Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


György Ligeti/Béla Bartók

User Beitrag
schmökel
18.12.2005 - 15:01 Uhr
rocken beide die scheiße fett, oder?
Sidekick
18.12.2005 - 15:03 Uhr
Fjeden Alda! Derbe Power und so, Digga!
Patte
18.12.2005 - 15:04 Uhr
Ich wusste nicht, ob ich meine Liebe zeigen durfte, deswegen tarnte ich mich zuerst. Nun bin ich mir sicher...!
Agent Cooper
18.12.2005 - 22:00 Uhr
Etwas für die Freunde der gehobenen Unterhaltung.
Patte
05.01.2006 - 19:42 Uhr
@Agent Cooper:

Wobei sich viele wohl einen Bruch heben werden. Oder?
MaynardJK
05.01.2006 - 20:12 Uhr
Edward Grieg mit seinem geilen letzten Album Per Guint Suite hat auch voll geflasht...
ulrike
01.03.2006 - 13:08 Uhr
eure favez?
Tarkovskij
01.03.2006 - 13:19 Uhr
Und ich dachte schon einen Moment lang, der Thread wäre ernst gemeint..
Wenn's doch jemanden interessiert, hier meine jeweiligen Lieblingsstücke:
Bartók- Viola Concerto, Sechs Rumänische Volkstänze, Allegro barbaro
Ligeti- Requiem
Patte
01.03.2006 - 14:00 Uhr
Der Thread IST ernst gemeint. :)

Bartók - Concerto for orchestra, Music for strings, percussion and celesta/ Mikrokosmos/Improvisationen über ungarische Baunerlieder
Ligeti - Konzerte für Klavier, Violine, Violoncello

Eventuell noch die Komposition für Hiroshima-Opfer von Krzysztof Penderecki mit hineinnehmen.

Ligeti ist übrigens am 25. Februar in Wien gestorben. :(

Tarkovskij
01.03.2006 - 14:10 Uhr
Ok, mal was anderes..:)

Wieso Penderecki mit reinnehmen, wenn es um Ligeti und Bartok geht?
Davon abgesehen liebe ich den "Threnos für die Opfer von Hiroshima", ebenso wie das Capriccio und einige andere..

Von Ligeti müsste ich mir Lux aeterna und Musica ricercata nochmal ernsthaft anhören, vielleicht kommen die dann noch dazu.
Tarkovskij
01.03.2006 - 14:18 Uhr
Ausser, dass beide Ungarn waren, gibt es aber keine wirklich zwingenden Parallelen zwischen den beiden, oder? Dann könnten wir ja auch noch Franz Liszt dazunehmen und den Thread in "Die bekanntesten ungarischen Komponisten" umbenennen. Oder, da wir schon Penderecki hatten, nennen wir ihn "Moderne und zeitgenössische Komponisten", oder aber er wird in den "Klassische Musik"-Thread verschoben..
Patte
01.03.2006 - 14:20 Uhr
Vielleicht hätte ich den Thread auch nur "Kauzig-bizarre osteuropäische klassische Musik" (deswegen warf ich den Penderecki eben auch hinein) nennen sollen. ;)
Tarkovskij
01.03.2006 - 14:25 Uhr
Wenn du Bartok magst, kennst du vielleicht auch Szymanowski und Martinu. Ersterer gefällt mir auf jeden Fall sehr gut; letzterer ist auch nicht schlecht.
Patte
01.03.2006 - 14:31 Uhr
Klavier oder Streicher?
Tarkovskij
01.03.2006 - 14:34 Uhr
Szymanowski hat glaube ich hauptsächlich Musik für Streicher geschrieben. Sein beiden Violinkonzerte, seine Capricen nach Paganini und die Romanze für Klavier und Geige sind wirklich gut, allerdings nicht wirklich kauzig-bizarr. Etwas braver, impressionistischer, aber auch schöner und emotionaler als Bartok.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim