Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Wishbone Ash

User Beitrag
bee
07.02.2006 - 17:52 Uhr
die britische Gitarrenrocklegende - grad wieder auf Tour - the king will come ...
Augenzu
07.02.2006 - 18:01 Uhr
Hab irgendwo noch eine LP, erinnere mich an die melodiösen mehrstimmigen >Sologitarren
bee
07.02.2006 - 18:02 Uhr
ja - geanu - die mehrstimmigen Gitarren - und vor allem die Live Dates war schon ne prima Platte ,-)
Armin
17.03.2006 - 14:21 Uhr
Wishbone Ash gehören auf beiden Seiten des Atlantiks zu den wichtigsten und erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten. In ihrer mehr als 35jährigen Karriere hat die Gruppe stattliche zwölf Alben unter die Top 40 der britischen Charts platzieren können. Kopf der Band ist nach wie vor Gitarrist und Sänger Andy Powell, der nun das brandaktuelle Studioalbum „Clan Destiny” präsentiert, auf dem erstmals auch sein neuer Gitarrist Muddy Manninen zu hören ist. Manninen gehört seit Herbst 2004 zur Gruppe. Das Album zeigt Wishbone Ash in ihrer typischen Form mit den berühmten zweistimmigen Leadgitarren und einer ganzen Reihe toller neuer Stücke. Auch in 2006 werden Wishbone Ash zahlreiche Konzerte in England, Franreich, Deutschland, Dänemark, Holland, Schweiz, Belgien und Amerika geben. Weitere Informationen findet man auf der offiziellen Wishbone Ash-Webseite www.wishboneash.com.



Wishbone Ash: Clan Destiny

VÖ: 28.04.06
Felle
18.03.2006 - 12:51 Uhr
ICh kenne ein sehr cooles Lied von denen, dass vor einem Jahr etwa in der Gitarre&Bass transkripiert war. Es heißt "the king will come" und ist ne echt nette Nummer.
MÖÖM
18.03.2006 - 16:18 Uhr
einfach mies!
logan
28.01.2008 - 15:37 Uhr
Die sind wieder auf Tour.

Edgar G.

Postings: 144

Registriert seit 19.05.2014

09.06.2014 - 20:48 Uhr

Wishbone Ash haben dieses Jahr ihr inzwischen 32. Studio-Album herausgebracht:
„Blue Horizon“.

Zwar nicht so gut wie ihre Klassiker, aber wie gewohnt attraktiver Bluesrock mit melodischen Gitarrensoli.
Mein Highlight ist das Intro von „American Century“, aber auch der Opener „Take It Back“ und der letzte Track „All There Is To Say“ gefallen mir sehr gut.

Mondgestein

Postings: 14

Registriert seit 13.06.2013

09.06.2014 - 23:03 Uhr
Die ersten drei sind natürlich großartig,aber hast du dir ernsthaft ALLE angehört? :D

Edgar G.

Postings: 144

Registriert seit 19.05.2014

09.06.2014 - 23:25 Uhr
Also ich muss mich korrigieren, es sind nur 24,
und wenn man "Bare Bones" hinzuzählt: 25 ...
Keine Ahnung, wo die 32 plötzlich her kam.

Ich habe die tatsächlich alle gehört. Nun, es sind auch ein paar schwächere Alben darunter, wie "Locked In", "Raw To The Bone" oder "Bona Fide", und sehr schwache wie "Trance Visionary" und "Psychic Terrorism".

Sehr gut fand ich neben den ersten vier Alben auch noch "There's the Rub", "Front Page News", "No Smoke Without Fire" und das Instrumental-Album "Nouveau Calls".

Und die letzten vier Alben seit "Clan Destiny" sind guter Durchschnitt.

koekoe

Postings: 679

Registriert seit 13.06.2013

10.06.2014 - 13:38 Uhr
Bin mit meinem Vater mal bei einem Konzert von denen gewesen, Blues-Rock ist ja nicht so wirklich mein Ding, aber das war schon ganz schoen nice.

Edgar G.

Postings: 144

Registriert seit 19.05.2014

11.07.2014 - 20:25 Uhr
Völlig subjektiv:

Top-10 Wishbone Ash - Studio-Alben

1. There's The Rub (1974) 8,75/10
2. Front Page News (1977) 8,25
3. No Smoke Without Fire (1978) 8
4. Just testing (1979) 7,75
5. Nouveau Calls (instrumental, 1987) 7,5
6. Number the brave (1981) 7,25
7. Argus (1972) 7,25
8. Wishbone Ash (1970) 7
9. Bare Bones (aktustisch, 1999) 7
10. Wishbone Four (1973) 6,75

Top-20 Wishbone Ash - Songs

1. F. U. B. B. (There's The Rub, 1974)
2. Lady Whiskey (Wishbone Ash, 1970)
3. Stand & Deliver (No Smoke Without Fire, 1978)
4. Strange affair (Strange Affair, 1991)
5. Errors of My Way (Bare Bones, 1999)
6. Front Page News (Front Page News, 1977)
7. Lady Jay (There's The Rub, 1974)
8. King Will Come (Argus, 1972)
9. No Easy Road (Wishbone Four, 1973)
10. You See Red (No Smoke Without Fire, 1978)
11. Rainstorm (Number the brave, 1981)
12. Don't Come Back (There's The Rub, 1974)
13. Silver Shoes (There's The Rub, 1974)
14. Goodbye Baby Hello Friend (Front Page News, 1977)
15. Midnight Dancer (Front Page News, 1977)
16. Underground (Number the brave, 1981)
17. Keeper Of The Light (Here To Hear, 1989)
18. Outward Bound (New England, 1976)
19. Living proof (Just testing, 1979)
20. Standin' in the Rain (Strange Affair, 1991)

Herr

Postings: 2416

Registriert seit 17.08.2013

11.07.2014 - 22:42 Uhr
Der Herr dankt den Beitragenden für die Hilfestellung für das Kennenlernen von Wishbone Ash, ohne welche Berührungsängste mit Extrasistolen ein Hinderungsgrund geblieben wären.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim