The Raconteurs - Broken boy soldiers

User Beitrag
rene
31.01.2006 - 11:14 Uhr
Auf der Homepage kann man sich zwei Songs anhören.

www.theraconteurs.com
bee
31.01.2006 - 14:12 Uhr
die Musik ist wirklich net schlecht.
und die DOS-like homepage löst nostalgische Gefühle aus ,-)
lumdam
31.01.2006 - 22:54 Uhr
So poppig hätte ich das nicht erwartet, ist aber nicht schlecht. Lässt auf das Album hoffen
Johnny Cash
31.01.2006 - 22:57 Uhr
ich bin schon sehr gespannt

das "H" und "B" drücken war doch ganz witzig nach langer zeit
Nolle
06.02.2006 - 09:18 Uhr
Neue Band mit Jack White und Brendan Benson.
coole homepage. kann man sich zwei songs anhören.
Nolle
06.02.2006 - 09:18 Uhr
achso
http://www.theraconteurs.com/
Armin
21.02.2006 - 17:10 Uhr
THE RACONTEURS "Broken Boy Soldiers", VÖ: 12.05.06 (tbc)
(XL Recordings)

Jack White (The White Stripes) hat eine neue Band am Start.
Zusammen mit seinem besten Kumpel Brendan Benson hat er
The Raconteurs gegründet. Weitere Mitstreiter sind Jack Lawrence
und Patrick Keeler von The Greenehornes.
Das Album lässt noch bis Mai auf sich warten, dafür gab es eine
auf 1000 Stück limitierte Whitelabel-7" mit den beiden Tracks
"Store Bought Bones" und "Steady As She Goes", die heiß gehandelt
wird und mit viel Glück noch im 7"-Regal eines gutsortierten
Plattenladens gefunden werden kann.

Neuierig?
Felle
18.03.2006 - 12:58 Uhr
The Raconteurs heißt die Band von Jack White und brendan Benson. Die erste Single ist schon draußen (allerdings nur auf Vinyl und limitiert), heißt "Steady as she goes" und ist meiner Meinung nach echt hörenswert. Alleine die Mischung beider Personen finde ich interessant: Der rohe, beatlastige Riffrocker White und der harmonieverliebte Benson.
Kennt hier jemand die Single?
Le-nnon
18.03.2006 - 14:42 Uhr
noch nicht aber ich werde sie mir kaufen
Michi Beck
18.03.2006 - 14:45 Uhr
kenne die single. finde ich auch sehr hörenswert, bin sehr gespannt aufs album. hoffe sie kommen auf tour
Le-nnon
18.03.2006 - 14:54 Uhr
wer singt eigentlich am meisten oder singen sie als duo?
Le-nnon
26.03.2006 - 14:19 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=Q7aOWIFgIZQ&search=raconteurs

das komplette video
Lätta
26.03.2006 - 14:54 Uhr
Nana Mouskouri spielt also jetzt Bass bei The Reconteurs
Le-nnon
26.03.2006 - 14:57 Uhr
*totlach*
Armin
06.04.2006 - 18:08 Uhr
---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ----

+ THE RACONTEURS - "Steady, As She Goes" Videolinks +

---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ----

THE RACONTEURS "Steady, As She Goes", Single-VÖ: 28.04.06
(XL Recordings)

The Raconteurs ist eine Band, die aus Freundschaft entstanden ist.
Jack Lawrence (Bass), Patrick Keeler (Drums), Brendan Benson
(Gitarre, Gesang, Keyboard) und Jack White (Gitarre, Gesang,
Keyboard) kennen sich schon eine kleine Ewigkeit.

Eines heißen Sommers saßen Jack White und Brendan Benson im
Studio, jammten ein wenig herum und schrieben ihren ersten
gemeinsamen Song. "Steady, As She Goes" heißt dieser Hit,
der die beiden sofort inspirierte eine richtige Band ins
Leben zu rufen - The Racontuers waren geboren.

Zusammen mit Lawrence und Keeler nahm man in Bensons East
Grand Studio in Detroit die ersten Tracks für das Debüt-Album
"Broken Boy Soldiers" auf. Dadurch, dass jeder noch mit seinen
eigenen Projekten (White Stripes, The Greenhorns) beschäftigt war,
verzögerten sich die Aufnahmen ein wenig.

Doch jetzt ist das Album fertig und erscheint am 12.05.06.
Die erste Single aus "Broken Boy Soldiers" ist eben dieses
"Steady, As She Goes" und ist ein Monster von einem Ohrwurm.


Das Video wurde übrigens vom guten, alten Jim Jarmusch mit einer
Spielzeug-Kamera gedreht. Bitteschön!

THE RACONTEURS "Steady, As She Goes" RealVideo High


THE RACONTEURS "Steady, As She Goes" RealVideo Low



Don't forget to mention:

Paul Paul
06.04.2006 - 19:46 Uhr
Hätte ich mir mehr erwartet.
Sidekick
10.04.2006 - 18:25 Uhr
Ich erst. Genau wie bei den Dirty Pretty Things. Aber was soll's.
Sidekick
10.04.2006 - 19:01 Uhr
Aber "Level" und "Together" sind schon ganz nett. Der erste ist ein Doors-Song, der zweite ist im Grunde von den Beatles. Die Flachzangen. Also jetzt nicht die Beatles, aber die Raconteurs + Morrison.
lumdam
13.04.2006 - 22:23 Uhr
Das Album hat ebei eine schönen 70's Sound. Wäre auch ohne Probleme als White Sptripes Album durchgegangen
Uh huh him
13.04.2006 - 22:49 Uhr
hatte ich mir jetzt weniger erwartet.
"Intimate Secretary", "Together" und "Call It A Day" (Weakerthans!) sind große Klasse. die Songs passen alle gut zusammen. und die Single ist auch super.
Sidekick
14.04.2006 - 01:59 Uhr
lumdam (13.04.2006 - 22:23 Uhr):
Wäre auch ohne Probleme als White Sptripes Album durchgegangen

Komisch.


lumdam
14.04.2006 - 10:45 Uhr
Komisch? Kommt vielleicht sogar an die Elephant ran, habs dazu bis jetzht nicht oft genug und in Ruhe hören können. Nur 1-2 Lieder mehr hätten es sein können, ein bissel kurz das ganze.
toja
14.04.2006 - 19:36 Uhr

ich kenne jetzt "steady as she goes".
mich machts neugierig auf mehr. =)
Graphit
19.04.2006 - 21:51 Uhr
Bin gespannt auf die Rezi.
Nach dem ersten Hören waren für mich alle Songs (ausser "Steady as she goes") ziemlich verwirrt und verrückt.

Jetzt aber nach dem zwanzigsten Mal: 8/10!
LoFi-Blues-Rocker meets Singer/Songwriter. Und im besten Fall kommt "Broken Boy Soldier" raus.
Angenehm auch der Kontrast von Brendans zu Jacks Stimme.
Le-nnon
19.04.2006 - 21:54 Uhr
woher kennt ihr denn alle lieder? ich dachte das album kommt erst in einem monat
Graphit
19.04.2006 - 22:01 Uhr
Ein Bekannter hat mir die CD ausgeliehen, er schreibt für ein Rockmagazin. ;-)
Armin
20.04.2006 - 13:32 Uhr
---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ----

+ THE RACONTEURS betreten deutschen Boden! +

---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ----

THE RACONTEURS "Broken Boy Soldiers" VÖ: 12.05.06 (XL Recordings)

Die neue Band von Jack White (The White Stripes) und Brendan
Benson spielt erstmals in Deutschland. Auf dem Hurricane- und
Southside-Festival werden sie ihr am 12.05.06 erscheinendes Album
"Broken Boy Soldiers" vorstellen. Wie aus England zu hören war,
haben die dortigen Shows mächtig die Bude gerockt. Wir sind schon
ziemlich aufgregt und voller Vorfreude.

THE RACONTEURS

24.06.06 Scheessel, Hurricane-Festival
25.06.06 Neuhausen Ob Eck, Southside-Festival
met
20.04.2006 - 13:34 Uhr
JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
gogo
25.04.2006 - 23:23 Uhr
Neulich lief in der Nacht auf MTV ein Videoclip. Jack White sang zusammen mit einem Mann mit Zylinder und Dreitagebart, und es kamen immer wieder Kühe auf einer Wiese vor. Das Lied war der genial, es war aber ein eigentlich klassischer Rocksong, Gitarren, Bass, Drums, kein Schnickschnack. Als das Lied zuende war, kam zwar diese Tafel wo der Songtitel stehen sollte, doch da stand nichts drauf! Wieso zur Hölle? Kennt jemand das Video?
Andi
25.04.2006 - 23:34 Uhr
The Raconteurs "Steady, As She Goes"?

http://www.youtube.com/watch?v=Q7aOWIFgIZQ
gogo
25.04.2006 - 23:42 Uhr
JAAAH! Danke! Was zur Hölle hat Jack White bei denen verloren?
Raco
26.04.2006 - 00:05 Uhr
http://www.plattentests.de/forum.php?topic=18134
Eddie Palermo
26.04.2006 - 09:56 Uhr
Also wirklich ein wunderbare Platte, muss ich wirklich sagen. In dem Album steckt meiner Meinung nach 10 mal mehr Herzblut, als in der letzten (für mich furchtbar enttäuschenden) Stripes-Platte...

Alleine "Steady As She Goes" ist in meinen Augen ganz groß!

Auch der wechelnde Lead-Gesang ist eine tolle Sache, passt perfekt.

Für mich schon eine der Platten des Jahres.
Le-nnon
26.04.2006 - 10:30 Uhr
hör dir "satan" noch ein paar mal an dann merkst du was du dran hast
Le-nnon
27.04.2006 - 11:45 Uhr
ich finde store bought blues einfach klasse
Graphit
27.04.2006 - 12:33 Uhr
Hast du Blues in den Knochen?
Le-nnon
27.04.2006 - 13:47 Uhr
ja, würde ich sagen
Darny
27.04.2006 - 14:12 Uhr
Lustig ist, dass Jack anscheinend die Farbe Rot jetzt komplett gegen Gelb ausgetauscht hat...zumindest im Video
Pulz
29.04.2006 - 11:06 Uhr
Ich finde das Album auch ziemlich gut. Bloß "Call it a day" find ich nicht so gut und ein bisschen nervig. "Blue Veins" ist toll und erinnert mich an "The Mars Volta".
DominoDancing
29.04.2006 - 11:56 Uhr
Die Single ist echt toll. Aber was kann ich nun tatsächlich auf dem Album erwarten? Weder die Kommentare hier noch das Review in der Visions sind für mich sehr aufschlussreich was den Stil angeht.
Le-nnon
29.04.2006 - 12:06 Uhr
manche sagen es würde wie nevermind von nirvana klingen. ich kanns nicht beurteilen ich habs selber noch nicht gehört
PulZ
29.04.2006 - 12:15 Uhr
Also das mit nevermind kann ich nicht bestätigen. Die meisten Songs sind ziemlich freundlich. Blue Veins und Broken Boy Soldier sind eher düster. Insgesamt eher poppig. Wie white stripes hört sichs nur ab und zu an, wenn jack white singt. Manchmal ist es fast songwritermäßig.
Dän
29.04.2006 - 13:27 Uhr
Ich finde, es ist schon irgendwie Jack, der der Platte seinen Stempel aufdrückt, auch wenn das nicht unbedingt heißen muss, dass sie die ganze Zeit nach den White Stripes klingt. Da ist eigentlich alles drin. 70s-Classic-Rock, Blues, Singer/Songwriter-Kram, Pop, etc.

Nach Nirvana klingt es aber gar nicht. Solche Vergleiche kommen evtl. daher, dass Jack ja gesagt hatte, die Platte sei das "Nevermind" Detroits. Ich denke, er hat da eher die (erhoffte) Wirkung als den Stil gemeint.
Le-nnon
01.05.2006 - 13:50 Uhr
auf der deutschen seite der band gibts einen wunderbaren download bereich den ich niemanden vorenthalten möchte

http://www.theraconteurs.de/index.php?site=down
hoschi
02.05.2006 - 16:58 Uhr
nevermind ?!? das war ja schon fast klar das dieser vergleich kommen musste nachdem steady as she goes sich so schön grungig anhört. bitte, was soll denn an dieser platte nevermindig sein . also ich kann da nicht viel erkennen. es ist ein bisschen nirvana mäßig aber eigentlich doch total anders. jedesmal wenn eine Band daherkommt die auch nur im entferntesten an Nirvana erinnert meinen die Leute das immer gleich das nächste nevermind oder der nächste Cobain erscheint.
rene
03.05.2006 - 13:25 Uhr
Was ist denn das für ein sinnloser vergleich.
Armin
05.05.2006 - 16:22 Uhr
Achtung! Neue Live-Termine!!

THE RACONTEURS "Broken Boy Soldiers", VÖ: 12.05.06 (XL Recordings)

Nur noch wenige Tage, dann steht das Debüt der Raconteurs in den
Läden. So mancher spricht schon vom Alternative Rock-Album des
Jahres. Dem kann man wohl nichts hinzufügen. Jack White und
Brendan Benson sind mit Sicherheit eines der besten
Songwritergespanne der Gegenwart und ihre erste Single "Steady,
As She Goes" avanciert in den Clubs schon zur kleinen Hymne.
Wer die vier Herren aus Detroit/Nashville einmal live erleben
möchte, kann dies bei den folgenden Terminen tun:


THE RACONTEURS live

23.06.06 Berlin, Huxleys
24.06.06 Scheeßel, Hurricane Festival
25.06.06 Neuhausen ob Eck, Southside Festival
27.06.06 München, Muffathalle
29.06.06 Köln, E-Werk

alfred
06.05.2006 - 16:37 Uhr
JAWOLL!!!! E-Werk
rene
10.05.2006 - 10:59 Uhr
bin dabei.
Le-nnon
10.05.2006 - 11:18 Uhr
zu weit weg

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: