Travis - The boy with no name

User Beitrag
jo
13.12.2005 - 19:18 Uhr
TRAVIS STUDIO DIARIES
28/11/05
Travis have just finished their third session at one of London's newest studios - The Hostpital, recording tracks for their forthcoming album with Nigel Godrich, who also produced The Man Who and The Invisible Band albums.

The Band have recorded around 20 songs so far as possibles for the new LP which is due for release in 2006.

Dougie has also contributed a series of studio diaries from the sessions, which are all available on the messageboard at Travisonline from the links below:[...]


Den Rest gibts auf www.travisonline.com.
Mr. X
13.12.2005 - 19:23 Uhr
Freu mich schon drauf.
toad0111
02.01.2006 - 15:11 Uhr
ja ich freue mich auch schon...
wäre schön wenns langsam mal was genaueres gäbe.
Pelo
02.01.2006 - 16:11 Uhr
endlich... :)
captain kidd
02.01.2006 - 16:15 Uhr
erwarte nach den beiden letzten katastrophenalben ja gar nichts mehr. vielleicht ein vorteil.
bitteanklopfen
02.01.2006 - 16:20 Uhr
good feelings war ja das beste, die anderen waren auch noch ziemlich gut, außer The Invisible Band, das war wirklich ne katastrophe, 12 Memories fand ich wieder gut
bitteanklopfen
02.01.2006 - 16:20 Uhr
good feelings war ja das beste, die anderen waren auch noch ziemlich gut, außer The Invisible Band, das war wirklich ne katastrophe, 12 Memories fand ich wieder gut
bitteanklopfen
02.01.2006 - 16:20 Uhr
good feelings war ja das beste, die anderen waren auch noch ziemlich gut, außer The Invisible Band, das war wirklich ne katastrophe, 12 Memories fand ich wieder gut
jo
02.01.2006 - 19:10 Uhr
Ich mag gerade 'The Invisible Band' am liebsten...
alkoholisierterOASISfan
02.01.2006 - 19:41 Uhr
The Man Who war genial, Invisible Band gut und 12 Memories gelinde gesagt, scheiße, da gingen ihnen wohl die Melodien aus....
bitteanklopfen
02.01.2006 - 20:30 Uhr
ich weiß, wenn ich 12 Memories der Invisible Band vorziehe stößt das meistens auf unverständniss, aber imho ist The Invisible Band irgendwie zu matschig
jo
02.01.2006 - 20:32 Uhr
Matsch hör' ich da keinen - ich mag allerdings auch '12 Memories' mindestens so gerne wie 'The Man Who'.
plin
03.01.2006 - 15:19 Uhr
Ein Lied ("Closer"), das auf dem kommenden Album sein sollte, wurde übrigens schon beim Isle Of Wight Festival und bei T In The Park gespielt ;D!


Closer closer, lean on me now, lean on me now....


Freu mich sehr sehr sehr auf das neue Album!
Quentin
03.01.2006 - 19:22 Uhr
Wer braucht die denn noch?
jo
03.01.2006 - 20:17 Uhr
Ich brauch' generell keine Bands. Aber nunja...
jo
21.03.2006 - 10:05 Uhr
So, mal wieder ein paar Neuigkeiten:

TRAVIS STUDIO DIARIES: PART 2
04/03/06
Travis are currently in Rak studios, London, recording tracks for their forthcoming album which is to be released later this year.

Dougie is continuing to write up a series of Studio Diaries that are available on the Messageboard at Travisonline. You can access the diaries at the links below:[...]
Jhx
04.10.2006 - 15:34 Uhr
Kommt es jetzt noch dieses Jahr? wie wärs mit Herbst!
Auf der Website steht auch nichts mehr seit März und keiner scheint nichts zu wissen...
oder?
musie
04.10.2006 - 16:33 Uhr
die befinden sich im dornröschenschlaf...
Mr. X
19.01.2007 - 02:16 Uhr
Gibt's irgendwas Neues? Wohl nicht, oder?
black star
19.01.2007 - 12:25 Uhr
Wenn "the invisible band" und "the man who" besser sind als "12 memories", ist die erde eine platte
jo
19.01.2007 - 15:10 Uhr
Ich sehe sie (zumindest diese drei - die erste ist nicht ganz so stark) alle ca. auf gleichem Level. Jede Platte hat ihre Stärken und Schwächen. Aber insgesamt würde ich wahrscheinlich die insgesamt am stimmigsten, 'The Invisible Band', bevorzugen.
pew
19.01.2007 - 17:31 Uhr
Ein neues Lied namens "Big Chair" ist letztens bei BBC gespielt worden. Dieses Jahr soll das neue Album rauskommen und auch ne Tour ist geplant.
JeffistheMan!
19.01.2007 - 17:37 Uhr
Auf der Homepage ist ein mysteriöses "OPEN" erschienen, das im Forum für wilde Spekulationen sorgt.
Mich würds freuen, mag die Band!
BillyBremner
20.01.2007 - 14:47 Uhr
Nach vierjähriger Pause wollen es auch Travis noch mal wissen. Mit dem neuen Werk der Schotten ist gegen Ende des Jahres zu rechnen. Der Arbeitstitel der Platte, auf der KT Kunstall eine Gastauftritt haben soll und das von Nigel Godrich (Radiohead, Paul McCartney) produziert wird, lautet OPEN.

Musikexpress.de
Gemini
20.01.2007 - 21:58 Uhr
Fand die ja eigentlich schon immer ganz nett.
Also bin ich mal gespannt. :-)
Gloamingo
20.01.2007 - 23:56 Uhr
The Invisible Band war mein erster Album von denen und somit eines meiner liebsten. Allerdings kann ich verstehen, dass Fans die Travis seit Good Felings kannten, von der Platte enttäuscht wurden. Ich persönlich kann mich bis heute nicht mit 12 Memories anfreunden. Zu aufgesetzte Ernsthaftigkeit. Waren es nicht immer die Texte die über das Leben erzählten, die einen berührt hatten und nicht die, die über Bushs Irak-Krieg gingen? Hm... ist wohl Geschmackssache...
jo
21.01.2007 - 00:44 Uhr
Ich wurde jedenfalls noch von keinem Album der Band enttäuscht ;).
JeffistheMan!
21.01.2007 - 12:37 Uhr
The Man Who ist für mich mein Frühlingsalbum schlechthin.
Diese sanfte Melancholie hach... das ist etwas zum seufzen und glücklich sein.
The Invisible Band finde ich persönlich am ausgereiftesten.
Da sind einige grandiose Lieder drauf. Außerdem beeinhaltet Dear Diary eine der schönsten 30sek-Passagen, die ich kenne.
Dennoch, was die Grundstimmung anbelangt, muß das Album in meinen Augen hinter the man who zurückstecken.
Mit 12 Memories werde ich auch nicht so richtig warm.
Good Feeling kenne ich noch nicht.
Lohnenswert für einen Fan der mittleren beiden Alben?
jo
21.01.2007 - 13:43 Uhr
Die 'The Man Who'-Stimmung wird ab und an schon ansatzweise erreicht (z.B. bei 'More than Us', was vielleicht anfangs gar zu harmlos erscheint).
Ansonsten sind auch noch einige eher "spaßig" anmutende Songs wie 'All I Want to Do Is Rock' oder 'Tied to the 90's' zu finden. Obwohl solche Songs schon sehr "anders" sind als die 'Travis' zu 'The Man Who'-Zeiten (oder später), haben sie trotzdem ihren eigenen Charme.

Mir gefällt sie, wie gesagt, auch. Aber ich mag eben alle Alben...
captain kidd
21.01.2007 - 13:55 Uhr
good feeling ist ihr bestes album
JeffistheMan!
21.01.2007 - 14:38 Uhr
Diese "spaßigen" Songs haben mich bislang noch abgehalten.
Bislang drängte sich mir immer der Eindruck auf das gesamte Album würd in die Richtung gehen.. liegt vllt auch am Titel, ich weiß es nicht.
Naja, ich ich werds mir mal anschaffen. 1 oder 2 Songperlen könnten die horrenden Unkosten ja schon wieder ausgleichen^^
Vielen Dank für die Beeinflussung
Rockbenni
26.01.2007 - 11:31 Uhr
TrAVIS. ja...also ich mag am liebsten the man who und invisible band...das eine ist wie sein cover - ein winteralbum, das andere ein frühlingsding...super. 12 memories ist nur durchschnitt...
nun, ich bin pessimistisch was travis betrifft. ich glaube nicht, dass sie noch mal zu großer klasse zurückfinden...
damit werden sie den weg von blur und oasis gehen und das ist schade...
obwohl oasis immer noch gut sind, nur nicht so gut wie damals...
travis? noch glaub ichs nicht...aber hoffen wir mal auf einen weiteren klassiker...lach.
Deaf
26.01.2007 - 12:22 Uhr
Die mochte ich auch mal, jedoch bin ich damals immer eingeschlafen bei der zweiten Hälfte von "The Man Who". Ich glaube, dass ich die 3 letzten Songs noch nie richtig gehört habe...
JeffistheMan!
26.01.2007 - 12:30 Uhr
Dann hast du aber was verpasst.
Armin
26.01.2007 - 17:25 Uhr
Sony BMG bestätigt: Album-VÖ am 27.04., Titel noch unbekannt. Die Single "Closer" kommt schon am 13.04.
jo
26.01.2007 - 21:38 Uhr
@JeffistheMan!:

Dann hast du aber was verpasst.

Jepp - vor allem den "Hidden Track" ('The Blue Flashing Light') lol.

Und, kein Problem: Beeinflussung? Immer gerne ;). Nein, im Ernst, ich hatte die Anschaffung jedenfalls nie bereut und mag auch die Songs, für die Noel Gallagher die Band damals so lobte, gerne ;).
jo
26.01.2007 - 21:39 Uhr
Achso: und das wäre ja natürlich fein, wenn das Album schon so bald kommen sollte. Freue mich schon seit Jahren 'drauf.
Glaube kaum, dass diese Band mich enttäuschen kann.
michi
02.02.2007 - 19:12 Uhr
Man kann den Thread jetzt umbenennen. Album wird "The Boy With No Name" heißen. Tracklist: 01. "3 Times And You Lose"
02. "Selfish Jean"
03. "Closer"
04. "Big Chair"
05. "Battleships"
06. "Eyes Wide Open"
07. "My Eyes"
08. "One Night"
09. "Out In Space"
10. "Colder"
11. "New Amsterdam"

"Closer" kann man auf http://www.myspace.com/travisofficial hören und klingt nach erstmaligen Hören sehr weich, schön.
jo
02.02.2007 - 21:30 Uhr
Oh ja, feiner Song.
Irgendwie in letzter Zeit mein Standardkommentar zu Songs, die mir gefallen - aber egal: passt auch hier. Freu' mich dann mal weiterhin auf's Album ;).
Armin
06.02.2007 - 18:47 Uhr

TRAVIS: NEUES ALBUM "THE BOY WITH NO NAME" ERSCHEINT

AM 4. MAI



Drei Jahre ist es her, dass Travis mit "12 Memories" ihr bis dato letztes

Album veröffentlichten. Anfang 2007 erscheint nun mit "The Boy With

No Name" das fünfte Studioalbum der aus Glasgow stammenden Band.

Die erste Single-Auskopplung mit dem Titel "Closer", die Travis-Sänger

und -Songwriter Fran Healy als "Keimzelle für das komplette restliche

Album" bezeichnet, wird ab dem 13. April erhältlich sein.



Der Titel des Albums geht auf die vor kurzem erfolgte Familiengründung

Healys zurück: Wochenlang konnten er und seine Frau Nora sich nicht

auf einen Namen für ihren neugeborenen Sohn Clay einigen - der Nach-

wuchs firmierte daher in den ersten Lebenswochen als "the boy with no

name" ("Der Junge ohne Namen").



Neben der Single zählt zu den Höhepunkten des Albums u.a. das Stück

"Big Chair", das Coldplay-Frontmann Chris Martin als Gastmoderator der

populären "Zane Lowe"-Show exklusiv beim BBC-Sender Radio One vor-

stellte. "Selfish Jean" vermischt Motown-Bass und eine raumgreifende

Produktion, die an Phil Spector erinnert. "My Eyes" ist Frans damals

noch ungeborenem Sohn Clay gewidmet und ist ein klassischer Travis-

Song mit einem fantastischen Refrain. "Battleships" zeichnet sich aus

durch den schmerzhaft-ehrlichen Text, in dem es um ein Paar geht,

dass trotz der großen Liebe, die es verbindet, keine gemeinsame Grund-

lage finden kann.



Das Album haben Travis diesmal im Alleingang aufgenommen. Trotzdem

stand Nigel Godrich, der langjährige Weggefährte der Band, an einigen

Stellen unterstützend zur Seite. "Wir vertrauen Nigel und wir fürchten ihn",

sagt Bassist Dougie Payne. "Wenn Nigel findet, dass etwas nicht gut

ist, dann sagt er das."



"Dieses Album zeigt alle unsere Facetten. Und es sind sogar noch ein

paar neue dazugekommen," sagt Healy. "Es ist rockig und es ist Pop

und es ist warmherzig. Wir hatten eine Zeit lang das Gefühl, festzu-

stecken, aber jetzt wissen wir, dass wir alles schaffen können. Wir ha-

ben es geschafft, das Dunkel hinter uns zu lassen und haben unsere

Inspiration neu entdeckt."



Travis bereiten sich derzeit auf eine UK-Tour vor, auf der sie "The Boy

With No Name" im Frühsommer 2007 vorstellen werden.



(Internet: www.travisonline.de
musie
11.02.2007 - 14:46 Uhr
closer ist auf jeden fall das schönste keane lied seit mindestens drei jahren...
jhx
11.02.2007 - 17:09 Uhr
immerhin schon im mai. scheint ja doch kein herbstalbum wie 12 memories zu werden.
auch gut, ich mochte alle 3 letzten alben.
mit godd feeling habe ich mich bisher noch nicht ganz so anfreunden können. imho ist travis bei invisible band am präsentesten. war aber auch meine erste platte von ihnen!
jo
11.02.2007 - 17:35 Uhr
Geht mir genau so.
Ich kannte zwar die beiden anderen Alben schon vor 'The Invisible Band', aber letztere hatte ich mir dann durch ein Billig-Angebot doch mal gekauft und schnell lieben gelernt. Danach gingen die Alben (bzw. die Songs, die ich kannte) davor auch besser ins Ohr und wurden gleich nachgekauft.

Und dann wurde ich eben auch von '12 Memories' nicht enttäuscht...
Primary-Fuse
23.02.2007 - 12:14 Uhr
Seeeeeeehr schön!!
Hab mittlerweile alle 4 Alben und alle 3 DVDs die es von Travis gibt. Ein Kracher folgt dem anderen. Ich hoffe "the boy with no name" wird wieder so eine geniale Scheibe, wie die davorigen. Weiß jemand etwas über eine Deutschlandtour? Wann kommen sie nach Hamburg. Hatte da zwar schon was gelesen, aber die Daten schienen nicht zu stimmen.
Andreas
23.02.2007 - 13:16 Uhr
Tolle Nachricht! Allen, die erst später bei Travis eingestiegen sind, sei das Debut ans Herz gelegt. Und live gibt's zu All I wanna Do Is Rock keine Steigerung mehr!
Kennt jemand vielleicht weitere Tourdaten?
Armin
12.03.2007 - 20:46 Uhr
TRAVIS

Sie ist wieder zurück: Die Band, die bittersüße Popmusik besser macht

als jeder andere. Die Band, ohne die es – wie selbst Chris Martin jüngst

zugeben musste – „Coldplay möglicherweise nie gegeben hätte“. Eine

Band, die bereits zweimal den Brit Award als „beste britische Band“ ge-

wann und deren zweites Album „The Man Who“ in jedem achten britischen

Haushalt zu finden ist: Travis. Drei Jahre ist es her, dass das schottische

Quartett mit „12 Memories“ sein bis dato letztes Album veröffentlichte.

Anfang 2007 erscheint nun endlich mit "The Boy With No Name" das

fünfte Studioalbum. Der Titel des Albums geht auf die vor kurzem erfolgte

Familiengründung Healys zurück: Wochenlang konnten er und seine Frau

Nora sich nicht auf einen Namen für ihren neugeborenen Sohn Clay eini-

gen - der Nachwuchs firmierte daher in den ersten Lebenswochen als

„the boy with no name“ („Der Junge ohne Namen“). Erste Single-Auskopp-

lung des Albums ist die Gänsehaut-Zeitlupen-Stadion-Pophymne "Closer",

die am 20. April erscheint. Das Video zum Song wurde jüngst in Los An-

geles gedreht und zeigt Fran im Kostüm eines Supermarkt-Maskottchens,

enthält Tanzchoreographien mit Einkaufswägen und featured Travis-Fan

und Hollywood-A-Lister Ben Stiller in der Rolle eines Filialleiters, der als

Spielverderber dem Treiben in seinem Supermarkt ein Ende zu setzen

versucht. Stiller war darüber hinaus auch an den Albumaufnahmen zu

"The Boy With No Name" "beteiligt": Bei einem Song ist eine Kuhglocke

zu hören, die der Hollywoodstar einspielte.

(Internet: www.travisonline.de )

Loam Galligulla
15.03.2007 - 19:59 Uhr
Wird ihr bestes Album nach The man who. Nachdem man ja schon mehr als die Hälfte der Songs auf Myspace anhören konnte steht das für mich fest.
Neil Archer
15.03.2007 - 20:09 Uhr
ich bin jetzt auch vorsichtig optimistisch...
Loam Galligulla
15.03.2007 - 20:46 Uhr
Nee, ernsthaft. Keine schnellschlüssige Zeitgeistmeinung. Aber Travis waren nie eine meiner Lieblingsband. "Good Feeling" ist zu sehr Karikatur des Mitte der 90er grassierenden Britpopbooms, zieht sich wie ein Kaugummi. 12 Memories nicht glaubhaft da zu aufgesetzt & erzwungen. The invisible Band zu niedlich, lächerliche Disneylyrics. Einfach musikalisch sowie inhaltlich zu seicht Okay, The Man Who war das beste Album des Jahres 1999. Immer wieder herzerwärmend. "Driftwood", die Lyrics. Einfach faszinierend. "I'm so sorry that you turned to driftwood". Wahnsinn. Aber auch "The Fear" oder "Luv". Das Cover illustriert diese Musik so perfekt wie sonst keins. Draußen ist es kalt, aber drinnen, da sitzt man vorm Ofen und wärmt sich. Und die neuen Songs vermögen es ein ähnliches Gefühl von Geborgenheit zu erschaffen. Nur etwas anders & weniger intensiv.
Andreas
30.03.2007 - 15:47 Uhr
Closer ist nett, aber doch ziemlich seicht und belanglos. Der erste Eindruck eher enttäuschend. Wieder Helden, die müde geworden sind? Hoffentlich nicht...

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: