The Shins - Wincing the night away

User Beitrag
Mondgestein rast erdwärts
11.12.2011 - 02:49 Uhr
An Stelle von "Black wave" hätte IMHO "Nothing at all" auf's Album gemusst.
Blue Man Topf
11.12.2011 - 13:59 Uhr
Und von "Sea Legs" reicht sogar der Radio-Edit.
Huhn vom Hof
11.12.2011 - 23:57 Uhr
Ein süchtig machendes Album.

01. Sleeping Lessons (10/10)
02. Australia (8,5/10)
03. Pam Berry (6,5/10)
04. Phantom Limb (9,5/10)
05. Sea Legs (7/10)
06. Red Rabbits (8,5/10)
07. Turn On Me (9,5/10)
08. Black Wave (5/10)
09. Spilt Needles (9/10)
10. Girl Sailor (8,5/10)
11. A Comet Appears (8/10)
Hirsi
14.12.2011 - 02:49 Uhr
"Black Wave" gefällt mir auch am wenigsten.
Blue Man Topf
15.12.2011 - 18:08 Uhr
Aus Armins Review:

Das langweilige "Sea legs" wächst leider nicht über Bonsaigröße hinaus.

Dies würde ich eher über "Black wave" sagen.
Ich glaube in ein Ding gerufen Liebe
16.12.2011 - 02:34 Uhr
Meine alten Postings auf der Vorseite bitte ignorieren (falls noch nicht geschehen). Finde das Album mittlerweile nämlich sehr dufte, 8/10! Bei fast jedem Hören erschließen sich mir neue Details in der Musik.

Yersinia

Postings: 327

Registriert seit 27.06.2013

14.08.2016 - 12:33 Uhr
Den Thread könnte man auch noch mal ausgraben.

Grad wieder gehört und wieder direkt verliebt gewesen. Jetzt hat das Album schon knapp 10 Jahre auf dem Buckel - unfassbar.
Und eben auch unfassbar gut. Fast ausschließlich Highlights. Höre grad "Red Rabbits" in Schleife. Davor "Sleeping Lessons", davor "Australia" usw. usw. Könnte auch einfach das komplette Album in Schleife hören.

Das werde ich jetzt auch tun.

Was sagt ihr so nach knappen 10 Jahren? Hört ihr es noch gelegentlich?

derp

Postings: 199

Registriert seit 18.04.2014

14.08.2016 - 13:11 Uhr
Habs mir neulich auf Schallplatte zugelegt und daher wieder häufiger gehört. Das Album ist ganz fantastisch gealtert.
Beim Hören kommen unzählige Erinnerungen hoch: OiNK.cd, Abitur, schlechte Partys, bei denen man verzweifelt versucht seinen überlegenen Musikgeschmack durchzusetzen...

Ein zeitloses Meisterwerk.

Apfeltee
14.08.2016 - 14:20 Uhr
Für meinen Geschmack ist das das Schöne an allen bisherigen Shins Alben: Ich hole sie nach Monaten/Jahren wieder hervor und sie machen mir jedes Mal aufs Neue so viel Spaß wie bei ihrem Erscheinen.

Gordon Fraser

Postings: 1158

Registriert seit 14.06.2013

14.08.2016 - 14:38 Uhr
War damals mein AdJ und ist immer noch mein liebstes Shins-Album. Letztens hat es mir besonders das ein wenig versteckte "Girl Sailor" angetan.
Frisch rezensiert. Meinungen?
14.08.2016 - 17:40 Uhr
Nach wie vor ganz großartig.

seno

Postings: 3292

Registriert seit 10.06.2013

15.08.2016 - 09:29 Uhr
"A Comet Appears" ist eines der schönsten Lieder, die je geschrieben wurden.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

15.08.2016 - 09:43 Uhr
Ja, immer noch toll. Wie alle Shins-Alben. Die "Chutes Too Narrow" ist Gott, die anderen drei sehe ich in etwa auf einer Stufe.

"Pam Berry" mal ausgenommen, sind die ersten fünf Songs wahnsinnig toll. Und danach finde ich auch "Turn On Me" und "A Comet Appears" wunderschön.

Huhn vom Hof

Postings: 1110

Registriert seit 14.06.2013

30.09.2017 - 01:39 Uhr
Nach einiger Zeit wieder mal gehört. Es ist immer noch umwerfend, besonders der Opener.

Yersinia

Postings: 327

Registriert seit 27.06.2013

07.02.2019 - 01:08 Uhr
01. Sleeping Lessons (10/10)
02. Australia (8,5/10)
03. Pam Berry (6/10)
04. Phantom Limb (9,0/10)
05. Sea Legs (7/10)
06. Red Rabbits (9/10)
07. Turn On Me (9,5/10)
08. Black Wave (6/10)
09. Spilt Needles (10/10)
10. Girl Sailor (8,5/10)
11. A Comet Appears (10/10)

Ein fantastisches Album. Immer wenn man es mal wieder 'Entdeckt', hänge ich für einige Zeit fest. Grandios.

Seite: « 1 ... 4 5 6 7
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: