System Of A Down - Hypnotize vs. Mezmerize

User Beitrag
Hyjack
14.12.2005 - 19:37 Uhr
Da kannst du scho recht haben, aber ich finde trotzdem, dass es vielleicht besser gewesen wäre, wenn sie ein Doppelalbum draus gemacht hätten. Ich finde, dass des echt ne tolle Idee gewesen wäre. So als Gesamtwerk wär es echt irgendwie besser, als die Alben kurz nacheinander rauszubringen. Und außerdem finde ich Mezmerize überhaupt net verrückt. Ich finde auf dem Album sind mit die eingängigsten Songs von soad drauf die ich kenne. Des Album hörn sogar Freunde und Bekannte von mir, die normalerweise nix mit harter oder verrückter Musik zu tun haben. Ich finde einfach das bei seperaten Alben ein gewisser Unterschied sein muss, der aber bei diesen beiden Alben irgendwie nur im Detail erkennbar ist (zumindest für mich). Und nochmal zu den Live-Auftritten:
Es ist mir durchaus klar, dass sie ganz anders wirken wenn man echt dort ist und dann fallen einen auch die Schwächen net so auf. Aber ich finde trotzdem, dass man die Klasse einer Band erkennen kann, wenn man sie trotzdem geil findet, obwohl man vielleicht bloß ein Live-Video sieht. Wenn man bei nem Konzert ist, ist man ja irgendwie euphorisch und man passt gar net so auf wie gut die ihre Songs eigentlich spielen. Wenn man sie bloß im Fernsehen oder so sieht, hat man ne gewisse Distanz und wenn sie dann noch gut sind, dann ist die Band erst ne richtig gute Live-Band. Die Auftritte die ich gesehen hab waren echt net besonders: Die beiden Sänger haben net richtig übereingestimmt und das Schlagzeug ist auch nicht richtig mitgekommen usw. Hat sich halt echt angehört, als hätten die net richtig geprobt. Aber naja des is alles Ansichtssache ;D. Aber ich hoff du kannst meine Meinung irgendwie nachvollziehen, weil ich mir net so sicher bin ob ich meine Ansichten so rübergebracht hab, wie ich des eigentlich wollt ;D
fm1
15.12.2005 - 10:30 Uhr
Dass SOAD live keinen sonderlichen Wert auf die Exaktheit ihrer Spielweise legen, ist mir aufgefallen. Allerdings habe ich eher das Gefühl, dass das eine Einestellungsfrage ist. Irgendwie passt es auch zu ihnen, daher stört es mich nicht. Würden z.B. Tool ihre Konzerte so raushauen, wäre das erschreckend. Bei SOAD ist es ok, Hauptsache die Stimmung wird transportiert.
Und wegen Mezmerize/Hypnotize: Auf ein Doppelalbum können wir uns einigen ;-) Den Vorschlag von anderer Seite, die besten Songs von beiden Platten zu nehmen und eine Scheibe draus zu machen, finde ich dagegen unangebracht. Tja, und die Durchgeknalltheit von Mezmerize scheinen wirklich nicht viele so zu sehen, die Erfahrung habe ich in meiner Bekanntschaft auch gemacht...
floro
15.12.2005 - 15:34 Uhr
eine platte mit den besten songs beider alben wäre mir missfallen, weil ich einfach keine groben ausfälle nach unten sehe, jeder einzelne song war es wert, geschrieben und veröffentlicht zu werden. und hätte die band nochmal gewisse songs aussortiert, würde der eine hörer z.B. "violent pornography" vermissen und ein anderer von mir aus "lonely day", schlicht und einfach geschmackssache. wenn man unbedingt will kann man die songs ja mühelos selbst auf dem pc aussortieren oder die reihenfolge ändern und dann auf cd brennen. ideal für mich als fan wären natürlich 2 alben mit einer spielzeit von je 74 minuten gewesen. :)

was die konzerte angeht, die ich auf video gesehen habe, habe ich auch des öfteren unsauber gespielte stellen ausgemacht, was aber auch an der oft schlechten qualität der aufnahme liegen kann.
als ich dann mal wirklich live auf einem soad-konzert war, habe ich extra auch darauf geachtet und mir sind keine unsauberen stellen aufgefallen. aber in dem durch die musik verursachten rauschzustand, hab ichs vielleicht auch nur nicht mitbekommen. :)
captain hardcore
26.02.2006 - 16:47 Uhr
für mich ist mesmerize das bessere album, der pop mit tritt in den allerwertesten steht ihnen gut, und die bissigkeit sowie der fast-hang zur parodie sind geniale kniffe im songwriting, bedienen image, humor und gehörgang. dagegen kommt hypnotize für mic auf eine stufe mit toxicity, wo es weniger augenzwinkernd und ebenso weniger popig zugeht. dennoch: tolle musik auch hier. der überraschungseffekt sei mal dahingestellt, wenn ich ne platte kaufe will ich ja kein überraschungsei haben. trotzdem bleibt stehen: stillstand ist der tod. das kann man im falle soad allerdings erst am nächsten album festmachen. bestes album bleibt für mich weiterhin stael this album, da ist der wahnsinn am kochen und sprüht nur so vor witz. immer wieder der vorteil von b-seiten: da traut man sich mal was. muss immernoch lachen, wenn bei i-e-a-e-i-o das knight-rider theme anklingt. ganz, ganz groß. und tracks wie thetawaves, mr jack oder highwaysong wünscht sich jede metal-rock-haste-nicht-gesehen-band im gepäck. basta.
Bendit
01.03.2006 - 19:20 Uhr
Hipnotzie vs. Mezmerize?
Ganz klar, das gleichnamige Debut System Of A Down! ;-)
DominoDancing
02.03.2006 - 16:18 Uhr
Mezmerize gewinnt mit drei Punkten Vorsprung. Auf Mezmerize mögen ein zwei Songs sein, die nicht der Bringer sind, aber Hypnotize hat Totalausfälle wie das peinliche Lonely Day. Bei dem Lied stimmt einfach nichts, und der Text ist zum Davonlaufen.
ludacrismac17
02.03.2006 - 16:40 Uhr
Ich als alter SOAD- Fan muss natürlich meinen Senf dazu geben^^
Das beste Album ist Toxicity, einfah weil dort einige geniale Songs drauf sind ,wie z.B. Science die einfach nur hammergeil sind und weil ab und zu sogar ein Instrumental vorkommt, dass es sonst nicht gib( meines Wissens nach).
Dann kommt das erste Werk der vier Herren. Dieses Album ist einfach das verrückteste und Abscheulichste, dass es je in der Musikgeschichte gegeben hat! Wegen dem Mut zur Hässlichkeit und weil diese Dauerparanoi so ziemlich alles in den Schatten stellt und natürlich weil es nur mehr Geil ist (!), Platz zwei.
Platz drei wäre Mezmerize, obwohl dieses auf gleicher Stufe wie das erste Album zu stellen wäre. Ich mache es einfach deswegen nicht, weil die Stile einfach nicht die Selben sind und weil B.Y.O.B. nur noch nervt, obwohl der Anfang ziemlich gut ist!
PLatz vier und fünf gehen and Steal this Album und an Hypnotize. Steal this Album ist eigentlich nur Resteverwertung, die jedoch noch um einiges besser ausfällt als das gewabber von Sum 41 oder Nickelback.
Hypnotize ist gleich gut wie Steal this Album, doch sind die Höhepunkte zu rar gestreut!


Mezmerize gewinnt, doch alle Alben bewegen sich für mich alle zwischen den Punkten 9 und 8!
soad
27.03.2006 - 19:33 Uhr
beide 7/10
Tarkovskij
27.03.2006 - 20:21 Uhr
Beide schwach, aber Hypnotize ein bisschen weniger dergleichen.
Hyjack
28.03.2006 - 20:51 Uhr
@DominoDancing

Ich traus mich nach deiner Kritik fast gar net sagen, aber ich finde, dass lonely day eins der besten (wenn nicht sogar das beste) Lied auf Hypnotize ist ;D.
Isaac Yankeem
29.03.2006 - 19:02 Uhr
ödes "alles is doof" auf schmachtend eingängige melodie mach kein highlight ;)
Bendit
30.03.2006 - 18:26 Uhr
Mezmerize 6/10
Hypnotize 7/10
nagelmann
30.03.2006 - 22:05 Uhr
beide mind 8/10
Bloody Sunday
04.04.2006 - 21:11 Uhr
nichts kommt verdammt noch mal an toxicity ran....
archie
05.04.2006 - 00:36 Uhr
Toxicity 9/10
Mezmerize 8.5/10
Hypnotize 8/10
ergänzung
05.04.2006 - 08:29 Uhr
s.o.a.d 9/10
s.t.a. 9/10
Isaac Yankeem
05.04.2006 - 18:56 Uhr
"Bloody Sunday (04.04.2006 - 21:11 Uhr):
nichts kommt verdammt noch mal an toxicity ran...."

- öhm...doch, das debüt meiner meinung nach lässt das keinesweges schlechte "Toxicity" einen schritt hinter sich.
godmonkey
12.04.2006 - 16:33 Uhr
ich finde, dass mezmerize das verrücktere album ist, was man intensiv und in sehr kurzer zeit oft hört(bei mir wars so)....hypnotize ist konventioneller, ruhiger(auch wenn paar knüppler dabei sind)....hypnotize hat für mich ne größere langlebigkeit(man kanns auch in "häppchen" hören)...die songs sind ned so aufdringlich und schrill....ist auf seine weise irgendwie gut...... würde beide gleichsetzen aber da ich mezmerize etwas öfters gehört habe, sage ich halt mezmerize....obwohl mit tentative einer meiner soad faves bei hypnotize war.....eigentlich hat mich bisher kein soad album richtig enttäuscht(außer steal this album: da war nur innervision, mr. jack und roulette hörenswer)
Stepson eats the fish
22.05.2010 - 18:48 Uhr
Mezmerize

01. Soldier Side - Intro (8/10)
02. B.Y.O.B. (9/10)
03. Revenga (8/10)
04. Cigaro (10/10)
05. Radio/Video (10/10)
06. This Cocaine Makes Me Feel Like I'm On This Song (10/10)
07. Violent Pornography (9/10)
08. Question! (8/10)
09. Sad Statue (10/10)
10. Old School Hollywood (9/10)
11. Lost In Hollywood (9/10)

~ 9/10

Hypnotize

01. Attack (9/10)
02. Dreaming (9/10)
03. Kill Rock 'n Roll (7/10)
04. Hypnotize (9/10)
05. Stealing Society (8/10)
06. Tentative (8/10)
07. U-Fig (10/10)
08. Holy Mountains (10/10)
09. Vicinity of Obscenity (9/10)
10. She's Like Heroin (8/10)
11. Lonely Day (7/10)
12. Soldier Side (9/10)

~ 8.5/10





fundamentallyloathsome
22.05.2010 - 18:54 Uhr
Egal, welches Album man lieber mag: im allgemeinen sind beide völlig unterschätzt im Vergleich zur meiner Meinung nach eher mäßigen Toxicity!
DerMeister
22.05.2010 - 19:06 Uhr
Beide sehr gut, aber Mezmerize mag ich doch ein Stück lieber.

Mister X

Postings: 2643

Registriert seit 30.10.2013

23.05.2016 - 12:24 Uhr
beides 10/10. hier absolut unterbewertet die alben

Mister X

Postings: 2643

Registriert seit 30.10.2013

30.09.2019 - 02:52 Uhr
Meine Jugend war natürlich Mezmerize. Im Nachhinein musste ich feststellen dass Melodien und Texte in Hypnotize viel komplexer sind.

embele

Postings: 464

Registriert seit 14.06.2013

30.09.2019 - 07:12 Uhr
Sie mögen beide etwas unterschätz gewesen zu sein, aber ich denke, es sind beides Klassiker und für mich nicht zu trennen...sie gehören zusammen, von daher auch nur zusammen bewertet.
...Zu dem Kommentar weiter oben, wenn auch schon fast zehn Jahre her, aber...was ist denn an Toxicity mäßig, bitte ???

Jaggy Snake

Postings: 341

Registriert seit 14.06.2013

30.09.2019 - 07:44 Uhr
Das war schon ein echter Knaller damals. Sind für mich zu der damaligen Zeit wohl auch die wichtigsten Alben des Jahres gewesen. Hypnotize hab ich allerdings immer klar hinter Mezmerize gesehen, weil es einfach zu gleichförmig klingt. Und was so viele an "Holy Mountains" finden, konnte ich auch nie so recht nachvollziehen.

Jack the real Wiesel

Postings: 39

Registriert seit 16.12.2013

30.09.2019 - 08:05 Uhr
Ich mag sowohl Mezmerize als auch Hypnotize sehr gern. Mezmerize habe ich aber etwas stärker in Erinnerung.

Zum Thema Toxicity:
Nach wie vor ein wichtiges und sehr gutes Album. Alles andere als "mäßig". Ich hatte die Platte ewig nicht mehr gehört und letztens mal wieder aufgelegt. Ich finde, dass einige Songs weniger gut den "test of time" überstanden haben. "Jet Pilot" besteht nur aus 2,5 Parts die sich immer wiederholen. "Bounce" ist dezent nervig und jetzt auch nicht ihr komplexestes Werk. :D

Plattenbeau

Postings: 705

Registriert seit 10.02.2014

30.09.2019 - 17:17 Uhr
Da ich die Band seit 1998 kannte, war das Thema für mich eigentlich nach Toxicity auserzählt. Ich habe die Wildheit, Kreativität und Energie der ersten beiden Alben gefeiert. Danach war ich vom Sound irgendwie übersättigt und habe sie nur noch am Rande verfolgt.

Höre gerade Mesmerize und Hypnotize durch. Sie halten irgendwie den Level und man kann mit beiden Alben Spaß haben, fügen aber der Formel nichts gravierendes hinzu, außer das sie sich vielleicht ein klein wenig klassischem Metal und Pop annäheren.


@Jack the real Wiesel

Komplexität ist nicht das einzige Qualitätsmerkmal von Musik.

Mister X

Postings: 2643

Registriert seit 30.10.2013

30.09.2019 - 17:24 Uhr
Man wäre es geil wenn da nochmal eine Platte kommen würde. Serj und das Scars Debüt fand ich zwar gut, zweites sogar klasse, aber zusammen sind sie natürlich nochmal eine andere Hausmarke :) Gerade weil sie auch nicht ganz unpolitisch sind, würde die neue Platte auch perfekt zur aktuellen Zeit passen. Selbiges gilt für Rage against the Machine vielleicht noch mehr.

Jack the real Wiesel

Postings: 39

Registriert seit 16.12.2013

01.10.2019 - 08:38 Uhr
"Komplexität ist nicht das einzige Qualitätsmerkmal von Musik."

Lol, als hätte ich das irgendwo hier behauptet oder als wäre das meine Auffassung von guter Musik. :D
Schade, dass du einem gleich solche Sachen unterstellst, nur weil mir persönlich zwei bis drei Songs auf dem Album beim heutigen Hören zu stumpf sind...

Ich hatte ja sogar betont, dass die Platte alles andere als "mäßig" ist und sie sogar als wichtig und gut bezeichnet. Aber naja.


Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: