The Weakerthans - Left and leaving

User Beitrag
fakeboy
16.02.2006 - 15:02 Uhr
das gibt's ja gar nicht, keine thread für dieses album? hör's mir gerade mal wieder an und es ist wie ein wiedersehen mit einem sehr guten freund, den man lange nicht mehr gesehen hat. die platte strahlt so viel liebe, vertrautheit, sorgfalt aus, sie ist einfach zum heulen schön. der schluss von "this is a fire door never leave open" ist unglaublich. die snare bei 3.57 und john k. wenn er singt "why can't I forgive these buildings", da haut's mich einfach um...
Oliver Ding
16.02.2006 - 15:40 Uhr
Tatsächlich ein großes Album mit lauter großen Songs. Denen sie danach leider nicht mehr wirklich Ebenbürtiges entgegenstellen konnten. Hübsch war der Nachfolger trotzdem, aber längst nicht so bewegend.
Obrac
16.02.2006 - 16:53 Uhr
So ein Album bekommt man halt so schnell nicht wieder hin. Hätte ich auch nicht erwartet.
eric
16.02.2006 - 16:58 Uhr
Ein Meilenstein, das. Jawohl. Bin trotzdem auf die neuen Songs gespannt. Ende des Jahres soll's wohl soweit sein.
bee
16.02.2006 - 17:16 Uhr
"Denen sie danach leider nicht mehr wirklich Ebenbürtiges entgegenstellen konnten"
Einspruch Euer Ehren! Reconstruction Site ist um keinen Deut schlechter - im Gegenteil - mir gefällt sie noch besser ...
Mr. Electric Ocean
16.02.2006 - 18:44 Uhr
Mir gefällt die Reconstruction Site ebenfalls besser, da sie mich schneller gepackt hat und mir der positive, aufmunternde Charakter der Songs mehr zusagt. Die Left & Leaving fühlt sich für mich melancholischer an. Bei der mag ich die Texte wiederum lieber. Und der Titeltrack ist eh brilliant.
suppenhuhn
16.02.2006 - 21:33 Uhr
Ich mag die Reconstruction Site auch viel lieber. Die Left and Leaving klingt über weite Strecken ein wenig zu altbacken und behäbig.
fakeboy
16.02.2006 - 21:51 Uhr
die Reconstruction Site hat einen eigenen thread! hier bitte nur lobeshymnen auf die Left And Leaving!

"how I don't know what to do
with my hands when I talk to you
how you don't know where to look
so you look at my hands"

herrlich!
idler
16.02.2006 - 21:59 Uhr
without mythologies ist so ziemlich das bewegendste, schönste stück musik, was ich in den den letzten jahren hören durfte...thees *rolling eyes* uhlmann hat das mal in ´nem intro- artikel sehr anschaulich beschrieben...stellen, um die es geht
Uh huh him
16.02.2006 - 22:08 Uhr
muss ich also kaufen, wenn ich "Reconstruction Site" toll finde?
Obrac
16.02.2006 - 22:09 Uhr
Allerdings. Du bist absolut dazu verpflichtet.

Vor den Weakerthans habe ich Angst. Die Band ist einfach zu gut, in allen Belangen.
blu3m4x
16.02.2006 - 22:09 Uhr
also ich mag die reconstruction site lieber weils rockiger ist
eric
16.02.2006 - 22:13 Uhr
"Reconstruction Site" ist insgesamt homogener. Doch "Left & leaving" hat die weitaus genialeren und bewegenderen Momente.
Uh huh him
16.02.2006 - 22:21 Uhr
noch bewegender? o_O

WILL HABEN!

Das Lied "Left and Leaving" ist ganz wunderbar, und mit "Aside" kenn ich jetzt schon ein zweites wunderbares Stück von der Platte.

And I'm losing all those stupid games
that I swore I'd never play
but it feels okay
blu3m4x
16.02.2006 - 22:23 Uhr
hoa auf ner visions-cd war mal eine akkustik version von left and leaving. DAS ist herrlich. irgendwie versaut dieses umta-umta den song total
Uh huh him
16.02.2006 - 22:25 Uhr
die Version mein ich ;)
Obrac
16.02.2006 - 22:25 Uhr
Das umta-umta? Dieses wunderbar gestrichene Schlagzeug? Ich finde die Albumversion besser.
abs
16.02.2006 - 23:26 Uhr
ja ich will auch was sagen!!! das beste, zeitloseste album der letzten 10 jahre in dem sich kaum lieder ähneln.
wer hat bock auf ne coverband hab so fast das ganze album auf gitarre gelernt :D
macht süchtig dies album
Pure_Massacre
16.02.2006 - 23:40 Uhr
WILL HABEN!

Bis dahin darfst du dich schon mal auf Großtaten wie Everything must go!, Pamphleteer und This is a fire door never leave open freuen. Left and leaving und aside brauch ich ja nicht mehr zusätzlich erwähnen, oder? ;-)
Uh huh him
17.02.2006 - 20:19 Uhr
pfui... hab sie in der Stadt nicht bekommen. :(

"Aside" hat mich heute den ganzen Tag begleitet, wirklich toll.
Dip
17.02.2006 - 22:25 Uhr
mag auch die reconstruction site lieber,alleine schon wegen den unglaublich großen titelsong:-)

dafür hat left and leaving "exiles among you".der break/die bridge darin ist das schönste,dass jemals auf platte gepresst worden ist.
Uh huh him
22.02.2006 - 16:48 Uhr
bestellt :)
eric
22.02.2006 - 17:01 Uhr
Du wirst es nicht bereuen. Eines der besten Alben der letzten Jahre.
fakeboy
23.02.2006 - 00:05 Uhr
yes, ich hab zum ersten mal in diesem forum was bewirkt! ;-)
fm1
23.02.2006 - 10:17 Uhr
Mich hat "Left and Leaving" damals mehr bewegt. Komischerweise höre ich aber die "Reconstruction Site" öfter. Vielleicht auch klar, die ist irgendwie leichtgängiger. Und mittlerweile gibts noch nen anderen Grund: Mir ist die "Left and Leaving" zerbrochen :-(
fakeboy
23.02.2006 - 10:23 Uhr
na dann kauf dir eine neue! ohne geht nicht!
fm1
23.02.2006 - 14:07 Uhr
Na ja, die ist ja nicht grad im Angebot zur Zeit. Ich neige daher zu einer günstigeren Variante - ausnahmsweise und zumindest vorübergehend.
Uh huh him
05.05.2006 - 14:01 Uhr
nach etwa 2 Monaten hat mich das Album endgültig umgeworfen. jeder Song ist einfach so unglaublich.
mr.bungle
05.05.2006 - 14:34 Uhr
mir gefällt das album auch sehr sehr gut...allerdings erinnert mich die gitarre des titeltracks ganz unangenehm an ein enrique-iglesias lied, furchtbar
Karl Hungus
16.05.2006 - 14:02 Uhr
Wie von einigen leuten hier schon gesagt wohl eins der besten und zeitlosesten alben der letzten jahre. Und wen es sonst noch interessiert die Weakerthans haben für die drei termine des Grand Hotel van Cleef Festival im ersten august wochenende zugesagt. Mit dabei sind sonst noch Tomte, Kettcar und Pale.
katzestattkotze
16.05.2006 - 14:42 Uhr
wasss? wo ist das???
Karl Hungus
16.05.2006 - 14:49 Uhr
In Bonn und ich glaube noch in Hannover und Trier.
dreamp3
16.05.2006 - 19:50 Uhr
http://www.ghvc.de/index.php?id=46 Wahnsinn!
Uh huh him
16.05.2006 - 20:51 Uhr
das traurige an "Left & Leaving" ist, dass mir "Reconstruction Site" jetzt im Vergleich gar nicht mehr so groß vorkommt.
Obrac
16.05.2006 - 20:55 Uhr
Im Vergleich zu "Left and leaving" kommt einem sowieso nicht mehr viel groß vor. "Reconstruction Site" hat mich auch ein wenig enttäuscht damals. Aber wirklich nur ein wenig.
Hartigan
16.05.2006 - 21:12 Uhr
wenn sie mal in die barbarischen bayerischen Regionen vorstoßen sollten, bin ich auch mal live dabei ;-)
eric
16.05.2006 - 21:27 Uhr
Man kann beide Platten von der Stimmung her nur schwer vergleichen. Bei mir hängt's von der Stimmung ab, welche ich auflege. Aber tiefer geht 'Left & Leaving', japp.
bee
17.05.2006 - 10:22 Uhr
"dass mir "Reconstruction Site" jetzt im Vergleich gar nicht mehr so groß vorkommt."
""Reconstruction Site" hat mich auch ein wenig enttäuscht"
"Aber tiefer geht 'Left & Leaving'"
*nur noch wild kopfschüttel* ,-)
fakeboy
17.05.2006 - 10:45 Uhr
warum schüttelst du den kopf? alles an "left & leaving" ist besser: die produktion, die songs (es fängt beim opener an), die atmosphäre...

"reconstruction site" ist bei weitem nicht schlecht, aber eben auch nicht annähernd so grossartig wie "left..." erstere hatte vielleicht das zeug zu einem "album des monats", letztere war klar mein "album des jahres" 2000 und hat gar das Zeug zum Album des Jahrzehnts...
Obrac
17.05.2006 - 10:51 Uhr
Sehe ich ähnlich.. Reconstruction site ist auch ein tolles Album.. aber es fehlen einfach 10/10er wie "Left and leaving", "Elegy for Elsabeth" oder die rockigen Nummern "Aside" oder "Fire door". "A plea from a cat named virtute" ist natürlich groß und auch die eingeklammerten Stücke, aber "Left and leaving" ist in seiner Gesamtheit einfach unschlagbar.
bee
17.05.2006 - 10:51 Uhr
sehe ich grade andersrum: Reconstruction ist vielseitiger, hat keinen Ausfall und ist die deutlich bessere Produktion. Wahrscheinlich das beste Album der letzten 10 Jahre ,-)
Hartigan
17.05.2006 - 10:56 Uhr
"Benediction" fand ich auf Rec. Site ziemlich gut!
katzenstattkotzen
17.05.2006 - 12:44 Uhr
bonn, hannover und trier =(
das sind 800km oder so von mir. mist verdammter.

find übrigens die reconstruction site genauso gut wie left and leaving.. liegt vielleicht dran, dass sie sie vorher gekannt hab. bei "and darkness comes to early you won't find the many things you owe this latest dead..." stellt es mit immer wieder die gänsehaut auf. der text wird mich nie wieder loslassen.
trotzdem: was neues muss her, die alten hab ich alle durch =)
Cana
17.05.2006 - 12:57 Uhr
Bonn, da müsst ich dabei sein. =)

Ich finde die Fallow sogar einen Tick besser als die Reconstruction Site, war halt mein erstes Weakerthans-Album (None Of The Above und der Titeltrack sind schuiii). Naja, Left And Leaving steht eh an der Spite. ;-)
nasch
17.05.2006 - 13:51 Uhr
weiß nicht, fallow ist noch ein bisschen..hmm... "unausgereift", wie ich finde. none of the above ist schön, der titeltrack auch. aber alles in allem find ich die anderen besser.
mr.bungle
18.05.2006 - 22:47 Uhr
wow...für dieses album muss man wirklich in der richtigen stimmung sein...der erst fad wirkende titeltrack hat jetzt seine volle wirkung entfaltet

grandios
Obrac
18.05.2006 - 23:03 Uhr
"Fallow" finde ich auch toll. "None of the above" ist in der Tat herrlich. Genauso "Greatest Hits Collection", "Diagnosis", "Fallow", "Sounds familiar", "Illustrated bible stories for children" oder "Revolutionist". Alles Hammersongs. Damals waren sie noch ein bisschen mehr Punkrock.
Cana
18.05.2006 - 23:31 Uhr
Als Emo will ich sie heute aber nicht bezeichnen, und Rock klingt so lieblos und abgedroschen. Da denk ich sofort an "Generation Rock", anschließend habe ich keine Lust mehr auf Musik.

Jedenfalls, None Of The Above bzw. Fallow (das Lied) gehören neben Left And Leaving (ebenfalls das Lied) zu meinen Weakerthans-Favoriten, die gehen einfach immer.

Stimmt, damals waren sie ein klein wenig mehr Punkrock. Zu Vergleichen mit den Get Up Kids.
molly
18.05.2006 - 23:35 Uhr
die band ist doch wieder so ne gitarrenlstige öde band, die so ähnlich klingt wie matchbox 20, pur oder
Obrac
18.05.2006 - 23:48 Uhr
die band ist doch wieder so ne gitarrenlstige öde band, die so ähnlich klingt wie matchbox 20, pur oder

Nein.

Stimmt, damals waren sie ein klein wenig mehr Punkrock. Zu Vergleichen mit den Get Up Kids.

Japp.. allerdings haben sie ja auch auf "Fallow" schon sehr ruhige Nummern gehabt. Ich glaube, sowas Reduziertes wie "Sounds familiar" oder "Illustrated.." gab es nie mehr.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: