The Prodigy - Music for the jilted generation

User Beitrag
furfante
14.02.2006 - 11:00 Uhr
Ich suche das Bild vom Booklet der CD "Music for the jilted generation" wo auf der einen Seite der Schlucht die Polizei und auf der anderen das illegale Rave ist. weiss irgendwer von euch wo ich das im Internet finden kann.

Danke schon mal im Voraus!
Insider
14.02.2006 - 11:51 Uhr
Hier . Nichts zu danken.
furfante
14.02.2006 - 12:01 Uhr
@Inseider sehr lustig
brotmaschin
14.02.2006 - 12:08 Uhr
http://kotta.abso.net/pics/jiltedart.jpg
swami
14.02.2006 - 12:27 Uhr
Ah ja, das alte Hippie - Bild kenn ich auch noch. Haben wir mal als cover für ne Einladung für unsere legendären Waldhüttenparties benutzt. Wenn die alle nicht so lange Haare hätten, würds mir glaub heute noch gefallen.
floro
14.02.2006 - 17:11 Uhr
und die platte selbst ist natürlich auch nicht zu verachten. eins der besten elektronischen alben überhaupt.
Ignition
09.08.2006 - 23:56 Uhr

da kann man floro nur beipflichten - ich höre es grad mal wieder und no good ist unglaublich toll.
U.R.ban
10.08.2006 - 01:11 Uhr
Ich hab ein Poster von dem Bild in meinem Zimmer, ganz ganz große kunst
Oliver Ding
10.08.2006 - 16:20 Uhr
Große Kunst ist übrigens auch das Album. Es ist deutlich origineller und abwechslungsreicher als der umjubelte Nachfolger "The fat of the land". Und nach "Poison" bzw. "Their law" waren "Firestarter" und Co. so neu ja auch nicht mehr.
Hölzern van Bölzken
10.08.2006 - 19:20 Uhr
@ Oliver
Das sehe ich auch so!
Fat of the Land war damals für mich die Enttäuschung des Sommers(1997),und den Test der Zeit hat die Jilted Generation sowieso viel besser überstanden.
Irgendwie is die zeitloser.
Pop-Profi
10.08.2006 - 22:21 Uhr
Ich finde Jilted und FOTL in Summe gleich gut.
Jilted hat den typischen Jungle-Sound, der um '93/'94 omnipräsent war, welcher auf dem Album allerdings etwas über dem Durchschnitt liegt und es somit zu einer 8/10 bringt.

FOTL hat zwar nicht ganz so viele wirklich gute Songs, diese aber wiederum, vor allem die Singles, haben ein paar originelle Samples, die in dieser Form in den 90ern rar waren oder überhaupt nicht verwendet wurden. Daher kriegts von mir auch eine 8/10.

Jilted bekommt von mir also eine 8 wegen der Quantität, FOTL wegen der Qualität um es mal zu vereinfachen.
U.R.ban
10.08.2006 - 22:33 Uhr
Nun ja, ich mag experience am liebsten, wesentlich puristischer als die Nachfolger, doch mit viel mehr Aufbau
Oliver Ding
10.08.2006 - 22:52 Uhr
In Sachen Abwechslungsreichtum ist die "Experience" in etwa mit der "The fat of the land" gleichzusetzen. Das Grundprinzip ist trotz des "Iron shirt"-Samples und den hochgepitchten Geschichten immer ein rasend schneller Breakbeat. Das findet man auf "Music for the jilted generation" nicht derart durchgängig. Tolle Songs sind trotzdem dabei.
U.R.ban
10.08.2006 - 22:59 Uhr
Ich meinte den Aufbau bezogen auf den einzelnen Track, nicht auf das gesamte Album.
Aber wahre Worte!!
Ignition
10.08.2006 - 23:31 Uhr

Insgesamt gesehen, war MftJG etwas frischer als das Nachfolgealbum. Der musikalische Aha-Effekt war seinerzeit größer und das Ersthörerlebnis kann ich jetzt noch nachfühlen. Mir gefällt auch das Intro des Jilted Albums und der Gesamtaufbau überzeugt mich doch mehr als bei "Fat of the land". Besonders animiert mich der unaufhörlich wirkende Breakbeat, der sich durch das Album zieht. Meine Highlights sind natürlich No Good, Voodoo People aber auch The Heat, the energy, Skylined und Their law schieben einen ziemlich an. Kurzum, wer Breakbeat sucht und unaufhörliche treibende Musik zum Tanzen sucht ist bei Music for the jilted generation bestens bedient.

putzi69
11.08.2006 - 11:07 Uhr
so.....es is der 11.8! das heist, sonne,mond und sterne steht an! und ich hab ne kart!!! huahuahua vorges jahr war the prodigy a dort! diesmal leider net! aber das wird so geil! ihr könnt mich beneiden!!!! danke..
gruß putzi69
lüdgenbrecht
31.03.2008 - 19:10 Uhr
Kann in etwa Oliver Dingeldongels Meinung nachvollziehen.

Und hier mal wieder einer der ultimativen Songs für die Ewigkeit:

http://youtube.com/watch?v=2bKL1ptf71M
lüdgenbrecht™
30.05.2008 - 16:20 Uhr
Oh Mann, das rockt echt so dermaßen das Dach weg! Kauft euch das! Am besten gleich über den Amazon-Link rechts unten, damit Armin noch ein bisschen reicher wird, als er eh schon ist.
lüdgenbrecht™
01.01.2009 - 01:34 Uhr
Wunderbares Album!
wahrlich
01.01.2009 - 12:15 Uhr
es ist!
schwedenhappen
25.11.2009 - 21:43 Uhr
Ein Hammer-Album. Die Scheibe lässt die Socken qualmen.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2544

Registriert seit 13.06.2013

13.08.2013 - 21:24 Uhr
Ein Brocken die Scheibe. Aber kein Kotz-Brocken.

9/10 in der richtigen Stimmung

Bewährter

Postings: 24

Registriert seit 14.06.2013

13.08.2013 - 21:40 Uhr
01 Intro -- [7/10]
02 Break & Enter 6/10
03 Their Law 8/10
04 Full Throttle 7/10
05 Voodoo People 10/10
06 Speedway 7/10
07 The Heat (The Energy) 8/10
08 Poison 10/10
09 No Good (Start the Dance) 9/10
10 One Love (Edit) 8/10
11 3 Kilos 9/10
12 Skylined 7/10
13 Claustrophobic Sting 8/10

Rote Arme Fraktion

Postings: 2544

Registriert seit 13.06.2013

13.08.2013 - 21:42 Uhr
No Good muss ne 10 sein. Ansonsten gehe ich komplett mit.
eoim
13.08.2013 - 21:47 Uhr
break & enter zieht einen so richtig rein ins album: 8/10
...
13.08.2013 - 22:29 Uhr
wollt ich gerade sagen! ne 6, pah! unwürdiges gewürm!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: