch gar nicht so schlimm, wie alle meinen, aber dafür ist "Radio Song" vielleicht die größte Kacke, die je auf einem R.E.M.-Album Platz nehmen durfte.

Für mich ganz eindeutig in der schwächeren Diskographie-Hälfte.

seno

Postings: 3512

Registriert seit 10.06.2013

25.01.2016 - 07:36 Uhr
Da kann ich mich komplett anschließen.

Bei "Shiny Happy People" habe ich sowohl das Lied als auch das Video immer ironisch verstanden. Wenn man es ernst nimmt, ist es wohl tatsächlich ziemlich kacke.

Tobson

Postings: 1062

Registriert seit 11.06.2013

25.01.2016 - 11:58 Uhr
"Country Feedback" habe ich seltsamerweise erst vor wenigen Jahren so richtig schätzen gelernt.
Mein Lieblingssong des Albums ist aber eindeutig "Belong". Die gesprochenen Lyrics (auch wenn ich die genaue Bedeutung -wie bei so vielen REM-Songs- bis heute nicht genau zu erkennen vermag) und die mehrstimmigen "Ooh-Oohs" verursachen bei mir immer wieder Gänsehaut. :-)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22946

Registriert seit 07.06.2013

25.01.2016 - 13:07 Uhr
Den mag ich acuh sehr, wird aber oft leider schlecht bewertet.

seno

Postings: 3512

Registriert seit 10.06.2013

25.01.2016 - 13:17 Uhr
Für mich auch einer ihrer Besten. Auch die Unplugged-Version ist sehr schön.

Außer "Radio Song" finde ich wirklich keinen Song auf dem Album richtig schlecht. Meine Bewertung von 2011 müsste ich wohl auch noch mal überarbeiten.

Yersinia

Postings: 420

Registriert seit 27.06.2013

25.01.2016 - 15:12 Uhr
"Radio Song", "Low" und "Endgame" sind tatsächlich schwache Songs. "Belong" und "Country Feedback" sind grandios werden aber noch von "Half a World Away" übertroffen. Stärkster Song auf dem Album.

Insgesamt ein komisches Album, das stimmt :) Höre es aber immer wieder mal ganz gerne.

https://www.youtube.com/watch?v=7B8rbl_kqxw

Herr

Postings: 1438

Registriert seit 17.08.2013

25.01.2016 - 18:48 Uhr
Dieser Thread mutet sehr ästhetisch an, da er so viele /10 enthält. Als ob hier eine geheime Botschaft für ein Tor in eine vergessene Welt enthalten ist. Er innert mich aber auch daran, dass ich noch 10 Brötchen holen soll.

mispel

Postings: 2471

Registriert seit 15.05.2013

25.01.2016 - 19:04 Uhr
Was hat eigentlich jeder gegen "Radio Song"? Ich find den ok. Auch "Shiny happy people". Auf späteren Alben waren deutlich schlechtere Songs.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: