Blur - The great escape

User Beitrag
Söze
19.10.2008 - 18:38 Uhr
Dem stimme ich zu, möchte zusätzlich aber noch ausdrücklich betonen, dass auch das (zweit)schwächste Album im Blur-Katalog immer noch ein gutes Stück besser ist, als der gesamte bisherige Output der Kaiser Chiefs.
SpuddBencer
19.10.2008 - 18:50 Uhr
auch das (zweit)schwächste Album im Blur-Katalog immer noch ein gutes Stück besser ist, als der gesamte bisherige Output der Kaiser Chiefs.

ohje, wenn das etwa so missverstanden werden kann, bitte ich vielmals um entschuldigung!
ich war bloß anfänglich über die gezogenen vergleiche zwischen den beiden bands immer etwas verwundert.

Blur >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Kaiser Chiefs
Crowley
19.10.2008 - 19:26 Uhr
Von oben.

13
Think Tank
Blur
Parklife
Söze
19.10.2008 - 20:28 Uhr
Keine Sorge, ich habe den Beitrag schon richtig verstanden. Aber betonen muss man Gesagtes trotzdem immer wieder. Aus Prinzip ;-)
The MACHINA of God
18.08.2009 - 16:32 Uhr
Muss doch meine Meinung etwas revidieren. So schlecht ist sie gar nicht. Manchmal mag ihc sie sogar mehr als "Parklife". Besonders "He thought of cars", "Yuko and Huro" und natürlich "The universal" sind groß.
DerMeister
19.08.2009 - 00:05 Uhr
Stereotypes
Country House
Best Days
The Universal
He Thought Of Cars
It Could Be You
Yuko & Hiro
Alles wunderbare Lieder!

Ich kann bis heute nicht verstehen was an dem Album schlecht sein soll. Wo ist Parklife da z.B bitte so viel besser? Nur wegen "This Is A Low" oder was?
The MACHINA of God
19.08.2009 - 01:15 Uhr
Jepp. Das muss ich inzwischen auch einsehen.
"Parklife" hat zwar mit "Badhead", "To the end" und "This is a low" 3 Songs, die die 3 obengenannten "Great escape"-Highlights übertreffen, aber insgesamt sehe ich beide Alben inzwischen auf einer Höhhe.
Auch "Quango", "Fade away" und "Globe alone" machen massiv Spaß.
Zirbeldrüsenwurst
06.02.2010 - 00:28 Uhr
Sicherlich nicht ihr bestes Album, aber doch ganz bestimmt eine 8/10. Wüsste manchmal ganz gerne, was in diesem Thread im Sommer 1995 beim Erscheinen von "Country House" losgewesen wäre. Unverhohlene Begeisterung und wüste Schimpforgien ("Oasis sind way besser, ihr verdammten Kackschwuchteln!") würden sich hier die Klinke in die Hand geben. Ein Album für die Ewigkeit, gar keine Frage! Marianne?
DerMeister
06.02.2010 - 01:58 Uhr
Hmm gleich mal wieder Yuko & Hiro hören. Irgendwie liebe ich dieses seltsame Lied.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

12.04.2014 - 00:36 Uhr
Ich komm nicht so ganz rein ins Album. Tolle Singles/Einzelsongs, aber auf die Länge unglaublich anstrengend...

MopedTobias

Postings: 11344

Registriert seit 10.09.2013

28.04.2015 - 20:08 Uhr
Höre es grad wieder. Sehr zerfahren und größtenteils nicht stimmige Arrangements, eigentlich starke Melodien werden zu oft von irgendwelchen schrägen Sounds zerstört, dazu oft einfacher Britpop-Standard. Unterm Strich ist alles dank einiger großartiger Songs (The Universal, Country House, Globe Alone...) aber immer noch gut.

Ich bleibe dabei: Vor der s/t waren Blur nur ok bis ganz gut, auch die Begeisterung für Parklife konnte ich nie nachvollziehen. Je mehr sie sich vom Britpop wegbewegt, desto besser ist diese Band.

Mr. Orange

Postings: 1115

Registriert seit 04.02.2015

05.04.2019 - 20:19 Uhr
Ihr zweitbestes Album nach „13“.
Ed
05.04.2019 - 22:21 Uhr
Ja, wahnsinnig gutes Album. Hat halt Megahits und verschrobene Popperlen...
Mr. Apfelsine
05.04.2019 - 22:30 Uhr
Ihr zweitbestes Album nach „Parklife“.
Aber_
06.04.2019 - 08:28 Uhr
Ihr drittbestes nach dem selbstbetitelten und "13". Auf einem Niveau mit "Parklife".

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: