The Strokes live

User Beitrag
last nite
02.03.2002 - 19:38 Uhr
geniales KOnzert mit 3 neuen Songs,nur die Vorband war mies :( (stereo total)

50 min zwar nur ,aber die hatten es in sich!!

grüße an alle die im e-werk dabei waren!
Dän
02.03.2002 - 20:08 Uhr
Grüße zurück, es sei denn Du warst der Typ, der vor dem Konzert ständig "The Strooooooooookes" gekrischen hat. ;)

Aber gefallen hat's mir auch. Allein die Typen anzugucken (z.B. den Gitarristen mit der Kalmpfe auf MG-Höhe) war schon klasse. Die Musik natürlich auch, wenngleich die ein oder andere Überraschung dem Set gutgetan hätte.

Aber Stereo Total fand ich gut. Sympathisch halt.
jochen
03.03.2002 - 01:23 Uhr
es waren 2 neue songs, nicht 3.
jedenfalls in köln.
steffen
08.03.2002 - 00:04 Uhr
frontbericht berlin: völlig ausverkaufte columbiahalle, 42,7% des publikums sind völlig ausgetickt und voll mitgegangen (eher selten in berlin), nachteil: mit langhaarigen, hüpfenden kids vor der nase bekommt man immer wieder viel zu viele haare in den mund,
stereo total waren ok, als das zweite mal das schlagzeug kaputt ging, rastete die gute francoise etwas aus, aber die songs und die tanzeinlagen waren wohltuend verspielt-kindisch (eben ganz anders als diese geleckten in einer reihe und im viereck tanzenden püppchen)
strokes: alle songs vom album und drei neue (jedenfalls mir unbekannt, einer davon war eine potentieller no.1), nach 50 min war schluss und das publikum (welches erstaunlich textsicher wirkte) klatschnass geschwitzt
eins noch: sie sind stars und benehmen sich auch so, sich in die masse schmeissen, auf der bühne wälzen, den mikrofonständer rumschleudern - war alles dabei!
geile band, geile songs, geiles konzert
atze
08.03.2002 - 09:32 Uhr
stereo total sind ne langweilige vorband
sadcaper
09.03.2002 - 14:16 Uhr
Hallo!

Das Konzert in Hamburg war megageil. Die 3 neuen Songs absolut klasse. Deshalb eine Frage. Hat jemand von euch zufällig eine Ahnung wo man eine Aufnahme dieses Konzertes bekommt?

Danke.
I hate the Strokes
09.03.2002 - 15:32 Uhr
Wie sehr muss die Rockmusik im Arsch sein, daß solche Retro - Typen als die Retter des Rock angesehen werden. Genial das ist also die Zukunft:
Wir ziehen uns genauso an wie so ein paar Typen aus den 70er, allerdings ohne Augenzwinkern dann übernehmen wir auch noch den Videostyle, schmeißen bei 3 den Mikrofonständer durch die Luft...abgesehen davon das die Mutter des Sängers bei Elle arbeitet, soviel zum Thema Credibility..

Respekt ihr Rockfanatiker, selten habt ihr alle ,eigentlich an sich dummen Vorurteile ,genenüber der Rockfraktion so dermaßen begeistert bestätigt...

Da wünsch ich mir doch wieder Britpop zurück :Die haben zwar auch aus den 70er geklaut haben, allerdings nicht auf so kotzhafte konservative Weise, die haben dem ganzen immerhin eine neue Note gegeben..
sadcaper
10.03.2002 - 12:22 Uhr
Toller Beitrag, also wirklich. Mehr hast du nicht zu bieten? Und deine unglaubliche Phantasie hast du ja schon in deinem Namen bestätigt. Du bist einer der Oasis feiert obwohl die keinen einzigen Hit ohne die Beatles gehabt hätten. Die Strokes klauen nicht auf so unverschämte Weise, sie lassen es wieder aufleben. Mit eigenen Kompositionen und einer Gabe für einfache und gute Musik die es heute ja nicht mehr gibt. Und wenn du mir erzählen willst das Gruppen wie Pulp und Blur jemals richtig gut waren, dann kann ich nur lachen. Die Britpopbewegung hat auch nur wenige gute Bands hervorgebracht, die sich selber nicht mal dazu zählen. Also bitte, kleiner England Freak wenn du nur einmal in deinem Leben selbst Musik gemacht hättest, würdest du wissen warum die Strokes zurecht gefeiert werden. Aber ok, Kritik muß sein, bloß nicht auf so eine dämliche Weise.

MFG

Keep on Chooglin Strokes Fans :-)
team recorder
25.11.2003 - 20:08 Uhr
team recorder presents

Strokes After Show Party
Auf der MS Hoppetosse - direkt neben der Arena
14.12. - 22:30 Uhr - 3 Euro

Flyer:
http://www.the-oasis.de/teamrecorder/strokesasp.jpg
bastinho
15.12.2003 - 03:52 Uhr
War jemand beim Strokes-Auftritt? Und wer war dieser total abgefahrene aber ziemlich lustige Freak, der die Vorband darstellen sollte? Warum war die Umbaupause so unsäglich lang? Und warum wurde gar nichts umgebaut? Warum musste Mr.Casablancas eine Sonnenbrille tragen? Und: Wie zur Hölle haben die ca. 500 Mädchen, die um mich herum standen, ihre Fotoapparate durch den Eingang geschleust bekommen??

Meine Ohren sind übrigens deshalb taub, weil weder die Mucke zu laut war oder ich mein Oropax vergessen hätte sondern weil alle 500 Mädchen zeitgleich an meinem Ohr vorbei Richtung Bühne schrien, und das ziemlich oft.

Ansonsten war das Konzert aber klasse!
bastinho
15.12.2003 - 23:53 Uhr
Schade, dass mein Strokes-Beitrag in diesen Uralt-Thread verschoben wurde! Bezog er sich doch auf das Konzert am 14. Dezember 2003 (also gestern!) in Berlin, und nicht auf die Deutschland-Auftritte Anfang 2002. So bekommt der Beitrag natürlich auch kein Feedback ;)
sadcaper
16.12.2003 - 21:04 Uhr
War jemand da? Ich fande es wie damals in Hamburg unendlich gut.
lilian
16.12.2003 - 22:50 Uhr
ich würd auch so gern auf ein konzert von den strokes....abba in stuttgart spielen sie nich.
*schnief*
sadcaper
17.12.2003 - 19:58 Uhr
bastinho: Finde ich auch schade!
micha
18.12.2003 - 19:09 Uhr
hey leute suche dringen fotos und reviews für meine strokes-page (http://www.strokes-online.de.vu)
Also meldet euch!
sowohl die kleinen mädchen als auch alle anderen
*g*
konnte nämlich leider nicht da sein!
Dani
18.12.2003 - 19:19 Uhr
Gibt's da noch Konzerte?
Mathias Simonis
21.02.2004 - 05:07 Uhr

Hallo Matze...

wenn du der richtige bist (buy-british ist leider
ein häufiger account)
dann habe ich 3 Bier (Getränke gewonnen)

wenn nicht

sorry dude :=)
Armin
07.12.2005 - 13:06 Uhr
+++ SONY BMG INTERNATIONAL PRESSEMELDUNG +++



THE STROKES: EXKLUSIVER CLUB-GIG AM 12. DEZEMBER

IN BERLIN / NEUES ALBUM ERSCHEINT AM 30. DEZEMBER



"Die neuen Songs sind ein Geheimnis, das wir nicht länger für uns

behalten können", sagte Strokes-Gitarrist Albert Hammond jr. jüngst

in einem Interview. In der Tat stellt das am 30.12. erscheinende, drit-

te Album der Strokes einen Quantensprung für die Band dar. "First

Impressions Of Earth", so der Titel des neuen Werks, explodiert

geradezu vor Spiel- und Experimentierfreude und überraschenden

musikalischen Ideen, die es von der Band so noch nicht zu hören

gab. Kein Wunder, dass die Strokes förmlich darauf brannten, die

neuen Songs endlich live vorstellen zu können. Auf einer Südameri-

ka-Tournee im Oktober wurden die neuen Lieder bereits "warmge-

spielt" - und natürlich kommt endlich auch good Old Germany dran:




Am 12.12. werden die Strokes in Berlin ein Clubkonzert in äußerst

intimer Atmosphäre geben. Venue ist die "maria am ufer" (An der

Schillingbrücke, 10243 Berlin)



Einlass: 19.00, Beginn: 20.30 Uhr

Der Vorverkauf für die 350 Tickets startet am 9. Dezember.

(Veranstalter: Karsten Jahnke Konzertdirektion)



Tickets gibt es ausschließlich bei zwei Vorverkaufsstellen:



KoKa36

Oranienstrasse 29, 10999 Berlin

Tel. +49 30 61101313

website: www.koka36.de



Aktuelle Tickets

Nollendorfplatz 7, 10777 Berlin

Tel. +49 30 210 16 960

website: no website



Es werden nur zwei Tickets pro Käufer ausgegeben, für jedes Ticket

gibt es ein Plastikbändchen, das an Ort und Stelle angelegt wird. Ohne

dieses Plastikbändchen, das unbeschädigt bleiben muss, kein Zutritt

zum Konzert!



(http://www.thestrokes.de)



Mark-S
07.12.2005 - 13:38 Uhr
Meine Güte klingt ja nach WM light. Sind die Tickets auch personalisiert?
Incredible
09.12.2005 - 19:13 Uhr
naja ich hab auf jeden fall tickets gesichert ^^
Incredible
13.12.2005 - 14:24 Uhr
Bin ich etwa der einzige der großen Gemeinde hier, der da gestern war?

Also ich fands hammermäßig, die neuen Songs sind echt gut.
pulp
13.12.2005 - 22:00 Uhr
Mitnichten warst Du der Einzige.

Schön wars. Man zielt ja nicht unbedingt auf Neid ab, wenn man sagt, dass die die nicht da waren was verpasst haben, jedenfalls fand ichs sehr sehr beeindruckend.
Armin
08.03.2006 - 12:25 Uhr
THE STROKES
The Strokes haben die Gerüchteküche verlassen und stehen ab sofort als Headliner beim Southside bzw. Hurricane-Festival fest!

Philbert
08.03.2006 - 13:03 Uhr
@Armin

Das ist aber keine neue Nachricht...Headliner???
todde
08.03.2006 - 13:05 Uhr
Ja, sind ja auch auf fkpscorpio.com als Headliner angekündigt.
Philbert
08.03.2006 - 13:07 Uhr
Hätte ich nicht gedacht!
todde
08.03.2006 - 13:17 Uhr
Naja, so überraschend ist das ja auch nicht.

Die Strokes sind Headliner beim Benicàssim in Spanien, beim Eurockéennes in Frankreich, beim O2-Wireless in England usw.

Wieso dann nicht beim Southside/Hurricane?
Hermann Rieger
08.03.2006 - 13:57 Uhr
Strokes sind vollkommen überbewertet
steffi
12.03.2006 - 11:43 Uhr
nööö, find ich nicht. sie werden zurecht gehypt, sie erhalten den rock 'n' roll am leben. :)
Hans der 3.
12.03.2006 - 13:20 Uhr
Bibabu, die Strokes beim Southside!!!
strokeshasser
12.03.2006 - 16:24 Uhr
verdammt ist das langweilige scheißmusik!

alfred
12.03.2006 - 16:51 Uhr
Ich fand das Debüt geil. Und so schlecht, dass man sie hasst sind sie nun wirklich nicht.
dende
12.03.2006 - 23:03 Uhr
schönes ding. vor kurzem erst in belfast live gesehen und da wars bombig. wertet das southside lineup doch ganz erheblich auf.
strokeshasserhasser
12.03.2006 - 23:57 Uhr
jaaaaaaaaaaaaaa die Strokes, mit den Hives dieses JAhr auch mal wieder zwei GUTE bands beim Southside/Hurricane =P
überwiegend festkochend
13.03.2006 - 00:04 Uhr
Bei den Ticketpreisen heutzutage sind 50min schon dreist. Faule Bande, die. Ist ja nicht so, dass die erst eine Scheibe draussen und kein weiteres Material hätten....
dende
13.03.2006 - 01:28 Uhr
waren locker 80 minuten plus adam green davor. 45pfund. naja. geld ist mir weniger wert als positive erfahrungen und die gehört fjeden dazu. jeden jeden jeden .. !
Bleed American
14.03.2006 - 13:11 Uhr
26.06. Köln, Palladium
27.06. Berlin, Arena

http://www.karsten-jahnke.de/
professionally trendy
15.03.2006 - 11:25 Uhr
nennen die das jetzt deutschlandtour oder was? ich fühle mich leicht verarscht. man deutschland hat auch noch andere städte als berlin!
Armin
22.05.2006 - 12:39 Uhr
THE STROKES

Eines darf man wohl getrost als bekannt voraussetzen: Ohne die musikalische Revolution names The Strokes, die vor gerade mal vier Jahren über die Musikwelt hereinbrach, wäre heute vieles anders. Viele junge (Gitarren-)Bands würden nicht so klingen, wie sie klingen, viele trügen nicht den Namen, den sie tragen und einige hielten möglicherweise sogar ihre Instrumente nicht, wie sie es heute tun. Julian Casablancas und Kollegen definierten den Look, den Sound und die Attitüde einer ganzen Generation Indie-affiner Musikliebhaber quasi über Nacht neu. Dabei gelang ihnen u.a. das Kunststück, einer Klientel Rockmusik schmackhaft zu machen, die bei dem schieren Gedanken an das verhasste Genre vorzugsweise die Flucht ergreifen würde. Kurz gesagt: Die Strokes schufen Rockmusik für Leute, die eigentlich keine Rockmusik mögen.

The Stokes On Stage:

26.06 Köln (Palladium)

27.06 Berlin (Arena)


hanni
22.05.2006 - 13:48 Uhr
Bei den Ticketpreisen heutzutage sind 50min schon dreist. Faule Bande, die. Ist ja nicht so, dass die erst eine Scheibe draussen und kein weiteres Material hätten.... - stimm ich absolut zu - da sieht man, dass solche bands keinen pfifferling auf fans setzen.
Le-nnon
22.05.2006 - 13:51 Uhr
bin jetzt kein experte aber ich glaube gehört zu haben das sie seit letztem jahr die konzerte drastisch verlängert haben
kelle
22.05.2006 - 15:55 Uhr
bei drei alben sollten die alten faulpelze auch ein paar lieder auf lager haben!
daniel
22.05.2006 - 16:09 Uhr
die spielen neuerdings richtig lange konzerte und bei hurricane/southside auch je 90 minuten. die zeiten haben sich drastisch geändert, schönerweise ;)
jeckyll
22.05.2006 - 17:20 Uhr
Find ich nicht unbedingt schlecht. Lieber eine Stunde, die richtig rockt, als endlose Shows, wo wirklich alles durchgekaut wird. Bei SOSI werdens 90 Minuten, find ich völlig okay und absolut ausreichend.
Pitty
07.06.2006 - 17:17 Uhr
Ich habe am 26.06. leider keine Zeit, habe allerdings schon ein Ticket. Falls hier irgendwer interesse daran hat, ich verkaufe es für 30€. Einfach melden.
Es geht um das Konzert im Palladium in Köln!
professionally trendy
07.06.2006 - 20:11 Uhr
wie traurig ein ticket zu haben aber keine zeit um hinzugehen. :(
Pitty
07.06.2006 - 21:49 Uhr
ich weiß, das ist wahrlich beschissen. aber zu toppen ist das nur noch, durch sowas, wie z.b. karte nicht mehr vor dem termin losbekommen. mal sehen, vielleicht will ja jemand hin.
kelle
07.06.2006 - 22:02 Uhr
noch trauriger ist es, wenn man zu einem konzert geht, lange warten muss, deshalb die geduld verliert, man schließlich nach hause geht und zur krönung auch noch den auftritt verpasst!
Pitty
08.06.2006 - 09:12 Uhr
klingt nach pete...
kelle
08.06.2006 - 09:14 Uhr
genau. das konzert in berlin. und ich ärgere mich noch heute!

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: