Metallica - Death magnetic

User Beitrag
DerZensor
19.02.2006 - 15:54 Uhr
Ich mag Metallica ja nicht aber... die Tatsache, dass Rick Rubin der Producer des neuen Albums ist, ist erwähnenswert...
blu3m4x
19.02.2006 - 15:56 Uhr
das ist wirklich mehr als interessant. quelle?
und vorallem was haben sie mit bob rock gemacht?
ich
19.02.2006 - 16:03 Uhr
wow, tatsache. quelle = fotos auf der seite von metallica bzw. der satz ganz unten. könnte nochmal was grosses werden von denen. ich bin mehr als gespannt.
Guitar Joe
19.02.2006 - 16:15 Uhr
Krass! Rick Rubin. Ich liebe es wenn zwei Genies sich zusammenspannen...
DerZensor
19.02.2006 - 16:17 Uhr
Rick und Rubin?
Guitar Joe
19.02.2006 - 16:21 Uhr
Rick Rubin und Metallica (als Individuum betrachtet)^^
Konsum
19.02.2006 - 16:29 Uhr
Mmmh ...
metallica-konsum > britney spears-konsum
19.02.2006 - 16:33 Uhr
mmmh...
Le-nnon
19.02.2006 - 17:14 Uhr
mal sehen was rauskommt. nicht vorher schon feiern
floro
19.02.2006 - 17:22 Uhr
rick rubin wär eigentlich mein favorit unter den produzenten, metallica fand ich immer eher mittelmäßig. naja, das letzte shakira album wurde ebenfalls von ihm produziert, obwohl ich seine arbeitsweise ungern als produzieren bezeichne.
bitteanklopfen
19.02.2006 - 17:24 Uhr
was hat denn Rick Rubin sonst noch so "produziert"( entschuldigung)?
floro
19.02.2006 - 17:28 Uhr
z.B.
beastie boys
system of a down
rage against the machine
red hot chili peppers
johnny cash
blu3m4x
19.02.2006 - 17:30 Uhr
das hier
bitteanklopfen
19.02.2006 - 17:30 Uhr
oh, dann kann man sich ja tatsächlich freuen
Patte
19.02.2006 - 17:39 Uhr
Der Papa Schlumpf unter den Produzenten.

Ach, die packen das schon.
vany
19.02.2006 - 17:40 Uhr
ICH BIN VANY;WER IS DA?
Le-nnon
19.02.2006 - 17:40 Uhr
dann aber wieder mit solos und dann kürzere titel wo man nicht das gefühl hat bei 8min titeln 2mal ein 4min titel zu hören

schlecht formuliert aber ihr wisst schon was ich meine....hoffe ich mal
Stefan
19.02.2006 - 17:43 Uhr
Interessante Entscheidung, nachdem Bob Rock ja angeblich sowas wie das fünfte Bandmitglied war. Wahrscheinlich wollen sie mal wieder einen aktuell angesagten Produzenten, ähnlich wie es der gute Bob damals war. Mal schauen, was dabei rauskommt.
Patte
19.02.2006 - 17:45 Uhr
90% der Metallica-Diskographie sind doch sicher mit Soli vollgestopft, da kommt es auf ein oder zwei Alben mehr Alben ohne Gniedeldü auch nicht an.

Und lange, ausgewalzte Titel sind cool. Aber das ist nunmal alles Geschmackssache. *Phrasenschwein bestell*
Le-nnon
19.02.2006 - 17:49 Uhr
ich hab nichts gegen lange titel aber man muß die letzten minuten nicht einfach nur wiederholen
Patte
19.02.2006 - 17:59 Uhr
Tun sie das denn 1:1? Ist mir beim Hören von St. Anger echt noch nie aufgefallen.
Le-nnon
19.02.2006 - 18:05 Uhr
also bei einigen titeln schon
sega
19.02.2006 - 19:10 Uhr
wenn die wurst rubin es schafft, dass sich das schlagzeug nicht wieder nach einer löchrigen blechtrommel anhört, muss die neue platte gut werden. *gespanntbin*
Le-nnon
19.02.2006 - 19:13 Uhr
also am schlagzeug hatte ich gar nichts dran auszusetzen
bebbo
19.02.2006 - 20:52 Uhr
st.anger war eher schwach was aber nichtmal am sound lag. den fand ich sogar eher interessant. die songs waren einfach kacke
cds23
19.02.2006 - 21:01 Uhr

Ich persönlich halte St.Anger für genial. Klar, die Songs wiederholten sich zum Scchluss, was ich aber sehr gut fand, vor allem bei "Some kind of Monster" und "The unnamed Feeling".
Patte
09.04.2006 - 13:02 Uhr
Irgendwelche Neuigkeiten?

Gerüchte besagen ja, dass Rubin alle Instrumente und Vocals eingespielt haben soll, eine etwas ungewöhnliche Produktion, aber Rubin war ja schon immer für Überraschungen gut.
Le-nnon
09.04.2006 - 13:11 Uhr
klingt irgendwie unglaubwürdig. nichts gegen dich Patte
Konsum
09.04.2006 - 13:29 Uhr
Ich hab gehört, dass Metallica jetzt vermehrt auf Synthesizer setzen.
Patte
09.04.2006 - 14:14 Uhr
@lennon:

War ja auch nur unübersehbar ironisch auf olle Rick bezogen. ;P
Le-nnon
09.04.2006 - 14:23 Uhr
das kam auch ganz klar rüber ;-)
Confusius
09.04.2006 - 14:59 Uhr
Rick Rubin spielt tatsächlich die Harfen ein, Metallica wollen sich mehr in Richtung Sigur Ros bewegen. Glocken werden auch erklingen.
Quelle: www.metalllica.kom
cds23
09.04.2006 - 18:23 Uhr

*lol*

Jedenfalls freue ich mich riesig auf das neue Album, bin echt gespannt was die da so raushauen werden.
bebbo
09.04.2006 - 18:24 Uhr
sie werdens mal wieder schaffen allen stinkewestenmetallern vor den kopf zu stoßen. gut so.
porcelaina
10.04.2006 - 23:34 Uhr
Es scheint ein bischen ein neuer Trend zu werden, dass legendendäre Musiker in der Krise sich an bestimmte Produzenten wenden um nochmal einen grossen Wurf zu landen.
Cash und Metallica an Rick Rubin, McCartney an Nigel Godrich...
Da ist wohl eine neue Spezialisierung im Produzentenberuf im Gange. Manche von ihnen werden zu professionellen Feuerwehrmännern. Vergleihbar mit Jörg Berger und Peter Neururer bei den Fussballtrainern.
Le-nnon
11.04.2006 - 11:18 Uhr
rubin fragte Cash, nicht andersrum

McCartney wollte das album erst mit george martin produzieren aber der ist fast taub.

aber die theorie war nett ;-)
cds23
01.02.2007 - 17:12 Uhr
Das Album, auf das ich mich nebst NIN und Saul Williams am meisten freue.
Patte
01.02.2007 - 19:06 Uhr
Wenn da wirklich Harfen drauf sind (siehe Posting von April), wirds ne 10/10. Beim Glockenspiele bwegen wir uns dann schon in 11er-Regionen.
cds23
01.02.2007 - 19:18 Uhr
Hehe. Sowas in der Art von "And justice for all..." (aber bitte mit zeitgemäßer Produktion) wäre ja auch sehr geil, also mit leichtem Prog-Einschlag, ein wenig Double Bass...und eben das mit Melodien vom Schlag einer "Load" verbinden. Das wäre imho *das* perfekte Metalalbum.
Darny
26.05.2007 - 22:46 Uhr
Was ist los mit den Jungs? Die lassen sich ja ganz schön Zeit. Die beiden neuen Songs sind ja jetzt schon fast nen Jahr bekannt. Ist hier jemand auf dem neuesten Stand was das Album angeht?
conorocko
26.05.2007 - 22:51 Uhr
ach du scheiße, nicht schon wieder. die jungs sollen endlich aufgeben.
Patte
26.05.2007 - 22:52 Uhr
Ulrich gedopt! Dem Hochleistungs-Drummer wurden nach einer Proberaum-Aufnahme zum neuen Album erhöhte Hefeweizen-Anteile im Blut nachgewiesen. Die RIAA ermittelt nun.
The Triumph of Our Tired Eyes
26.05.2007 - 22:53 Uhr
Pattes Humor hat was. Ehrlich, ich finds geil:)
leatherbound
26.05.2007 - 23:04 Uhr
sehr trockn irgendwie, gar nicht mainstream. indie humor nicht jedermanns sache..
RZ
26.05.2007 - 23:06 Uhr
Der Stilwechsel mitte der Neunziger war grauenhaft.Mit den Haaren war auch die Qualität der Songs dahin.Ich hab damals die Load und auch die Reload vor Wut zerdeppert.Cool fand ich aber die Garage Days Re-revisited Doppel-CD und auch das Livekonzert bei Rock am Ring 2006."Master Of Puppets" war das bisher beste Album, wurde auch auf Live-Konzerten komplett in die Set-List miteingebaut.Bester Metallica-Titel ist "Creeping Death" vom zweiten Studioalbum,
St Anger war zwar etwas besser als Load & Reload, ist aber kein true metal wie ich am liebsten hör..
Dr. Z
26.05.2007 - 23:13 Uhr
Oh nein, ich dachte die Dünnbrettbohrerscheisse von wegen "real" und "nich real" betreiben nur die gehirnamputierten Knäckebroträpper und jetzt kommt RZ und babbelt was von "true metal"!? WIe es scheint sind die zwei Styles doch nicht so weit entfernt in Bezug auf die Funktion als Auffangbecken der intellektuell degenerierten Teilmenge der denkenden Gesellschaft.
cav
26.05.2007 - 23:38 Uhr
Ich hab damals die Load und auch die Reload vor Wut zerdeppert.

Vollidiot..
Greylight
26.05.2007 - 23:42 Uhr
@Patte

*lol*


@Dr. Z

Natürlich - die ach so truen Metaller kannst du in die Tonne kloppen. Nur der Khanatist darf true sein.

Wobei RZ in dem Fall wohl die Stilrichtung "True Metal" meinte und nicht "truen" Metal - was das Ganze aber auch nicht viel besser macht. ;-)

26.05.2007 - 23:45 Uhr
was ist heute noch true metal, manowar sagen über sich sie spielen true metal sind aber poser auf ihre art."the triumph of steel" ist heavier, kultiger und musikalisch ausgereifter als alles von metallica,glam rock ala Moteley Crue kann aber auch gefallen
MÆiИ Dödel (p.b.s)
21.06.2007 - 08:31 Uhr
Gute Nachrichten für alle Metallica-Ban.ger:

Rob Trujillo, Bassist der Metal-Könige, bescheinigt dem neuen Album, dass es hart und groovend werde und vor allem auch wieder mit Soli ausgerüstet sein wird.

Doch das ist noch nicht alles. Auch Metallica-Drummer Lars Ulrich habe sich laut seinem Bassisten wieder daran erinnert, wie man eine Snare-Drum stimmt – womit Rob auf den von vielen Fans gehassten Sound auf ST. ANGER (2003) anspielt.

Gitarist Kirk Hammet geht sogar so weit zu sagen, dass es das wohl beste Metallica-Album seit 15 Jahren sei. Grund für die Aussage könnte die geänderte Arbeitsweise der Band sein. Zumindest spricht er dieser zu, für deutlich schnellere und härtere Songs als noch auf ST. ANGER gesorgt zu haben.

Vielleicht ist aber auch der Wechsel des Produzenten für den anscheinend erhöhten Metal-Anteil verantwortlich. Zum ersten Mal seit 1991 arbeitet die Band nämlich nicht mehr mit Bob Rock, sondern Rick Rubin zusammen, der auch schon für Slayer, System Of A Down, Slipknot und Rage Against The Machine gearbeitet hat.

Seite: 1 2 3 ... 30 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: