Discounter - Aldi, Lidl und Co.

User Beitrag
eragon
17.01.2006 - 17:03 Uhr
was ist an aldi und lidel so schlimm?das frag ich euch
bla blub
17.01.2006 - 17:05 Uhr
ähm, so gar nichts?
hähni
17.01.2006 - 17:06 Uhr
das assige dreckspack wo die gänge versperrt
Lavelle
17.01.2006 - 17:07 Uhr
frag mal bei einer gewerkschaft deines vertrauens nach.
MIA.
17.01.2006 - 17:07 Uhr
es heist LIDL
reca
17.01.2006 - 17:08 Uhr
ser intesant nur was ist das für dreckspack! wen du das weist dan warst du ja schonmahl drinnen*g*
Patte
17.01.2006 - 17:09 Uhr
Wenn es so schlimm wäre, würde es das sicherlich nicht noch in anderen Ländern geben.
Nagasaki
17.01.2006 - 17:11 Uhr
Ähm an Aldi ist nicht`s schlimm. Lidl wird ja zur Zeit leider erpresst. Also momentan würde ich keinen Joghurt dort dort kaufen.
Fairgewaltiger
17.01.2006 - 17:30 Uhr
Schlechte Warenauswahl, zudem unästhetisch präsentatiert, viel zu enge Gänge, hässliche Menschen, fiese Gerüche und lange Schlangen an den Kssen.
Nagasaki
17.01.2006 - 17:36 Uhr
@Fairgewaltiger
Tja das ist der hohe Preis der Schnäppchenpreise ;).
Kabuki
17.01.2006 - 17:40 Uhr
discounter haben die besten wühlkörbe ever!!!1
wo sonst findet man kuriositäten wie den "Magic-Besen" (hiess tatsächlich so), ein akkubetriebener vibrierender besen mit dem der boden noch sauberer wird...oder kleine spielzeug-schlagzeugsets für 34,95.
ansonsten ist da immer massenweise spielzeug drin, dass auf knopfdruck blinkt und geräusche macht. und kaum etwas ist lustiger als auf alle knöpfe zu drücken und das spielzeug schnell saskia zuzuwerfen, die dann sehr böse blicke von sämtlichen kunden kassiert.
ein herz für discounter.
Khanatist
17.01.2006 - 17:43 Uhr
19 Cent für 0,33 Grafenwalder/29 Cent für 0,5 Grafenwalder. Keine weiteren Fragen :D
pete
17.01.2006 - 17:46 Uhr
naja wem arbeitnehmerrechte am arsch vorbeigehen kann auch weiterhin sorglos bei lidl einkaufen gehen...
rasputin
17.01.2006 - 17:48 Uhr
Eigentlich ist gegen die Läden nichts einzuwenden, bis auf die oben genannanten Sachen.. allerdings ist das generelle Discounter-Konzept das Problem.
Es werden zwar immer noch viele Waren in Fachgeschäften( Feinkostläden,EDEKA,privaten Metzgereien, usw..) gekauft, aber durch die momentane wirtschaftliche Lage sind viele Menschen gezwungen in Discountern einzukaufen.
Und durch die ständigen Preissenkungen, werden am Schluss nur die Größten überleben und somit ist auch keine Konkurrenz mehr vorhanden, d.h. wir sind denen mehr oder weniger ausgeliefert..

Nebenbei... das Problem gibts schon in anderen Bereichen, also so abwegig ist die Sache nicht ;)
Wallrafs Sekretär
30.04.2008 - 15:39 Uhr

Unser täglich Brötchen

ZEITmagazin-Reporter Günter Wallraff war wieder undercover unterwegs. Diesmal hat er als Niedriglöhner Brötchen für Lidl gebacken - unter unwürdigen Bedingungen

Günter Wallraff hatte sich schon in den sechziger Jahren mit Undercover-Recherchen in Fabriken einen Namen gemacht. Vor einem Jahr arbeitete er als verdeckter Mitarbeiter in Call-Centern. Seine Reportage darüber im ZEITmagazin löste eine heftige Debatte und eine Gesetzesinitiative aus. Durch sie sollen Kunden vor unerwünschten Werbeanrufen besser geschützt werden.

Nun hat Wallraff einen Monat lang unter falschem Namen als Niedriglöhner in einer Fabrik gearbeitet, die für den Lidl Brötchen backt. Der Discounter ist der einzige Auftraggeber. Entsprechend hoch ist der Druck auf das Zuliefer-Unternehmen: Es muss so billig wie möglich produzieren, koste es, was es wolle.
zum Thema

Undercover: Niemand hat mehr Missstände aufgedeckt als er. Für das ZEITmagazin Leben war Günter Wallraff erstmals wieder undercover unterwegs - als Agent im Callcenter. »

Wallraff arbeitete bis zur Erschöpfung, erlitt mehrfach – wie auch seine Kollegen – Brandverletzungen. Der 65-jährige Autor war mit den Papieren eines 51-Jährigen eingestellt worden.

Die Niedriglöhner in der Brötchen-Fabrik, die er in seiner neuen Reportage beschreibt, arbeiten unter unwürdigen Bedingungen. Ihnen wird immer wieder nicht nur ein Teil des zustehenden Lohns vorenthalten. Sie leben auch in ständiger Sorge, willkürlich abgemahnt zu werden, und in dauernder Gefahr, sich zu verletzen, weil Sicherheitsbestimmungen nicht eingehalten werden.

Nachdem sich im vorigen Jahr ein Betriebsrat gründete, mobbe der Firmenbesitzer Bernd Westerhorstmann den gewählten Betriebsratsvorsitzenden aus dem Unternehmen. Die Behandlung der Arbeiter, so recherchierte Wallraff, ist so schlecht, damit die Fabrik dem Kunden Lidl billige Brötchen liefern kann.

Die Brötchen würden außerdem häufig unter unhygienischen Bedingungen hergestellt. An mehreren Stellen der Fabrik habe er Schimmelflecken gesehen.

Wallraff plädiert nach der Undercover-Recherche dafür, Lidl so lange zu boykottieren, bis die Arbeitsbedingungen sich grundlegend verbessert haben. Denn durch seinen Preisdruck sei der Discounter für die Ausbeutung der Arbeiter bei den Lieferanten verantwortlich.

Den vollständigen Bericht lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des ZEITmagazins.

Quelle: http://www.zeit.de/online/2008/19/vorabmeldung-wallraff?page=all
Patte
14.05.2008 - 12:54 Uhr
Günter Wallraff undercover: Wo Arbeit weh tut

Günter Wallraff, der Undercover-Journalist, der bei BILD Hans Esser war und als Türke Ali das Leben „ganz unten“ kennenlernte, hat sich diesmal das Thema „Billigproduktion für Großdiscounter“ vorgenommen. Unter anderer Identität heuerte er bei einer Großbäckerei im Rheinland an, die für die Großmarktkette Lidl produziert, und dokumentierte seine Arbeitsbedingungen mit versteckter Kamera.


* WDR, Mittwoch, 14. Mai 2008, 23.45 - 00.15 Uhr
Fred
31.07.2008 - 12:15 Uhr

http://de.youtube.com/watch?v=4LzluTFiw-s
Nicht(!) Lyxen
04.02.2009 - 15:42 Uhr
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/342/457004/text/print.html
bla bla blub
05.04.2009 - 11:50 Uhr
neuer skandal bei lidl. überwachung total.
wir sehen aber nur einen ausschnitt eines gesamten systems, welches so unendlich pervers ist.

mein rat an alle lidl-mitarbeiter: flächendeckend krank melden und so "generalstreiken". eine andere möglichkeit haben die gar nicht um sich zur wehr zu setzen.
Schnidl
08.11.2010 - 19:40 Uhr
.......... ALDI TALK ++++ WER GÜNSTIG SPRICHT, SPRICHT ALDI! ++++ Ey Alda, sprichsu Aldi? ++++
meins reicht noch immer
08.11.2010 - 21:56 Uhr
aldi talk fürs handy - da kann man nicht meckern.
gnu
08.11.2010 - 22:09 Uhr
Aldi Süd 8/10
Aldi Nord 2/10
Lidl 3/10
Netto 6/10
Plus (r.i.p.) 7/10
Österreicher
08.11.2010 - 22:11 Uhr
Bitte Hofer noch bewerten!
hää??
08.11.2010 - 22:12 Uhr
Was heißt hier PLus RIP???
hmm
08.11.2010 - 22:13 Uhr
Edeka 5/10
Chefeinkäufer
08.11.2010 - 22:15 Uhr
Real 7/10
Kaufland 6/10
Marktkauf 8/10
Edeka E-Center 8/10
klpe
08.11.2010 - 22:23 Uhr
ich wünsche allen, die ausbeutern wie lidl und kaufland eine bessere note als 0 vergeben, ein unbefristetes arbeitsverhältnis bei ähnlich gestrickten arbeitgebern mit einer kündigungsfrist von mindestens 60 monaten und ohne probezeit

http://www.welt.de/wirtschaft/article1839019/Erniedrigung_gehoert_zum_Alltag.html
SvK
08.11.2010 - 23:16 Uhr
lidl = kaufland
edeka = marktkauf
real = mediamarkt = saturn
penny = rewe
tester
08.11.2010 - 23:22 Uhr
Aldi Nord: 6/10
Lidl: 4/10
Sky: 6/10
Rewe: 7/10
Plus: 8/10

Famila: 6/10
Real: 7/10
gnu
08.11.2010 - 23:47 Uhr
Aldi Süd 8/10
Aldi Nord 2/10
Lidl 3/10
Netto 6/10
Plus (r.i.p.) 7/10

vergessen: Penny 5/10

@hää??: Gibt es bei Dir noch Plus? Gehören nun alle zu Edeka und sollten entweder Netto heißen bzw. geschlossen worden sein.
Kaufländer
09.11.2010 - 16:08 Uhr
Kennt ihr das Kaufland-Lied?
Fängt langsam, schmalzig-schlagermäßig an, dann geht die Lessie ab. Ultraschnelle Techno-Beatz und ne Hammermelodie. Ging gestern beim Einkoofen total in die Beine als es laut im Laden lief, kein Scherz.
Muss den Text mal im Netz suchen.

Kaufland, das Land der Träume... *summ*

09.11.2010 - 16:39 Uhr
Irgendwie lustig, dass die Unternehmen selbst sich den Beinamen "Discounter" geben, das Aushängeschild mit der Aufschrift "Hallo, wir sind Ausbeuter!"
Noch lustiger dass es jedem egal ist. Wahrscheinlich wussten die das sowieso.
racer
07.10.2011 - 21:08 Uhr
@racer
07.10.2011 - 18:33 Uhr
Ich kenne viele Türken, deren Deutsch besser ist als deins!


Gelügert.
Entartet
07.10.2011 - 21:19 Uhr
netto - 9/10

sieht von innen gut aus, gute warenauswahl, keine peinliche werbung wie andere discounter.


marktkauf - 10/10

da fühl ich mich heimisch! schön groß und die beleuchtung ist perfekt.


kaufland - 5/10

gute warenauswahl, aber viel zu hell beleuchtet und erinnert eher an eine große lagerhalle als an ein geschäft.


aldi - 3/10

blöde farben, viel zu eng, blöder ladengeruch


edeka - 6/10

gibts nicht viel zu zu sagen, ganz ordentlich.
Ülle
07.10.2011 - 21:32 Uhr
Lidl 2/10
Dieser Laden ist mal wirklich furchtbar eng, zumindest in den hiesigen Filialen. Die Auswahl könnte auch besser sein.
Kacke
07.10.2011 - 22:38 Uhr
Aldi Süd 7/10
Lidl 8/10
Edeka 7/10
Rewe 6/10
Penny Markt 8/10
Die Wirtschafts-Wunderstory
30.04.2012 - 10:54 Uhr
Wie funktioniert das Prinzip Aldi? Der Konzern übt sich in Stillschweigen, doch im SPIEGEL sprechen jetzt Insider über die teils skrupellosen, teils skurrilen Praktiken.
Hein Hackepeter
30.04.2012 - 11:16 Uhr
Das geht mir Teils am Gesäß vorbei und Teils auch am Hintern.
Hein Hackepeter
30.04.2012 - 11:22 Uhr
Denn ich bin nur ein Egoist...
Hein Hackepeter
30.04.2012 - 11:25 Uhr
Und ich mache gerne einen auf Mutter Theresa
Hein Hackepeter
30.04.2012 - 11:26 Uhr
An KArneval!
Hein Hackepeter
30.04.2012 - 11:26 Uhr
Ich habe meine eigenen Sorgen, für die sich auch kein Schwan.z interessiert. Wenn ihr alle diesen H.ysterie-Medien Glauben schenken wollt und euch auch noch gut dabei fühlt, bitte sehr.
Hysterie!
30.04.2012 - 11:54 Uhr
Arbeite mal eine Zeit lang in einem Subunternehmen (am besten als Zeitarbeiter), dass für ALDI/Lidl Waren liefert. Dann reden wir weiter. Was für ne ignorante Wurst.
Hein Hackepeter
30.04.2012 - 12:10 Uhr
Wieso sollten wir weiter reden. Ich kenn' dich nicht und habe auch kein Interesse mich belehren zu lassen. Danke. Es ist doch immer das selbe mit den Deutschen, sie jammern und beschweren sich und regen sich auf über Gott und die Welt, aber wichsen sich heimlich auf das Leid der andern einen ab. Du sagst jetzt: "man, wie wichtig und richtig dieser Spiegel-Artikel doch ist." Die Redakteure bei Spiegel: "Geil, dass man mit dieser Scheiße soviel Geld verdienen kann." Das ist alles. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.....
Fakt ist
30.04.2012 - 12:17 Uhr
Der Einzelne kann auf jeden Fall mehr durch sein Kauf- und Konsumverhalten verändern als durch alle paar Jahre sein Kreuzchen zu machen.
LOL
30.04.2012 - 12:17 Uhr
"Typisch deutsch" als Bezeichnung ist das einzige was wirklich typisch deutsch ist. Heul woanders, Hein.
Jeder ist seines Glückes Schmied!
06.05.2012 - 23:43 Uhr
Aldi sackt seit Jahren staatliche Subventionen ein

So wird es gemacht
07.05.2012 - 14:57 Uhr
Gewinne privatisieren und Verluste sozialisieren.
Lidl talks
20.02.2013 - 19:57 Uhr
Fcuk, schon wieder zu spät zum Einkaufen!
imhubschrauberschleudersitzbetaetiger
20.02.2013 - 20:17 Uhr
netto hat hier noch bis 21 uhr auf. finde netto deutlich besser als aldi oder lidl, gibt da billigmarken mit besserer qualität als von lidl oder aldi und auch die gängigen markenprodukte.

lidl und aldi sind schlimm, aber genauso schlimm finde ich real. damals mit dem fleischskandal wo die auf altes fleisch einfach neue etiketten draufgepackt haben, jetzt das mit dem pferdefleisch (war doch in der tip lasagne, oder?)
wenn man sich da käse kauft und den sofort in den kühlschrank packt ist der trotzdem immer nach 3 tagen schimmlig, ist mir bei keinem anderen supermarkt so passiert.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: