Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Linkin Park - Hybrid theory

User Beitrag
Loam Galligulla
30.08.2006 - 01:42 Uhr
Cooles Teil.
V*e*r*o
24.10.2006 - 17:07 Uhr
Habe gerade die Hybrid Theory - Rezension gelesen, und dabei sind mir zwei kleine Fehlerchen aufgefallen. Ich weiß nicht, ob man die nachträglich noch ändern kann, aber es kann ja nichts schaden, sie trotzdem mal zu nennen:

Zuerst einmal ist es nicht etwa Mike Shinoda, der die "Schrei-Parts" bei LP übernimmt, sonden tatsächlich der Mann mit der "zarten Stimme": Chester Bennington.

Des Weiteren sind die angeblichen Piano-Parts in "In the end" keine Piano-Parts von Joe (Mr. Hahn), sondern von Brad Delson mit Gitarre gespielt, auch wenn man es kaum glauben mag.
The MACHINA of God
24.10.2006 - 17:21 Uhr
Unglaublich.
Lätta
24.10.2006 - 17:23 Uhr
Also Herr Lindner, das sind schon zwei grobe Fehler! ;)
JD
24.10.2006 - 21:18 Uhr
Oh Mann. Das wird folgen haben, mein lieber!
The Gregor
24.10.2006 - 22:01 Uhr
ja ersteres is mir auch schon aufgefallen und kam sicher aufgrund des one step closer videos zustande, wo es so aussieht als würde mike immer im refrain shouten

und naja, ob die gitarre in der strophe vom schreiberling für ein klavir gehalten wurd ? ich glaub nich, wobei der satz das das piano die tragende rolle des songs übernimmt so natürlich nich stimmt

naja, auch nich grad die jüngste rezi hier ^^
Doppelganger
25.10.2006 - 00:33 Uhr
Der größte Fehler ist eindeutig die Bewertung.
die_muetze
25.10.2006 - 00:36 Uhr
Naja, auch nicht grad die erwähnenswerteste Band hier.
Bär
25.10.2006 - 00:36 Uhr
Ergähnenswert?
Drogen nix gutt für Gehirse nix
25.10.2006 - 02:54 Uhr






Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's











Die Hölle hat mehr Filialen als McDonald's





alfred
25.10.2006 - 02:56 Uhr
Was haben linkin park mit mcdonald's???
Tschengis
25.10.2006 - 12:18 Uhr
Ich persönlich finde die Analogie von Linkin Park und McDonalds sogar ziemlich gelungen. Könnte man diese Band besser mit einem Wort beschreiben?
Bär
25.10.2006 - 13:06 Uhr
McDonalds schmeckt zumindest besser und rappen kann Ronald McDonald bestimmt auch besser als der Mike.
Oliver
28.10.2006 - 06:09 Uhr
Wann wird die Welt endlich erlöst von derartig pubertären möchtegern Outlaw-Radaubrüdern..
Föööörchterlich..
Tschengis
28.10.2006 - 12:16 Uhr
Wenn's ja wenigstens mal Radau wäre...
acid
28.10.2006 - 12:30 Uhr
steckt in euren kommentaren jetzt irgenein tieferer sinn dahinter, der die diskussion voran bringt?
bizcut
28.10.2006 - 23:30 Uhr
Ähhhhhhhhhhhhhhhaaaäääääh neee.
Tuschi
23.07.2009 - 14:10 Uhr
Jetzt, wo ich mich etwas in Sights & Sounds reingehört habe und mich die Stimme extrem an Linkin Park erinnert, musste ich Hybrid Theory mal wieder rauskramen. Und auch wenn es mir ein klein wenig peinlich ist: Dieses Album ist großartig und war mein Einstieg in bessere Musik.
so isses
23.07.2009 - 14:18 Uhr
der eine mags, der andere nicht, ich auch
farid
07.02.2010 - 20:14 Uhr
Linkin Park Hybrid Theory gebe ich eine glatte 10/10.

edegeiler

Postings: 2553

Registriert seit 02.04.2014

06.02.2016 - 00:59 Uhr
Hybrid Theory ist für mich so ne 6-7/10. Nicht ihr bestes. Linkin Park ist dank ihres Erfolges ne unterschätzte Band. Sie haben kein einziges schlechtes Album (gut, diese Remix Platten waren überflüssig). Gute Band, wenn man ne Schwäche für Ohrwürmer und Pop hat.
eher so
06.02.2016 - 01:31 Uhr
Gute Band, wenn man keine Ahnung von Musik hat.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9897

Registriert seit 23.07.2014

06.02.2016 - 16:33 Uhr
Darf ich fragen, welche denn deiner Meinung die beste Platte von Linkin Park ist?
Affengitarre, Affenbrei!
06.02.2016 - 17:33 Uhr
Wie viele Affen laufen hier eigentlich herum?!

edegeiler

Postings: 2553

Registriert seit 02.04.2014

07.02.2016 - 20:58 Uhr
@ Affengitarre

Minutes to Midnight und The Hunting Party.
zlatko
08.02.2016 - 08:41 Uhr
linkin park ist doch die Pre-Sackhaarwachstums-Band schlechthin
Jürgen M.
08.02.2016 - 23:04 Uhr
Oh my Brasa!

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

09.02.2016 - 10:46 Uhr
Also "Hybrid Theory" kann ich mir aus Nostalgiegründen ab und zu noch mal geben. Alles danach hatte mich schon damals nicht mehr überzeugt.

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1754

Registriert seit 04.12.2015

09.02.2016 - 11:05 Uhr
Geht mir ganz genau wie Demon Cleaner.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9897

Registriert seit 23.07.2014

09.02.2016 - 12:21 Uhr
"Hunting Party" fand und find ich ganz nett, aber nichts, was ich mir öfters geben würde. Aus Nostalgiegründen kann ich mir sowohl "Hybrid Theory" als auch "Meteora" anhören.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9897

Registriert seit 23.07.2014

09.02.2016 - 12:22 Uhr
Wobei ich auch eigentlich gar nicht so ein großes Problem mit Linkin Park habe. Finde die in Ordnung und sind meiner Meinung nach den ganzen Hate gar nicht wert.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

21.04.2016 - 01:06 Uhr
das album nach 5 jahren mal wieder gehoert. in seinem genre einfach unuebertroffen. eig ein jammer was aus dieser vielversprechenden band geworden ist. meteora war noch toll, danach gings aber bergab. glaub auch nicht dasss ihr neues album was reissen wird.

Boston

Postings: 625

Registriert seit 14.06.2013

22.04.2016 - 20:37 Uhr
Die gibt's noch?

Ich habe das Album gerne gehört, aber das ist alles anderes als zeitlos. Wenn man es jetzt mal wieder auflegt, kann man nur noch denken: Das ist sowas von ...2003. Aber ich verstehe noch diese gewisse Faszination für selbstmitleidige, wütende Lyrics und überproduzierten Sound. Hatte was.
Nummer 1 auf Rocksounds Modern Classics Liste
19.07.2018 - 13:15 Uhr
https://www.rocksound.tv/features/read/rock-sounds-101-modern-classics-the-final-instalment
gedämpfte Huscheln
19.07.2018 - 13:31 Uhr
Nu Metal? Modern? Lol

RIP Chester

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10510

Registriert seit 13.06.2013

19.07.2018 - 16:30 Uhr
https://www.rocksound.tv/features/read/rock-sounds-101-modern-classics-the-final-instalment

Größtenteils eine schreckliche Liste.
Geniesser
19.07.2018 - 16:33 Uhr
Viele gute Sachen drauf. Und "Mutter" von Rammstein mit aufzunehmen, beweist Mut und Geschmack.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9897

Registriert seit 23.07.2014

19.07.2018 - 18:27 Uhr
Puh, Rammstein hätte die Liste jetzt nicht unbedingt gebraucht. Ansonsten viele fürchterliche Sachen, ein paar okaye und wenig ganz Großes.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8192

Registriert seit 26.02.2016

19.07.2018 - 18:28 Uhr
Nuja, die Liste ist von 2012 und der Zeitraum (97-12) auch sehr random. "Mutter" ist da auch bei weitem nicht das schlechteste Album in der Liste.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9897

Registriert seit 23.07.2014

19.07.2018 - 18:35 Uhr
Lostprophets würde man mittlerweile jedenfalls nicht mehr in so eine Liste packen. :D
PT-Versteher
19.07.2018 - 23:06 Uhr
Ach, du meinst, weil deren Sänger en Babyf¡cker ist und darum im Knast sitzt.
Wahrlich "lustig"!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22687

Registriert seit 08.01.2012

13.08.2020 - 19:18 Uhr - Newsbeitrag
LINKIN PARK KÜNDIGEN

HYBRID THEORY

20th ANNIVERSAY EDITION AN

Schon heute erscheint der

bisher unveröffentlichte Song „She Couldn't“



HYBRID THEORY 20th ANNIVERSARY EDITION

Erhältlich ab dem 9. Oktober

in unterschiedlichen Konfigurationen:

Super Deluxe Box, Vinyl Boxset, Deluxe CD & Digital



Mit unveröffentlichten Songs, Kunst, Videos

und anderen Raritäten


13. August 2020 – Zur Feier eines der einflussreichsten, unnachahmlichsten und eindrucksvollsten Alben der vergangenen zwei Jahrzehnte kündigen LINKIN PARK die Veröffentlichung von Hybrid Theory: 20th Anniversary Edition für den 9. Oktober 2020 an. HIER kann die Jubiläumsedition ab sofort vorbestellt werden.

HYBRID THEORY, „das meistverkaufte Debüt des 21. Jahrhunderts“, ist das Herzstück dieser neuen Sammlung, die bisher ungehörte Demos aus der Zeit, Raritäten, B-Seiten, DVDs, über 95 Minuten nie gezeigtes Filmmaterial und weitere Extras enthält. Im Hinblick auf diese Special Edition riefen Linkin Park langjährige Fans rund um die Welt dazu auf, Kunst, Fotos und Erinnerungen aus den frühesten Tagen der Band beizusteuern und zu teilen. Die Re-Issue wird in mehreren Konfigurationen erscheinen, darunter als Super Deluxe Box, Vinyl Boxset, Deluxe CD und digital. Es handelt sich dabei zugleich um das allererste Hybrid Theory Boxset.

Um die Neuigkeiten zu feiern, hat die Band zudem das lang und vielfach nachgefragte 1999er-Demo zu „She Couldn’t“ geteilt:


Bislang unveröffentlichtes Demo

„She Couldn't“ - OUT NOW!


Die Limited Edition Super Deluxe Box besteht aus fünf CDs – das ursprüngliche Hybrid Theory, das international Platin-ausgezeichnete Remixalbum Reanimation, B-Side Rarities mit 12 bereits veröffentlichten Tracks aus der Albumphase, LPU Rarities mit 18 Tracks, die zuvor im Linkin Park Underground (LPU) Fanclub zirkulierten, sowie Forgotten Demos mit 12 bisher unveröffentlichten Tracks, darunter „She Couldn’t”.

Darüber hinaus hält die Super Deluxe Box drei DVDs bereit, darunter eine direkte Kopie der ursprünglichen FRAT PARTY AT THE PANKAKE FESTIVAL, PROJEKT REVOLUTION 2002, die eine Stunde bisher ungesehen Livematerials aus Las Vegas und San Diego enthält (plus die 45-minütige Fortsetzung von FRAT PARTY AT THE PANKAKE FESTIVAL, betitelt The Sequel To The Worst Name We’ve Ever Come Up With mit bisher nirgends erhältlichen Backstage-Aufnahmen und Interviews), sowie eine weitere LIVE-DVD mit kompletten Konzerten aus dem The Fillmore 2001 in San Francisco und Rock am Ring 2001 in Deutschland. Dazu kommen vier Vinyl-LPs: die originale Hybrid Theory (1 LP), Reanimation (2 LP), und – erstmals auf Vinyl erhältlich – die Hybrid Theory EP, eine 6-Track-LP mit Radierung auf Seite 2. Neben der ursprünglichen Street Team 2-Track-Kassette können sich Fans außerdem auf ein atemberaubendes, 80-seitiges illustriertes Buch freuen, das Beiträge von Bandmitgliedern, bisher ungezeigte Fotografien, die Nachbildung eines laminierten Tourpasses und ein XXL-Poster des verstorbenen Sängers Chester Bennington enthält. Abgerundet wird die Box von drei Lithografien des neuen Artworks, beigesteuert von Mike Shinoda, Joe Hahn und Frank Maddocks, dem Artdirector des ursprünglichen Albums wie auch dieser Jubiläumsedition.

Das Hybrid Theory Vinyl Box Set setzt sich zusammen aus dem ursprünglichen Hybrid Theory (1 LP) und Reanimation (2 LP) sowie den B-Side Rarities (1 LP). Dies wird das einzige Format mit einer Vinyl von B-Side Rarities sein: Hier vorbestellen. Die Deluxe CD enthält das ursprüngliche Hybrid Theory und B-Side Rarities mit einem 16-seitigen Booklet: Hier vorbestellen.

24. Oktober 2000: Linkin Parks Debütalbum fesselte, prägte und rüttelte eine ganze Generation auf. Hybrid Theory setzte mit seiner Kombination aus wuchtigem Alternative Rock, Hip-Hop und elektronischen Einflüssen einen neuen Kurs für die Musik. Hybrid Theory war „das meistverkaufte Album des Jahres 2001” in den USA und ging dort 11 Millionen Mal über die Ladentheke, was der Band die seltene „Diamond“-Auszeichnung (10 Millionen) von der RIAA einbrachte. International wurde das Album 25 Millionen Mal verkauft und hat allein in Deutschland dreifachen Platin-Status. Die Fans erhoben Linkin Park in einen Legendenstatus, wie er nur ganz wenigen Bands zuteilwird. Pausenloses Touren beförderte sie von Clubs über Hallen bis in die Stadien, Singles wie „One Step Closer”, „Crawling” und „In The End” wurden fester Teil der Popkultur. Just diesen Sommer durchbrach die US #1 Pop-Single „In The End“ die 1-Milliarde-Grenze bei YouTube – nach „Numb“ bereits das zweite Video von Linkin Park, dem dieser Meilenstein gelang. Für „Crawling” gewann die Band zudem ihren ersten Grammy Award, in der Kategorie „Best Rock Performance“.
Vergangene Woche verwandelten Linkin Park ihre Website LinkinPark.com in einen Computer-Desktop voller Ordner und Dateien, alles gehalten im Retro-Stil der Jahrtausendwende. Die Seite wurde täglich mit neuen Hinweisen zum kommenden Hybrid Theory 20th Anniversary aktualisiert und mündete in der Enthüllung eines Trailers auf der Seite, der Details zur kommenden Veröffentlichung bereithielt.

2020 kann man Hybrid Theory erleben wie noch nie zuvor!



Über Linkin Park

Linkin Park betraten als innovative musikalische Kraft die Szene und entwickelten sich zu einer der erfolgreichsten Bands der vergangenen 20 Jahre. Ihr in den USA Diamond-ausgezeichnetes Debütalbum Hybrid Theory (3x Platin in Deutschland) hat den Titel als „meistverkaufte Debüt des 21. Jahrhunderts“ inne, mit mehr als 11 Millionen verkauften Einheiten allein in den USA und über 25 Millionen weltweit. Unter den zahlreichen Ehrungen und Preisen für die Band finden sich u.a. 2 Grammy Awards, 5 American Music Awards, 4 MTV VMA Awards, 10 MTV Europe Music Awards, 3 World Music Awards und 4 Echos. Die Band verkaufte weltweit Stadien aus und war Headliner bei internationalen Festivals wie Download und Reading & Leeds im UK, Rock in Rio in Portugal, und Summer Sonic in Japan. Bis heute sind sie zudem „die erste und einzige westliche Rockband, die eine 5-Stadien-Tour in China“ gespielt hat. Zuletzt landeten sie mit ihrem Album „One More Light“ (2017) ihr fünftes #1-Debüt in den US-Charts (Platz 2 und Gold-Status in Deutschland). Das Album enthielt unter anderem die US-Gold-veredelten Singles „Heavy” (feat. Kiiara) und „One More Light“. Die Band nutzte ihren Einfluss auch jenseits der Musik, so riefen sie 2005 die Nonprofit-Organisation Music For Relief ins Leben, um Opfern von Naturkatastrophen zu helfen und an der Prävention solcher Katastrophen zu arbeiten. Bis heute hat Music For Relief über 9 Millionen US-Dollar an Hilfen für Opfer unterschiedlichster Katastrophen auf vier Kontinenten gesammelt, darunter Hurricane Katrina, das Wenchuan-Erdbeben in China, einen Cholera-Ausbruch in Zimbabwe, Erdbeben in Haiti und Japan 2010 und Wirbelsturm Haiyan auf den Philippinen.


Hybrid Theory: 20th Anniversary Edition

SUPER DELUXE BOX SET

5 CDs

Hybrid Theory
Reanimation
B-Side Rarities
LPU Rarities
Forgotten Demos




3 DVDs

FRAT PARTY AT THE PANKAKE FESTIVAL
LIVE PROJEKT REVOLUTION 2002 (ZUVOR UNVERÖFFENTLICHT)
LIVE THE FILLMORE 2001 // LIVE ROCK AM RING 2001

4 LPS

Hybrid Theory (1LP)
Reanimation (2LP)
Hybrid Theory EP (1LP)

EXTRAS

80-seitiges Buch mit Beiträgen der Band und bisher ungezeigten Fotos
Kassetten-Reproduktion eines ursprünglichen 2-Track Street-Team-Samplers
18x24 Poster von Chester Bennington
3 Lithografien mit neuer Kunst von Mike Shinoda, Joe Hahn, & Frank Maddocks
Nachbildung eines laminierten Tourpasses



SUPER DELUXE VINYL SET

4 LPS

Hybrid Theory (1LP)
Reanimation (2LP)
B-Side Rarities (1LP)

RARITIES SIDE A

“One Step Closer (Rock Mix)”
“It’s Goin’ Down”
“Papercut (Live from the BBC)”
“In The End (Live BBC Radio One)”
“Points Of Authority (Live BBC Radio One)”
“High Voltage”

RARITIES SIDE B

“Step Up (1999 Demo)”
“My December”
“A Place For My Head (Live at Docklands Arena, London)”
“Points Of Authority (Live at Docklands Arena, London)”
“Papercut (Live at Docklands Arena, London)”
“Buy Myself Remix (Marilyn Manson)”



DELUXE CD

2 CDS

Hybrid Theory
B-Side Rarities



DIGITAL

Sämtliche Audio-Tracks des Albums werden auch als Stream und Download erhältlich sein.


Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

13.08.2020 - 21:17 Uhr
Ganz feiner Zug den Song auf YouTube bereit zu stellen. Vorallem weil er wohl das Kaufsargument der Box ist.

Das Album ist für mich noch heute spitzenklasse.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

13.08.2020 - 23:38 Uhr
I've tried so hard and gone so far,
but in the end it doesn't really matter.
Sollte Pflichtmusik in jedem Selbsthilfekurs sein.

Francois

Postings: 437

Registriert seit 26.11.2019

05.02.2021 - 09:19 Uhr
20 Jahre Hybrid Theory. Immer noch ein Meilenstein.

Gomes21

Postings: 4010

Registriert seit 20.06.2013

05.02.2021 - 09:56 Uhr
Ich hab das damals rauf und runter gehört, LP zeitweise geliebt, aber ich kann mir das wirklich nicht mehr geben. Ist vielleicht nicht so schlecht gealtert wie andere Alben aus der Zeit, aber - und ich bin schon fast verwundert wie stark ich das empfinde - das geht gar nicht mehr. Spennender Exkurs, ich hab überhaupt gar nicht gegen die Band oder ihre Entwicklung, aber sie sind mir scheinbar völlig entglitten.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: