Caliban - The undying darkness

User Beitrag
Armin
30.12.2005 - 16:23 Uhr


CALIBAN – neue Fotos online

Die Band war in der letzten Zeit sehr fleißig und hat nicht nur das Video zu „It's Our Burden To Bleed“ fertig gedreht, sondern auch eine kleine Tour in Brasilien gespielt. Natürlich gibt's auch viele schöne Fotos davon, diese findet ihr unter http://www.roadrunnerrecords.de/artists/Caliban/photo.asp

Das neue Album „The Undying Darkness“ steht ab dem 24. Februar 2006 in den Läden!

acid
30.12.2005 - 16:33 Uhr
ich bin zwar ein caliban fan aber was is dass denn bitte für ein album titel?
@acid
30.12.2005 - 16:42 Uhr
ein sehr schlechter!!!
acid
30.12.2005 - 20:24 Uhr
aber echt, könnte von einer dieser komsichen gothic rock bands ala the rasmus kommen die ihren gothic-word-random-editor für ihre songtitel und -texte benutzen
cliff barnes
31.12.2005 - 00:15 Uhr
caliban haben schon immer gesuckt!
Diablo
05.01.2006 - 22:08 Uhr
och cliff.... lass es einfach.

Ich freue mich auf´s Album ...
nero-for-gladbach
06.01.2006 - 01:37 Uhr
aber wo er recht hat ...?
cliff barnes
06.01.2006 - 12:02 Uhr
ich freu mich auf bleeding through, aiden, rasmus, tokio hotel....die sind alle so schnuckelich geschminkt...da werde ich ganz rot...
JD
06.01.2006 - 19:40 Uhr
langsam aber sicher wird mir diese Band umsympathisch...
Heaven Burns
06.01.2006 - 19:50 Uhr
@ Cliffhanger
Lieber Caliban als die Pseudorocker von Heaven Shall Burn. Auf den Splitscheiben sind die wohl als der klare Verlierer hervorgegangen...

Aber beide Bands rocken im Gegensatz zu den anderen "Alternativen" wie Coheed & Cambria oder Fall Of Troy, die viel zu hoch gejubelt werden, straight nach vorne!
Diablo
06.01.2006 - 22:39 Uhr
Was gibt´s denn an Heaven Shall Burn auszusetzen?!
gut ich muss gestehen ich kenne nur die Songs von den beiden "Split Program"s und "Antigone" ... aber die find ich ziemlich geil.
cliff barnes
09.01.2006 - 11:12 Uhr
@ heaven burns
Arme Wurst!
Schejtan
12.01.2006 - 17:16 Uhr
hehe, caliban waren mal vorband bei in flames und bei der ansage "das ist unser letzter song" hat so ziemlich die ganze halle gejubelt ;)
Armin
12.01.2006 - 18:40 Uhr
CALIBAN – MP3 online

Das Warten hat ein Ende! Mit „It's Our Burden To Bleed“ könnt ihr euch jetzt den ersten Song aus dem neuen Caliban Album „The Undying Darkness“ (VÖ: 24. Februar 2006) als kostenlosen MP3 downloaden. Wie ihr sicher wisst, haben die Jungs zu „It's Our Burden To Bleed“ auch ein Video gedreht, das momentan noch in der Post-Production ist. Sobald es fertig ist stellen wir es natürlich hier online. Bis dahin solltet ihr euch den neuen Song mehrmals täglich anhören.

Den MP3 zu „It’s Our Burden To Bleed” findet ihr unter http://www.roadrunnerrecords.de/artists/Caliban/



Diablo
15.01.2006 - 16:40 Uhr
*sich nach dieser hörprobe auf das album freut*

Schejtan, auf dem Force 2005 waren auch unzählige Leute froh als In Flames endlich von der Bühne sind....
acid
20.01.2006 - 10:49 Uhr
so das album is geleakt, naja fast, ein song fehlt(das björk - army of me cover).
am anfang fand ich es irgendwie nicht so prickelnd, aber so langsam kommt es in schwung, auch wenn manche riffs ziemlich dreist geklaut sind(hervorzuheben: together alone, das riff is fast 1:1 geklaut von "killing tank" von bleed the sky)
Diablo
21.01.2006 - 10:31 Uhr
und nun? stolz drauf es gesaugt zu haben?
JD
21.01.2006 - 12:08 Uhr
@ acid

wo alles bleed the sky geklaut haben, will ich erst gar nicht groß betonen! ;)
comeback kid
21.01.2006 - 12:26 Uhr
wie potthässlich ist denn das cover bitte? und für den sound vom album rate ich mal, dass die kse-gesangsparts noch ein bißchen in die höhe geschraubt wurden und ansonsten halt geklaute riffs und moshparts für die zurückgebliebenen metalcore-kids dominieren. gähn.
Diablo
21.01.2006 - 12:39 Uhr
das cover wurde vom mike D. von KSE gemacht...
und das du mit so einem beitrag andere als "zurückgeblieben" bezeichnest ... zeugt echt von intellekt...
Khanatist
21.01.2006 - 12:41 Uhr
Wo ist das Cover?

Die KSE-Kopiererei auf der CD von 2004 war ja nur noch dreist. Die waren auch mal interessanter ..
Vargh
21.01.2006 - 12:56 Uhr
Wo bitte ist euer Problem? In der Musikbranche wird doch immer irgendwo geklaut. In anderen Branchen ist es doch auch nicht anders, denn gut geklaut ist besser als schlecht selbstgemacht. Und grade im Bereich Metalcore/Hardcore hören sich viele Sachen gleich an.
Diablo
21.01.2006 - 13:05 Uhr
stimmt vargh. ehrlich gesagt geht es mir ziemlich auf den sack das man gleich parallelen zu Kse u.A. ziehen muss, nur weil eine band "cleane" gesangsparts hat. gerade Caliban hatte diese ja bspw. schon viel früher.... *auf das Album "Vent" verweis*
Khanatist
21.01.2006 - 13:15 Uhr
Ja, und Caliban haben mit 'Vent' wohl cleane Gesangsparts in diesem Genre etabliert. *hust* Ich hatte seit 2003 einen ganzen Haufen Metalcore-Bands gehört, von denen man allgemein sagt, dass sie eh alle gleich klängen, aber so ein krasses Beispiel wie Caliban-KSE seit 2004 ist mir nicht mehr aufgefallen. Zumal DIE ja eben mal eigenständig klangen und nicht eine der unzähligen Klau-, Retorten- und Kopierbands sind, wie sie sich gerne im Strom erfolgreicher Bands formieren.
acid
21.01.2006 - 13:17 Uhr
ich find sooo nach kse klingen caliban gar nicht auf teh opposite from within.
man kann sich auch haben
Diablo
21.01.2006 - 16:06 Uhr
das ist ja der punkt ... Caliban ist keine Retortenband. die cleanen gesangsparts gab´s schon immer. auf "vent"(1999!) mit einer gastsängerin auf "the opposite from within" mit einem gaststänger ... und bei "a small boy and a grey heaven", "shadow hearts" und auf dem neuen singt gitarrist dennis die cleanen parts.

nur weil KSE(ami-land.. juhu...) referenz ist heißt das nicht, das sie das recht auf cleanen gesang in metalcore gepachtet haben .... außerdem unterscheiden sich beide bands auch sonst im sound...
slice
22.01.2006 - 00:57 Uhr
nunja... der vergleich wird offensichtlich nur deshalb gezogen, weil KsE gemeinhin mehr sog. "credibility" besitzt bzw besaß, durch das zugegebenermaßen größere label, durch welches KsE extrem gepusht wurden...
ratatoesk
22.01.2006 - 13:03 Uhr
Klar hatten Caliban immer schon mal den ein oder anderen cleanen Gesangspart, aber nicht so wie auf dem letzten Album, wo ein Standard-Emo-Refrain den nächsten jagt. Den Vegleich zu KSE finde ich durchaus passend. Caliban waren bis zur Shadow Hearts doch um einiges heftiger und düsterer.
die_muetze
22.01.2006 - 19:30 Uhr
Aber beide Bands rocken im Gegensatz zu den anderen "Alternativen" wie Coheed & Cambria oder Fall Of Troy, die viel zu hoch gejubelt werden, straight nach vorne!

Kann mir mal jemand sagen wo eine Band wie Fall Of Troy was mit Caliban gemein hat ? Die machen total andere Musik, haben eine total andere bendbesetzung, ein komplett anderes auftreten, völlig andere Songstrukturen - da passt nix zusammen !??!

Dem Vergleich mit KSE müssen sich Caliban nun einmal stellen und auch dem das sie etwas kopieren, weil Caliban genau 2 Jahre nachdem KSE mit dem Sound Erfolg hatten auf der letzten Platte nun einmal genau das gleiche gemacht haben.
Fat Mike
22.01.2006 - 20:29 Uhr
@die muetze

Ich vermute, das der obige junge Mann nicht einen Band- sondern Musikstilvergleich anzetteln wollte... Metalcore vs. Alt. o.ä.
fuckma
25.01.2006 - 16:02 Uhr
Sag mal hier labern leute vom Vergleich Claiban/KSE??? Ihr habt voll den Schuss...ich spiele seid 16 Jahren Gitarre und habe mir mal im Laufe mehrerer Wochen just for fun 8 Lieder von KSE drauf getan und Caliban höre ich auch sehr gerne...1) GAAAAnz unterschiedliche Gitarrenarbeit 2) Ganz unterschiedlich ausgearbeiteter Gesang und drittens....so viel stuss können nur deutsch labern!! Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, das auch nur irgendwer von euch ein Instrument beherrscht (vieleicht im besitz, mehr auch nicht)
die_muetze
25.01.2006 - 19:10 Uhr
Völlig andere Gesangsarbeit ? Ich hatte 13 Jahre GEsangsunterricht und ich kann dir sagen die Melodien nehmen sich nicht viel, aber um das zu erkennen hätte ich auch nur 2 Ohren und keinen Unterricht benötigt.
arschban
25.01.2006 - 21:35 Uhr
schlecht, schlechter, am schlechtesten
ZOE
26.01.2006 - 04:14 Uhr
Also ich finde es wirklich schade, daß ne an sich gute band wie "caliban" es nötig hat dermaßen bei anderen bands zu stehlen...ich habe mir bereits das neue album im vorfeld anhören können und ich muß sagen "OFFENSICHTLICHER KLAUEN KANN MAN NICHT MEHR !!!"...wenn ich AS I LAY DYING hören will, dann zieh ich mir deren CD rein...also Caliban scheinen wirklich auf jeden Trend mitreiten zu wollen... das schlimme ist,daß die Riffs von Calibans "I rape myself" und AILD "Confined" fast übereinander gelegt werden können...auch der Sound klingt diesmal extrem nach den ami-kollegen...

Caliban sollten lieber platz machen für n paar junge bands mit biss und nem gewissen grad an credibility wie zum beispiel "one bullet left", "kopfkreisel",etc...

gerade ausm ruhrpott kommen gerade ein paar wirklich vielversprechende bands nach oben, die anscheinend noch spaß an der musik haben.
SupremeTriMage
26.01.2006 - 08:47 Uhr
Caliban haben ja schon auf dem letzten Album Killswitch Engage/Atreyu imitiert...
kenner
26.01.2006 - 12:25 Uhr
find das gut
ich
26.01.2006 - 17:42 Uhr
find das übel langweilig. zumal der sänger nun versucht tiefer zu grunzen, weil das gekreische niemand mehr hören will. immer schön mit der masse schwimmen.
blob
27.01.2006 - 10:55 Uhr
taschentuch?
Frank Zander
27.01.2006 - 15:00 Uhr
LEUTE LEUTE LEUTE....SIND HIER AUCH MUSIKER AM SCHREIBEN!!!...Soweit muss es erstmal einer von euch bringen anstatt vorm rechner zu hängen und abzulästern...ihr kriegt wahrscheinlich nur nen bruchteil von dem mit, was diese band dafür (er-)arbeitet und schafft...u.a. nebenbei mal in Amiland, dann wieder hier, dannn viedeodreh, dann neue platte dann konzis in Europe...ihr seid echt laberköppe!!
chucky
27.01.2006 - 15:07 Uhr
Joachim Witt ist auch Musiker und arbeitet hart für seine Platten...
Wo ist jetzt das Argument?
Morgenstern
27.01.2006 - 15:37 Uhr
Chucky, das du Berufsnazi bist musste nicht der ganzen Welt mitteilen...Bitte zünd dich selbst an...Gruss von Herrn Morgenstern
ratatoesk
27.01.2006 - 15:37 Uhr
Das alte ausgelutschte Standardargument: "Versucht das mal nachzumachen, wer selber keine Musik macht hat eh keine Ahnung usw."
Der Vergleich mit Witt triffts ganz gut. Nur weil ich nicht in der Lage bin, etwas zu schaffen, was euin anderer tut, muss sein Schaffen noch lange nicht "gut"(natürlich alles sehr subjektiv) sein. Du musst auch bedenken, dass Caliban mit Roadrunner ne relativ grosse Plattenfirma im Rücken haben, die einiges für die Jungs regelt. Ich würde auch nicht sein sagen, wenn mich jemand in die USA auf Tour schicken würde.
Ich weiss auch nicht warum du dich gleich so angepisst fühlst. Ich gönne Caliban ihren Erfolg aber mit Kritik muss man nunmal leben und ich finde, dass sie in diesem Fall durchaus berechtigt ist. "Hart gearbeitet" haben die schon als sie noch einen anderen Sound hatten, vermutlich sogar um einiges härter weil man da noch nicht solche Labelunterstützung hatte.
chucky
27.01.2006 - 17:07 Uhr
Hab gewechselt, bin jetzt Freizeitnazi. Als Beruf bringts das nicht, da verdient man doch zu wenig. Kann man auf Dauer nicht von Leben
JD
27.01.2006 - 21:42 Uhr
ist das neue caliban album wirklich so schlecht? hab noch nicht die gelegenheit gehabt rein zu hören.

was dieses so genannte klauen angeht, dass machen nicht nur caliban... madball klauen von agnostic front... bleed the sky von chimaira usw. das war im der metalcore szene so und wird auch so bleiben.
Magoose
29.01.2006 - 23:16 Uhr
Das Klauen an sich ist nicht das Problem, wenn man

a) daraus wieder etwas ganz neues kreiert und das Geklaute nur als Ausgangspunkt verwendet

b) das Geklaute im eigenen Stil interpretiert und mit der eigenen unverkennbaren Handschrift wiedergebt

Beides ist bei der neuen Caliban leider so gut wie gar nicht der Fall...schade drum
Armin
07.02.2006 - 22:21 Uhr
CALIBAN – Video online

Das Video zu „It's Our Burden To Bleed“ ist online. Schaut es euch an und teilt uns im Roadrunner-Forum (http://www.roadrunnerrecords.de/inthepit/forums/) mit, was ihr davon haltet.



Das Video findet ihr unter: http://www.roadrunnerrecords.de/artists/Caliban/

Bis zum Release am 24. Februar soll es das natürlich nicht gewesen sein. Nächste Woche gibt's den beantworteten Fragebogen von Andy und noch eine kleine Überraschung.

Caliban „The Undying Darkness“ – 24. Februar





CALIBAN – Roadrunner Fragebogen Teil 3

Wie schon in den vergangenen zwei Wochen, versüssen wir euch die Wartezeit mal wieder mit einem neuen Fragebogen. Nach den Antworten von Marco und Dennis, folgen heute die Antworten von Schlagzeuger Patrick (http://www.roadrunnerrecords.de/artists/Caliban/news.asp). Viel Spaß!

Nächste Woche gibt´s dann die Antworten von Sänger Andy.



cliff barnes
15.02.2006 - 18:13 Uhr
review
SupremeTriMage
16.02.2006 - 11:37 Uhr
ich weiss nicht, wie eine band wie caliban mit so einem Grottenoutput noch 6/10 bekommt....wenn Bullet for my valentine 4/10, Atreyu 5/10 und selbst Caliban im Original, also Killswitch nur 6/10 bekommen....ich finde das ist ein ziemlich fetter CalibansindDeutsche-Bonus,oder??? Ich meine es gibt 21436 Metalcore-Bands, davon sind 9352 besser und 4722 glaubwürdiger als Caliban...
acid
16.02.2006 - 12:02 Uhr
wenn du jetzt sagst, dass haste the day und all that remains besser sind erschlag ich dich
SupremeTriMage
16.02.2006 - 12:26 Uhr
haste the day und all that remains sind besser ;-)

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: