Blur - The great escape

User Beitrag
Alex
25.12.2005 - 17:20 Uhr
1.Stereotypes 9/10
2.Country House 8/10
3.Best Days 7/10
4.Charmless Man 9/10
5.Fade Away 8/10
6.Top Man 8/10
7.The Universal 10/10
8.Mr. Robinson´s Quango 7/10
9.He Thought Of Cars 6/10
10.It Could Be You 6/10
11.Ernold Same 7/10
12.Globe Alone 7,5/10
13.Dan Abnormal 6/10
14.Entertain Me 5/10
15.Yuko And Hiro 7/10

Bestes Blur Album aus ihrer Britpopphase (Leisure, Modern life is rubbish, Parklife & great escape). Die 2. Albumhälte schlafft leider etwas ab.

Andere Meinungen?
caramel
25.12.2005 - 17:30 Uhr
Defintiv ihr schlechtestes (und kommerziellstes)Album aus der Britpopphase. Dpie Parklife war um Klassen besser.
Sidekick
25.12.2005 - 17:32 Uhr
Was heißt hier andere Meinungen? Das da ist keine Meinung, das ist ein Verbrechen. "bestes Album aus der Britpopphase". Tse. Wo bist du denn geflohen? Nix mit Phasen, pipapo hier. Bestes Album ist 13 und dabei bleibt das auch, alles klar?
J!!!!!
25.12.2005 - 17:34 Uhr

13 ist genauso schlecht!
Sidekick
25.12.2005 - 17:42 Uhr
Wo wohnst du?
knaTTerton
25.12.2005 - 18:02 Uhr
13 is schon nicht schlecht, kommt aber leider nich gegen die think tank an.
Sidekick
25.12.2005 - 18:02 Uhr
Sagt mal, ist in Deutschland BSE wieder am Start, oder was?
Uh huh him
25.12.2005 - 18:09 Uhr
wenn es jemanden interessiert, meine Reihenfolge:
13
Think Tank
Parklife
The Great Escape (kenne/besitze den Rest nicht)
Sidekick
25.12.2005 - 18:09 Uhr
Na geht doch.
knaTTerton
25.12.2005 - 18:11 Uhr
ich hab genau 2 blur alben, meine reihenfolge:

think tank
13
caramel
25.12.2005 - 18:11 Uhr
1. 13
2. Parklife
3. Think Tank
4. blur
5. Modern Life is Rubbish
6. The Great Escape
7. Leisure

wintermute
25.12.2005 - 18:15 Uhr
ich schliess mich knaTTerton an:
1. think tank
2. 13

alles davor finde ich nicht so interessant, jedenfalls nach den liedern auf der best-of zu schliessen
Alex
25.12.2005 - 18:59 Uhr
Sidekick ist trauriger Mensch.
mogwai
25.12.2005 - 19:01 Uhr
blur = shite
knaTTerton
25.12.2005 - 19:05 Uhr
neeneenee, blur sind großartrig.
die 13 ist auch großartig, aber die think tank ist halt noch ein bisschen großartiger.
The MACHINA of God
25.12.2005 - 20:45 Uhr
1.) 13
2.) Blur
3.) Think tank
4.) Parklife
.
.
.
5.) The Great Escape
Nicky
27.04.2006 - 20:08 Uhr
wieso soll great escape ein schlechtes album sein? Gehören songs wie Charmless Man, Country House, The Universal oder Best Days nicht zu dem besten was sie je verzapften? Und wieso lobt mann diese wahnsinnig mittelmäßige KleineMädchen Platte Parklife immer wieder in den Himmel? Ist doch völlig belanglos ohne große Melodien und mehr als weichgespült.
VIP 223
27.04.2006 - 20:27 Uhr
1. 13
2. Blur
3. Think Tank
4. Parklife
5. Modern Life Is Rubbish
6. The Great Escape

Aber das täuscht, ich find "the Great Escape" immer noch großartig...

Ach ja,

7. Leisure

als Appetitanreger für 1-6 geeignet.
VIP 223
27.04.2006 - 20:29 Uhr
PS: Ich hab nicht bei The MACHINA of God abgeguckt!
beatfreak
27.04.2006 - 20:47 Uhr
"Think Tank" fand ich etwas schwach, was die eigentlichen Songs angeht mit ganz wenigen Ausnahmen. So ein Album, wo sich jemand wahnsinnig was zurecht fummelt und dabei trotzdem das Ziel verfehlt und keine Treffer landet.

Meine Alben-Favoriten sind "Blur" und "13", welche recht verschieden und doch beide ziemlich großartig sind.

Stereotypes mit 9/10 Punkten? Ich find den Song schrecklich nervig. Neben "Music Is My Radar" glaube ich die einzige Blur-Single, die ich scheiße finde :-)
Liam
28.04.2006 - 00:18 Uhr
Ich besitze mit The Great Escape das einzig relevante & sehr gute Album von Blur.
Sick
28.04.2006 - 08:01 Uhr
Ich besitze mit The Great Escape und Leisure auch die zwei schlechtesten Blur-Alben.
Der Beste Song von Blur ist ganz klar "Music Is My Radar"
Interessant ist mal wieder wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sein können.
rolle-rückwärts
28.04.2006 - 09:59 Uhr
Ich besitze mit "The great escape" ein Album von Blur, mit dem ich nicht richtig viel anfangen kann.
knaTTerton
28.04.2006 - 10:16 Uhr
ich besitze "the great escape" gar nicht. glaubt mir, ihr verpasst da was.
rolle-rückwärts
28.04.2006 - 10:26 Uhr
Ich befürchte, du hast Recht.
rolle-rückwärts
28.04.2006 - 10:26 Uhr
Ich befürchte, du hast Recht.
Loam Galligulla
28.04.2006 - 15:34 Uhr
1. Think Tank
2. Blur
3. Parklife
4. 13
5. The great escape

Den Rest kenn ich nicht..
Üstra
28.04.2006 - 20:35 Uhr
1. Leisure
2. Parklife
3. Blur
4. Think Tank
5. 13
109. The great escape, schon das Video zu Country house ist fast schlechter als die Gallaghers!
rolle-rückwärts
28.04.2006 - 20:36 Uhr
Ein Video verglichen mit 2 Brüdern. Soso.
Nicky
09.05.2006 - 12:48 Uhr
Platte mit den stärksten Singles.
Nicky
09.05.2006 - 12:50 Uhr
Ah sagte ich schonmal, verdammt.
DerZensor
09.05.2006 - 12:56 Uhr
1. Think Tank
.
.
.
.
.
2. Parklife
3. 13
.
.
.
.
.
.
4. The Great Escape
.
.
.
5. Blur
Tecl0r
09.05.2006 - 13:18 Uhr
Hat doch schöne verschrobene Arrangments. Wieso dann kommerziell?
Minks
09.05.2006 - 13:25 Uhr
Genauso wie alle Blur Alben bis 97, Licht und Schatten. Die erste Seite grandios, die zweite grauslig. Exakt wie bei Parklife.
o'reilly
09.05.2006 - 14:38 Uhr
Ohne Zweifel Blur's bester Output. Da kommen die anderen Alben nicht ran. Und Oasis sowieso nicht...
Loam Galligulla
19.05.2006 - 20:02 Uhr
Whoa, wird die runtergeputzt. Beinahe so gnadenlos wie "you gotta go there to come back". Die hats aber mehr verdient als "escape" ;).

dazu,


The Universal 10/10, Klassiker
Charmless Man 9/10
Country House 8/10
Top Man 8/10


!

The MACHINA of God
19.05.2006 - 21:30 Uhr
Bis auf VIP habt ihr doch alle den Arsch offen. :)
Söze
19.05.2006 - 22:53 Uhr
1. 13 - ihr originellstes und abwechslungsreichstes Album und zugleich auch das ohne einen einzigen Durchhänger. 13 Tracks die alle einfach nur vom feinsten sind.
2. Blur - Beetlebum, Song 2, M.O.R., You're So Great, Death of a Party undundund. Toll! :-D
3. Parklife - ohne Zweifel das beste Album der Britpop-Phase.
4. Think Tank - hat einige der schönsten Songs, die Blur je geschrieben haben. Leider auch ein Paar weniger gute Sachen (und Coxons Gitarre vermisst man halt schon ein wenig). Aber insgesamt immer noch ausgezeichnet.
.
.
.
5. Modern Life Is Rubbish - unterschätzt. Das Zweitbeste aus der Britpop-Phase. Noch nicht ganz die Perfektion von Parklife, aber ganz klar auf dem richtigen Weg.
.
.
.
.
.
.
.
6. The Great Escape - ich mag da eigentlich nur das grossartige "The Universal". Der Rest ist zwar nicht definitiv nicht unoriginell, aber irgendwie auch 'nur' "Parklife in übertrieben". Resultat: unfreiwillige Selbstparodie, die in erster Linie irritiert.
.
.
.
7. Leisure - bis auf "She's So High" und "There's No Other Way" (toll!) leider ein sehr langweiliges Album.

So kommt's etwa hin. Wobei 1 - 4 alle auf einem derart hohen Niveau spielen, dass dort eine genauere Abstufung gar nicht mehr nötig wäre - die muss man einfach alle haben & lieben :)
The MACHINA of God
19.05.2006 - 23:26 Uhr
Titally right, mister.
jo
20.05.2006 - 00:53 Uhr
7. Leisure - bis auf "She's So High" und "There's No Other Way" (toll!) leider ein sehr langweiliges Album.

Hmmm... ich sah 'She's so High' immer als Inbegriff der Langeweile an. Sonst stimme ich allerdings zu und sehe das Album auch als ihr "schwächstes" (von eigentlich nur guten) an.
Loam Galligulla
09.07.2006 - 18:04 Uhr
Im a professional cynic but my hearts not in it. Yeah!
Loam Galligulla
10.07.2006 - 19:30 Uhr
Im paying the price of living life at the limit;)
Loam Galligulla
11.07.2006 - 17:47 Uhr
Tihi, und erst das The Unviversal Video das auf Uhrwerk Orange anspielt. Leute was ist los? Ganz großes Album? Was wollt ihr den mit Modern Life is rubbish...tze.
Söze
11.07.2006 - 18:40 Uhr
Habe das Album in den letzten Wochen auch wieder vermehrt gehört und so enttäuschend, wie ich das in Erinnerung hatte, ist es also tatsächlich nicht. Und wenn man das grandiose Parklife, sowie den blöden Britpop-Hype von damals ausklammern kann (letzteres geht ganz gut - vorausgesetzt, man kann das schreckliche Country House-Video irgendwie vergessen -, ersteres aber eher weniger ;) ), dann ist's eigentlich sogar ein sehr gutes Album. The Universal - grossartig. Globe Alone - Riesenspass à la Song 2, bevor es Song 2 gab. He Thought of Cars - Graham Coxon. Gitarre. Toll. Country House - ganz nüchtern betrachtet auch gar nicht so schlecht. Best Days - sehr schön. usw.

Die Kritikpunkte bleiben für mich aber bestehen: die überladene Produktion (an jeder Ecke ein Nanananana oder irgendwelche Bläser im Hintergrund) und Damon Albarns in erster Linie bemüht wirkender Augenzwinker-Zynismus können gelegentlich doch sehr nerven. Diese Verbindung von düsteren Texten mit eingängigen Pop-Melodien klappt nicht so recht, irritiert, wirkt zu sehr gekünstelt. Da haben Blur auf Modern Life Is Rubbish und v.a. auf Parklife die Balance besser getroffen. Parklife ist eigentlich perfekt. Die kommt ohne die gelegentlichen musikalischen Exzesse von The Great Escape aus und die Texte sind nicht ganz so schwarz (ok, das hatte dann bekanntlich den Effekt, dass das Publikum die Satire als Liebeserklärung verkannten - in diesem Sinne kann man es Albarn & Co. wohl nicht übel nehmen, dass sie beim Nachfolger die Regler auf '11' hochgeschraubt haben).
alfred
11.07.2006 - 18:47 Uhr
so, ich will nun auch :)
here we go...
1. 13
2. Blur
3. Think Tank
4. Modern Life Is Rubbish
5. Parklife
6. The Great Escape
Loam Galligulla
11.07.2006 - 21:56 Uhr
:(


1. Think Tank 9/10
2. Blur 8/10
3. 13 7/10
4. Parklife 7/10
5. The Great Escape 6/10
6. Modern life is rubbish 5/10
7. Leisure 4/10
floro
12.07.2006 - 10:40 Uhr
ich mag beides. die alten und die neueren blur. das tralalala-zeugs und das verschrobene. den umbruch sehe ich im selbsbetitelten album, welches für mich auch das beste von blur ist (bis auf song 2, das mit smells like teen spirit um den award für den ausgelutschtesten song des letzten jahrzehnts kämpft)
Hindukusch
06.08.2007 - 22:34 Uhr
Highlights: Sterotypes, Charmless Man, It Could Be You
lüdgenbrecht
28.11.2007 - 18:41 Uhr
Allein "Stereotypes", die merkwürdigerweise eher unbeachtete vierte Single, rechtfertigt den Kauf! Tolles (wenn auch leicht durchwachsenes) Album!
SpuddBencer
19.10.2008 - 17:53 Uhr
so, heute nach ewigkeiten mal wieder gehört.
ich weiß nicht, abgesehen von den grandiosen singles (zu denen mit abstrichen auch Stereotypes gehört) ist da wirklich nicht allzu viel brauchbares drauf.

was mich an den alten Blur traditionell am meisten stört sind diese anstrengenden, albernen und unnötigen "zirkus"-arrangements, und die werden auf diesem album wirklich auf die spitze getrieben. Man höre sich bloß mal den eigentlich tollen kracher Globe Alone an. oder diese ganzen nervigen "na-na-na-na"s und "la-la-la-la"s mit verstellter stimme. das ist genau der grund, warum ich die Kaiser Chiefs so fürchterlich finde...und hier wird die inspirationsquelle ziemlich deutlich...bäh!

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: