Christian Kjellvander - Faya

User Beitrag
Armin
05.12.2005 - 22:31 Uhr
Album:
20.01.06 Christian Kjellvander Faya

Tour:

CHRISTIAN KJELLVANDER (Malmö, S) Startracks / V2 / Rough Trade
auf Tour mit Lloyd Cole und Dirk Darmstaedter
empfohlen von TAZ und The Gap

26.01.06 Fulda, Kulturkeller
27.01.06 Luxembourg (LUX), Ville de Dudelange
28.01.06 Essen, Unperfekthaus
29.01.06 Köln, Prime Club
30.01.06 München, Backstage
31.01.06 Erlangen, E-Werk
02.02.06 Basel (CH), Kaserne
03.02.06 Wien (A), Planet Music
04.02.06 Zürich (CH), El Lokal
05.02.06 Salzburg (A), Rockhouse
07.02.06 Halle, Kulturinsel
08.02.06 Münster, Gleis 22
09.02.06 Berlin, Quasimodo
10.02.06 Hamburg, Knust
12.02.06 Bielefeld, Forum
Tapete Booking: 040 8816 66 70 / booking@tapeterecords.de
2FORTHEROAD: 030 6823 14 37

ARTIST: http://www.christiankjellvander.com
LABEL: http://www.startracks.se
Obrac
05.12.2005 - 22:32 Uhr
Hey, das dauert ja garnicht mehr lange. Das nächste Jahr ist sehr vielversprechend.
editor
05.12.2005 - 23:25 Uhr
hat schon jemand in das album reingehört?
ich komm leider nicht dazu...
Obrac
06.12.2005 - 14:16 Uhr
Japp, ich. Hört sich erstmal gut an. Stilistisch hat sich anscheinend nicht viel getan, muss es aber auch nicht.
Obrac
23.01.2006 - 10:47 Uhr
Ja, ein tolles Album. Aber bitte glaubt der Rezi nicht, die "Songs from a two-room chapel" als "Halbgar" bezeichnet. Das Album ist wunderbar und gar besser als "Faya".
fakeboy
25.01.2006 - 16:14 Uhr
und glaubt der rezi auch nicht, dass der unfall was gutes war! die LOOSEGOATS haben zwei fantastische alben veröffentlicht (und ein etwas schwächeres), an deren qualität kjellvander solo leider nicht ran kommt!

"For Sale By Owner" (1997?)ist eine brillant krachige Lo-Fi-Indie-Rock Platte, irgendwo zwischen Pavement, Dinosaur Jr. und Weezer's Pinkerton.

"Plains, Plateaus and Mountains" (1999?) ist ein wunderschönes Alt.Country/Folk/Indie-Rock-Album.

kauft die, wenn ihr sie in irgend einer stöber-kiste finden solltet!
bee
25.01.2006 - 16:24 Uhr
oh ja - Loosegoats sind ganz prima! wie sind denn die Solo Sachen stilistisch im Vergleich?
Obrac
25.01.2006 - 16:29 Uhr
Solo ist es eher klassische Singer/Songwritermusik. Loosegoat war deutlich rockiger.
Auf Kjellvanders "Introducing the past"-Doppel-CD sind auch ein paar Loosegoat-Stücke zu finden.
bienchen
25.01.2006 - 16:31 Uhr
ja der is geil!!!
bee
25.01.2006 - 16:38 Uhr
"Auf Kjellvanders "Introducing the past"-Doppel-CD sind auch ein paar Loosegoat-Stücke zu finden."
neu arrangiert? oder in der Loosegoats Version?
Obrac
26.01.2006 - 21:29 Uhr
So viel ich weiss sind es dieselben Versionen wie auf den Loosegoats-Alben. Kann aber sein, dass ich mich irre.. habe die Doppel-CD noch nicht so ausgiebig gehört. Man entdeckt darauf aber einige wunderschöne Perlen. Für Loosegoats/Kjellvander-Fans ein Muss.
Sebastian
27.01.2006 - 18:51 Uhr
@ fakeboy: Da muss ich jetzt aber mal intervenieren. Genau lesen! Mit keinem einzigen Wort zweifele ich die Musik der früheren Loosegoats an. Wohl aber schreibe ich, dass sie "unprominent" waren. Dies ist jedoch nicht zu verstehen als eine qualitative Wertung!!!
putita
27.01.2006 - 19:25 Uhr
ist der eigentlich mit gustaf kjellvander verwandt? oder gustav?
Obrac
27.01.2006 - 19:37 Uhr
Ist das der Bruder? Ich weiss nur, dass der mit seinem Bruder bei Loosegoats gespielt hat.
bee
27.01.2006 - 20:08 Uhr
"LOOSEGOATS haben zwei fantastische alben veröffentlicht (und ein etwas schwächeres)"
welches schwächere meinst du? es gibt noch die 6-track Maxi mit dem etwas seltsamen Namen "Small Lesbian Baseball Players" - eher die Indierock Ecke - ist aber auch gut! oder meinst du was anderes?
kent.
01.02.2006 - 12:18 Uhr
@ Obrac
Mist, ist "Songs..." wirklich besser als "Faya"?
Wollte mir gestern beim Konzert ne CD kaufen und hab mich jetzt einfach mal blind für die neuste entschieden.
Aber sehr schönes Konzert. Man hat da keinen Ton im Publikum gehört.
Eigentlich war ich vor allem wegen Dirk Darmstädter da. Aber Kristian hat mich ziemlich umgehauen.
Obrac
01.02.2006 - 20:39 Uhr
Letztlich nehmen sich die beiden Alben nicht viel.. eigentlich finde ich beide klasse. Aber "Songs from.." war mein erstes Kjellvander-Album, es kann also sein, dass ich es deshalb favorisiere. Ich glaube aber, dass du mit "Faya" sehr gut bedient bist.

PS: Was macht eigentlich die Demo-EP?
kent.
01.02.2006 - 23:13 Uhr
Die wartet davon von großen Plattenfirmen entdeckt zu werden und mich zu einem großen Emo-Pop Superstar zu machen :-)
Wenn du eine Kopie haben willst, schick ich sie dir gern mal zu. Brauch halt noch deine Adresse.
matze@alive-and-loud.de
Armin
06.02.2006 - 21:08 Uhr
CHRISTIAN KJELLVANDER + The Lacy Grace Frontier
(Malmö, S)
Startracks / V2

02.03.06 D Dortmund, Fzw *
03.03.06 D Bremen, Römer *
04.03.06 D Berlin, Café Zapata *
05.03.06 D Dresden, Scheune *
06.03.06 A Wien, B 72
07.03.06 D München, Orangehouse *
08.04.06 CH Winterthur, Salzhaus *
09.04.06 CH Bern, ISC *
10.04.06 CH Baden, Merkker *
11.04.06 CH La Chaux-de-Fonds, Bikini-Test *
12.04.06 CH Luzern, Schüür *
* Support: Tias Carlson (www.tiascarlson.com
Info: 2FORTHEROAD - 030 6823 14 37

www.christiankjellvander.com
www.startracks.se
Pascal
30.05.2006 - 17:22 Uhr
Sag mal Obrac, welche sind Deine Lieblings-Songs von Kjellvander? Habe nur die "Faya", da die andere als halbgar bezeichnet wird, taugt sie wohl nix:) Ne, im Ernst jetzt: Songs from...ist wirklich besser als die neue? Nenn mir Songs, überzeug mich;)
Obrac
30.05.2006 - 18:38 Uhr
Meine Lieblingssongs wären die folgenden:

Songs from a two-room: "Homeward rolling soldier", "Allelujah", "Log at 25", "Deliverance"
Faya: "Foreign Rain"
Introducing the past: "Staying there", "River Raffle"

Es gibt natürlich noch mehr gute, auch die mit seiner früheren Band Loosegoats, aber das sind wohl meine liebsten.
Pascal
30.05.2006 - 23:45 Uhr
Dank Dir, auf Dich ist Verlass;) Die beiden von dir erstgenannten habe ich jetzt einige Male gehört, sind tatsächlich erstaunlich gut gelungen. Werde mir das Album mal besorgen. Sag mal, wie siehts eigentlich mit den Solo Sachen von Craig B (Aereogramme) aus, haben sie Dir gefallen? Trotz der eher schlechten Qualität? ;)
fakeboy
31.05.2006 - 08:28 Uhr
@ bee:

sorry, hab deine frage vom januar erst jetzt gesehen... mit der schwächeren platte mein ich das letzte album "her, the city et al". versucht am grossartigen "plains, plateaus..." anzuknüpfen, aber wirkt irgendwie belanglos (ähnlich wie kjellvanders anschliessendes solowerk).

die frühen EPs mit sachen im stile von "for sale by owner" gibt's auf einer CD namens "a mexican car in a southern field". für sammler ok, aber eigentlich genügt es, wenn man die "for sale..." besitzt.
Obrac
31.05.2006 - 16:01 Uhr
@Pascal: Im Grunde haben mir die Solosachen gut gefallen und ich wollte mich auch eingehender damit beschäftigen, leider sind sie mir aber verloren gegangen, als ich meinen Rechner neu installiert habe. Aber gut, dass du mich nochmal dran erinnerst. Ich werde sie mir mal neu ziehen, sofern sie noch verfügbar sind..
Armin
03.03.2007 - 20:23 Uhr

CHRISTIAN KJELLVANDER
(Malmö, S)
Startracks / V2

29.04.07 DK Kopenhagen, Loppen
30.04.07 D Berlin, Lido
01.05.07 D Leipzig, Moritzbastei
02.05.07 D Magdeburg, Projekt 7
03.05.07 D Bielefeld, Forum
04.05.07 D Frankfurt, Tanzhaus West
06.05.07 B Antwerpen, Trix
09.05.07 E Madrid, Moby Dick
10.05.07 P Porto, Passos Manuel
11.05.07 P Lisabon, Santiago Alquimista
12.05.07 E Barcelona, Apolo 2
15.05.07 CH Lausanne, Le Romandie
16.05.07 CH Winterthur, Salzhaus
17.05.07 CH Bern, ISC
20.05.07 A Wien, Chelsea
21.05.07 D München, Kranhalle
22.05.07 D Köln, Gebäude 9
23.05.07 D Münster, Gleis 22
24.05.07 D Hamburg, Hafenklang
25.05.07 D Potsdam, Tanztage Potsdam
26.05.07 D Hannover, Café Glocksee
27.05.07 D Dresden, Sunset Mission Festival
28.05.07 D Karlsruhe, Stadtmitte
...geht weiter!
Info: 2fortheroad - 030 4176 52 80

www.christiankjellvander.com
www.startracks.se

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: