Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Calexico - Garden ruin

User Beitrag
Armin
31.01.2006 - 15:21 Uhr
CALEXICO
2003 brachten uns das großartige “Feast Of Wire” und Calexico Charterfolgen in 14 verschiedenen europäischen Ländern! Joey Burns, John Convertino & Co. haben seither wahrlich nicht untätig rumgesessen. Sie haben stattdessen mit Nancy Sinatra, Laura Cantrell, Neko Case sowie Marianne Dissard aufgenommen, tauchten als Band in dem Michael Mann Film „Collateral“ (mit Tom Cruise) auf. Sie spielten beim Sundance Festival. Und nahmen mit Sam Beam, dem herrlich zugewachsenen Musiklehrer aus Florida, auch bekannt als Iron & Wine, ein Mini-Album mit sieben seiner Songs auf. John Convertino fand dazu noch Zeit für ein Solo Album. Es ist unfassbar, wie die das machen, wo sie sie doch auch ständig in USA, Japan, Australien und sonst wo gesichtet wurden. Doch einmal zurück im heimatlichen Tuscon wurde reguläres Album Numero 4 namens “Garden Ruin” aufgenommen (der Titel ist übrigens nicht der neue Name des alljährlichen Glitterhouse Festivals, sondern bedeutet einfach sowas wie “Garten Ruine”). Und was sollen wir sagen? Alles ganz anders jetzt. Gewagt gewagt und doch gewonnen. Eine dicke Herausforderung an den gemütlichen Calexico Hörer, der eh schon weiß was ihn erwartet, versteckt sich hinter diesen unvorhergesehenen 11 Songs. Joey Burns ist sauer. Und versteckt seine Unzufriedenheit hinter Arrangements, die ein paar völlig neue Kapitel bei Calexico aufschlagen. Das kann beim ersten Hören schonmal schockieren, doch ein, zwei Spins, und man ist drin. Und dann eröffnet sich eine wahrhaft großartige Platte, die ihre Kraft nicht aus Pauken und Trompeten zieht, sondern aus großer Songschmiedekunst, aus Stimmungen und einem Stilmix, wie ihn eben doch wieder nur Calexico hinkriegen. Einzigartige Band!

Am 31.03. erscheint GARDEN RUIN. Und Calexico gehen gleich darauf auf Tour. Ein langer Abend toller Musik! Zuerst spielen Iron&Wine, zuletzt Calexico, und zwischendurch einfach alle zusammen! Und dann bringen sie noch ihren Homie Salvadore Durant mit. Der macht auch irgendwas...

CALEXICO (mit Iron&Wine)
08.04.2006 Hamburg - Fabrik *
09.04.2006 Köln – Palladium (20. WDR Rocknacht Festival) *
25.04.2006 Frankfurt - Mousonturm
04.05.2006 Berlin - Columbiahalle
05.05.2006 München - Tonhalle
06.05.2006 (A) Graz - Orpheum
07.05.2006 (A) Wien - Arena
12.05.2006 (CH) Luzern - BOA
13.05.2006 (CH) Zürich - Volkshaus
15.05.2006 Krefeld – Kulturfabrik
* ohne Iron & Wine
(BERTOLD SELIGER, Tel. 030 – 29309602; www.bseliger.de )


Ursus
31.01.2006 - 15:24 Uhr
Sehr sehr schön. Aber noch 2 Monate bzw. 3 Monate warten, das ist Mist.
Sidekick
14.02.2006 - 16:44 Uhr
Nix mehr mit Mais und Kakteen. Ich bin sehr gespalten. So große Songs wie früher sind da nicht mehr drauf. Die haben dem Deutschen wohl zuviel Beteiligung zugestanden, anders kann ich mir die fehlende Qualität nicht erklären. Oder ich brauch einfach noch ein bißchen. Bzw. die Platte.
Sidekick
14.02.2006 - 16:48 Uhr
Warum machen die zum Teufel einen auf Indie(rock).

Mir wird das alles zuviel. Ist es okay, wenn man sich wegen Musik soviel Stress macht? Ich muss mich besser in den Griff kriegen. The shape of Jazz to come.
Pelo
19.02.2006 - 00:34 Uhr
Ist schon lange geleaked. Mal holn. ;-)
Pelo
19.02.2006 - 22:27 Uhr
Nettes Album, wächst sicher noch.
Paul Paul
27.02.2006 - 18:12 Uhr
Ich kann Sidekick verstehen, aber schlecht ist es nicht.
Paul Paul
28.02.2006 - 06:39 Uhr
Der letzte Song ist irgendwie die Krönung. Mir gefällt er zwar gut, aber das sind doch wohl nicht Calexico!?! Das ist Emo.
Bo
28.02.2006 - 07:27 Uhr
Wer ist denn Emo?
Uh huh him
28.02.2006 - 16:48 Uhr
http://de.wikipedia.org/wiki/Emo
Pelo
28.02.2006 - 16:52 Uhr
Ist nicht mehr gewachsen, am anfang klingt gut, aber dann, nene... wer ist das bitte?
true
28.02.2006 - 17:33 Uhr
ich finde die Feast Of Wire war schon völlig überbewertet, denn mehr als 2-3 grossartige Songs konnte ich darauf nicht entdecken, lala Folk halt
Uh huh him
28.02.2006 - 22:41 Uhr
lala Folk?

du hast sie doch nicht mehr alle! :P
Pelo
28.02.2006 - 23:05 Uhr
Aber der Song ''Roka'' gefällt mir schon irgendwie.
layne
28.02.2006 - 23:10 Uhr
Um mal klar Schiff zu machen: Howie Gelb & Co klingen mehr nach Calexico als Calexico heute nach Calexico klingen. Find ich eigenartig. Außerdem haben sich J. Convertino und Joe Burns keinen Gefallen damit getan, bei Howie auszusteigen.
Mal wieder so ne Musikentwickling, die ich richtig zum Kotzen finde.
Mike
28.02.2006 - 23:13 Uhr
"Außerdem haben sich J. Convertino und Joe Burns keinen Gefallen damit getan, bei Howie auszusteigen."

Blödsinn, die beste musikalische Entscheidung die sie je getroffen haben.
layne
28.02.2006 - 23:25 Uhr
okay, du meinst, dann klingen Giant Sand wieder gut oder was? Ich finds troztdem schade. Vermutlich meine alte purge & slouch-Nostalgie.
bee
01.03.2006 - 15:24 Uhr
"Außerdem haben sich J. Convertino und Joe Burns keinen Gefallen damit getan, bei Howie auszusteigen. "
und für Giant Sand war's kein grosser Verlust ,-)
im Ernst - das Songwriter-Genie und ein grosser Gitarrero ist natürlich Howe Gelb.
wobei die alten Calexico teils grossartig waren - z.b. live in der Rätschenmühle Geislingen 1996 - zusammen mit Wolfgang Petters und Barbara Manning (die hier ja gar keiner zu kennen scheint ...)
Carl+Lenny
02.03.2006 - 10:20 Uhr
also unabhängig von der tatsache, dass calexico mal endlich was anderes bieten als das überbordernde kaktusgenudel, ist die scheibe absolut top. besonders songs wie z.B "bisbee blue","panic open string" oder "all systems red" schreibt man nicht alle tage.
ich sage: chapeau herr convertino!
...und der lenny auch!
Mike
02.03.2006 - 10:44 Uhr
" als das überbordernde kaktusgenudel,"

Was soll das sein?? Du mußt eine andere Band meinen...
Carl+Lenny
02.03.2006 - 13:40 Uhr
ooh sorry. das war nicht böse gemeint, aber die platte hier erscheint einfach etwas mehr "stripped down" und das steht ihnen sehr gut.
die anderen scheiben sind auch super, aber teilweise etwas zu, hmmm, wären sie ne süßigkeit, dann eben zu süß!
is aber auch geschmacksache, wie bei den süßigkeiten!
Armin
08.03.2006 - 17:53 Uhr
Wie ja bereits froh verkündet, werden Calexico am 31.03. ihr viertes Album “Garden Ruin” veröffentlichen. Einige sind noch verwirrt, die meisten stehen schon Kopf. Denn “Garden Ruin” ist einfach anders als die Alben davor. Eine wahrhaft großartige Platte, die ihre Kraft nicht aus Pauken und Trompeten zieht, sondern aus großer Songschmiedekunst, aus Stimmungen und einem Stilmix, wie ihn eben doch wieder nur Calexico hinkriegen. Und Joey Burns singt so phantastisch wie nie zuvor.
Hier noch was Schönes für Euch zum Downloaden und/oder verlinken - eine mp3 von “All Systems Red” akkustisch (nicht auf dem Album enthalten):
http://www.cityslang.com/mp3/calexico_all_systems_red_acoustic.mp3
Kurz nach dem Release werden Calexico dann auf Tour gehen. London ist sogar schon ausverkauft.... Und auch hierzulande werden die Karten knapp. Also schnell Tickets holen.
Das werden lange Abende toller Musik! Zuerst spielen Iron&Wine (mit dem Calexico ja auch die tolle EP “In The Reins” aufgenommen haben), zuletzt Calexico, und zwischendurch einfach alle zusammen! Und dann bringen sie noch ihren Homie Salvadore Durant mit. Der macht auch irgendwas...

CALEXICO (Support: IRON & WINE)
präsentiert von Musikexpress, WOM und taz

08.04 Hamburg - Fabrik *
09.04. Köln – Palladium (20.Rocknacht Festival) *
25.04. Frankfurt - Mousonturm
04.05. Berlin - Columbiahalle
05.05. München - Tonhalle
06.05. (A) Graz - Orpheum
07.05. (A) Wien - Arena
12.05. (CH) Luzern - BOA
13.05. (CH) Zürich - Volkshaus
15.05. Krefeld – Kulturfabrik
* ohne Iron & Wine
(BERTOLD SELIGER, Tel. 030 – 29309602; www.bseliger.de )

black path
08.03.2006 - 20:14 Uhr
Die "All Systems Red"-Akustikversion ist Wahnsinn. Nachdem ich Calexico erst vor kurzem für mich entdeckt habe, freue ich mich nun umso mehr auf das neue Album.
muckefuck
14.03.2006 - 11:20 Uhr
Ich bin auch enttäuscht. Schmeißen all ihre Eigenheiten über Bord und machen puren Americana-Pop. Drei Mal gehört, kaum was hängen geblieben. Nee, so gehts nicht weiter.
Armin
16.03.2006 - 19:15 Uhr
Nur kurz für Zwischendurch. Anbei eine wirklich sehenswerte E-Card zum neuen CALEXICO Album "Garden Ruin",
welches am 21.04. erscheint.

Hier könnt Ihr Euch 3 Songs anhören, 1 Song downloaden, das tolle Video zu dem Song "Cruel" angucken sowie ebenfalls ein Making Of zu dem Song "All Systems Red"
(von Joey Burns ersten Versuchen an der Gitarre in seiner Küche, bis hin zu den Studioaufnahmen und der Liveperformance).

Das Making Of wird jedoch nur stückweise serviert: JEDEN FREITAG gibt es hier dann zwei weitere Ausschnitte zu sehen.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr die E-Card vielleicht mit Eurer Webseite verlinken könntet. Hier ist sie:

http://www.cityslang.com/ecards/calexico/e-card_de.html

Oliver Ding
16.03.2006 - 20:20 Uhr
Keine Angst, die Platte ist nicht verschoben. Der 21.4. da oben ist ein Versehen. Es bleibt beim 31.3. Und natürlich lohnt es sich wieder.
Mixtape
16.03.2006 - 20:26 Uhr
Für mich ihr bis dato bestes Album: Alles Überflüssige über Bord geworfen, bis die Songs nackt dastehen, atmen und sich entfalten können. Wächst immer noch und ist jetzt schon sehr groß.
Sophie
18.03.2006 - 10:20 Uhr
Ich finde es großartig das Calexico immer wieder versucht neue musikalische Grenzen zu überschreiten.
Und die Qualität der Songs spircht absolut für sich.
Hätten sie ein weiteres Tex Mex Indie Album abgeliefert wär das für mich eher ein Grund gewesen zu nörgeln.Man kanns halt nicht allen immer recht machen.
Ich find die Platte absolut großartig und ich hatte das Glück sie vor einer Weile in New York zu sehen.Und die neuen Songs haben mich total umgehauen.
Vor allem All Systems Red.Wir sollten froh sein das es immer noch ein paar Künstler gibt die es nicht für nötig halten für immer auf der einmal gefundenen Schiene zu fahren. Wie z.B. Herr Gelb. Wann hat der denn bitte mal seinen Sound geändert. Der bringt ja jetzt noch Songs auf CD die es schon 5 mal auf CDs gibt. Oh, halt jetzt mal mit Gospel Chor. Aha..schau an.
Pascal
19.03.2006 - 20:05 Uhr
Bin auch mehr als begeistert, zumindest von den Songs auf der Homepage, den Rest habe ich noch nicht gehört. Gegen die Weiterentwicklung ist so mal gar nichts einzuwenden. Wirklich toll.
Richard
27.03.2006 - 12:04 Uhr
Das neue Calexico Album ist fantastisch, die Weiterentwicklung sehr schlüssig. Hier kann man sich drei neue Songs anhören:

http://www.cityslang.com/ecards/calexico/e-card_de.html
true
27.03.2006 - 20:36 Uhr
worin besteht denn diese Weiterentwicklung?
Dip
30.03.2006 - 15:49 Uhr
all systems red alleine ist schon den kauf wert,wie ich finde.
witz
30.03.2006 - 17:18 Uhr
haha, kauf...er hat kauf gesagt.
Marko
02.04.2006 - 23:15 Uhr
"all systems red" ist schon der knaller, absolut top: ständige steigerung bis zur finalen eruption - geil. das album selbst finde ich über die ganze länge nicht so toll, leider. einige stücke wirken auf mich dann doch eher - wie soll ich sagen - musikalisch ohne den gewohnten esprit, eben viel zu "normal". als beispiel vielleicht "cruel": man hat da so einen 08/15-beat druntergelegt, also mein ding ist das nicht so ganz. ich oute mich auch als liebhaber der schönen tex-mex-intrumentals - so eins vermisse ich definitiv.
Ursus
03.04.2006 - 07:58 Uhr
Hmmh, ja nach den ersten Durchgängen hab ich auch das Gefühl das vielen Songs irgendwas fehlt. Das ganze "Tex-Mex"-Gedöns war zwar schön aber es muß nach mehreren Alben nicht wirklich unbedingt sein. Es ist immer wieder erfrischend wenn eine Band den Erwartungshaltungen, was den Sound betrifft, nicht entspricht und von der gewohnten Linie abweicht. So auch hier.
"All Systems Red" ist toll, ohne Frage. Aber ich vermisse beim Rest diese oder jene kleine Melodie die hängen bleibt und nicht so schnell wieder losläßt. Vielleicht braucht es etwas Zeit...
The MACHINA of God
06.04.2006 - 12:28 Uhr
http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/c/calexico/garden_ruin/index.htm

Und so wirklich um haut es mich auch nicht.
no.l
07.04.2006 - 11:51 Uhr
erschreckend mittelmäßig nach dem großartigen "a feast of wire" und der okayen split mit sam beam.
bee
08.04.2006 - 15:47 Uhr
kam nun rein - also ich finde die Platte wirklich gar nicht gut. keine Songs, kaum Ideen - die Stimmen wirklich belanglos bis ärgerlich - und die Produktion insgesamt so mainstreamig, dass jemand wie sagen wir John Denver wie ein musikalischer Erneuerer erscheint. Ne echte 4/10 - gell Herr Ding ...
Armin
13.04.2006 - 14:22 Uhr
Letzte Woche erschien nun endlich das von uns bereits vielfach besungene CALEXICO Album „Garden Ruin“. Wie nicht anders zu erwarten sind die medialen Reaktionen gemischt. Hat die Band doch die Frechheit besessen nicht die gleiche Platte, wie beim letzten Mal aufzunehmen. Tja, Calexico, das wars dann wohl. Acht Jahre ausgiebigster Gastfreundschaft in Deutschlands Presselandschaft müssen reichen. Wir empfehlen sofortige Auflösung. Von hier an kann es ja nur noch abwärts gehen, und das solltet Ihr Euch und vor allem uns ersparen. Oder...?

Mit einem ausverkauften Konzert begann am Samstag die Tour in Hamburg! Nur Gutes wurde von sehr glücklichen Konzertgängern berichtet. Und trotzige Konsumenten sind entgegen aller Warnungen los gegangen und haben sich „Garden Ruin“ gekauft. Naja, ein paar ewig Gestrige gibt es ja immer. Platz 24 der deutschen Album Charts (in Österreich – schon immer ein Hort von Konservativen und Revanchisten – sogar Platz 18). Auch in 10 weiteren Europäischen Ländern gibt es noch genug Penner, die die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt haben. Kann sich eigentlich nur um ein letztes Aufbäumen handeln, oder? Waren warscheinlich überall die, von der SZ in dem Zusammenhang genannten Investment Banker. Die checken ja eh nichts.
Die gehen warscheinlich auch auf diese Konzerte hier:

CALEXICO und IRON & WINE
präsentiert von Musikexpress, WOM und taz

25.04. Frankfurt - Mousonturm
04.05. Berlin - Columbiahalle
05.05. München - Tonhalle
06.05. (A) Graz - Orpheum
07.05. (A) Wien - Arena
12.05. (CH) Luzern - BOA
13.05. (CH) Zürich - Volkshaus
15.05. Krefeld – Kulturfabrik
* ohne Iron & Wine

Sommer Festivals und mehr
02.07. Ulm - Ulmer Zelt, Festival
15.08. (A) Feldkirch - Poolbar-Festival
16.08. Nürnberg - Serenadenhof Open Air
23.08. Dresden, Schlachthof
24.08. Leipzig, Parkbühne
26.08. Losheim - Ein Tag am See Festival
(BERTOLD SELIGER, Tel. 030 – 29309602; www.bseliger.de)
The MACHINA of God
13.04.2006 - 14:57 Uhr
Die wächst ja doch noch.
7 inzwischen gerechtfertigt bei mir.

Und hey, 24.8. geh ich hin.
kent.
13.04.2006 - 15:49 Uhr
Nürnberg, Juhu!!!
Jetzt darf es nur nicht wieder einen Orkan geben wie letztes Jahr beim Bardentreffen :(
desaparecido
04.05.2006 - 10:40 Uhr
war jemand bei den konzerten in frankfurt oder berlin? ich bin immer noch am überlegen, ob sich die 26 euro für das konzert in wien lohnen.. an sich ists sicher nicht so schlecht, ist ja uach noch ein open air hier, aber naja teuer.
alex
06.05.2006 - 22:21 Uhr
9/10!!!!!
fakeboy
13.05.2006 - 09:06 Uhr
allein der auftritt von salvador duran ist das geld wert! und wenn sie am schluss alle gemeinsam (iron and wine, calexico und salvador) auf der bühne stehen, dann wird's einem wirklich warm ums herz! sehr schönes konzerterlebnis.
Sick
13.05.2006 - 11:50 Uhr
Ja, live sind Calexico immer ein Erlebnis, aber die Platte ist doch leider ihre zweitschlechteste (ohne Touralben), auch wenn sie ihre Momente hat.
fernando
14.05.2006 - 01:47 Uhr
war in brüssel aufm konzert vor 2 wochen. supergeil! unbedingt anschauen!
björn
16.05.2006 - 09:22 Uhr
war gestern ind krefeld und kann mich man meinen vorrednern nur anschließen. wirklich erstklassig!
fakeboy
16.05.2006 - 09:38 Uhr
hier findet man einen link zu einem konzertdownload.
oliver
16.05.2006 - 10:52 Uhr
Kann mir jemand sagen ob auf der normalen Ausgabe der CD auch die 2 Bonuslieder der Limited Edition (eventuell als Hidden Tracks) drauf sind.
Danke
roro
16.05.2006 - 11:50 Uhr
@oliver:

Nö, sind nicht drauf.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: